Stargate Universum


:: Abydonier
:: Abydos
:: Aero-Fighter
:: Al-Kesh
:: Altairianer
:: Antiker
:: Argos
:: Aschen
:: Asgard
:: Ashrak-Device


Lexikon


A


A :: B :: C :: D :: E :: F :: G :: H :: I :: J :: K :: L :: M :: N :: O :: P :: Q :: R :: S :: T :: U :: V :: W :: X :: Y :: Z :: #

  • Abydonier:
    Die Zivilisation der Abydonier wurde ca. 3000 v. Chr. durch die Goa’uld nach Abydos gebracht. Während sich die eigentlichen Ägypter auf Abydos einlebten, zu Abydoniern wurden, und für den Sonnengott Ra arbeiteten, entwickelten sie sich kaum, so dass sie heute noch in etwa die gleiche Sprache, Kleidung, Architektur und technologischen Standards, wie die Ägypter von 3000 v. Chr. besitzen. Zwar haben die Abydonier auch eine Sprache, jedoch wurde diese von den Goa’uld verboten, so dass sie sie erst mit Hilfe von Dr. Daniel Jackson wieder erlernt haben.

  • Abydos:
    Abydos ist der Heimatplanet der Abydonier und der erste Planet, den die Menschen nach der Entdeckung des Stargates angewählt haben. Zunächst wird vermutet, dass Abydos der einzige Planet ist, der ein Stargate besitzt.
    Colonel Jack O’Neill, der Leiter der ersten Stargatemission, bekommt den Auftrag, eine Bombe auf dem anderen Planeten zu zünden, um eine möglichen Gefahr entgegenzuwirken.
    Jedoch kommt es nicht zur Zerstörung des Planeten, sondern die Bombe wird eingesetzt um den Goa’uld Ra mitsamt seinem Raumschiff zu vernichten.
    Später gibt O’Neill an, dass Daniel Jackson bei der Mission sein Leben verloren und dass er die Bombe gezündet und den Planeten vernichtet habe. Dies tut er, damit die Abydonier friedlich auf ihrem Planeten weiterleben können.

  • Aero-Fighter:
    Der Aero-Fighter ist eine Erfindung der eurodanischen Technologie. Es handelt scih hierbei um ein ferngesteuertes Waffensystem, ähnlich einer Drohne. Gesteuert wird diese Waffe über ein neurales Interface, das dem Benutzer erlaubt von einer Bodenstation aus zu fliegen und zu feuern.
    Bei längerer Benutzung kann es jedoch zu Schädigungen des Gehirns kommen.

  • Al-Kesh:
    Der Al-Kesh ist ein Mittelstreckenbomber der Goa’uld, der außer seiner starken Panzerung und seiner starken Bewaffnung auch noch über eine Tarnvorrichtung verfügt.

  • Altairianer:
    Die Zivilisation der Altairianer zog sich vor ca. 11.000 Jahren nach der Explosion ihrer Sonne unter die Planetenoberfläche von P3X-989 zurück. Mit der Zeit verließen die Bewohner ihr unterirdisches Zuhause durch das Stargate und bevölkerten andere Planeten. Nur Halan blieb in der Hoffnung zurück, dass sein Volk eines Tage zurückkehren würde. Aus diesem Grunde hält er seit geraumer Zeit die Heimstätte seines Volkes instand.

  • Antiker:
    Über die Zivilisation der Antiker ist nicht viel bekannt, jedoch weiß man, dass sie Mitglied im hohen Rat sind und zusammen mit den Furlingern, den Asgard und den Nox über das Universum herrschen. Des Weiteren ist bekannt, dass sie die Erbauer der Stargates sind und dass ein Großteil der Technologie der Goa’uld von den Antikern stammen, da die Goa’uld sich dieser Technologien bemächtigt haben.

  • Argos:
    Der Planet P3X-8596 ist bei seinen Bewohnern unter dem Namen „Argos“ bekannt. „Argos“ taucht in dem griechisch mythologischen Wort „Argonauten“ auf, welches von Homer stammt.
    Die Kleidung der Bewohner ähnelt derjenigen, die die Menschen in der Antike im Mittelmeerraum getragen haben.

  • Aschen:
    Die Aschen, welche auf dem Planeten P4C-970 wohnen, sind eine hoch entwickelte Kultur, die besonders auf dem Gebiet der Medizin große Fortschritte zu verzeichnen hat. Sie haben es geschafft die Lebenserwartung einer Person zu verdoppeln. SG-1 bringt dieses Medikament mit auf die Erde. Was die Menschen jedoch nicht wissen ist, dass diese Medizin einen von den Aschen verheimlichten Nachteil besitzt: sie lässt die Menschen unfruchtbar werden.
    Zehn Jahre nach dem Bündnis zwischen Menschen und Aschen finden die Menschen dieses Geheimnis heraus und SG-1 schickt eine Botschaft mithilfe des Stargates durch die Zeit zurück, wofür das Team allerdings mit dem Leben bezahlt. Die Nachricht weist die Menschen aus der Vergangenheit an, den Planeten P4C-970 aus dem Wahlcomputer zu löschen, um so die langsame Auslöschung der Menschheit zu verhindern. Nach anfänglicher Skepsis können General Hammond und das SG-1 Team davon überzeugt werden, den Anweisungen Folge zuleisten und den Planeten aus dem Wahlcomputer zu löschen.

  • Asgard:
    Die Asgard sind eine der Rassen, die als eine der ersten außerirdischen Rassen das All bevölkerte. Sie sind eine der vier Rassen, welche Mitglieder im hohen Rat sind. Die Asgard geben an „Freunde und Beschützer Aller zu sein“ und haben sich selber als Feinde der Goa’uld benannt. Jedoch haben die Asgard einen Krieg gegen einen noch viel stärkeren Gegner als die Goa’uld zu führen, nämlich gegen die Replikatoren. Nur dank der Hilfe von SG-1 sind die Asgard mehr als einmal einer Vernichtung durch diese Wesen entgangen. Als Grund für die Effektivität der Menschen und ihrer Technik gibt Thor an, dass sie Mittel anwenden, auf die die Asgard gar nicht kommen würden, da sie diese Entwicklungsstufe schon lange hinter sich gelassen haben.

  • Ashrak-Device:
    Der Ashrak-Device eine Art Ring, die vom Ashrak, einem Goa’uld-Attentäter der höchsten Kategorie, getragen wird, um seine Opfer zu foltern und zu töten. Außerdem kann er den Ring einsetzen, um andere Personen zu beeinflussen. Danach können sich diese Leute an nichts mehr erinnern.

A :: B :: C :: D :: E :: F :: G :: H :: I :: J :: K :: L :: M :: N :: O :: P :: Q :: R :: S :: T :: U :: V :: W :: X :: Y :: Z :: #