Stargate Atlantis


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 2x01 The Siege (3)
:: 2x02 The Intruder
:: 2x03 Runner
:: 2x04 Duet
:: 2x05 Condemned
:: 2x06 Trinity
:: 2x07 Instinct
:: 2x08 Conversion
:: 2x09 Aurora
:: 2x10 The Lost Boys (1)
:: 2x11 The Hive (2)
:: 2x12 Epiphany
:: 2x13 Critical Mass
:: 2x14 Grace Under Pressure
:: 2x15 The Tower
:: 2x16 The Long Goodbye
:: 2x17 Coup D'etat
:: 2x18 Michael
:: 2x19 Inferno
:: 2x20 Allies


Episodenguide


2x10 "The Lost Boys (1)"

[Die verlorenen MĂ€nner / Das Enzym]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (5) » 

Regie:
Brad Turner
Drehbuch:
Martin Gero

Hauptdarsteller:
Torri Higginson (Dr. Elizabeth Weir)
Joe Flanigan (John Sheppard)
Rachel Luttrell (Teyla Emmagan)
David Hewlett (Dr. Rodney McKay)
Paul McGillion (Dr. Carson Beckett)
Jason Momoa (Ronon Dex)

Gaststars:
Rainbow Sun Francks (Aiden Ford)
Mitch Pileggi (Steven Caldwell)
Paul Anthony (Jace)
Aaron Abrams (Kanayo)
Kavan Smith (Major Lorne)
James Lafazanos (Wraith)
Andee Frizzell (Wraith Königin)

 Kurzinhalt
Auf einem Planeten findet man endlich den langvermissten Aiden Ford. Seit er Atlantis verlassen hat fĂŒhrt er eine kleine Gruppe von Leuten an, die auch dem Wraith-Enzym ausgesetzt sind. Ford und seine Leute haben bereits einige sehr erfolgreiche Angriffe auf die Wraith durchgefĂŒhrt. Sie nehmen nach der Ankunft bei Ford das SG-Team gefangen. Man plant schon einen nĂ€chsten Angriff auf die Wraith und will ein Basisschiff entern...


 Inhalt
Das SGA Team durchlĂ€uft einen Wald aufgrund eines Tipps. Doch ein ZPM finden sie nicht. Stattdessen werden sie niedergeschlagen und auf einen anderen Planeten gebracht. Die EntfĂŒhrer sind Aiden Ford und einige seiner AnhĂ€nger. Ford erklĂ€rt, dass er ohne Probleme von dem Wraith-Schiff entkommen konnte. Die Wraith haben anscheinend nicht damit gerechnet, dass jemand auf dem Schiff wach wird und entkommen kann. Er und seine MĂ€nner haben bereits seit Wochen das Wraith Enzym eingenommen, um die menschlichen FĂ€higkeiten zu verstĂ€rken. Auch im Essen von Teyla, Ronon und McKay war das Enzym, um sie abhĂ€ngig zu machen. Nur Sheppard hat keins bekommen. Er soll Weir spĂ€ter klar machen, dass man mit Enzym ein viel besserer Mensch ist. Ford hat nach seiner Flucht einen Planeten aufgesucht und fand dort einige AnhĂ€nger, die auch die Wraith besiegen wollen. Es wurden immer mehr von ihnen. Dies hatte die Folge, dass sie immer mehr Wraith finden mussten, um alle zu versorgen. Schließlich nahmen sie einige gefangen und entnahmen ihnen regelmĂ€ĂŸig neues Enzym.
Ford lĂ€sst das Team frei herumlaufen. Doch vom Planeten können sie nicht fliehen. Ford hat die Kristalle im DHD entfernt. Sheppard entschließt sich, dass sie ihr Vertrauen gewinnen sollen, um dann einen Fluchtversuch durchzufĂŒhren.

Auf Atlantis kommt ein anderes Team zurĂŒck. Weir schickt es erneut los, um nach Sheppard und seinem Team zu suchen.

Ford lĂ€sst Sheppard und Teyla an einer Mission seiner Leute teilnehmen - als Beobachter. Ronon und McKay bleiben in den Höhlen zurĂŒck.
Auf dem Planeten - ein Planet mit einem Genii-StĂŒtzpunkt - bereiten sie ihren Angriff vor. Sie wollen C4 stehlen. Das C4, welches die Genii von den Menschen gestohlen haben. Ihr Plan ist, ein Wraith-Basisschiff zu zerstören.
In den Höhlen erklÀrt einer der "Wissenschaftler" McKay, dass die Wraith ihre Kommunikationseinheiten aus den Schiffen entfernen. Das machen sie aufgrund von Teylas FÀhigkeiten.

Das zweite Atlantis-Team findet Sheppard und sein Team nicht auf dem Planeten vor. Zelenka wird zu ihrer UnterstĂŒtzung auch dorthin geschickt. Er soll versuchen, die letzten angewĂ€hlten Gate-Adressen herauszufinden.

Das Basisschiff wird in den nĂ€chsten Tagen einen Hyperraumstopp auf einem Planeten mit einem Stargate machen. Dort soll der Angriff erfolgen. Sheppard und Co. sind von dem Plan jedoch nicht begeistert. Ford zeigt ihnen einen WraithjĂ€ger. Sheppard sieht dies als Fluchtmöglichkeit und kann McKay ĂŒberreden, diesen zu reparieren. Außerdem handelt Sheppard mit Ford aus, dass alle seines Teams an der Mission teilnehmen und McKays Enzym-Dosis gesenkt wird, damit er sich besser auf seine Arbeit konzentrieren kann.

Zelenka findet 50 Gate-Adressen. Aber in willkĂŒrlicher Reihenfolge. Sie kehren zurĂŒck nach Atlantis. Es wird Monate dauern, alle Planeten nach Sheppards Team abzusuchen...

Sheppard bereitet sich vor, den JĂ€ger zu starten. Ford hat vorher aber noch eine Überraschung. McKay wird als Sicherheit auf dem Planeten bleiben. Außerdem können mit dem DHD in dem JĂ€ger nur zwei Planeten angewĂ€hlt werden. Der Ziel und der RĂŒckkehrplanet.
Sheppard bleibt keine andere Wahl, als zu starten und mit dem Transporter Ford, seine Leute sowie Teyla und Ronon aufzunehmen und durch das Gate zu fliegen. Als Sheppard sich dem Wraith-Schiff nÀhert, schaltet der JÀger plötzlich auf Auto-Pilot. Sheppard lÀsst das Team wieder materalisieren. Was er dabei nicht, aufgrund eines fehlenden Fensters, bemerkt hat ist, dass er einen Teil von Fords Leuten in einen Abgrund gebeamt hat.
Der JÀger landet automatisch und schaltet sich ab. Die Wraith finden Sheppard und lösen einen Alarm aus. Kurze Zeit spÀter finden sich alle in einer Zelle wieder. Nachdem Sheppard aus seiner Bewusstlogsigkeit aufgewacht ist, wird er zu einer Wraith-Königin gebracht...


 Episodenreview
von Kevin Reymann

Was war das denn? Ich glaube, die Autoren versuchen sich mit jeder Ford-Episode zu ĂŒbertrumpfen, um eine schlechtere zu machen. Sie haben es geschafft. Am Anfang dieser Staffel hoffte ich ja noch darauf, dass dieser Charakter sich zum Positiven entwickelt, nun hoffe ich, dass er von dieser Mission nicht lebend zurĂŒckkehrt. Ich muss sagen, dass ich noch keine so langweilige Cliffanger-Episode gesehen habe in der Mitte einer SG-Staffel wie diese. Es ist - bis einige Momente vor Ende - nichts Interessantes passiert. Alles wirkte so total unrealistisch. "Ach, dann gebe ich dem Team ein bisschen Serum und dann glauben sie, ich sei nicht verrĂŒckt" - an dieser Stelle habe ich meine HĂ€nde vor den Kopf geschlagen. Wie wollen die Autoren den Charakter so sympatischer und beliebter machen? (wollen die das ĂŒberhaupt?)

Ich hoffe der zweite Teil beginnt etwas besser - der Tod von Lt. Ford wÀre nicht schlecht..