Stargate Universe


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei


:: 2x01 Intervention
:: 2x02 Aftermath
:: 2x03 Awakening
:: 2x04 Pathogen
:: 2x05 Cloverdale
:: 2x06 Trial and Error
:: 2x07 The Greater Good
:: 2x08 Malice
:: 2x09 Visitation
:: 2x10 Resurgence
:: 2x11 Deliverance
:: 2x12 Twin Destinies
:: 2x13 Alliances
:: 2x14 Hope
:: 2x15 Seizure
:: 2x16 The Hunt
:: 2x17 Common Descent
:: 2x18 Epilogue
:: 2x19 Blockade
:: 2x20 Gauntlet


Episodenguide


2x09 "Visitation"

[Visitation / Scheinleben]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (4) :: Credits » 

Regie:
William Waring
Drehbuch:
Remi Aubuchon

Hauptdarsteller:
Robert Carlyle (Dr. Nicholas Rush)
Justin Louis (Colonel Everett Young)
Brian J. Smith (Matthew Scott)
Elyse Levesque (Chloe Armstrong)
David Blue (Eli Wallace)
Alaina Huffmann (Tamara Johansen)
Jamil Walker Smith (Ronald Greer)

 Kurzinhalt
Die ehemaligen Crew-Mitglieder der Destiny, welche sich entschieden hatten, auf dem Alien-Planet zu bleiben, schaffen es irgendwie sich mit Young und den übrigen zu treffen.


 Inhalt
Während allen voran die Wissenschaftler begeistert das von Rush entdeckte Signal studieren, springt die Destiny aus dem Hyperraum. Ein Schiff, das aussieht wie ein Shuttle der Destiny erscheint. Young und Rush gehen auf die Brücke als Dr. Caine sich aus dem Shuttle per Funk meldet. Er und die übrigen Crew-Mitglieder, welche damals auf dem von Aliens erbauten Planeten blieben, können sich nicht erklären, wie sie dort hin kamen.

Young beschließt sie an Bord zu lassen, doch versucht er zunächst Johansen zu beruhigen. Doch sie kann kaum erwarten zu erfahren, ob ihr Baby bei Ihnen ist.

Das Shuttle dockt an und die Insassen werden erstmal in Gewahrsam genommen. Johansen ist verzweifelt, als sie feststellt, das ihr Baby nicht an Bord ist.

Eli nimmt gerade eine Kino-Nachricht auf, in der er davon berichtet, wie Chloe langsam entgleitet und er nichts dagegen tun kann. Währenddessen besucht Scott seine Freundin in der Quarantäne, um ihr von den Ereignissen zu berichten. Chloe zeigt ihm, das ihre Haut sich weiter verändert und sie auch nicht mehr Ohnmächtig wird. Scott fleht sie an, dagegen zu kämpfen, doch Chloe meint, das es dafür zu spät sei.

Young interviewt die Neuankömmlinge per Kino, aber keiner kann sich an etwas erinnern. Er lässt sie nacheinander von Johansen untersuchen. Sie scheinen alle in perfekter körperlicher Verfassung zu sein. Auch das Shuttle sieht aus, als wenn es gerade erst gebaut wurde. Auch wenn Young und Johansen ein ungutes Gefühl haben, lassen sie die Ankömmlinge frei.

Chloe nimmt eine Nachricht für Eli per Kino auf. Sie will allen noch etwas hinterlassen, bevor sie nicht mehr sie selbst ist. Während sie dei Nachricht aufnimmt, fällt sie wieder in Trance.

Rachel, eine der Neuankömmlinge, versucht sich wieder in die Crew zu integrieren, doch die anderen meiden sie.

Johansen besucht mit Dr. Caine den hydroponischen Garten und fragt ihn, ob er sich an ihr Baby erinnert und an Hütten, welche die Aliens für sie bereitgestellt hatten. Doch er kann sich an nichts davon erinnern.

Camille spricht mit Peter, einem weiteren Neuankömmling, und versucht herauszufinden, was passiert ist. Doch auch hier kein Erfolg. Camille erzählt Young, das sie glaubt, die Aliens womöglich nicht wollen, das sie sich an etwas erinnern.

Greer fängt gerade Scott auf dem Weg zu Chloe ab und redet ihm ins Gewissen, das er sich langsam von ihr distanzieren muss und das sie sehr wahrscheinlich in den Feind mutiert.

Im Aufenthaltsraum spricht Eli gerade mit einem der Neuankömmlinge namens Val. Sie beginnt gerade, sich zu erinnern als sie blutend und vor Schmerz zusammenbricht.

Dr. Caine besucht Rush auf der Brücke. Rush hat sich die Aufzeichnungen des Shuttles angesehen und festgestellt, das es vom Planeten zur Destiny praktisch in einem Augenblick geflogen ist. Caine gibt zu bedenken, das es möglicherweise Gottes Werk war, doch Rush besteht auf eine wissenschaftliche Erklärung.

Dr. Caine wird auf die Krankenstation gerufen. Val ist tot und es scheint, als wäre ihr Kopf innerlich zerschmettert. Camille regt an mit Hilfe von Hypnose herauszufinden, was auf dem Planeten passiert ist. Young ist einverstanden. Johansen sagt Young unter vier Augen, das sie ihre Sache zur Zeit nicht sonderlich gut macht.

Greer besucht Chloe. Sie fragt ihn, was Young tun wird, wenn sie sich verwandelt und eine Bedrohung wird und ob er es dann tun wird. Greer gibt zu, das es wohl genau so laufen wird und bittet sie um Vergebung. Sie vergibt ihm und beide verabschieden sich ein wohl letztes mal, auch wenn Greer nicht will, das sie ihn berührt.

Anschließend nimmt Chloe ein Kino und zeichnet eine Nachricht für Scott auf. Sie sagt ihm, das sie dankbar für die Zeit mit ihm ist und er soll sich um alle kümmern und vor allem Greer verzeihen.

Camille bringt Peter in Hypnose und lässt sich Erinnerungen vom Leben auf dem Planeten beschreiben. Er erinnert sich an Vorräte sammeln und Bäume fällen und wir sehen, wie versehentlich ein Baum auf Val´s Kopf fiel und sie umbrachte. Peter erwacht aus der Hypnose und wundert sich, wie Val hier sein konnte, wenn sie doch schon vor Monaten starb. Plötzlich verkrampft er und bricht zusammen. Als Young und Johansen zurück kommen, ist er bereits tot.

Johansen führt eine Autopsie durch und stellt fest, das er an extremer körperlicher Beanspruchung gestorben ist. Johansen vermutet, das sie genauso sterben, wie sie bereits auf dem Planeten gestorben sind. Young lässt alle Neuankömmlinge auf die Krankenstation bringen. Dr. Caine kommt dazu, als gerade eine weitere Person, Rachel, stirbt. Young stellt ihn zur Rede und sagt ihm, das es seine Schuld sei, weil er sie überredet hat, auf dem Planeten zu bleiben.

Scott will wieder Chloes besuchen, doch sie schickt ihn weg. Er sagt ihr, er würde wieder kommen.

Während Johansen um das Leben der anderen kämpft erzählt Dr. Caine in Hypnose von dem Planeten und das der Winter sehr kalt wurde. Sie mussten sich in das Shuttle verstecken, konnten aber die Tür nicht komplett schließen um nicht zu ersticken. Peter verließ das Shuttle und starb draussen. Er erinnert sich an den Tag, bevor sie bei der Destiny auftauchten. Er saß im Shuttle und alle anderen waren bereits erfroren. Er betete um Hilfe und wachtet dann im Shuttle neben der Destiny auf. Er erinnert sich jetzt, das auch er gestorben ist.

Lt. James bringt Eli ein Kino und behauptet, er hätte es im Shuttle wohl vergessen.

Dr. Caine geht zurück auf die Krankenstation, wo Johansen ihm sagen muss, das die übrigen im Schlaf gestorben sein. Er versichert ihr, das es nicht ihre Schuld war und die Aliens sie wohl kurzzeitig wieder hergestellt haben, aber es wohl nicht richtig geschafft haben. Er will noch ein letztes mal die Sterne sehen und Johansen begleitet ihn zum Aussichtsdeck. Während sie die Sterne betrachten, erzählt er, das die Aliens nur eine Hülle zurückbrachten und seine Seele weiter gewandert ist und nun alles beobachtet. Das größte Geschenk für Johansens Baby und die anderen ist es, wenn sie die Mission der Destiny erfüllen und Vertrauen und Glaube an einander haben.

Das Kino aus dem Shuttle hat die letzten Minuten von Dr. Caine auf dem Planeten aufgezeichnet. Während er als letzte Worte spricht, das er nicht sterben will, strömt ein Licht durch die Tür und der Bildschirm wird weiß.


 Episodenreview
von Sascha Lipiec

Diesmal eher ein solala Folge. Nicht schlecht, aber auch nicht gut. Die Geschichte als solches war nicht sonderlich überraschend, aber die Möglichkeit besteht, das es sich hier um ein weiteres Puzzlestück der Gesamtgeschichte handelt. Was wollten die Aliens mit dem Planeten? Warum waren sie nicht früher da, um sie zu retten? Und warum haben Sie die Menschen wieder zur Destiny gebracht?

Ein paar interessante Ansätze reichen aber nicht, um aus einer eher lückenfüllenden Episode auch eine gute zu machen. Schade, aber mehr als drei Sterne sind von mir nicht drin.



Trailer