Stargate Atlantis


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 2x01 The Siege (3)
:: 2x02 The Intruder
:: 2x03 Runner
:: 2x04 Duet
:: 2x05 Condemned
:: 2x06 Trinity
:: 2x07 Instinct
:: 2x08 Conversion
:: 2x09 Aurora
:: 2x10 The Lost Boys (1)
:: 2x11 The Hive (2)
:: 2x12 Epiphany
:: 2x13 Critical Mass
:: 2x14 Grace Under Pressure
:: 2x15 The Tower
:: 2x16 The Long Goodbye
:: 2x17 Coup D'etat
:: 2x18 Michael
:: 2x19 Inferno
:: 2x20 Allies


Episodenguide


2x19 "Inferno"

[Inferno]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (5) :: Credits » 

Regie:
Peter DeLuise
Drehbuch:
Carl Binder

Hauptdarsteller:
Torri Higginson (Dr. Elizabeth Weir)
Joe Flanigan (John Sheppard)
Rachel Luttrell (Teyla Emmagan)
David Hewlett (Dr. Rodney McKay)
Paul McGillion (Dr. Carson Beckett)
Jason Momoa (Ronon Dex)

Gaststars:
Kevin McNulty (Kanzler Lycus)
Brandy Ledford (Narina)
Daid Nykl (Dr. Radek Zelenka)
Mitch Pileggi (Colonel Caldwell)
Chuck Campbell (Techniker)

 Kurzinhalt
Sheppard und sein Team werden auf einen Planeten gerufen um den Bewohnern zu helfen. Diese werden von andauernden Erdbeben bedroht. Es stellt sich aber heraus, dass die Bewohner sich in einer noch grĂ¶ĂŸeren Gefahr befinden: Ein Super-Vulkan ist kurz davor auszubrechen...


 Inhalt
Colonel Sheppards Team ist auf dem Planeten Taranis zu Besuch und wird dort von Narina einer Einwohnerin durch eine Antikereinrichtung gefĂŒhrt. Kanzler Lycus heißt das Team auf dem Planeten herzlich willkommen. Er ist froh das sie jemanden gefunden haben, der ihnen helfen kann die Geheimnisse des Antikerkomplex zu enthĂŒllen. Lycus oft das man mit Sheppards Team, das Problem mit dem Schild, welcher den Komplex umgibt lösen kann. Die Menschen auf dem Planeten sind technologisch nicht so weit entwickelt, wie Sheppards Team. McKay bietet freundlich seine Hilfe an, um das Problem mit dem Schild zu lösen. WĂ€hrend McKay mit Narina an den Systemen der Stadt arbeitet, fĂŒhrt Kanzler Lycus das restliche Team durch die Einrichtung.

Als der Boden zu geben beginnt wird Sheppard nervös, doch Kanzler Lycus bleibt ruhig und sagt nur, das die Beben normal sind und in der letzten Zeit immer öfters vorkommen. Lycus vermutet das es etwas mit dem Schildgenerator zu tun hat. Der Kanzler fĂŒhrt Sheppard zu einem Hangar in dem ein Schiff der Antiker liegt, welches noch komplett intakt zu sein scheint, doch man hat noch nicht heraus gefunden wie es funktioniert. Sheppard ist sehr erstaunt als er das Schiff in dem Hangar liegen sieht.

In Atlantis erzĂ€hlt Sheppard Weir von dem Schiff und das eine Allianz mit diesem Volk sehr viel versprechenden wĂ€re. Sie möchte von Sheppard wissen ob das Schiff flugfĂ€hig ist, doch er weiß nur das die Wissenschaftler auf Taranis schon versucht haben die Systeme des Schiffes zu aktivieren, aber ohne Erfolg. Sheppard will, das McKay nachdem er das Problem mit dem Schild gelöst hat, sich das Schiff einmal ansieht.

McKay stellt fest, das die Schilde ihre Energie nicht aus einem Zero Point Module beziehen, sondern aus einer Geothermen-Quelle direkt unter dem Komplex. Sheppard ist inzwischen mit Weir auf den Planeten zurĂŒckgekehrt. McKay entdeckt, das der Schild schon seit Monaten auf maximaler Leitung lĂ€uft und das dies der Grund ist warum die Erde bebt. Die Antiker haben diese Einrichtung direkt in einen Vulkan gebaut, um dessen Therme-Energie zu nutzen. Der Schildgenerator ist fĂŒr die Beben verantwortlich, durch die maximale Leistung des Schilds ist der Vulkan unter ihnen wieder aktiv geworden. McKay ist etwas außer sich, denn die Schilde der Antiker sind nur fĂŒr kurze Betriebe und nicht fĂŒr lange Dauer konzipiert.

Im BĂŒro des Kanzlers unterhalten sich Lycus und Dr. Weir und sie erzĂ€hlt ihm das Weir und ihr Team immer auf der Suche nach neuen Zivilisationen und VerbĂŒndeten sind. Weir bittet dem Taraner ihre Hilfe an, doch Lycus weiß nicht ob er ihr vertrauen kann. Das GesprĂ€ch wird von Colonel Sheppard unterbrochen. Er will das Kanzler Lycus in den Kontrollraum kommt, der Grund sind die stĂ€ndigen Erdbeben. McKay erklĂ€rt dem Kanzler das die Leistung des Schildgenerators dazu gefĂŒhrt hat, das der Vulkan unter ihnen wieder aktiv geworden ist und es nur noch eine Frage der Zeit ist bis der Vulkan ausbricht. Er wĂ€hnt auch, das Magma aus dem Vulkan strömen wird, welches die Region rundum diesen Komplex unbewohnbar machen wird und das der Himmel durch den Ruß fĂŒr mehrere Jahre schwarz gefĂ€rbt wird. McKay schlĂ€gt eine Evakuierung des Planeten vor. Der Kanzler verlĂ€sst jedoch den Raum ohne wirklich auf McKays bitte einzugehen.

Dr. Weir versucht den Kanzler umzustimmen, und macht ihm klar das es fĂŒr sein Volk die einzige Möglichkeit ist, um zu ĂŒberleben. Der Kanzler glaubt jedoch, das man sie von diesem Planeten entfernen will, um an das Kriegsschiff der Antiker zu kommen. Als die Erde erneut bebt und sichtbare Risse an der OberflĂ€che zu sehen sind willigt der Kanzler schließlich doch ein, die Hilfe von Dr. Weir anzunehmen. Die Evakuierung geht jedoch schief, nachdem Kanzler Lycus und Dr. Weirs Gruppe durch das Stargate gegangen sind beginnt auf einmal die Erde um das Stargate herum zu beben. Das Stargate beginnt zu schwanken und der Boden unter dem Stargate gibt dem heißen Magma nach und das Stargate stĂŒrzt in die Magma. McKay konnte noch eine Nachricht an Atlantis senden, das man den Schild aktivieren soll, da sonst das Magma durch das Stargate gelaufen wĂ€re.

In Atlantis angekommen möchte Dr. Weir wissen warum man den Schild aktiviert hat, Radek Zelenka meint nur das McKay es befohlen hat. Dr. Weir will das Stargate erneut anwĂ€hlen lassen, doch es lĂ€sst sich kein Wurmloch etablieren, auch der zweite Versuch scheitert. Lycus glaubt Dr. Weir hĂ€tte das alles geplant, um die Menschen auf dem Planeten zu entfĂŒhren, um sich so das Schiff anzueignen. Dr. Weir leugnet dies und behauptet das ihre Leute genauso auf dem Planeten verloren sind wie seine.

Das Team auf Taranis hat nicht mehr viele Optionen, sie glauben das Dr. Weir Colonel Caldwell mit der Daedalus schicken wird, wenn sie erkennen, dass das Stargate zerstört wurde. Beckett fragt was passieren wĂŒrde, wenn der Vulkan vorher ausbricht, bevor das Schiff hier ist. Sheppard deutet an das man ein weiteres Schiff in diesem Hangar liegt, welches McKay nur reparieren muss. McKay ist von diesem Plan mal wieder sehr begeistert, weil wieder alles nur an ihm hĂ€ngt.

An Bord gelingt es McKay die Energieversorgung des Schiffs wieder herzustellen. Als die Systeme des Schiffes wieder aktiviert werden entdeckt er den Namen des Schiffes „Hipofahralkus“, doch Sheppard ist nicht gerade sehr GlĂŒck ĂŒber diesen Namen, er möchte dem Schiff einen anderen Namen geben. Das Schiff soll nicht Enterprise sondern Orion heißen. Teyla schlĂ€gt vor das man mit dem Schiff versuchen soll die Bewohner des Planeten zu evakuieren. In diesem Moment meldet sich Caldwell ĂŒber Funkt und teilt ihnen mit das er mit der Daedalus im Orbit des Planeten wartet. Teyla und Ronon sollen die restlichen Menschen zusammen suchen und sich fĂŒr einen Transport auf die Daedalus bereit machen, man will versuchen die Menschen zu evakuieren. Der Plan sieht folgender Maßen aus, McKay soll versuchen das Schiff zu reparieren. Das Schiff ist zu wertvoll, um es einfach aufzugeben. Die Daedalus hat ein Teil der Bewohner an Bord gebeamt und ist auf den RĂŒckweg nach Atlantis. Die Daedalus ist zwar groß, dennoch sind ihre Lebenserhaltungssysteme begrenzt. In Atlantis hat Dr. Zelenka etwas entdeckt. Ein Wraith-Basisschiff ist auf den Langstreckensensoren der Stadt aufgetaucht und nĂ€hert sich der Stadt. Das Schiff wird bei dieser Geschwindigkeit die Stadt in ca. drei Wochen erreichen. Inzwischen hat die Daedalus Kontakt mit Weir auf genommen und mitgeteilt das man mit Geretteten auf dem Weg nach Atlantis ist.

Sheppard plant die letzten Bewohner mit der Orion zu evakuieren, deshalb setzt er McKay unter Druck, damit er schneller arbeitet. Sheppard empfĂ€ngt ein Teil der letzten Bewohner die es noch geschafft haben in die Einrichtung zu fliehen und bringt sie an Bord. Ronon und Teyla sitzen mit einer Familie fest, die Luft hat sich inzwischen mit giftigem Schwefel gefĂŒllt.

McKay hat ein Problem, das Hangardach lĂ€sst sich nicht öffnen, weil sich dort bereits Magma befindet und erschreckend stellt er fest das sich unter ihnen auch Magma ist. Sheppard will das McKay einen Weg findet, das Schiff in den Orbit zubringen. Sheppards Plan das Dach einfach mit Hilfe von Drohnen aufzusprengen wĂŒrde fehlschlagen, da die Drohnen das Schiff mit vernichten wĂŒrden, außer McKay bekommt die Schilde Online.

Teyla und Ronon stehen kurz vor der Bewusstlosigkeit, plötzlich werden sie an Bord der Daedalus gebeamt. Das Schiff hat es noch rechtzeitig geschafft Taranis erneut zu erreichen. Colonel Caldwell will wissen, was mit den anderen passiert ist, Teyla glaubt sie haben es auf die Orion geschafft.

McKay hat einen Plan. Er kann die Schild fĂŒr einige Sekunden aktivieren, das wĂŒrde ausreichen, um auf einer Eruption zu surfen und dann den Hyperraumantrieb zu aktivieren, um das Schiff ins Weltall zu schicken. Hamiod der Asgard an Bord der Daedalus erkennt das dem Team auf der OberflĂ€che weniger als 52 Sekunden bleiben, bis der Vulkan ausbricht.

Der Boden des Hangars bricht auf und heiße Magma strömt aus, McKay aktiviert die Schilde und das Schiff wird in die Luft geschleudert, wenige Augenblicke spĂ€ter taucht das Schiff neben der Daedalus aus dem Hyperraum auf. Colonel Caldwell nimmt sofort Kontakt mit Sheppard auf und möchte Wissen ob alles in Ordnung ist. Auf der Daedalus ist man froh, das Sheppard und sein Leute ĂŒberlebt haben.

In Atlantis glaubt man das es einige Jahre dauern wird, bis die Taraner wieder zurĂŒck auf ihren Planeten können. Sie sind in Atlantis willkommen, doch möchte man die Orion im Gegenzug fĂŒr Hilfe nutzen dĂŒrfen. Man ist sich einige das durch die erneue Bedrohung durch die Wraith nur diese Option in frage kommt.


 Episodenreview
von Alexander Weigelt

Tolle Folge! Besonders fand ich die Spezialeffekte in der Folge ganz interessant. Genauer gesagt, das umstĂŒrzende Stargate in das Magma. Wie das wohl ausgesehen hĂ€tte, wenn das Schutzschild auf Atlantis nicht aktiviert worden wĂ€re?

In der Folge dĂŒrfen wir nun auch einen richtigen Blick auf die "Aurora"... Ă€hm padon "Orion" werfen. Ein weiteres Kriegschiff der Antiker. Dieses Mal aber nicht total zerlöchert. Aber ehrlich gesagt, das Design des Schiffes ist nicht gerade berauschend. Da sehen die Puddle Jumper von Atlantis tausendmal besser aus.



Teile des Episodenguides wurden uns freundlicherweise von SF-ALLIANCE.de zur VerfĂŒgung gestellt.