Sliders


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 2x01 Into the Mystic
:: 2x02 Love Gods
:: 2x03 Gillian of the Spirits
:: 2x04 The Good, the Bad and the Wealthy
:: 2x05 El Sid
:: 2x06 Time Again and World
:: 2x07 In Dino Veritas
:: 2x08 Post Traumatic Slide Syndrom
:: 2x09 Obsession
:: 2x10 Greatfellas
:: 2x11 The Young and the Relentless
:: 2x12 Invasion
:: 2x13 As Time goes By


Sliders Episodenguide


2x13 "As Time goes By"

[Hawkings Theorie]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Review :: Eure Meinung (0) :: Credits » 

Regie:
Richard Compton
Drehbuch:
Steve Brown

Hauptdarsteller:
Jerry O'Connell (Quinn Mallory)
Sabrina Lloyd (Wade Wells)
Cleavant Derricks (Rembrandt Brown)
John Rhys-Davies (Prof. Maximillian Arturo)

Gaststars:
Charlie O'Connell (Kit Richards)
Brooke Langton (Daelin Anna Marie Richards)
Matthew Flint (Dennis McMillan)
Dennys Payamps (Gloria Sanchez)
Eli Gabay (La Migra)
Mina E. Mina (Richter Ramon Estevez)
Lori Triolo (La Padrona)
Gary Rousseau (Gefängniswärter)
James Crescenzo (Anführer der Wache)
Francisco Trujillo (El Padron)
Dee Jay Jackson (Gerichtsdiener)

 Kurzinhalt
Quinn kann Daelin ausfindig machen, in die er vor langer Zeit mal verliebt war, indem er durch drei Welten geschleudert wird - ein Amerika, dass die Neue Welt an Spanien verloren hat, eine Erde, auf der die Zeit rückwärts läuft und die Sliders angeklagt werden, Daelin ermordet zu haben, und eine Welt, die sich anscheinend perfekt für Quinn und Daelins Wiedervereinigung eignet - doch zuerst muss Quinn eine Entscheidung treffen, die ihre Verbindung vielleicht für immer zerstören könnte.


 Inhalt
Die Sliders befinden sich dieses Mal auf einer Erde, in der Spanien das Gebiet der Vereinigten Staaten beherrscht. Sie sind sogar illegale Einwanderer in ihrem eigenen Land und suchen, wie einige andere Männer und Frauen auch, nach Arbeit und warten an der Straße um mögliche Arbeitgeber zu treffen. Nach dem ein Spanier ein Angebot macht, taucht auch schon ein Trupp der Einwanderungsbehörde auf um die Sliders und die anderen festzunehmen. Nur Quinn gelingt gerade so die Flucht und verletzt sich am Kopf. Arturo, Remmy und Wade wurden geschnappt…

Aber schon steht Quinn vor einem anderen Problem. Nachdem er über eine Mauer geklettert ist, bedrohen ihn zwei gefährlich aussehende Hunde. Aber zum Glück für ihn werden sie von einer Frau zurückgerufen. Quinn scheint diese Frau, die die Haushaltshilfe von dem Grundstück ist, in dem er zuflucht gesucht hat, zu kennen.

Etwas später: Die Frau mit dem Namen Daelin hat Quinns Wunden versorgt. Er muss jedoch leise sein, da Daelin keine Fremden aufnehmen darf. Denn sie selbst hat keine Staatsbürgerschaft. Sie ist in Nueva Espana um wie viele andere auch zu Arbeiten und Geld zu verdienen. Quinn kennt Daelin von der Schule, doch sie kennt ihn natürlich nicht, da eine andere Lebensgesichte durchgemacht und kaum eine Schule besucht hat und nie auf den Quinn dieser Welt gestoßen ist. Sie ist mit einem Mann namens Dennis McMillan verlobt. Auch er wurde bei dem Großeinsatz gefangen genommen worden. Nun muss sich Quinn verstecken, weil Daelins Arbeitgeberin mit ihr sprechen will. Sie vermutet, dass sich ein fremder bei ihr befindet. Doch sie kann ihre Chefin vom Gegenteil überzeugen.

Wade, Rembrandt und der Professor sind in der Zwischenzeit zur Anhörung vor Gericht. Sie werden verurteilt und sollen nun nach Kanada abgeschoben werden.

Am Abend erklärt Quinn woher er kommt und das er schon bald mit seinen Freunden auf eine neue Erde reisen wird. Er bietet ihr sogar an mitzukommen. Doch um ihren Verlobten und die drei anderen Sliders zu befreien, benötigt Quinn die Hilfe von Daelin. Ihr Bruder ist Mitglied einer Untergrundbewegung.

Arturo, Wade und Remmy werden mit einem Bus nach Kanada gebracht. Kurz vor dem Slide wird der Bus von der Untergrundbewegung aufgehalten und befreien die Gefangenen die abgeschoben werden sollen. Auch Dennis ist dabei. Doch plötzlich tauch die Einwanderungsbehörde wieder auf. Sie haben einen Tipp von Dennis erhalten. Dadurch wollte er erreichen eine Staatsbürgerschaft für sich und Daelin zu bekommen, um in Neu Spanien legal zu leben. Um seiner Schwester Daelin zur Flucht zu verhelfen wird Kit angeschossen. Die Sliders verlassen daraufhin diese Welt. Daelin reist nicht mit.

Auf der nächsten parallelen Erde sind die vier Freunde wieder in einem alternativen Amerika. Quinn ist etwas bedrückt, dass er Daelin nicht helfen konnte. Rembrandt rät ihm bei einem Bier die Daelin auf dieser Welt aufzusuchen. Früher war Quinn mit ihr zusammen und ging auf die gleiche Schule.

Schließlich macht er sich auf um sie zu suchen. Vor ihrer Haustür erkennt auch sie Quinn wieder. Auf dieser Welt ist sie mit Dennis verheiratet und hat ein Baby. Doch er ist ein Trinker und schreit Daelin ständig an. Sie beschließt schließlich ihn zu verlassen. Quinn hilft ihr dabei und ruft sein Doppelgänger an, der Daelin gern wieder sehen möchte.

Der nächste Dimensionssprung steht bevor. Doch irgendetwas läuft anders. Auf der anderen Seite stehen Quinn, Arturo und Remmy plötzlich im Gefängnis und von Wade fehlt jede Spur. Der Timer spielt auch verrückt. Der Countdown zählt verkehrt herum. Die drei bekommen Besuch von einer Anwältin. Sie werden beschuldigt jemanden ermordet zu haben. Sie sollen sogar ein Geständnis abgelegt zu haben. Arturo bittet um die Anklageschrift und andere Gerichtsunterlagen um mehr zu erfahren. Darin lesen sie den Namen der Person die tot ist: Daelin Richards, die auf dieser Welt eine Undercoverpolizistin war. Auf einmal werden sie von einem Gefängniswärter aus der Zelle gelassen. Sie sollen ins Gericht um der Verlesung der Anklage beizuwohnen. Doch die Anklage steht nach dem Gespräch mit der Anwältin bereits fest…

Im Gericht, wo auch Wade wieder mit ihren Freunden zusammen ist, spricht die Anwältin davon, die Sliders irgendwie durch einen Freispruch frei zu bekommen. Aber das Urteil wurde doch längst verkündet. Wie es scheint läuft auf dieser Welt etwas verkehrt. Da bemerkt Quinn eine Uhr, die rückwärts läuft. Offenbar bewegen sich die Sliders durch die Zeit zurück und durchleben alles andersrum. Zuerst das Gefängnis, dann das Gericht und schließlich werden ihre Handschellen gelöst und sie können gehen.

Die Möglichkeit in Gewisserweise durch die Zeit rückwärts zu reisen, möchte Quinn die Chance nutzen Daelin vor dem Tod zu bewahren. Bei der Planung erscheinen einige Streifenwagen, da sie Quinn, der den Mord begangen haben soll, ausfindig gemacht haben. Denn die Sliders sind nun in der Zeitperiode angelangt, wo die Polizei auf der Suche nach ihnen ist. Arturo und Wade können unbemerkt verschwinden und Remmy und Quinn müssen sich verstecken. Es kommt wieder zu einer Zeitverschiebung und die Polizei ist nicht mehr an Quinn interessiert, da der Mord nun auch noch nicht geschehen ist.

Remmy und Quinn begeben sich zum Tatort. Dort treffen sie auf einen Mann mit einem Gewehr: Dennis McMillan. Doch er kann nicht der wahre Mörder von Daelin sein, da sie mit einer Pistole erschossen und Quinns Fingerabdrücke darauf gefunden wurden. Schon erscheint auch Daelin und ein anderer Mann, der wohl der echte Mörder ist. Es kommt zu einem Schusswechsel. Der fremde Mann schießt auf sie und Dennis auf den Mann, der sofort tot ist. Daelin überlebt. Quinn kam in einen Polizeieinsatz der alle korrupten Polizisten enttarnen sollte.

Nachdem der Professor und auch Wade wieder da sind tut sich etwas Merkwürdiges am Himmel. Ein Riss in der Zeit. Quinn hat die Zukunft dieser Erde verändert. Arturo ahnt nun schlimmes für diese Welt und es gibt ein Erdbeben. Doch dies werden die Sliders wohl nicht mehr erfahren, da sich der Timer stabilisiert hat. Der Wirbel öffnet sich einige Meter über dem Erdboden. Um zu sliden müssen sich die vier nun einfach hinsaugen lassen. Da sie sich theoretisch noch immer rückwärts durch die Zeit bewegen.

Die nächste Dimension ist wieder eine mit normal laufender Zeit und der Timer funktioniert ordnungsgemäß. Nun muss sich Quinn entscheiden ob er auch auf dieser Welt mit Daelin in Kontakt treten will…


 Review
von Alexander Weigelt

Diese Episode bietet einem alles was das Sliders-Herz begehrt. Man bekommt gleich drei Geschichten in nur einer Folge geboten, die alles samt durch die Charaktere "Daelin" vereint wurde. Im ersten Teil bekommen wir ein spanisches Amerika zu Gesicht, in der die Sliders natürlich gleich in Schwierigkeiten geraten. Der zweite Teil war eher der Entspannendere in der man mehr aus Quinns Vergangenheit erfährt. Und im dritten Part muss man die Gehirnzellen anstrengen. Der Zuschauer wird dabei wohl genauso wie unser Remmy etwas überfordert. Trotzdem ist dieser Teil sehr gut gelungen, da es sich um eine Thematik handelt mit der sich, wie man auch in der Folge erfährt, bekannte Wissenschaftler wie Stephan Hawking, befassen. Daher ja auch der deutsche Episodentitel.

In "Hawkings Theorie" sehen wir auch, zum ersten mal in "Sliders", Jerry O'Connells Bruder Charlie. Der noch einmal in der Staffel 3 Episode "Zaubertrank und Drachenblut" einen Gastauftritt hat und schließlich in der 4. Season zum Hauptcast als Quinns Burder Colin gehört.

Im Drehbuch hieß die Folge noch "As Times Go By", doch anscheinend wurde der Titel in letzter Minute noch in "As Time goes By" geändert.



Teile des Episodenguides stammen von der Website "DiE SLiDERS SLiDE SiDE"