Stargate Atlantis


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 2x01 The Siege (3)
:: 2x02 The Intruder
:: 2x03 Runner
:: 2x04 Duet
:: 2x05 Condemned
:: 2x06 Trinity
:: 2x07 Instinct
:: 2x08 Conversion
:: 2x09 Aurora
:: 2x10 The Lost Boys (1)
:: 2x11 The Hive (2)
:: 2x12 Epiphany
:: 2x13 Critical Mass
:: 2x14 Grace Under Pressure
:: 2x15 The Tower
:: 2x16 The Long Goodbye
:: 2x17 Coup D'etat
:: 2x18 Michael
:: 2x19 Inferno
:: 2x20 Allies


Episodenguide


2x01 "The Siege (3)"

[Die Belagerung (3)]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (11) » 

Regie:
Martin Wood
Drehbuch:
Martin Gero

Hauptdarsteller:
Torri Higginson (Dr. Elizabeth Weir)
Joe Flanigan (John Sheppard)
Rachel Luttrell (Teyla Emmagan)
David Hewlett (Dr. Rodney McKay)
Paul McGillion (Dr. Carson Beckett)
Jason Momoa (Ronon Dex)

Gaststars:
Mitch Pileggi (Steven Caldwell)
Rainbow Sun Francks (Aiden Ford)
Ellie Harvie (Dr. Lindsey Novak)
Clayton Landey (Colonel Dillon Everett)
David Nykl (Dr. Radek Zelenka)
Chuck Campbell (Techniker)
James Lafazanos (Wraith)
Kirby Morrow (Captain Dave Kleinman)
Morris Chapdelaine/Trevor Devall (Hermiod)
Ron Blecker (Marine)
Heather Doerksen (BrĂĽcken Pilot)
Andrew Hedge (Soldat)
Dean Marshall (Sgt. Bates)

 Kurzinhalt
Atlantis wird noch immer von den Wraith angegriffen. Doch Hilfe naht von der Erde. Das Schwesterschiff der Prometheus, die Daedalus, trifft mit einem voll aufgeladenen ZPM in Atlantis ein und McKay kann die Schutzschilde rechtzeitig reaktivieren. Trotz allem Übels scheint etwas mit Lt. Ford nicht zu stimmen, denn er sieht zum Teil wie ein Wraith aus und rastet plötzlich aus...


 Inhalt
Ford sieht sich einer Gruppe Wraith gegenüber. Er und sein Team können alle bis auf einen niederschiessen. Gerade als der übrig gebliebene Wraith Ford die Energie aussaugen will, stürzen die beiden die Brüstung hinunter ins Meer…

Sheppard hält sein Schiff weiter auf Kurs zu einem der Wraith-Schiffe. Kurz bevor er hineinfliegt, bekommt er einen Funkruf: von der Daedalus, dem Schiff der Erde. Er wird auf ihr Schiff gebeamt. Der Jumper ist weiter zum Wraith- Schiff, um im Inneren zu explodieren.
Auf der Erde wird dieses auf dem Monitor verfolgt. Alle denken, Sheppard hat sich geopfert, bis sie ein Funkruf von Sheppard erreicht, der auf der Brücke der Daedalus steht. Weir bricht sofort die Selbstzerstörung ab.
Commander Steven Caldwell schickt zwei seiner Männer in die Stadt – mit dem ZPM. Sie machen sich auf den Weg, es einzubauen.

Der Kampf geht weiter, ein Wraith Schiff ist noch da… Colonel Everett sieht sich einem hoffnungslosen Zweikampf mit einem Wraith gegenüber. Als sein Magazin leer ist, schießt plötzlich einer der anderen Soldaten auf den Alien.

Auf der Daedalus wird ein Plan ausgearbeitet, wie man das andere Wraith-Schiff am besten vernichten kann. Unterstützt werden sie dabei von dem technischen Berater auf der Daedalus, Hermiod – einem Asgard.

Weir wird darĂĽber unterrichtet, dass die Teams von Sheppard, Everett und Teyla vermisst werden.

McKay befindet sich auf dem Weg, das ZPM einzubauen. Die Tatsache, dass er nur eine Zwei-Mann-Eskorte hat, passt ihm gar nicht. Als diese von einem Trupp Wraith ausgeschaltet werden, gefällt es ihm noch weniger. Als er zurückschießen will, drückt er nicht den Abzug, sondern wirft sein Magazin aus. Teyla rettet ihn aus dieser aussichtlosen Situation.

Als die Daedalus ein weiteres Schiff zerstört, ziehen sich die größeren in den Hyperraum zurück. Die Jäger jedoch starten einen kollektiven Angriff auf die Stadt. McKay kann in letzter Sekunde das ZPM einschalten. Alle Jäger explodieren an der Schildoberfläche.

Sheppard kehrt nach Atlantis zurück und wird von Weir begrüßt. Er besucht Everett auf der Krankenstation. Er hat eine Menge Lebensenergie verloren, die der Wraith ihn ausgesaugt hat. Mit dem nächsten Flug zur Erde kehrt er dorthin zurück.
Danach muss Sheppard erkennen, dass Ford verschwunden ist. Mit den Sensoren finden sie sein Transmitter-Signal im Ozean. Die Daedalus beamt die Person an dem Standort auf ihr Schiff und dann in die Stadt. Mit dabei ist auch der Wraith, der Ford angegriffen hat. Der Wraith ist tot, doch Ford lebt noch. Er ist mit einem Wraith-Enzym infiziert, was die Wraith einem Menschen vor dem Energie aussaugen injizieren. Beckett glaubt nun, dass Ford davon abhängig ist. Er schlägt eine Art Entzug vor.

McKay ruft Weir und Sheppard ins Kontrollzentrum. Die Wraith Schiffe, die „geflohen“ sind, haben nun Verstärkung geholt: 12 Wraith-Hive-Schiffe sind auf dem Weg zur Stadt.
McKay kann wieder einen Punkt errechnen, wo die Schiffe einen Zwischenstopp machen werden. Sheppard und die Daedalus machen sich auf den Weg dorthin.

Während sich Teyla und Weir besprechen, kommt Ford hinzu. Er meint, er sei wieder diensttauglich, doch eines seiner beiden Augen hat sich verändert…

Die Deadalus erreicht die Schiffe. Die Waffen werden geladen. Die ersten beiden Wraith Schiffe werden schnell zerstört. Die Angriffe der Wraith sind aber so stark, dass sie sich zurückziehen müssen. Die Wraith haben es irgendwie geschafft, sich den Asgard Schilden anzupassen. Die Deadalus nimmt wieder Kurs auf Atlantis. Während des Fluges berichten sie Weir, was geschehen ist.

Beckett will Ford abholen, doch dieser weigert sich. Er greift Beckett sogar an, kann aber von Teyla noch mal beruhigt werden. Danach kehrt er mit Beckett zurĂĽck auf die Krankenstation.

Die Deadalus kommt auf Atlantis an und landet direkt neben der Stadt im Wasser. Auch die Wraith Schiffe treffen ein…

Derweil stiehlt Ford einige Wraith Enzyme und flieht erneut von der Krankenstation.

Alle Wraith Schiffe beginnen gleichzeitig auf die Stadt zu feuern. Die Schilde halten – jedoch nur Tage bei dieser Belastung.
Sheppard schlägt vor die Stadt zu Tarnen – wenn die Wraith glauben, die Stadt sei nicht mehr da, würden sie wahrscheinlich aufhören sie anzugreifen.
McKay und Zelenka beginnen damit eine größere Version der Puddle-Jumper Tarntechnologie zu bauen.
Teyla schlägt vor, während der Vorbereitungen erneut mit den Wraith telepatisch zu kommunizieren um sie zu informieren, dass man die Stadt zerstören will. Während die Vorbereitungen beginnen, dringt Teyla in das Wraith Bewusstsein ein und überträgt die Nachricht. Die Wraith Schiffe hören auf zu feuern.
Die Deadalus startet eine Bombe, welche über der Stadt explodiert. Als die Strahlung unter ein gefährliches Limit zurückgegangen ist, wird der Schild deaktiviert und die Tarnung aktiviert.

Sheppard ist noch immer auf der Suche nach Ford und findet ihn schließlich auch. Ford kann jedoch erneut fliehen. Er nimmt sich einen Jumper und aktiviert das Stargate – es kann von McKay nicht deaktiviert werden, da es aus dem Jumper heraus geschehen muss. Ford ist weg… Weir verspricht jedoch, dass man nach ihm suchen wird.

Die Wraith Schiffe haben den start des Jumpers nicht bemerkt und ziehen sich zurück…


 Episodenreview
von Kevin Reymann

Nachdem Teil 1 noch etwas träge war, Teil 2 schon etwas besser, war Teil 3 einfach nur ein Vergnügen für den Zuschauer. Es gibt sogar einen Asgard auf der Deadalus, auch wenn er nicht sehr gesprächig ist, aber das Schiff scheint auf Atlantis ja nun öfter zu sehen sein und vielleicht ist das ja nur die anfängliche Schüchternheit ;-)

Die Deadalus selber ist ein Prachtschiff auf das die Menschen stolz sein können. Alle Special Effects rund um dieses Schiff sind grandios geworden – wir durften sogar eine Landung miterleben – doch ich frage mich, wie das Schiff auf dem Wasser „stehen“ kann.

Zur Handlung gibt es nicht so viel zu sagen – die Wraith wurden aufgehalten, wie es zu erwarten war. Dass die Stadt nun getarnt ist, hat mich ein wenig überrascht, bringt aber eine interessante Wendung. Die Tatsache, dass Teyla den Wraith so schnell die Nachricht überbringen konnte, finde ich aber doch ein wenig merkwürdig. Das waren ja nur Sekunden…

Und da gibt es natürlich noch Ford. Endlich hat dieser Charakter auch mal eine interessante Story – ich hoffe da wird was draus gemacht!