Stargate SG-1


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel FŁnf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben
:: Staffel Acht
:: Staffel Neun
:: Staffel Zehn


:: 9x01 Avalon, Part I
:: 9x02 Avalon, Part II
:: 9x03 Origin
:: 9x04 The Ties That Bind
:: 9x05 The Powers That Be
:: 9x06 Beachhead
:: 9x07 Ex Deus Machina
:: 9x08 Babylon
:: 9x09 Prototype
:: 9x10 The Fourth Horseman, Part I
:: 9x11 The Fourth Horseman, Part II
:: 9x12 Collateral Damage
:: 9x13 Ripple Effect
:: 9x14 Stronghold
:: 9x15 Ethon
:: 9x16 Off the Grid
:: 9x17 The Scourge
:: 9x18 Arthur's Mantle
:: 9x19 Crusade
:: 9x20 Camelot


Episodenguide


9x09 "Prototype"

[Der Prototyp]


 ę Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (5) Ľ 

Regie:
Will Waring
Drehbuch:
Alan McCullough

Hauptdarsteller:
Amanda Tapping (Samantha Carter)
Christopher Judge (Teal’C)
Michael Shanks (Daniel Jackson)
Ben Browder (Cameron Mitchell)
Beau Bridges (General Hank Landry)

Gaststars:
Robert Picardo (Agent Woolsey)
Lou Gosset Jr. (Gerak)
Neil Jackson (Khalek)
Ivan Cermak (Kressler)
Lexa Doig (Dr. Carolyn Lam)

 Kurzinhalt
SG-1 findet einen genetisch weiterentwickelten Goa'uld-Mensch-Hybrid. Er war einer der ersten Elitekrieger von Anubis, die die Antiker besiegen sollten. Jetzt muss das Team √ľber die Zukunft des Kriegers entscheiden.


 Inhalt
General Landry, der gerade im SGC ankommt, wird von Lieutenant Colonel Carter angesprochen, die ihm berichtet, dass die Tok'ra in einem Sektor merkw√ľrdige Gravitationsver√§nderungen registrierten, die vielleicht auf ein neues Ori-Supergate hinweisen. Landry schickt daraufhin Carter zusammen mit SG-5 auf einen Planeten, der sich ganz nah am entstenhenden schwarzen Loch befindet.

Bereits wenige Minuten nach dem Auffbruch des Team kehrt dieses zur√ľck und meldet, dass es auf einem v√∂llig anderen Planeten gelandet w√§re, von dem MALP aber keine Spur zu sehen gewesen w√§re.

Der General lässt das Gate abschalten und Chief Master Seargent Harriman nach dem Fehler
suchen, sollte dieser im Erdenstargate bestehen. Carter und Jackson kommen hinzu und der
Colonel entdeckt Energiespitzen alle 8,5 Sekunden. Dies bringt sie dazu eine Theorie von einem Schutzmechanismus aufzustellen.

Demnach blockiert das eigentlich angew√§hlte Gate alle eingehenden Wurml√∂cher, au√üer man gibt den Sicherheitscode ein, und speichert die Daten im Puffer. Schlie√üt sich das eingehende Wurmloch, √∂ffnet das Gate nun selber ein Wurmloch und schickt die im Puffer gespeicherten Personen auf den anderen Planeten. Da das MALP nirgends zu sehen war, gilt dieser Schirm wohl nur f√ľr organische Materialien.

Carter macht sich sofort daran den Code zu knacken, da eine Reise mit der Prometheus zu lange dauern w√ľrde, sollten die Ori tats√§chlich an einem neuen Supergate bauen. Kurz darauf ist der Code geknackt und SG-1 und 5 reisen zu dem Planeten.

Auf dem Planeten untersucht Carter erst einmal das DHD, um einen R√ľckweg zur Erde sicher zu stellen, was sich auch als kein Problem herausstellt. SG-5 stellt die Gravitationssensoren auf und Mitchell wird von Dr. Jackson und Teal'c gerufen, die einen Ringtransporter gefunden haben, der die drei in ein Labor bringt, das dem Gen-Labor Nirrtis √§hnelt, in dem sie versuchte neue, bessere Wirtsk√∂rper f√ľr sich zu z√ľchten.

Jackson stellt fest, dass das Design aber eher zu den Antikern passt und dass es so einer ihrer Labore sein muss. Mitchell entdeckt unterdessen einen in Stasis eingefrohrenen Mann, der vom Team daraufhin aufgetaut und auf die Erde gebracht wird.

Zur√ľck im SGC werden SG-1 und der Stasis-Mann, Mitchells Spitznahme f√ľr den mitgebrachten Fremden, auf Viren √ľberpr√ľft. Das Team ist in Ordnung, doch bei dem Mann stellt Dr. Lam fest, dass er viele Anzeichen eines Antikers aufweist, was die Vermutung nahelegt, dass es sich bei ihm um einen Antiker handle.

Um mehr Informationen zu erhalten befragt man den Mann, der sich als Khalek vorstellt. Er erz√§hlt, dass ein Goa'uld ihn gefangen genommen und genetische Experimente an ihm durchgef√ľhrt habe. Wer dieser Goa'uld gewesen sei, k√∂nne er jedoch nicht sagen. Nun allerdings w√ľrde er gerne nach Hause zur√ľckkehren.

Jackson bleibt mit Teal'c und SG-5 auf dem Planeten zur√ľck, um die Aufzeichnungen aus dem Labor zu sichten. SG-5 st√∂√üt zu den beiden und berichtet, dass das schwarze Loch nat√ľrlichen Ursprungs sei, woraufhin es dem Doktor dabei hilft die Energieversorgung zu sichern, die immer wieder zusammenbricht. In einem Eintrag findet Dr. Jackson den Hinweis, dass es sich doch nicht um ein Labor der Antiker handelt, sondern Anubis hier Forschung betrieben hat. Dieser wollte einen Hybriden schaffen und dieser Hybrid ist Khalek. Da Khalek auch DNA von Anubis besitzt, wei√ü er alles, was Anubis wei√ü. Sofort macht er sich mit Teal'c auf den Weg, um General Landry zu warnen.

In einem Briefing auf der Erde, informiert Dr. Jackson General Landry, Dr. Lam und den Rest von SG-1. Dr. Lam erg√§nzt, dass Khalek √ľber enorme Vorteile gew√∂hnlichen Menschen gegen√ľber verf√ľge und eventuell sogar die gleichen F√§higkeiten, wie die Antiker, besitze. Au√üerdem stehe er kurz davor aufzusteigen.

Carter m√∂chte wissen, ob die Experimente vor oder nach Anubis Aufstieg stattfanden und Jackson erkl√§rt, dass sie nach dem Aufstieg stattgefunden haben mussten. Anubis wollte sich f√ľr den Fall, dass er ausgel√∂scht w√ľrde, reproduzieren.

Es wird beschlossen, dass Khalek eine Bedrohung darstelle und diese ausgeschaltet werden m√ľsse. Mitchell denkt dabei an erneute Stasis, doch Jackson m√∂chte noch einen Schritt weitergehen und Khalek t√∂ten, denn die Gefahr, dass dieser aufsteigt, ist zu gro√ü.

Jackson sucht nach dem Briefing wieder Khalek auf, der sich anfangs verstellt, dann jedoch sein wahres Ich zeigt und seine Lust bekundet jemanden zu töten. Zwar erinnere er sich daran, da er ja Anubis Wissen habe, doch er wolle es mit den eigenen Händen tun.

Jackson kann nicht glauben, was er da h√∂rt, doch dann schockt ihn Khalek mit dessen eigenen Gedanken: Entweder m√ľsse Jackson Khalek t√∂ten oder dieser t√∂tet Jackson. Der Doktor verl√§sst daraufhin den Raum.

Jackson und Landry beraten sich, als Agent Richard Woolsey, von der internationelaen Aufsichtsbeh√∂rde √ľber das SGC hereinkommt und verk√ľndet, dass das Komitee keine gro√üe Gefahr in Khalek sehe und dieser deswegen am Leben bleiben solle. Ganz im Gegenteil, man solle Khalek untersuchen, um neue M√∂glichkeiten im Kampf gegen die Ori zu finden. Um seinem Punkt Nachdruck zu verleihen, droht das Komitee mit der Streichung von Mitteln, sollte sich das SGC √ľber die Forderungen hinwegsetzen.

Zur√ľck auf dem Planeten suchen Mitchell, Teal'c, Jackson und SG-5 im Labor nach Hinweisen, zu welchen F√§higkeiten Khalek im Stande ist. Ein Mitglied von SG-5 findet schlie√ülich ein Ger√§t, mit dem man Khalek scannen k√∂nnte, um mehr √ľber den Mann herauszufinden. Mitchell und Teal'c machen sich sofort auf den Weg, um das Ger√§t zu benutzen.

Khalek wird mit einem Sedativum ruhig gestellt und man scannt sein Gehirn. Ein normaler Mensch zeigt zwischen 5 und 10& Gehirnaktivität, bei Khalek liegt der Wert bei 68%. Da Jackson aber der Meinung ist, dass man zum Aufstieg 80-90% seines Hirns benutzen muss, scheint es auf dieser Ebene kein Problem zu geben.

Das √§ndert sich aber abrupt, als Khaleks Aktivit√§t auf 71% ansteigt. Er entwickelt sich also st√§ndig weiter, was bedeutet, dass er irgendwann bereit zum Aufstieg ist. Pl√∂tzlich entrei√üt Khalek Mitchell sein Zat und schie√üt Carter und Lam nieder, bevor Mitchell ihn mit zwei Sch√ľssen aus seiner Pistole fast t√∂tet.

Die eigentlich fast t√∂tlichen Sch√ľsse stellen sich aber als harmlos f√ľr Khalek heraus, der sich selber heilt. Mitchell √ľberlegt unterdessen, ob es den Aufwand wirklich Wert sei, doch Dr. Lam meint, dass sie bereits erstaunliche Daten von dem Mann gesammelt habe. Um auch noch weitere Daten sammeln zu k√∂nnen, wollen sie ihm nun ein Dopaminpr√§parat geben, dass seine Weiterentwicklung blockieren soll. Au√üerdem, sollte er Probleme machen, kann ihm eine √úberdosis Dopamin verabreicht werden, dass sein Gehirn irreparabel sch√§digen w√ľrde. Agent Woolsey beginnt daraufhin mit der Befragung, bricht diese jedoch einer Beleidigung seitens Khalek ab.

Carter kehrt erneut auf den Planeten zur√ľck, wo Jackson und Teal'c noch immer in den
Datenbanken des Labors nach Informationen suchen. Sie teilt den beiden mit, dass Khalek nun bereits 80% erreicht habe. Er lerne immer mehr seiner F√§higkeiten kennen und baue diese dann aus, so dass sein Gehirn immer mehr Aktivit√§t verzeichnet. Jackson sieht keine M√∂glichkeit Khalek zu stoppen, doch Carter kommt die Idee √ľber die DNA zu √ľberpr√ľfen, wie weit Khalek nach Anubis Zeitplanung noch gehen k√∂nne.

General Landry und Agent Woolsey f√ľhren auf der Erde unterdessen eine hitzige Debatte. Der General m√∂chte Woolsey rauswerfen, doch dieser droht mit der K√ľrzung von Geldern. Au√üerdem will Landry nun endlich einen Schlussstrich ziehen und Khalek t√∂ten, dooch Woolsey ist noch immer dagegen; mit der Aussicht auf eine Waffe gegen die Ori.

Khalek währenddessen, lässt den Schlauch, durch dem ihn das Dopamin verabreicht wird,
schmelzen, wordurch er diese Gefahr erst einmal √ľberstanden hat.

Landry entschlie√üt schlie√ülich, dass Khalek wieder zur√ľck in Stasis geschickt werden solle und veranlasst alles N√∂tige. Da kommt SG-1 zur√ľck und teilt dem General mit, dass Khalek eine Behandlung brauche, um sich weiter zu entwickeln, was auch der Gefangene mitbekommt, der einige Stockwerke tiefer befindet. Von der Angst befl√ľgelt niemals aufsteigen zu k√∂nnen, √ľberw√§ltigt er Mitchell und einige Soldaten und m√∂chte mit dem Gate auf seinen Planeten fliehen, um sich selber zu behandeln und so den Aufstieg zu erm√∂glichen.

Der General lässt sofort den ganzen Komplex abriegeln und Teams nach dem Ausbrecher suchen, doch keines schafft es Khalek wieder einzufangen.

Dieser arbeitet sich bis in den Gateraum vor, wo er auf Jackson trifft und diesem mitteilt, dass sie ihn hätten töten sollen, als sie noch die Gelegenheit dazu gehabt hätten. Daraufhin wählt er das Tor mit seinen Gedanken an und schreitet durch das Stargate.

Kurz darauf geht ein eingehendes Wurmloch ein und heraus kommt Khalek. Carter hat das Gate auf dem Planeten so programmiert, dass alle Personen ohne den richtige Sicherheitscode zur Erde geschickt werden.

Dort wieder angekommen, eröffnet Mitchell sofort das Feuer, doch Khalek wehrt alle Kugeln mit seinen Kräften ab.

Pl√∂tzlich blutet er aber doch; Jackson schoss aus einer T√ľr heraus, so dass Khalek ihn nicht sah und nun tot zu Boden st√ľrzt.

Khalek hatte also Recht: Der eine wird den anderen umbringen.


 Episodenreview
von Torben Zimmermann

Eine durchaus spannende Episode, die ein wenig vom Ori-Handlungsbogen ablenkt, dennoch aber kleine Bezugspunkte bietet.

Au√üerdem regt sie zum Nachdenken an, denn was ist erlaubt, um sich selbst zu sch√ľtzen? Zwar ist das wohl nicht die Hauptintention, wie es vielleicht in einer STAR TREK Episode gewesen w√§re, aber dennoch bleibt diese Frage h√§ngen, die in der Episode selber ja nicht mehr beantwortet zu werden brauchte.

Etwas seltsam erschien mir Daniel Jackson in dieser Episode, ging doch der Vorschlag des Mordes an Khalek von ihm aus, was eigentlich mal so gar nicht zu ihm passt. Wobei andererseits wei√ü er, wie ein b√∂ses √ľberm√§chtiges Wesen ist, hatte er doch schon einige Kontakte zu Anubis, so dass man seine Reaktion vielleicht dahingehend begr√ľnden kann. Wie gesagt, alles in allem eine sehr nette und spannende Geschichte, die der super 9. Staffel keinen Abbruch tut.