Stargate Universe


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei


:: 2x01 Intervention
:: 2x02 Aftermath
:: 2x03 Awakening
:: 2x04 Pathogen
:: 2x05 Cloverdale
:: 2x06 Trial and Error
:: 2x07 The Greater Good
:: 2x08 Malice
:: 2x09 Visitation
:: 2x10 Resurgence
:: 2x11 Deliverance
:: 2x12 Twin Destinies
:: 2x13 Alliances
:: 2x14 Hope
:: 2x15 Seizure
:: 2x16 The Hunt
:: 2x17 Common Descent
:: 2x18 Epilogue
:: 2x19 Blockade
:: 2x20 Gauntlet


Episodenguide


2x11 "Deliverance"

[Erlösung]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (7) :: Credits » 

Regie:
William Waring
Drehbuch:
Joseph Mallozzi & Paul Mullie

Hauptdarsteller:
Robert Carlyle (Dr. Nicholas Rush)
Justin Louis (Colonel Everett Young)
Brian J. Smith (Matthew Scott)
Elyse Levesque (Chloe Armstrong)
David Blue (Eli Wallace)
Alaina Huffmann (Tamara Johansen)
Jamil Walker Smith (Ronald Greer)

 Kurzinhalt
Die Destiny befindet wich weiter mitten in einem Krieg zweier Rassen und zu allem Überfluss taucht noch eine weitere Partei auf.


 Inhalt
Die Drohnen feuern weiter auf die Destiny und die Hauptwaffe kann das Kontrollschiff der Drohnen nicht erreichen.

Chloe erklärt Scott, sie habe ein Signal an die Aliens gesendet, die sie entführt haben. Zur gleichen Zeit tauchen drei Schiffe aus dem Hyperraum auf und die Crew erkennt die Alien-Schiffe aus der anderen Galaxie.

Greer will Chloe erschießen, doch sie behauptet, noch immer auf ihrer Seite zu stehen und mit der Aktion Zeit gewinnen zu wollen. Und tatsächlich greifen die Alien-Schiffe die Drohnen an. Chloe wird in eine Arrest-Zelle gebracht.

Eli kommt die Idee, das Steuersignal des Drohnen-Mutterschiffs zu stören um genug Zeit für die Flucht zu haben. Doch ohne Hyperantrieb wird das schwierig. Young beschließt aber die allgemeine Verwirrung zu nutzen, um das Mutterschiff zu zerstören. Der Plan geht auf und Eli kann für einige Sekunden die Drohnen abschalten. Die Destiny zerstört derweil mit ihrer Hauptwaffe das Mutterschiff.

Von den drei Alien-Schiffe hat nur eines den Kampf überstanden und ist schwer beschädigt. Doch auch die Destiny hat schwere Schäden erlitten und die Schilde sowie der Hyperantrieb sind ausgefallen und es wird mehrere Stunden dauern, bis diese wieder repariert sind.

Scott erkundigt sich bei Johansen, wie es um die Verletzten steht. Chloe hat bei ihrer Flucht der Wache zweifach den Arm gebrochen, sonst gibt es keine größeren Verletzungen.

Telford hat unterdessen mit den Ursini gesprochen. Sie versuchten Ihren Heimatplaneten zu erreichen, doch dieser ist zerstört und durch die Übermittlung wurden weitere Drohnen aufmerksam gemacht, die sich nun auf dem Weg zu Ihrer Position befinden.

Brody und Volker testen mit Park die Emitter, doch diese brenne mit 50% Power durch.

Um Zeit zu gewinnen, plant man eine Drohne an Bord der Destiny zu hole und ihre Kommandostruktur zu entschlüsseln, so dass die Drohnen vielleicht dauerhaft abgeschaltet werden können.

Scott, Greer und Park machen sich bereit für den Außeneinsatz.

Camille bringt Chloe das Essen und entschuldigt sich für die starke Bewachung. Doch Chloe versteht das.

Scott steuert das Shuttle auf Park´s Anweisung, um eine Drohne aufzunehmen. An Bord des Shuttles gibt die Drohne kein Zeichen für Aktivität von sich. Kaum will man zurück zur Destiny, stellt sich das überlebende Alien Schiff Ihnen in den Weg. Es wird die Nachricht übermittelt "Kein Entkommen".

Chloe soll an die Aliens übergeben werden und Rush hofft, dass diese ihren Zustand wieder normalisieren. Das Shuttle kehrt zurück und Eli, Volker sowie Brody beginnen die Drohne zu untersuchen.

Camille wundert sich, das Rush bereit ist, Chloe an die Aliens zu übergeben. Doch Rush hofft, das wenn Chloe wieder normal ist, die Aliens auch nicht länger in der Lage sind, die Destiny zu verfolgen. Camille bemerkt, das Rush bereit ist, das Schiff und die Mission für ein Individuum auf´s Spiel zu setzen und Rush antwortet, dass sie ihn halt nicht richtig kennt.

Young, Scott und einige Männer begleiten Chloe zum Shuttle. Scott fliegt Chloe zu dem Alien Schiff. Er entschuldigt sich dafür, dass er sie anders behandelt hat, seit sie infiziert ist. Chloe sagt, dass die Erlebnisse auf der Destiny hart waren, aber Teile waren auch einfach wunderbar und das verdankt sie ihm. Sie küssen sich und dann verlässt Chloe das Shuttle und wird von zwei Aliens in Empfang genommen.

Volker und Brody haben den Basic-Code der Drohne entschlüsselt, als Rush sie wieder zu den Schield-Reperaturen schickt um mit Eli gemeinsam an der Drohne weiter zu arbeiten.

An Bord des Shuttle wartet Scott weiter auf Chloe und verucht Kontakt mit der Destiny herzustellen. Währendessen liegt Chloe auf eine Art Operationstisch und die Aliens beginnen mit einer Untersuchung.

Das zweite Drohnen Mutterschiff komt aus dem Hyperraum und sendet sofort dutzende Drohnen in Richtung des Alien-Schiffs und der Destiny. Innerhalb von 12 Minuten werden sie die beiden Schiffe erreichen. Die ersten Drohnen sind weiter inaktiv.

Die Shuttle Tür öffnet sich wieder und Chloe schwebt bewustlos in einem blauen Licht vor dem Shuttle. Scott bringt sie ins Shuttle und startet.

Die Drohnen eröffnen das Feuer.

Während Scott zurück fliegt, kontaktiert er Young. Scott soll sich aus dem Kampf raus halten, aber Scott beginnt die Drohnen anzugreifen. Eli hat die Freund/Feind-Erkennungssoftware in der Drohne gefunden und glaubt, die alten Drohnen zum Angriff auf die neuen programmieren zu können. Doch dafür muss die Drohne an Bord aktiviert werden.

Das Schiff der Aliens springt derweil in den Hyperraum.

Young gibt Scott die direkte Order den Angriff abzubrechen und er dreht wiederwillig ab.

Greer und einige Männer nehmen Stellung vor der Drohne für den Fall, das sie angreift.

Das Schiff der Ursini aktiviert sich und nimmt Kurs auf das Mutterschiff. Sie melden sich bei Telford und sagen, das es Ihnen Leid tut die Destiny damit reingezogen zu haben und sie sich nun opfern werden. Doch sie werden bereits auf halbem Weg von den Drohnen zerstört. Doch für Eli und Rush hat es genau den Zeitvorteil herausgeholt, um die übrigen Drohnen zu aktivieren. Und diese beginnen auch sofort mit dem Angriff auf die neuen Drohnen.

Scott dockt an, während Volker und Brody mit den Reperaturen fertig sind. Allerdings halten die Emitter nur 5 % Energie und die Destiny ist noch nie in den Hyperraum gesprungen mit weniger als 10 %. Da sie aber keine andere Wahl haben gibt Young den Befehl. Nach einem holprigen Eintritt in den Hyperraum stabilisiert sich der Flug der Destiny und alle sind erleichtert.

Auf der Krankenstation erfährt Young, das Chloe wohl vom Alien-Einfluss befreit ist. Er will sie vorerst dennoch unter Beobachtung halten. Rush dankt sie für die Lebensrettung aber warnt ihn zugleich, dass die Aliens nicht aufgeben werden. Sie gibt ihm einige Berechnungen und Gleichungen, die sie wieder an Bord der Destiny gemacht hat und wundert sich, das sie es noch kann. Rush vermutet, das ihr Wissen der letzten Monate geblieben ist und das jeder an Bord auch hierher gehört.


 Episodenreview
von Sascha Lipiec

Irgendwie traurig zu wissen, das man gerade mit der letzten Staffelhälfte begonnen hat. Die Geschicht und die Charakterentwicklungen haben sich sehr zum positiven entwickelt. Leider hat man sich selbst als Fan durch die erste Staffel eher quälen müssen und so seine ganze Stammseherschaft vergrault.

Sehr gute Spezialeffekte, hohes Tempo und ein brillant agierender Robert Carlyle als Dr. Rush zeichnen diese Episode aus. Um so ärgerlicher ist es. Warum nicht gleich von Anfang an so? Die Einschaltquoten waren im übrigen auf dem neuen Sendeplatz nach der us-Version von Beeing Human am Montag Abend im übrigen genauso schlecht wie im letzten Jahr am Dienstag bei ganz knapp über einer Million Zuschauer. Selbst für SyFy und in Anbetracht der hohen Produktionskosten von SG:U indiskutabel.

Aber neun Wochen bleiben ja noch und den wenigen Fans soll zumindest noch einiges geboten werden (z.B. der Gastauftritt zweier Stargate Atlantis Veteranen).

5 von 5 Sternen von mir!



Trailer