Stargate SG-1


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben
:: Staffel Acht
:: Staffel Neun
:: Staffel Zehn


:: 7x01 Fallen
:: 7x02 Homecoming
:: 7x03 Fragile Balance
:: 7x04 Orpheus
:: 7x05 Revisions
:: 7x06 Lifeboat
:: 7x07 Enemy Mine
:: 7x08 Space Race
:: 7x09 Avenger2.0
:: 7x10 Birthright
:: 7x11 Evolution, Part 1
:: 7x12 Evolution, Part 2
:: 7x13 Grace
:: 7x14 Fall-out
:: 7x15 Chimera
:: 7x16 Death Knell
:: 7x17 Heroes, Part 1
:: 7x18 Heroes, Part 2
:: 7x19 Resurrection
:: 7x20 Inauguration
:: 7x21 The lost city, Part 1
:: 7x22 The lost city, Part 2


Episodenguide


7x19 "Resurrection"

[Anna]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (10) :: Credits » 

Regie:
Amanda Tapping
Drehbuch:
Michael Shanks

Hauptdarsteller:
Richard Dean Anderson (Jack O’Neill)
Amanda Tapping (Samantha Carter)
Christopher Judge (Teal’C)
Michael Shanks (Daniel Jackson)
Don S. Davis (George Hammond)

Gaststars:
Kristen Dalton (Anna)
Brad Greenquist (Dr. Keffler)
Peter Flemming (Agent Malcolm Barrett)
Bill Dow (Dr. Lee)
Martin Novotny (NID Interrogation-Room Guard)

 Kurzinhalt
SG-1 wird zu einer Lagerhalle gerufen, in der sich ein geheimes NID - "Goa'uld" - Laboratorium befunden hat. Dort treffen sie auf Anna. Sie soll alle Mitarbeiter umgebracht haben. Auch die Beweise untermauern diese Vermutung.


 Episodenreview
von Christian Siegel

"Anna" ist leider eine reine Lückenfüller-Episode, und als solche noch dazu wenig gelungen. Die hier präsentierte stand alone-Story ist leider alles andere als interessant und die größte Schwäche der Folge. Es gibt zwar ein paar nette Szenen und/oder Entwicklungen (wie die Entdeckung der Bombe, der misslungene Entschärfungsversuch und das Ende, in dem Anna sich kaltblütig rächt), jedoch viel zu wenig, um die ca. 42 Minuten an Füllstoff interessant werden zu lassen. Amanda Tapping tut in ihrem Regiedebüt zwar ihr bestes, und ihr ist sicher nicht das Geringste vorzuwerfen - doch selbst sie scheitert am wirklich schwachen, da sehr uninteressanten Skript. Und so haben wir hier leider die schlimmste Art einer Füll-Episode vor uns: eine Überflüssige.

Fazit: Aufgrund der schwachen Handlung ein wenig überzeugender Lückenfüller, der das bereits heiß ersehnte Staffelfinale nur unnötig herauszögert...



Das Review wurde mit freundlicher Genehmigung von Christian Siegel - Review Center ĂĽbernommen.