Stargate Universe


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei


:: 2x01 Intervention
:: 2x02 Aftermath
:: 2x03 Awakening
:: 2x04 Pathogen
:: 2x05 Cloverdale
:: 2x06 Trial and Error
:: 2x07 The Greater Good
:: 2x08 Malice
:: 2x09 Visitation
:: 2x10 Resurgence
:: 2x11 Deliverance
:: 2x12 Twin Destinies
:: 2x13 Alliances
:: 2x14 Hope
:: 2x15 Seizure
:: 2x16 The Hunt
:: 2x17 Common Descent
:: 2x18 Epilogue
:: 2x19 Blockade
:: 2x20 Gauntlet


Episodenguide


2x14 "Hope"

[Hoffnung]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (6) :: Credits » 
Eure Meinung - Leserkommentare zur Folge
04.04.11, 19:29 Uhr
Garfield
unregistriert


Na, das wären fast 5 Sterne gewesen. Keine Ahnung warum, aber das war mal soeine Folge wo ich wieder das Gefühl hatte - Die Guten gewinnen immer und die Toten kommen irgendwie doch wieder zurück Fühlt sich an wie Stargate. Mal keine Dauerintrigen. Danke.
04.04.11, 21:47 Uhr
Mr. Eko
Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


registriert seit:
Sep 2006
Ich finde es immer schwerer, die Serie zu bewerten. Im Nachhinein könnte ich die 11. Folge höher bewerten, die 12. und 13. dafür niedriger. Aber ich will ja immer die Episoden so bewerten, wie ich sie zum jeweiligen Zeitpunkt empfunden habe. Hier schwankte mein Pensum von 2 über 3 bis hin zu 4 Sternen.

Um eines klar zustellen: Ich fand das Wiedersehen mit Ginn und Amanda Perry toll. Leider ging mir die Bewusstseinssprung-Story auf den Zeiger. Das hat sich so unglaublich langgezogen und zig mal wiederholt, musste echt nicht sein!

Was es aber wieder rausgerissen hat, war die OP-Storyline von Volker. Das war richtig toll, sehr lustige Szenen dabei ("the 2001 title music" oder Erektionsprobleme ^^), aber auch sehr emotional. Greer wird immer mehr zu meinem Lieblingscharakter. Und dass mal wieder das "Rand-Trio" Park, Volker und Brody mit die größte Rolle spielten, hat mir auch sehr gefallen. Somit gibt es 4 Sterne für eine der lustigsten und einfühlsamsten Folgen der Serie.
Here's to you, Nicola and Bart,
Rest forever in our hearts,
The last and final moment is your's,
The agony is your triumph.
06.04.11, 17:13 Uhr
Garfield
unregistriert


Irgendwie schläft da wirklich jemand ....

Wir sind bereits bei Folge 15. Warum stellt ihr nicht gleich die restlichen 5 Folgen mit ein?
08.04.11, 18:33 Uhr
Spozzfreund
eGuides Bildchen-Bastler
SF-Radio Team




registriert seit:
Nov 2008
Eine gute Folge, ohne das irgendetwas übermäßig genervt hat.

@Garfield: Ich habe die 2x15 gerade freigeschaltet fürs Kommentieren. Evtl. Musst Du den Episodenlink manuell auf 215 eintippen.
Mein Backofen-Zeitraffer
06.05.11, 08:30 Uhr
Chakotay
unregistriert


Na ja, diese Folge war meiner Meinung nach einfach unheimlich langatmig.
Gefühlt tausend Mal wechseln sich Ginn,Perry und Chloe ab und es kommt auch immer wieder zu den Erstickungsanfällen, gegen die TJ nichts machen kann.
Die Kommunikationssteine werden für mich immer konfuser:
Die Bewusstseine von Ginn und Perry "schwebten" also ähnlich einem Funkspruch im Raum und wurden dann einfach von den Kommunikationssteinen aufgefangen?
Die B-Story um Volker ist zwar stellenweise witzig und auch dramatisch, aber so richtig überzeugen konnte sie mich nicht.
Schön war, dass auch Greer wieder mal in den Mittelpunkt rücken durfte und natürlich auch die Rückkehr von Julie McNiven als Ginn.
Allerdings ist das Laden von Ginns und Perrys Persönlichkeit in die Computerspeicher keine endgültige Lösung.
Ich bin gespannt, ob und wann das wieder aufgegriffen wird ... ( so viele Folgen sind ja nicht mehr übrig )
07.05.11, 00:09 Uhr
GhuestWriter
unregistriert


Kommt das nur mir so vor oder ist diese "weibliche Visualisierung des Bordcomputers" nicht stark von Andromeda abgekupfert?

Das einzige was mich an der Folge gestört hat, waren die ständigen "Atemprobleme" von dem Drilling, die ohnehin keine Nebenwirkungen hatten. Und je weniger Cloe-Scott-Szenen, umso besser. Scott ist einfach nicht der Anführertyp, wie denn auch, schließlich sieht er aus als kommt er gerade erst von der Militärschulbank. Und dieses ständige "ich will nicht, dass dir was passiert" ist echt nervig. Kann sich nicht einer der Luzianer an Cloe ranmachen und Scott aus Versehen verschwinden lassen?

Eigentlich eher eine durchschnittliche Folge, aber dank Ginn und Zaratustra gebe ich doch noch 4 Sterne.
 



Trailer