Stargate Universum


:: Gadmeer
:: Goa’uld
:: Goa’uld Raumschiff


Lexikon


G


A :: B :: C :: D :: E :: F :: G :: H :: I :: J :: K :: L :: M :: N :: O :: P :: Q :: R :: S :: T :: U :: V :: W :: X :: Y :: Z :: #

  • Gadmeer:
    Die Gadmeer waren eine fortschrittliche und friedliche Rasse, die eher auf Schwefel basierte als auf Kohlenstoff. Sie wurden von einer übermächtigen Militärmacht ausgerottet, konnten jedoch vorher das Wissen ihrer 10000 jährigen Kultur auf ein Schiff transferieren, um eine neue Heimat zu suchen und neu anzufangen.

  • Goa’uld:
    Die Goa’uld sind knochenlose, hochintelligente und parasitäre Lebensformen, die jedoch humanoide Wirte benötigen, um zu leben. Sie zwingen den Wirten meistens eine Symbiose auf und übernehmen deren Körper. Dafür erhält der Wirt ein längeres Leben und verbesserte Stärke. Außerdem schützt der Goa’uld seinen Wirt vor Krankheiten und beschleunigt die Heilung von Verletzungen. Wie es zu der Symbiose zwischen Goa’uld und Wirt kam ist unbekannt. Der Goa’uld Königin Hathor ist es jedoch möglich, Lebensformen biogenetisch zu verändern, so dass es für die Larven unterschiedliche Symbioseformen mit den unterschiedlichsten Rassen gibt. Dies geschieht durch Sex mit einem Exemplar der jeweiligen Rasse, um für Kompatibilität zu sorgen. Anschließend gebärt sie die daraus hervorgegangen Larven.
    Die Goa’uld besitzen kein Geschlecht, was bedeutet, dass sie auch, wenn sie einen Wirt übernommen haben geschlechtslos sind, auch wenn der Wirt ein Geschlecht besitzt. Aus diesem Grund nehmen sich Goa’uld auch keine Partner, auch wenn sie hin und wieder zur Entspannung Sex mit humanoiden Sklaven haben.
    Die Goa’uld bezeichnen sich selber als „Die Götter“, wenngleich sie keine wahren Götter sind, was viele Kulturen jedoch nicht wissen und sie deswegen anbeten.
    Die Goa’uld besitzen keine magischen Kräfte, sind jedoch technologisch weit fortgeschritten, was dazu führte, dass sie von weniger entwickelten Kulturen eben als Götter angesehen wurden. Mithilfe dieser Technologien unterjochen die Goa’uld die meisten Kulturen, die an das Gateway angeschlossen sind und herrschen mit eiserner Hand, indem sie die anderen Kulturen verängstigen und einschüchtern.
    Auch die Goa’uld sind in verschiede Gruppen/Nationen unterteilt. Viele dieser Gruppen waren zu unterschiedlichen Zeiten auf der Erde und ließen sich als ägyptische, griechische, römische, aztekische und Götter der Maya anbeten.
    Die meisten Planeten, die ans Stargatenetzwerk angeschlossen sind, werden von einem oder mehreren Goa’uld regiert und die Bewohner fürchten und verehren sie. Aus diesem Grunde kann es sein, dass auf einem Planeten eine Kultur ähnlich der der Griechen zu finden ist und auf einem anderen Planeten große Ähnlichkeiten mit der Kultur der Ägypter besteht.
    Außer der Technologie, die die Goa’uld von anderen Zivilisationen, wie den Antikern, gestohlen haben, hilft ihnen ein quarzartiges Mineral, das den Namen Narquada (das Wort muss ich noch einmal nachschauen) trägt und auf Abydos, sowie anderen Planeten, in großen Mienen abgebaut wird. Mittlerweile wird dieses Mineral auch vom Stargatecenter benutzt.

  • Goa’uld Raumschiff:
    Ein Goa’uld Raumschiff besteht aus einem pyramidenförmigen Gebilde, dass von einer Art Ring umgeben ist.
    Das Schiff besitzt ein starkes Schild, das gegen die stärksten Erdwaffen resistent ist, dafür jedoch keine Bewaffnung. Zur Verteidigung oder Angriff werden die Todesgleiter ausgesendet.
    Das Schiff kann auf mehrfache Lichtgeschwindigkeit beschleunigen, was es ermöglicht auch andere Galaxien aufzusuchen.
    Angetrieben wird das Schiff durch einen riesigen Energiekern, der sich unter dem Schiff befindet. Dieser stellt jedoch auch gleichzeitig dessen Schwachstelle dar, denn bei Inaktivität ist auch das Schild offline.

A :: B :: C :: D :: E :: F :: G :: H :: I :: J :: K :: L :: M :: N :: O :: P :: Q :: R :: S :: T :: U :: V :: W :: X :: Y :: Z :: #