Stargate SG-1


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben
:: Staffel Acht
:: Staffel Neun
:: Staffel Zehn


:: 8x01 New Order, Part I
:: 8x02 New Order, Part II
:: 8x03 Lockdown
:: 8x04 Zero Hour
:: 8x05 Icon
:: 8x06 Avatar
:: 8x07 Affinity
:: 8x08 Covenant
:: 8x09 Sacrifices
:: 8x10 Endgame
:: 8x11 Gemini
:: 8x12 Prometheus Unbound
:: 8x13 It's Good To Be King
:: 8x14 Full Alert
:: 8x15 Citizen Joe
:: 8x16 Reckoning, Part I
:: 8x17 Reckoning, Part II
:: 8x18 Threads
:: 8x19 Moebius, Part I
:: 8x20 Moebius, Part II


Episodenguide


8x12 "Prometheus Unbound"

[Vala]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (9) » 

Regie:
Andy Mikita
Drehbuch:
Damian Kindler

Hauptdarsteller:
Richard Dean Anderson (Jack O’Neill)
Amanda Tapping (Samantha Carter)
Christopher Judge (Teal’C)
Michael Shanks (Daniel Jackson)

Gaststars:
Claudia Black (Vala)
Don S. Davis (George Hammond)
Ellie Harvie (Lindsey Novak)
Gary Jones (Walter Harriman)
Eric Breker (Colonel Reynolds)
Dan Payne (Super Soldier)
Geoff Redknap (Alien)
Christopher Pearce (Bosworth)
Morris Chapdelaine (Tenat)

 Kurzinhalt
Die Prometheus macht sich zusammen mit General Hammond und Daniel Jackson auf den Weg in die Pegasus-Galaxie, um Atlantis einen Besuch abzustatten. Auf dem Weg dorthin gibt es jedoch einen Zwischenfall mit einem Goa'uld - Supersoldaten...


 Inhalt
Im SGC laufen Daniel und O’Neill einen Korridor entlang in Richtung O’Neill’s Büro. Unterwegs verweigert der General Daniel, auf eine Mission nach Atlantis zu gehen, da er hier gebraucht werde. Im Büro angekommen ist die Überraschung groß: Sie finden General Hammond vor, der sich nach seinem alten Stuhl sehnt. Hammond hat beschlossen, eine Mission mit der Prometheus zu kommandieren. Ziel: Atlantis. Seitdem das Expeditions-Team zur Verlorenen Stadt gestartet ist, hat man von ihm nichts mehr gehört. Hammond will Daniel mit auf diese Mission nehmen und da ändern auch O’Neills Einwände nichts. Außerdem besteht Hammond darauf, Sgt. Walter Harriman und seinen alten Stuhl mitzunehmen – O’Neill soll sich einen neuen zulegen.

Als die Mission startet, spricht Daniel Hammond darauf an, warum er das Kommando ĂĽbernommen hat. Der General meint, als er die Prometheus bei Anubis Angriff auf die Erde befehligt hat, habe er Blut geleckt.

Nach einem Briefing geht der Alarm auf der Prometheus los. Daniel sucht die Brücke auf und erfährt, dass sie einen Notruf aufgefangen haben. Da es nur 20 Minuten entfernt ist, stimmt Hammond zu, ihm nachzugehen.
Dort angekommen, treffen sie auf ein altes Frachtschiff und ein Goa’uld-Alkesh. SG-3 (welches mitgeflogen ist), wird zum Alkesh geschickt. Dort trifft das Team auf 4 tote Goa’uld. Während sich das Team umsieht, wird der Ringtransporter auf dem Alkesh aktiviert und irgendetwas beamt auf die Prometheus. Die Kontrollen auf dem Schiff reagieren nicht. Daniel macht sich auf den Weg zum Maschinenraum, um von dort die Türen zu schließen. Doch es ist schon zu spät: Ein Supersoldat treibt sein Unwesen auf der Prometheus. Er schießt mit einer Zet-Waffe auf das Sicherheitspersonal und schickt es mit dem Ringtransporter auf den Alkesh. Auch auf der Brücke pfercht er das Personal einschließlich Hammond zusammen und schickt es mit dem Ringtransporter auf den Alkesh. Alle sind wohl auf, doch sie merken schnell, dass Daniel fehlt.
Dieser begibt sich auf die BrĂĽcke und wird von dem Supersoldaten entdeckt. Er schieĂźt auf Daniel, der bewusstlos zusammenbricht.

Auf dem Alkesh stellen sie fest, dass alles bis auf die Lebenserhaltungssysteme sabotiert worden ist. Es mĂĽssen zwei Kristalle aus dem Frachtschiff geholt werden, doch die Luft an Bord des Schiffs reicht nur noch fĂĽr Minuten. Hammond besteht darauf, selber zu gehen und wird mit dem Ringtransporter herĂĽbergeschickt. Mit Hilfe seines Teams schafft er es, die beiden Kristalle zu bergen, bricht dann aber bewusstlos zusammen. Sein Team beamt ebenfalls hinĂĽber und holt ihn samt den Kristallen da heraus. Nach einem kurzen Moment kommt der General wieder zu sich.

Daniel findet sich, als er wieder erwacht, gefesselt auf der Brücke wieder und sieht den Supersoldaten an den Kontrollen. Daniel versucht, den Soldaten zu analysieren und redet mit ihm. Warum habe er die anderen Leben gelassen – warum lebt Daniel noch? Plötzlich antwortet der Soldat und sagt, er habe Daniel behalten, weil er attraktiv sei. Daniel wird panisch und versucht ihm zu sagen, dass er sich zwar geschmeichelt fühlt, aber… dann nimmt der Soldat seinen Helm ab. Es ist eine schöne Frau, die sich als Vala vorstellt. Sie will von Daniel, dass er das Kommunikationssystem aktiviert, doch er meint, er sei nur ein Archäologe. Vala lässt ihn nicht ausreden und schlägt ihn stattdessen. Mit roher Gewalt (mehr durch Zufall) schafft sie es, die Kommunikation einzuschalten. Sofort sendet sie an einen gewissen Tenat einen Funkspruch ab und sagt, dass sie mit einem großen Raumschiff unterwegs sei. Nun will Vala von Daniel, dass er den Hyperraumantrieb einschaltet, doch wieder meint Daniel, dass er keine Ahnung von den Schiffsystemen hat und schon gar nicht den geforderten Zugangscode kennen will. Daraufhin richtet Vala eine Waffe auf ihn und drückt ab. Da sie aber scheinbar nicht mit ansehen kann, dass Daniel starke Schmerzen hat, heilt sie ihn mit einem Goa’uld Handmodul wieder.
Daniel spricht sie auf das Modul an, da es nur Goa’uld benutzen können. Sie antwortet, dass sie früher mal Wirt für einen Symbionten war, dieser aber nun fort ist.

Vala geht in den Maschinenraum und versucht, mit den Kristallen den Zugangscode zu überschreiben. Daniel kann sich derweil befreien. Als Vala zurückkommt, überwältigt er sie. Vergeblich versucht er einem Alkesh, den er auf den Sensoren entdeckt hat, zu folgen. Vala hatte Erfolg mit dem Überschreiben der Zugangscodes. Daniel wird daraufhin von Vala angegriffen. Es kommt zu einem etwas unorthodoxem Zweikampf, aus dem Daniel schließlich als Sieger hervortreten kann. Er betäubt Vala mit einer Zet-Waffe, zieht ihr die Supersoldaten-Kleidung aus und verfrachtet sie in eine Zelle.
Die Prometheus befindet sich jedoch immer noch auf dem von Vala eingegeben Kurs und Daniel kann ihn nicht ändern. Über die Videokamera in der Zelle bittet Vala Daniel um etwas Essen. Da er sowieso nichts machen kann, stimmt er zu.

Beim Essen erzählt Vala, dass sie ihr Volk vor den Goa’uld retten will, da ein Angriff von Baal bevorsteht. Sie meint, sie wäre einst der Wirt des Goa’uld gewesen, der über ihren Planeten geherrscht hat. Nach dem Essen schickt Daniel sie zurück in ihre Zelle und sperrt diese wieder zu.

Die Prometheus nähert sich Valas Planeten. Da Daniel sich weigert, sie aus der Zelle zu lassen, beantwortet er einen Funkspruch. Die Leute wollen sich auf dem Schiff persönlich umsehen. Nein sagen kann Daniel nicht, denn die Prometheus setzt bereits zum Landeanflug an.
Vala fordert Daniel über die Videokamera auf, das Schiff auf keinen Fall zu verlassen, da sie ein wenig gelogen hat. Doch es ist schon zu spät. Daniel hat sich die Supersoldaten-Kleidung angezogen und hat das Schiff verlassen. Zwei Aliens begrüßen ihn und wollen das Geschäft nun beenden. Sie haben eine große Kiste Naquadah dabei und erheben nun Anspruch auf die Prometheus. Daniel ist nicht sonderlich überrascht, dass es kein Volk zu retten gibt.
Plötzlich kommen einige Goa’uld-Fighter angeflogen und greifen die schutzlose Prometheus an. Daniel betäubt die beiden Aliens und flieht zurück ins Schiff. Da er den Schutzschild nur mit Valas Code einschalten kann, muss er sie aus der Zelle lassen. Die Prometheus startet mit den Schilden und im Orbit kommt dann auch noch ein Alkesh zur Hilfe. Die Goa’uld-Schiffe werden erst einmal verjagt und die Möglichkeit, dass ein Goa’uld-Mutterschiff in der Nähe sein könnte, bewegt Vala dazu, die Codes herauszugeben. Hammond und die Crew kommen wieder an Bord und Vala in die Zelle – jedoch nicht lange: Sie flieht, schnappt sich den Alkesh und verschwindet im Hyperraum. Verfolgung ist nicht möglich – die Systeme sind zu geschwächt – auch nach Atlantis ist es zu weit, sodass der Rückflug zur Erde angetreten werden muss…


 Episodenreview
von Kevin Reymann

Bis auf eine kurze (dafür aber gute) Szene mit O’Neill war das Team des SGC außer Daniel überhaupt nicht präsent. Ja, sogar das Stargate war nicht einmal in irgendeinem Blickwinkel zu sehen. Es fehlte aber auch nichts. Zum einen haben wir General Hammond in Action erlebt (wobei ich finde, dass er mir hinter einem Schreibtisch besser gefällt) und Daniel mit einem wirklich heißen „Supersoldaten“ ;-)

Bereits in den ersten Szenen, als Hammond seinen Stuhl mitgenommen hat, zeigte sich, dass dies eine außergewöhnlich humorvolle Episode wird. Und es sollte sich bewahrheiten. Die kompletten Interaktionen zwischen Daniel und Vala wurden grandios dargestellt. Michael Shanks und Claudia Black haben hervorragende Arbeit geleistet. Und wenn ich es mir erlauben darf, ein wenig zu spoilern, im Pilot „Avalon“ in Staffel 9 von SG-1 treffen wir erneut auf Vala – sie verliert nichts vom ihrem „Charme“!