Stargate SG-1


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben
:: Staffel Acht
:: Staffel Neun
:: Staffel Zehn


:: 2x01 Serpent's Lair
:: 2x02 In the Line of Duty
:: 2x03 Prisoners
:: 2x04 Gamekeeper
:: 2x05 Need
:: 2x06 Thor´s Chariot
:: 2x07 Message in a Bottle
:: 2x08 Family
:: 2x09 Secrets
:: 2x10 Bane
:: 2x11 Tok´ Ra
:: 2x12 Tok´ Ra (2)
:: 2x13 Spirits
:: 2x14 The Fifth Race
:: 2x15 Touchstone
:: 2x16 A Matter of Time
:: 2x17 Holiday
:: 2x18 Serpent's Song
:: 2x19 One false Step
:: 2x20 Show and Tell
:: 2x21 1969
:: 2x22 Out of Mind


Episodenguide


2x02 "In the Line of Duty"

[Freund oder Feind]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (4) » 
Eure Meinung - Leserkommentare zur Folge
08.11.05, 13:50 Uhr
Swenja
unregistriert


Ich find es geil das Sam Cater von einem Goa/uld Symbionten über nommen wird.
05.04.07, 18:16 Uhr
Jonas
Benutzer/in


registriert seit:
Mär 2007
Diese Jolinar war arrogant wie die Goa'uld. Aber es war gut das sie Sam wieder verlassen hat, weil die meisten Tauri wollen ja keinen Symbionten in sich haben.
05.02.08, 23:20 Uhr
plumtree
Benutzer/in


registriert seit:
Nov 2006
Das war gar nicht so schlecht.
Es wird eine neue Ebene eingefügt, gleichzeitig ist die Story ganz spannend erzählt.
Leider fällt die Folge am Ende wieder in das alte Schema, dass SG 1 nie etwas greifbares behält.
Ausserdem wird die Geschichte der Nasyaner irgendwo mittendrin völlig vergessen.

Sehr schade.

Cassandra hätte übrigens nicht unbedingt sein müssen - aber SF ohne Kinder scheint völlig unmöglich zu sein.

Beitrag geändert von plumtree [05.02.08, 23:22 Uhr]
15.08.09, 02:59 Uhr
Fajeth
unregistriert


Ich fands ganz nett, dass Cassandra nochmal nen Auftritt hatte. Kein Muss, aber ok. Mit den Tokra kommt eine ganz wichtige neue Ebene in die Serie. Leider blieb alles etwas schleiherhaft und uninspiriert... Das hätte man doch besser machen können ?! Zweifellos eine gewisse Spannung ist da... Aber das Einbinden der Tokra hätte wirklich interessanter sein können/müssen.