Stargate Atlantis


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 3x01 No Man's Land
:: 3x02 Misbegotten
:: 3x03 Irresistible
:: 3x04 Sateda
:: 3x05 Progeny
:: 3x06 The Real World
:: 3x07 Common Ground
:: 3x08 McKay and Mrs. Miller
:: 3x09 Phantoms
:: 3x10 The Return (1)
:: 3x11 The Return (2)
:: 3x12 Echoes
:: 3x13 Irresponsible
:: 3x14 Tao of Rodney
:: 3x15 The Game
:: 3x16 The Ark
:: 3x17 Sunday
:: 3x18 Submersion
:: 3x19 Vengeance
:: 3x20 First Strike (1)


Episodenguide


3x14 "Tao of Rodney"

[Rodneys Tao]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (13) » 


Hauptdarsteller:
Torri Higginson (Dr. Elizabeth Weir)
Joe Flanigan (John Sheppard)
Rachel Luttrell (Teyla Emmagan)
David Hewlett (Dr. Rodney McKay)
Paul McGillion (Dr. Carson Beckett)
Jason Momoa (Ronon Dex)

 Kurzinhalt
Nach der Benutzung einer Maschiene der Antiker entwickelt Dr. McKay ĂŒbermenschliche FĂ€higkeiten. Es wird bekannt das die Maschine den Aufstieg erleichtern sollte. Ein Mensch allerdings ist mit diesen neuen FĂ€higkeiten ĂŒberfordert und so hat McKay nur noch die wahl zwischen Tod oder Aufstieg.


 Inhalt
Ein Team von Wissenschaftlern erforschen weitere Teile von Atlantis. Bei einer Debatte zwischen McKay und Zelenka, darĂŒber welche Geschichte grade besser zur Situation passt, endecken sie ein Labor. Als sich Dr. McKay auf das kleine Podest in der Mitte des Raumes stelt, um mit seinen Forschungen zu beginnen, trifft ihn ein myteriöser Energiestrahl, wo nach es ihn allerdings erstmal gut ging.

Auch Dr. Bekett konnte bei der daraufolgenden Untersuchungen keine VerĂ€nderung feststellen. Nachdem er und Zelenka nach der Ursache forschten aber nichts festellen können, geht er erst einmal etwas essen. Im Hintergrund hört er Teyla, Ronon und Col. Sheppard nicht grade nett ĂŒber ihn reden, als Rodney McKay sich aber umdreht, sieht er wie weit sie aber von ihn wegsitzen.

WĂ€hrend sich das Team auf Mission begibt, machen Dr. Zelenka und Dr. Weir eine Entdeckung, das GerĂ€t im Forschunglabor verĂ€ndert DNA. Kurz darauf kehrt das Team von der Mission zurĂŒck, McKay hatte ein SanitĂ€tsteam herbeigerufen. Er hatte erhebliche VerĂ€nderungen an sich festgestellt. Um sie vorzufĂŒhren lĂ€ĂŸt er Dr. Bekett in der Luft schweben.

Weiter hatte er endeckt das er besser hören kann und immer klĂŒger wird, dazu hat er auch noch mehr Hunger als normal fĂŒr ihn ist. Begeistert macht sich McKay auf mehr zu erfahren und fĂ€ngt an Gedanken zu lesen. Als er jedoch auf den Antikerstuhl arbeitet gibt es in der ganzen Stadt Strommangel.

Dr. Weir endwickelt die Idee das die Maschine den Aufstieg erleichtern soll
und fĂŒr einen normalen Menschen den eventuellen Tod bedeuten kann. Von dieser Idee abgelenkt kĂŒmmert sich McKay nicht mehr darum den Strom
unter kontrolle zu halten und Dr. Zelenka wird von einen starken Stromschlag
schwer getroffen. Bekett und sein Team versuchen alles um ihn am Leben zu
erhalten. McKay hat aber eine andere Idee, er lhĂ€lt seine HĂ€nde ĂŒber den
Verletzen und heilt ihn. Erschrocken ĂŒber sich selbst widmet er sich wieder
seiner Forschung, wo er unter anderen auch Schildverbesserungen fĂŒr die
Dedalus entwickelt. Den Aufstieg, welcher er nun endwickeln kan lehn er aber
vorerst ab, bis ihn Dr. Weie davon ĂŒberzeugen kann.

Rodnay McKay fÀngt an es auf der rein wissenschaftlichen Weg zu versuchen,
welcher aber nicht wirklich funktioniert. Dr. Weir ĂŒberedet Col. Sheppard
ihn auf spiritueller Ebene zu helfen, da er in der Vergangenheit 6 Monate
zwangweise mit Meditation verbringen musste. Obwohl er sich langsam durch
Meditation den Aufstieg nÀhert, möchte er abrechen und weier arbeiten.

Dr. Weir ĂŒberedet ihn einen weitern Versuch zu starten um seine verbleibende
Zeit nicht zu verschwenden. So fÀngt er an sich mit seinen Kollegen und
Freunden auszusprechen und sie besser kennen zu lernen, er sagt Zelenka das
er ein brillianter Wissenschaftler ist und endschuldigt sich fĂŒr böse Worte
die er in der Vergangenheit geĂ€ußert hat, mit Teyla teilt er ihre
kulturellen Riten und heilt Ronon Dex Narben auf seinen RĂŒcken, Elisabeth
Weir ĂŒbereicht er ein 500Seiten langes Buch ĂŒber ihr Leben, welches er
geschieben hat.

Als er wieder versucht mit Sheppard zu meditieren bricht er zusammen. Seine
GehirnaktivitĂ€t betrĂ€gt mitlerweile ĂŒber 90%. Im Krankenbett macht er sich auf seinen Tod bereit. Teyla, Ronon, Sheppard und Weir stehen um ihn, um sich von ihn zu verabschieden. Lezte Worte mit seinen guten Freund und Artzt Bekett.

Doch kurz vor seinen Tod packt er Beket am Kragen um ĂŒbermitelt ihm, wie man
ihn retten könnte. McKay wird sofort in das Labor geschoben und auf das Podest gelegt. Der helle Strahl umlÀuft ihm wieder und McKay kommt zum Bewusstsein ohne seine
SuperkrÀfte.