Stargate SG-1


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel FŘnf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben
:: Staffel Acht
:: Staffel Neun
:: Staffel Zehn


:: 3x01 Into the Fire
:: 3x02 Seth
:: 3x03 Fair Game
:: 3x04 Legacy
:: 3x05 Learning Curve
:: 3x06 Point of View
:: 3x07 Dead Man┬┤s Switch
:: 3x08 Demons
:: 3x09 Rules of Engagement
:: 3x10 Forever in a day
:: 3x11 Past and Present
:: 3x12 Jolinar's Memories
:: 3x13 The Devil You Know
:: 3x14 Foothold
:: 3x15 Pretense
:: 3x16 Urgo
:: 3x17 A Hundred Days
:: 3x18 Shades of Grey
:: 3x19 New Ground
:: 3x20 Maternal Instinct
:: 3x21 Crystal Skull
:: 3x22 Nemesis


Episodenguide


3x09 "Rules of Engagement"

[Regeln der Kriegsf├╝hrung]


 ź Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (4)  

Regie:
William Gereghty
Drehbuch:
Terry Curtis Fox

Hauptdarsteller:
Richard Dean Anderson (Jack OÔÇÖNeill)
Amanda Tapping (Samantha Carter)
Christopher Judge (TealÔÇÖC)
Michael Shanks (Daniel Jackson)
Don S. Davis (George Hammond)

Gaststars:
Peter Williams (Apophis)
Aaron Craven (Captain Kyle Rogers)
Dion Johnstone (Captain Nelson)
Jesse Moss (Lt. J Hibbard)
Teryl Rothery (Dr. Fraiser)
Josh Byer (Sergeant)

 Kurzinhalt
Als SG1 auf einen neuen Planeten geht sehen sie ein SG Team das gegen Jaffas k├Ąmpft. Jeder Versuch ├╝ber Funk mit dem SG Team Kontakt aufzunehmen schl├Ągt fehl und so entschlie├čt sich SG1 dem anderem SG Team zu helfen. Doch es stellt sich heraus, dass hier nur ein Kampf ge├╝bt wird. Die Krieger sind junge Menschen die Apophis als Gott ansehen und sich auf seinen Befehl so auf eine Infiltrierung der Erde vorbereiten.


 Inhalt
SG-1 ist auf einem fremden Planeten auf der Suche nach einem Camp und h├Âren pl├Âtzlich Kampfger├Ąusche. Von einem H├╝gel aus sehen sie einen Kampf zwischen einem SG-Team und Jaffa. Da SG-11 vermisst wird, werden sie auf dem Schlachtfeld vermutet. Da ├╝ber Funk keine Antwort erfolgt, entschlie├čen sie sich zur Soforthilfe und n├Ąhern sich.
Der Anf├╝hrer fordert Jack auf, sich zu identifizieren und fragt nach dem Quadranten. Als Jack keine Antwort wei├č, werden sie festgenommen.
Sie werden mit roten Strahlen beschossen und fallen bewusstlos um.

Sie erwachen in einem Sanit├Ątszelt und haben keinerlei Verletzungen, nur etwas Kopfschmerzen. Sam sagt, dass sie nur von Attrappen beschossen wurden.

Ein junger Soldat betritt das Zelt und sagt, dass sie nicht reden d├╝rften, da sie tot seien und droht ihnen ├ärger an. Als Jack ironisch fragt ÔÇ×Mehr ├ärger als tot zu sein?ÔÇť, wird er w├╝tend und untersagt ihnen, die Regeln zu brechen.
Dann f├╝hrt er sie ├╝ber einen ├ťbungsplatz, auf dem viele junge M├Ąnner trainieren, die auf ihren Aufn├Ąhern ÔÇ×SG-XÔÇť stehen haben und Sam mutma├čt, dass sie zum NID und Mayborne geh├Âren k├Ânnten.

Der Befehlshaber des Lagers, Captain Rogers, erkl├Ąrt ihnen, dass sie noch bis 1400 Uhr tot sind und sagt Jack, dass R├Ąnge nicht den Regeln entsprechen.
Teal┬┤c spricht ihn in Goa├║ld- Sprache an, worauf der Captain feststellt, dass sie durch das Stargate kamen, um die Truppen hier zu ├╝berpr├╝fen. Er nennt Teal┬┤c Master Jaffa und bittet um seine Exekution.
Jack meint, dass man die Sache vergessen k├Ânne und Teal┬┤c, der zur Tarnung nun den arroganten Jaffa mimt, stimmt zu.
Der Captain erkl├Ąrt ihnen das Training der jungen Leute, die in SG-Uniformen f├╝r Apophis k├Ąmpfen sollen.
Das SG-1 ÔÇôTeam will seine Waffen zur├╝ck und dass der Anf├╝hrer der Jaffa ├╝ber sie in Kenntnis gesetzt wird.

Als sie zum Waffenzelt gehen, wird bemerkt, dass ihre Waffen fehlen und wahrscheinlich von jungen Soldaten mit den Attrappen verwechselt wurden.

Teal┬┤c befiehlt dem Lagerkommandanten nun, das Vo┬┤cume zu benutzen und projiziert damit ein gro├čes Bild von Apophis ins Lager. Dadurch befiehlt er allen, sich zu sammeln und dem zu gehorchen, der das Vo┬┤cume hat.

W├Ąhrend Teal┬┤c die Aufsicht f├╝hrt, erz├Ąhlt Jack der versammelten Mannschaft, dass Apophis den Angriff auf die Tao┬┤ri abgesagt hat.
Das wird als weitere Herausforderung gedeutet.
Als Teal┬┤c den Tod von Apophis verk├╝ndet, wird auch ihm nicht geglaubt, da ein Gott ja nicht sterben kann.

Sam stellt fest, dass eine MG, eine Pistole und Teal┬┤cs Stabwaffe fehlen.
Daraufhin nehmen sie ├ťbungswaffen und wollen auf dem Schlachtfeld nach den echten suchen.
Auf der Suche finden sie einen toten Soldaten und geraten unter Beschuss. Der junge Lagerkommandant wird von der Stabwaffe schwer verletzt und beschlie├čt, dass am n├Ąchsten Morgen die finale Herausforderung anfangen soll.
Teal┬┤c erkl├Ąrt, dass das Spiel nun vorbei ist und echtes Blut flie├čen soll.

Schlie├člich findet SG-1 die echten Waffen.
Der verwundete Captain will seine Wunden nicht verarzten lassen. Da versprechen sie ihm, ihn direkt zu Apophis zu bringen.

Stattdessen aber bringen sie ihn durchs Gate zur Basis, wor├╝ber er sehr erbost ist.
Schlie├člich schafft es Jack aber doch, ihn zu ├╝berzeugen, sich das Tape mit dem Tod von Apophis anzusehen.
Rogers sieht ein, dass er die finale Herausforderung stoppen muss.
Er wurde von Jaffa mit einem SG-Team ausgebildet, das vernichtet wurde, als sie nicht mit ihnen zusammenarbeiten wollten.
Offensichtlich war es das vermisste SG-11-Team.

Rogers verr├Ąt ihnen die Lage der H├Âhle, in der die echten Waffen f├╝r die Finalschlacht lagern.

SG-1 kehrt mit ihm zur├╝ck und will das Tape in das Vo┬┤cume laden.
W├Ąhrend Sam und Teal┬┤c damit besch├Ąftigt sind, verteidigen Jack und Daniel das Camp.
Als Sam endlich das Vo┬┤cume aktivieren kann, sehen die K├Ąmpfenden den Tod ihres angeblichen Gottes und stellen alle Kampfhandlungen ein.

Nun, da alles gekl├Ąrt ist, kehren sie alle nach Hause zur├╝ck.


 Episodenreview
von Thomas Friebe

Eine recht unterhaltsame Folge, nicht mehr und nicht weniger.
Zwischendurch kommt zwar etwas Action auf, ansonsten l├Ąuft sie jedoch unter ÔÇ×Kann, muss aber nichtÔÇť.

Teal┬┤c in seiner Rolle als m├Ąchtiger und treuer Jaffa von Apophis und die daraus resultierende Unterw├╝rfigkeit der jungen Soldaten (die ja fast noch Kinder sind) ist nat├╝rlich nicht ohne Reiz.

Dass sie nicht so ohne weiteres glauben, dass Apophis tot ist, ist nat├╝rlich logisch, allerdings schwenken sie f├╝r meinen Geschmack etwas zu schnell um, als sie das Tape durch das Vo┬┤cume sehen, denn k├Ânnte ein allm├Ąchtiger Gott nicht auch diese Bilder f├Ąlschen, um die Standhaften von den Wankelm├╝tigen zu trennen?

Nun ja, einerseits k├Ânnte man das auf die Jugend schieben, andererseits musste die Sendezeit nat├╝rlich eingehalten werden. ;-)