Stargate SG-1


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben
:: Staffel Acht
:: Staffel Neun
:: Staffel Zehn


:: 3x01 Into the Fire
:: 3x02 Seth
:: 3x03 Fair Game
:: 3x04 Legacy
:: 3x05 Learning Curve
:: 3x06 Point of View
:: 3x07 Dead ManÂŽs Switch
:: 3x08 Demons
:: 3x09 Rules of Engagement
:: 3x10 Forever in a day
:: 3x11 Past and Present
:: 3x12 Jolinar's Memories
:: 3x13 The Devil You Know
:: 3x14 Foothold
:: 3x15 Pretense
:: 3x16 Urgo
:: 3x17 A Hundred Days
:: 3x18 Shades of Grey
:: 3x19 New Ground
:: 3x20 Maternal Instinct
:: 3x21 Crystal Skull
:: 3x22 Nemesis


Episodenguide


3x04 "Legacy"

[Besessen]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (2) » 

Regie:
Peter DeLuise
Drehbuch:
Alexander Valenza

Hauptdarsteller:
Richard Dean Anderson (Jack O’Neill)
Amanda Tapping (Samantha Carter)
Christopher Judge (Teal’C)
Michael Shanks (Daniel Jackson)
Don S. Davis (George Hammond)

Gaststars:
Kevin McNulty (Dr. Warner)
Eric Schneider (Dr. MacKenzie)
Teryl Rothery (Dr. Janet Fraiser)
Michael Shanks (Machello)

 Kurzinhalt
Auf dem Planeten PY3948 findet das SG-1 Team in einem geschlossenen Raum neun Tote.
ZurĂŒck in der Basis bekommt Daniel immer stĂ€rkere Halluzinationen - Gesichter der Toten, ein Stargate-Ereignishorizont in seinem Schrank, ein Goa'uld-Symbiont der Jack infiziert - woraufhin Dr.Frasier nichts mehr anderes ĂŒbrig bleibt, als ihn in die Psychiatrische Abteilung einzuweisen.
Bei einem Besuch von Jack, Sam und Teal'c, sieht er plötzlich etwas kleines, weißes unter seiner Haut hervorkommen und in Teal'c verschwinden, und hört daraufhin die Stimme von Machello.
ZurĂŒck auf der Basis bricht Teal'c zusammen und liegt im Sterben, wĂ€hrenddessen Daniel versucht seinen Ärzten klarzumachen, dass er nun keine Halluzinationen mehr hat. Außerdem konnte er sich inzwischen zusammenreimen was passiert ist.
Er kann seine Theorie bestÀtigen, dabei werden jedoch O'Neil, Carter und Dr.Frasier ebenfalls infiziert.


 Inhalt
SG-1 geht auf einem Planeten durch einen dunklen Gang und entdecken eine verschlossene TĂŒr, die TealÂŽc als ein Werk der GoaĂșld identifiziert. Er öffnet sie mit dem roten Knopf, der sich links von ihr befindet.
Sie gehen hindurch und entdecken einen verwesenden Körper in der Kammer. Jack befiehlt, die Masken aufzusetzen. Sie finden noch mehr Tote. Sam sieht die Narben in einem Nacken und bemerkt, dass es sich nicht um Menschen, sondern GoaĂșld handelt.
TealÂŽc bemerkt, dass der Schließmechanismus der TĂŒr von innen zerstört wurde. Sam vermutet, dass sie etwas hier einschließen wollten.
TealÂŽc erklĂ€rt ein unbekanntes Zeichen als von den Limris stammend, einer kleinen Gruppe GoaĂșld, die sich gegen die Systemlords stellten.
Daniel findet ein GoaĂșld-TĂ€felchen und sagt, dass er ein HandgerĂ€t zum DurchblĂ€ttern benötigt. Jack findet eins, doch scheint es nicht zu funktionieren. Plötzlich fĂŒhlt Daniel, dass irgendetwas an ihm vorbeigegangen ist.
Jack befiehlt den RĂŒckzug.

Im SGC kommt Daniel aus der Dusche in den Umkleideraum. Da hört er, wie eine weibliche Stimme nach ihm ruft, obwohl er alleine ist.
Draußen im Gang kommt Sam auf ihn zu. Sie verneint, ihn gerufen zu haben.

Im Besprechungsraum erklĂ€rt Dr. Frasier, dass die GoaĂșlds vor ihren Wirten starben.
Die Todesursache kann sie nicht feststellen. Alle diskutieren darĂŒber, kommen aber zu keinem Ergebnis.
General Hammond befiehlt Daniel, das TĂ€felchen zu ĂŒbersetzen.

Jack und Daniel sehen zu, wie SG-7 durch das Gate zurĂŒckkehrt. Daniel sieht sie als tote GoaĂșlds, als er zum zweiten Mal hinsieht, sehen sie wieder normal aus.

Daniel macht sich in seinem BĂŒro an die Übersetzungsarbeit, als er GategerĂ€usche aus einem Schrank hört. Er öffnet ihn und blickt in einen Ereignishorizont, aus dem eine Stimme kommt, die ihn auffordert, hindurchzugehen.
Ein toter Limri kommt hervor und zieht ihn hinein.

Daniel erwacht auf der Krankenstation. Er erzÀhlt Jack alles, dieser scheint ihm aber nicht zu glauben.

Jack begegnet Dr. MacKenzie im Besprechungsraum. Dieser will das seltsame Verhalten Daniels untersuchen. Er mutmaßt, dass es Auswirkungen des Stargates seien. Frasier befĂŒrchtet, Daniel eventuell in die Psychiatrie einweisen zu mĂŒssen. Trotz Jacks Proteste entscheidet Hammond, das Gate vorerst zu schließen.

Jack und Daniel spielen Schach.
Daniel hört wieder GategerÀusche aus einem Schrank, als er ihn öffnet, passiert jedoch nichts.
Nun spielen sie Karten.
Daniel sieht einen Symbionten, der sich um Jacks Arm ringelt und dann in seinem Nacken verschwindet. Daniel schreit und stĂŒrzt sich auf ihn, doch Jack versichert, dass kein GoaĂșld in ihm ist.
Daniel wird wieder ohnmÀchtig.

Diesmal landet er in einer Gummizelle, wo ihn der Rest des SG-1 Teams besucht.
Es wird vermutet, dass Daniels Zustand mit den Limris und der BerĂŒhrung in der Kammer zu tun hat.
Sein Zustand scheint wirklich psychotisch zu sein. Er sieht wieder einen toten Limri und springt auf ihn zu. Dann sieht er, wie etwas in TealÂŽc eindringt.

Jack, Sam und TealÂŽc kehren zum SGC zurĂŒck. TealÂŽc bricht zusammen und wird auf die Krankenstation gebracht.

Daniel hat eine Vision von Machello, der von Erfindungen fĂŒr den Kampf gegen die GoaĂșld spricht.

Dr. Frasier stellt fest, dass der Symbiont TealÂŽcs im Sterben liegt und gibt ihm noch 2 Tage zum Leben.

Daniel verweigert seine Medikamente und sagt dem Arzt, dass eine außerirdische Lebensform in ihm ist, die dieses Verhalten verursacht. Er verlangt vom Arzt, dass er Dr. Frazier kontaktiert.

Jack wird zu Daniel gerufen, dessen Zustand sich gebessert zu haben scheint.
Er erzĂ€hlt Jack, dass er offensichtlich eine Ant-GoauÂŽld-Waffe Machellos in sich hatte, die nun auf TealÂŽc ĂŒbergegangen ist und den Symbionten in ihm tötet.
Sie kehren zusammen zur Basis zurĂŒck.

Auf der SGC-Krankenstation diskutieren sie ĂŒber Daniels Theorie.
Sam sucht die Area 51-Datenbank nach Machellos Erfindungen ab und findet GegenstÀnde aus der Limri-Kammer.
Sam und Frasier setzen mit den FundstĂŒcken aus dieser Kammer 10 seltsame Kleinlebewesen frei, die sie und Jack befallen.
Alarm wird ausgelöst und das SGC abgeriegelt.
Sam ist immun, was offensichtlich daran liegt, dass sie einmal einen GoaĂșld in sich hatte, der eine bestimmte Proteinmarkierung hinterliess.
Auf Dr. Frasiers Vorschlag hin nimmt Sam sich Blut ab und extrahiert mittels einer Zentrifuge das Protein aus ihrem Blut.
Durch Injektion dieses Proteins rettet Jack und Frasier.

Auch TealÂŽc bekommt so eine Ladung verpasst und wird dadurch geheilt.


 Episodenreview
von Thomas Friebe

Der absolute Star dieser Episode ist Michael Shanks, der hier zeigen kann, was er schauspielerisch so drauf hat. Wie er den psychisch Kranken in der Gummizelle spielt, ist absolut ĂŒberzeugend und sehenswert.
Auch davon einmal abgesehen, hat er sich kontinuierlich verbessert. WĂ€hrend er, vor allem in der ersten Staffel, noch etwas zu sehr versucht hat, James Spader nachzuahmen, hat er im Laufe der Zeit seinen eigenen Stil, die Rolle zu verkörpern, gefunden – und er macht das verdammt gut.

Ansonsten lĂ€sst sich sagen, dass wieder die gewohnte SG-QualitĂ€t geboten wird, die Thematik des „Besessen“seins ist zwar nicht wirklich neu, aber immerhin sehr spannend umgesetzt und am Ende logisch aufgelöst.

Schade, dass es Sg-1 nicht gelungen ist, die Biowaffe gegen die Systemlords zu nutzen – andererseits, was wĂ€re SG-1 ohne unsere geliebten GoaĂșlds? ;-)