Stargate SG-1


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben
:: Staffel Acht
:: Staffel Neun
:: Staffel Zehn


:: 2x01 Serpent's Lair
:: 2x02 In the Line of Duty
:: 2x03 Prisoners
:: 2x04 Gamekeeper
:: 2x05 Need
:: 2x06 Thor´s Chariot
:: 2x07 Message in a Bottle
:: 2x08 Family
:: 2x09 Secrets
:: 2x10 Bane
:: 2x11 Tok´ Ra
:: 2x12 Tok´ Ra (2)
:: 2x13 Spirits
:: 2x14 The Fifth Race
:: 2x15 Touchstone
:: 2x16 A Matter of Time
:: 2x17 Holiday
:: 2x18 Serpent's Song
:: 2x19 One false Step
:: 2x20 Show and Tell
:: 2x21 1969
:: 2x22 Out of Mind


Episodenguide


2x21 "1969"

[1969]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (5) » 
Eure Meinung - Leserkommentare zur Folge
16.08.06, 20:27 Uhr
KingRalfi83
unregistriert


Klasse Stimmung, toller Humor und ein Klasse Stirnband für Teal'c
15.07.07, 13:00 Uhr
Jonas
Benutzer/in


registriert seit:
Mär 2007
Eine gute Folge, wo mann sieht wie es in den 60gern abging.
04.03.08, 18:28 Uhr
plumtree
Benutzer/in


registriert seit:
Nov 2006
Wo war jetzt gleich der humorvolle Teil?
Im Ernst - diese Folge fand ich eher unspannend. Wirklich toll ist bei SG1 jedoch immer der innere Zusammenhang der Folgen.
Das ist bei dieser Serie wirklich sehr stark ausgeprägt und auch pfiffig gemacht.

Was "in den 60ern abging" habe ich übrigens hier auch nicht so recht gesehen. Zottelige Typen nehmen militärisch anmutende, merkwürdige Anhalter mit und reagieren eher lässig auf O'Neills Waffendemonstration - da habe ich die 60er irgendwie anders in Erinnerung.
Wirklich schade fand ich übrigens, dass man den Reisenden keine "spätere Legende" verschafft hat. Wirklich cool wäre es doch gewesen, wenn Michael in Wirklichkeit z.B. Carl (Sagan) geheißen hätte und Jenny vielleicht Marion (Zimmer-Bradley)...

Und dann die Einfädelung der Zeitreise.
Wenn irgendwie von Flügen. Wurmlöchern oder was auch immer nahe der Sonne die Rede ist, weiß jeder geneigte SF-Freund, dass nun eine Zeitreise Geschichte folgt und immer, immer, immer wird das Großvater-Paradoxon zitiert.
Und wo landen Zeitreisende dann?
Entweder bei den Nazis, im Westen oder in den 60ern.
SG1 braucht natürlich Energie und da lagen die 60er natürlich nahe.

Die Folge war nett - aber hat mich nicht aus den Schuhen gehauen.

Beitrag geändert von plumtree [16.03.08, 21:35 Uhr]
21.01.10, 10:24 Uhr
Nimmy82
Benutzer/in


registriert seit:
Jan 2010
Viel interessanter fand ich den Aspekt, warum man am Schluß die Ankunft in der Zukunft eingebaut hat. Das war ja mehr als überflüssig. Was ging also in den Köpfen der Schreiber vor? Wollten Sie auf irgendetwas hindeuten? Warum wurde das Stargate eingemottet? Warum ist Cassandra die einzige auf dem Stützpunkt? Fragen, die wohl nie beantwortet werden.
04.09.11, 03:17 Uhr
Peter
unregistriert


Eine der besten Folgen die ich je gesehen hab, der Humor, die Outfits... Selten so gelacht