Stargate Atlantis


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 5x01 Search and Rescue
:: 5x02 The Seed
:: 5x03 Broken Ties
:: 5x04 The Daedalus Variations
:: 5x05 Ghost in the Machine
:: 5x06 The Shrine
:: 5x07 Whispers
:: 5x08 The Queen
:: 5x09 Tracker
:: 5x10 First Contact
:: 5x11 The Lost Tribe
:: 5x12 Outsiders
:: 5x13 Inquisition
:: 5x14 Prodigal
:: 5x15 Remnants
:: 5x16 Brain Storm
:: 5x17 Infection
:: 5x18 Identity
:: 5x19 Vegas
:: 5x20 Enemy at the Gate


Episodenguide


5x19 "Vegas"

[Vegas]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (24) » 
Seiten (2) 1 2
Eure Meinung - Leserkommentare zur Folge
18.08.09, 18:52 Uhr
Pocket
unregistriert


Man merkt das den Produzenten am Ende der 5. Staffel das Geld ausging und die folgen richtig schlecht wurden.
Und so bewerte ich diese folge mit einem schlechten Urteil.
Die Geschicht mit einem Wrath auf der erde ist mager und auch das John Sheperd nicht in der US Air Force ist sondern mur ein Detektiv ist.
Das Rondney ihm alles erklären muss und ihn einweißt istfurchtbar schlecht.
31.08.09, 01:49 Uhr
Freedom
unregistriert


Absolut richtig!

Ich würde sogar soweit gehen und sagen das es die schlechteste Episode der Serie ist!
04.09.09, 03:41 Uhr
nullbockwurst
unregistriert


Also ich fand die Folge richtig gut, hatte Stil und billig wirkte sie gar nicht. Die Folge zu produzieren war sicher nicht billiger, als die anderen. Man muss die Sets ja nicht jedes mal neu herstellen (Atlantis, Wraith Schiff, Wald...). In Vegas zu drehen, war sicherlich kein großer Kostenvorteil. Und man denke an die echten feuernden A10s in dieser Folge. Man muss sich halt erstmal daran gewöhnen, dass die Folge nicht in derselben Realität spielt. Die Erklärungen für die Abweichungen der Realitäten war nachvollziehbar.
Hab die Folge auf englisch gesehen und fand, sie war eine der besten Atlantis Folgen, die jemals gedreht wurden. Der Wraith beim Pokern und auch Sheppard wirken ziemlich cool und auch Aktion und Spannung stimmen. Auch die Musik war äußerst genial.
Geschmäcker sind halt verschieden.
14.10.09, 17:58 Uhr
gwenn
unregistriert


Ganz toll! Super Farben, super kameraführung! Wurde mal Zeit für ein alternatives Universum.
13.11.09, 21:43 Uhr
WUT
unregistriert


LOL, CSI Stargate
25.11.09, 22:10 Uhr
Basti
Benutzer/in


registriert seit:
Okt 2009
jap eindeutig denen ging das geld aus.sah alles bisl billig aus... aber störte mich nicht wirklich...vona storry her...fand ichs eig ganz interessant.aber i wie wahr mir das ende bisl fad... hätte in der "richtigen/diese wie auch immer" enden sollen oderso aber ka wahr eig nit schlimm.
25.11.09, 23:43 Uhr
Mr. Eko
Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


registriert seit:
Sep 2006
Ich sehe zwar nicht, was billig ausgesehen haben soll, aber ich fand die Regie sehr toll, alles sah aus wie aus einer komplett anderen Serie, hat ein bisschen Abwechslung reingebracht. So, so, die Wraith wissen nun wo die Erde ist. Da bahnt sich ja was an, was uns eine halbe Staffel beschäftigen könnte- oh, hab ich ja ganz vergessen, SGA gibts ja nicht mehr.... WO BLEIBT DER FILM?!
Here's to you, Nicola and Bart,
Rest forever in our hearts,
The last and final moment is your's,
The agony is your triumph.
27.11.09, 09:52 Uhr
Darth Maul
unregistriert


Ich kam mir vor, als hätte ich CSI laufen und musste den Sender kontrollieren...neee war doch der richtige Kanal. Also doch Stargate Atlantis. Das war echt das letzte und meiner Meinung nach die schlechteste Episode die je bei Atlantis gedreht wurde. Schade.
27.11.09, 13:18 Uhr
Levi63
unregistriert


Ich dachte ebenfalls ich guck nicht richtig. Das hatte ja ziemlich wenig mit SG:A zu tun und war die schlechteste Episode, die ich bisher gesehen habe.
28.11.09, 00:08 Uhr
fyn
unregistriert


oh jungs.

wiso sollte diese folge die schlechteste sein? sie ist einfach anders! aber überhaubt nicht uninteressant. am anfang dacht ich noch naja. abr am schluss?? doch wirklich etwas erfrischendes. (obwohl ich nicht fan von so alternierendem zeugs bin)

doch viel besser als immerwieder diese viren die irgndjemand auf atlantis mitbringt und bla bla bla.
28.11.09, 10:25 Uhr
Lolo
unregistriert


Ich kann die negativen Stimmen über diese Episode absolut nicht verstehen. Ich bin riesiger Fan von allem, das mit Stargate zu tun hat, und sage dennoch: Diese Episode war absolut genial und gehört mit Abstand zum Besten, was ich je bei Stargate gesehen habe. Da hat einfach alles gestimmt: die Stimmung, die Kameraführung (!!!), die Idee an sich, und dazu die "Solitary Man"-Version des besten Countrysängers aller Zeiten, Johnny Cash (zusammen mit Tom Petty).

Wer das anders sieht, der hat die Episode möglicherweise gar nicht so richtig verstanden. Aber für diese Leute gibt es ja auch noch ausreichend Episoden mit vielen explodierenden Raumschiffen und so.
29.11.09, 12:25 Uhr
harmlos
Benutzer/in


registriert seit:
Okt 2006
Wow, diese Episode war der hammer, auch wenn die meinungen hier sehr sehr weit auseinander gehen
War zwar anfangs auch sehr verwirrt, aber dann ging es, und fanf die idee einfach super, war ne gute idee der macher so einen weg einzuschlagen. Auch ein Interessantes Ende, Sheppard tot, und die Wraith wissen jetzt in vielen Parallel universen wo unsre Erde ist.
Super Kamerafühung, und Top Musik.
Sehr empfehlenswert die folge, auch wenn sie kaum etwas mit Sci-Fi zu tun hat
02.12.09, 21:10 Uhr
Zsapphire
unregistriert


Ich kann mir vorstellen, dass Fans von CSI an dieser Folge sicherlich ihren Spaß gehabt haben. Ich fand die Idee anfangs recht originell, doch nach nicht einmal 10 Minuten hat meine Stimmung in schier endlose Langeweile umgeschlagen. Die Handlung war extrem dünn und wurde durch langweilige Songs (eine seltsame Mischung aus Rock, Country, Rap und Metal) wie Kaugummi auseinandergezogen. Optisch wurden die Szenen dann noch durch kitschig-geschmacklose Farbfilter verunstaltet, die in den 80ern noch cool weil neu gewesen sein mögen. Auch auf das ganze CSI-gemäße Emo-Getue wurde mir sehr schnell zuviel. Es war für Joe Flanigan vielleicht interessant, diese Rolle zu spielen, für mich war es eher qualvoll.
Ich stimme jenen Usern hier zu, die diese Folge als schlechteste Atlantisfolge einstufen.
Das einige Gute an dieser Folge war, dass sie dann ganz zum Schluss dann doch noch Auswirkungen auf die Parallelwelt hatte, in der die Serie eigentlich spielt. Man hat sich also nicht umsonst durch die Folge gequält.
09.12.09, 18:07 Uhr
Kabraxis
unregistriert


Ich bin absolut kein CSI-Anhänger, aber auch mir hat die Folge sehr gut gefallen. Ich gehe ebenfalls soweit und sage, dass es eine der besten je gedrehten ist.
Klasse Kameraführung, passende Musik, und eine gute Idee, um das Finale zu beginnen.
Top.

Geschmackssache, eindeutig.
14.02.10, 19:49 Uhr
Lagrütze
unregistriert


Ich glaube nicht, dass man an der Episode irgendwie gespart hat. Stattdessen denke ich eher, dass das eine Art vorverlegte Jubiläumsepisode ist. Es war ja klar, dass mit der 5. Staffel erstmal Schluss ist. Die hundertste Folge wäre aber genau die letzte dieser Staffel gewesen, da kann man sich schlecht drin austoben. Also wurde die Jubiläumsfolge auf die 99 vorverlegt.
Bei Stargate SG1 waren ja auch die 100. und 200. Folge ganz "besonders" Damals hat man sich am Sciencefiction-Genre und insbesondere an sich selbst ausgetobt mit "Wurmloch Extrem". Hier wurde jetzt ein anderes Genre auf die Schippe genommen und das auch noch sehr gekonnt
14.02.10, 19:50 Uhr
Lagrütze
unregistriert


Wertung vergessen -.-
14.04.10, 22:38 Uhr
fanvonstargate
unregistriert


ich weiss nicht ob das hier schon stand aber ich habe irgendwo gelesen das das drehbuch für die folge von den machern von CSI gemacht wurde weil die macher von stargate auch das drehbuch von einer CSI folge gemacht haben
22.04.10, 19:21 Uhr
Neko
unregistriert


Joa, ich fande die Folge... anders, war jetzt nicht die Folge die mir am meisten Spaß gemacht hat.

Weiß einer wie das Lied heißt, das am Ende spielt?
28.07.10, 01:38 Uhr
affe
unregistriert


also ich finde die folge war durchaus gelungen. es war eine andere realität, in der ein ereignis dazu führte, dass john nicht bei der AF war. durchaus möglich.
Seiten (2) 1 2