Stargate Universe


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei


:: 1x01 Air - Part I
:: 1x02 Air - Part II
:: 1x03 Air - Part III
:: 1x04 Darkness
:: 1x05 Light
:: 1x06 Water
:: 1x07 Earth
:: 1x08 Time
:: 1x09 Life
:: 1x10 Justice
:: 1x11 Space
:: 1x12 Divided
:: 1x13 Faith
:: 1x14 Human
:: 1x15 Lost
:: 1x16 Sabotage
:: 1x17 Pain
:: 1x18 Subversion
:: 1x19 Incursion - Part I
:: 1x20 Incursion - Part II


Episodenguide


1x04 "Darkness "

[Finsternis]


 ź Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (11) :: Credits  

Regie:
Peter DeLuise
Drehbuch:
Brad Wright
Robert C. Cooper

Hauptdarsteller:
Robert Carlyle (Dr. Nicholas Rush)
Justin Louis (Everett Young)
Brian J. Smith (Matthew Scott)
Elyse Levesque (Chloe Armstrong)
David Blue (Eli Wallace)
Alaina Huffmann (Tamara Johansen)
Jamil Walker Smith (Ronald Greer)
Ming-Na (Camile Wray)

Gaststars:
Lou Diamond Phillips (Colonel David Telford)
Julia Anderson (Vanessa James)
Josh Blacker (Sgt. Spencer)
Jeffrey Bowyer-Chapman (Darren Becker)
Mark Burgess (Jeremy Franklin)
Patrick Gilmore (Dale Volker)
Peter Kelamis (Adam Brody)
Jennifer Spence (Lisa Park)
Haig Sutherland (Sgt. Riley)

 Kurzinhalt
Erneut gibt es Probleme mit der Destiny. Dieses Mal ist die Energieversorgung des Schiffes, durch den Anwahlversuch zur Erde, derart geschw├Ącht, dass sich der FTL-Antrieb nahe eines Sonnensystemes abschaltet. Zu allem ├ťbel kommt die Destiny einem Gasriesen gef├Ąhrlich nahe. Da die Crew keinen Zugang zu den Schiffssystemen bekommt, ist sie nicht in der Lage den Kurs zu ├Ąndern, und hat keine M├Âglichkeit die Energie wieder aufzuladen...


 Episodenreview
von Kevin Reymann

Dass die Serie d├╝ster sein kann, wurde in dieser Episode nun eindeutig bewiesen. Trotz des Stromausfalls konnte aber keine gro├če Spannung aufkommen und da ÔÇô hier greife ich mal etwas vor ÔÇô ├Ąndert der Cliffhanger mit einer bevorstehenden Kollision mit einer Sonne nicht. Es d├╝rfte sich jeder Zuschauer denken k├Ânnen, dass das Schiff nicht bereits nach f├╝nf Episoden kaputt geht in dem es in eine Sonne mitsamt der Besatzung fliegt.

Die Besatzung stand auch erneut im Vordergrund der Episode. Wie bisher stehen in Universe zweifelsohne eher vor Charaktere im Vordergrund und die aktuellen Probleme sind f├╝r den Zuschauer erstmal zweitrangig. Das ist neu in Stargate und grunds├Ątzlich nicht schlecht.

Doch warm geworden bin ich nach wie vor nicht mit allen Charakteren. Besonders Dr. Rush kann ich nicht wirklich einordnen. Ob das Nickerchen ihn nun etwas umg├Ąnglicher macht, wird sich bald zeigen. Im Moment wirkt er auf jeden Fall sehr, wie auch von seinem Mitpassagieren richtig beurteilt, verr├╝ckt!

Col. Young ist der milit├Ąrische Kopf der Destiny und entwickelt sich zu einem sehr sympathischen Charakter ÔÇô mit dazu beigetragen haben die Szenen auf der Erde. Die waren in meinen Augen zwar nicht unbedingt wichtig, bringen aber einen sch├Ânen Kontrast zum Raumschiff.

Auch Col. Talford wird uns sicherlich noch ├Âfter begegnen. Ich sch├Ątze ihn als so ein Ekelpaket ein, wie es Woolsy in SG-1 damals war.

Nach vier Episoden kann ich sagen, dass SG:Universe wie versprochen sehr d├╝ster ist. Es ist Drama und alles andere als das bunte und saubere Atlantis. Ich w├╝rde sogar so weit gehen und sagen, dass wenn Stagate im Titel der Serie fehlen w├╝rde, dann k├Ânnte man sie Serie auch einem anderen/neuen Fanchise zuordnen.
Den vermurksten dritten Teil des Piloten habe ich verdr├Ąngt und ich hoffe dass diese insgesamt eher Mittelm├Ą├čige Episode das zuk├╝nftige Mindestma├č ist, an denen die zuk├╝nftigen Storys sich orientieren. F├╝r die Zukunft hoffe ich darauf, dass die Episoden weiter so zusammengef├╝gt sind, wie es aktuell der Fall ist und dass der eine oder andere Charakter doch etwas sympathischer wird. Keine Frage, es muss ÔÇ×Hass-LeuteÔÇť geben die einen Kontrast bilden, aber dass muss nicht die Mehrheit der Crew sein. Achja, und ein paar Aliens oder ein bisschen mehr Stargate w├╝rde auch nicht schaden.



Trailer