Stargate SG-1


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben
:: Staffel Acht
:: Staffel Neun
:: Staffel Zehn


:: 4x01 Small victories
:: 4x02 The Other Side
:: 4x03 Upgrades
:: 4x04 Crossroads
:: 4x05 Divide and Conquer
:: 4x06 Window of Opportunity
:: 4x07 Watergate
:: 4x08 The First Ones
:: 4x09 Scorched Earth
:: 4x10 Beneath the Surface
:: 4x11 Point of no Return
:: 4x12 Tangent
:: 4x13 The Curse
:: 4x14 Serpent's Venom
:: 4x15 Chain Reaction
:: 4x16 2010
:: 4x17 Absolute Power
:: 4x18 The Light
:: 4x19 Prodigy
:: 4x20 Entity
:: 4x21 Double Jeopardy
:: 4x22 Exodus


Episodenguide


4x06 "Window of Opportunity"

[Kein Ende in sicht]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (35) » 

Regie:
Peter DeLuise
Drehbuch:
Joseph Malozzi, Paul Mullie

Hauptdarsteller:
Richard Dean Anderson (Jack O’Neill)
Amanda Tapping (Samantha Carter)
Christopher Judge (Teal’C)
Michael Shanks (Daniel Jackson)
Don S. Davis (George Hammond)

Gaststars:
Robin Mossley (Malakai)
Dan Shea (Sgt. Siler)
Bill Nikolai (Techniker)
Daniel Bacon (Techniker)
Cam Cronin (Door Airman)

 Kurzinhalt
Jack und Teal’C werden von einer außerirdischen Macht so manipuliert, dass sie einen Zeitraum von zehn Stunden immer und immer wieder erleben…


 Inhalt
Als SG-1 zu einer neuen Mission auf P4X-639 antritt, treffen sie einen Außerirdischen Namens Malakai, der die Ruinen auf dem heißen Planeten studiert. Als Daniel die Gravuren in den Ruinen studiert, wird er plötzlich von Malakai niedergeschossen. Dieser aktiviert dann eine außerirdische Maschine, die bewirkt, dass das Stargate von Blitzen getroffen wird. Einen Moment später findet sich Jack in der Kantine des Stargate Centers wieder. Einen Moment, den er vor ziemlich genau 10 Stunden schon einmal erlebt hat…

Bei der Dienstbesprechung stellt sich heraus, dass Jack nicht alleine mit diesem Problem da steht. Auch Teal’C erinnert sich an die Zukunft. Hammond ordnet eine ärztliche Untersuchung an, die jedoch ohne Erkenntnisse verläuft. Im Laufe der nächsten 10 Stunden können die beiden einige Dinge voraussagen, bis zu dem Zeitpunkt, als sie auf P4X-639 gereist waren, nun aber im Stargate Center bleiben.
Kurze Zeit später wird das Stargate aktiviert und die Blitze sind wieder zu erkennen. Einen Moment weiter befindet sich Jack wieder in der Kantine.

Diesmal kann er Hammond davon ĂĽberzeugen, die Mission durchzufĂĽhren. Als sie auf dem Planeten ankommen, will Malakai nicht helfen. Es stellt sich jedoch heraus, dass er diese ZeitsprĂĽnge miterlebt. Als die Blitze wieder erscheinen, beginnt Jacks Tag von neuem in der Kantine.

Daniel kann die Texte übersetzen, die sich auf den Ruinen befinden, jedoch nicht an einem Tag. Da er sich am nächsten Tag nicht an das Geschehene erinnern kann, müssen sich Jack und Teal’C für ihn erinnern.

Die Tage wiederholen sich dutzende Male und Jack steht einem Nervenzusammenbruch nahe. Als Daniel ihm sagt, er könne nun alles machen, was er will,l ohne über irgendwelche Konsequenzen nachzudenken, lenkt er sich ein wenig mit Golf, Töpfern, Fahradfahren im Stargate Cenrer und einem Kuss mit Sam ab.

Einige Zeit später schafft es Daniel endlich, die Texte zu entschlüsseln. Die Antiker, die Erbauer der Ruinen, haben diese Zeitmaschine gebaut, um ihrem nahem Untergang zu entkommen und die Ursache ihres Aussterbens zu eliminieren. Dies war jedoch erfolglos und sie mussten die Zeitschleife deaktivieren.

Der Punkt ist, dass sie die Maschine abschalten können. Dazu müssen die Symbole auf dem Altar in der richtigen Reinfolge gedrückt werden. Sofort macht sich SG-1 auf den Weg. Malakai hat dummerweise ein Kraftfeld um den Altar errichtet, weil er verhindern will, dass die Zeitschleife gestoppt wird.

Er behauptet, es nicht nur für seine Macht zu tun, sondern um noch einmal bei seiner toten Frau zu sein. Daniel überzeugt Malakai, das er keine Chance hat, da die Maschine nie richtig funktioniert hat. Er gibt die richtige Kombination ein und die Zeitschleife ist beendet. Von den Tok’Ra erfahren Sie, dass sie mindestens 3 Monate in dieser Zeitschleife gesteckt haben.