Sliders


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf


:: 1x01 Pilot - Part 1
:: 1x02 Pilot - Part 2
:: 1x03 Fever
:: 1x04 Last Days
:: 1x05 Prince of Wails
:: 1x06 Summer of Love
:: 1x07 Eggheads
:: 1x08 The Weaker Sex
:: 1x09 The King is Back
:: 1x10 The Luck of the Draw


Sliders Episodenguide


1x07 "Eggheads"

[Die DoppelgÀnger]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Review :: Eure Meinung (1) :: Credits » 

Regie:
Timothy Bond
Drehbuch:
Scott Smith Miller
Jacob Epstein

Hauptdarsteller:
Jerry O'Connell (Quinn Mallory)
Sabrina Lloyd (Wade Wells)
Cleavant Derricks (Rembrandt Brown)
John Rhys-Davies (Prof. Maximillian Arturo)

Gaststars:
Charles Cyphers (Trainer Almquist)
Peter Spellos (Jimmy Fountain)
Gabrielle Rose (Christina Fox Arturo)
Rick Garcia (Schiedsrichter)
Tom Jackson (Kommentator)
Ron Pitts (Spielanalysator)
Andrew Guy (Wilson)
Karen Austin (Lydia)
William B. Davis (Professor Myman)
Roman Danylo (Boyer)
Johnny Mah (Victor Miller)
Rachel Hayward (Karen)
Anthony Harrison (Agent Bob Cannon)
Marc Baur (Agent O'Malley)
Sheelah Megill (Mrs. Dana Bingham)
Colin Warner (Harvard Captain)
Bentley Mitchum (M.I.T. Spieler)
Mark Poyser (Rapper AnfĂŒhrer)
Carl Hibbert (1. Rapper)
Michael McMillian (2. Rapper)
Amanda O'Leary (Bibliothekar)

 Kurzinhalt
Auf einer neuen Erde wird Quinn fĂŒr sein Double gehalten und muss an einem Spiel namens "Mindgame" teilnehmen. Scheinbar ist sein DoppelgĂ€nger ebenfalls weggeslidet um sich vor dem FBI und der Mafia zu verstecken...


 Inhalt
Die Sliders werden kurz nach ihrer Landung auf der nĂ€chsten Dimension auf ein großen Werbeplakat aufmerksam, auf dem Quinn abgebildet ist. Kurz darauf kommen auch schon die FußgĂ€nger und belagern die vier Dimensionsreisenden und bitten sowohl Quinn als auch Arturo um Autogramme. Von einer Frau erfahren Rembrandt und Wade den Grund warum sich die Leute so auffĂŒhren. Quinn und Arturo sind auf dieser Welt bekannte Persönlichkeiten und "Slider". Das bedeutet das man mit Hilfe der Slidemaschine den Timer neu konfigurieren könnte und auf Erde 1 zurĂŒckreisen.

Die Sliders sind auf dem Weg zu Quinns Haus, wo sie die Apparaturen vermuten. Dort werden sie von einer Frau empfangen, eine Maklerin, die von Quinns DoppelgĂ€nger beauftragt wurde das Haus zu verkaufen. Als sie den Keller betreten mĂŒssen sie feststellen das er nie zu einem Labor umfunktioniert wurde und dort keine Slidemaschinen stehen. Stattdessen gibt es eine Vitrine mit Preisen fĂŒr hervorragende Leistungen. Nichts desto trotz hoffen sie die Technik in der UniversitĂ€t zu finden. Nur mĂŒssen sie dafĂŒr die IdentitĂ€t ihrer DoppelgĂ€nger annehmen.

In Arturos BĂŒro angekommen durchsuchen sie die Akten auf Hinweise wo das Labor ist. Dabei findet der Professor eine Telefonnummer von seinem Zuhause. Er ruft dort an und spricht mit einer Frau... Kurz darauf wollen sie das BĂŒro verlassen, da werden sie von Arturos SekretĂ€rin aufgehalten. Sie teilt Quinn mit, dass man ihm beim Training erwartet. Einer der Mitspieler von Quinn, namens Wilson, scheint alles andere als erfreut zu sein, dass Quinn wieder da ist und ruft jemanden an.

WĂ€hrend Remmy und Wade fern sehen, lernt Quinn die Regeln des Spiels 'Mindgame'. Immerhin ist das Regelwerk gut 5 Zentimeter dick. Remmy schaltet auf einen anderen Kanal auf dem ein Bericht ĂŒber Quinn lĂ€uft. Er möchte am liebsten untertauchen, aber da jeder weiß das er wieder da ist, ist dies fĂŒr ihn nur schwer machbar.

Unterdessen bekommt Arturo eine Nachricht von einer AnwÀltin - einer ScheidungsanwÀltin. Arturos Frau in dieser Welt will sich vom Professor trennen.

Einige Zeit spĂ€ter hat das Spiel 'Mindgame' begonnen und wird live im Fernsehen ĂŒbertragen. Mit dabei ist Quinn. Im Spiel muss der Spieler wissenschaftliche Fragen beantworten und zur selben Zeit ĂŒber ein Spielfeld mit 36 Feldern rennen. Wer die meisten Felder einnimmt und die Fragen richtig löst gewinnt. WĂ€hrend des Spiels macht Quinn, der nur wenig von dem Spiel versteht, natĂŒrlich Fehler.

Wade, Remmy und der Professor sehen sich das Spiel in einer Bar vor dem Fernseher an. Arturo macht sich aber ĂŒber die Scheidung Gedanken. Denn der Professor kennt die Frau des Arturos in dieser Welt. Es ist die DoppelgĂ€ngerin seiner verstorbenen Ehefrau. Bei Quinn sieht es nicht ĂŒbel aus. Er hat es geschafft das Spiel doch zu gewinnen.

Aufgrund dessen, dass Quinn bei dem Spiel siegreich war, bekommt er Besuch von einigen MĂ€nnern, darunter Wilson, die darĂŒber sehr verĂ€rgert sind. Denn Quinn oder vielmehr sein Double, schuldet ihnen 1 Million Dollar. Der Boss gibt Quinn klare Anweisungen das nĂ€chste Spiel von 'Mindgame' absichtlich zu verlieren. Dann wĂŒrde er auch auf die Million verzichten. Andernfalls muss Quinn sterben.

Maximillian stattet seiner Frau einen Besuch ab um noch einmal ĂŒber die Scheidung nachzudenken. Doch Christina blockt eine Unterhaltung ab und ist wĂŒtend darĂŒber das er sie betrogen und belogen hat.

Wieder zurĂŒck in Quinns Haus, will Quinn untertauchen und nicht darauf warten bis die Gangster wieder kommen. Auch das Sliding-System scheint es nicht zu geben. Arturo glaubt sein Double hat sich mit seiner Geliebten nach Europa abgesetzt und Quinn #2 hat, wie wir wissen Probleme mit den GĂ€ngstern. Plötzlich klopft es an der TĂŒr und ein Mitspieler aus Quinns Team will ihn mit zum Trainer bringen da er nicht beim Training war.

Als Quinn sich schließlich mit dem Trainer unterhĂ€lt, teilt er ihm mit, das Team zu verlassen. Der Trainer ist sauer und geht. Kurz darauf wird Quinn von zwei FBI-Agenten besucht. Diese konfrontieren ihn mit den Machenschaften seines DoppelgĂ€ngers. Quinn hat daraufhin einen Plan die Gangster, mit denen sein DoppelgĂ€nger zu tun hatte, zu ĂŒberfĂŒhren.

Am nÀchsten Tag will sich der Professor noch einmal mit Christina treffen um zu erklÀren, dass er nicht der Arturo ist von dem sie sich trennen will und auch die Scheidung zu verschieben.

Auch das "Mindgame" hat zwischenzeitlich begonnen und die GĂ€ngster sind gekommen und sehen, dass sich Quinn an die Abmachung hĂ€lt. Etwas spĂ€ter gibt Quinn vor außer Atem zu sein und schlĂ€gt vor einen Ersatzspieler einzusetzen. Der Trainer will erst Wilson nehmen. Aber Quinn sagt ihm das er gekauft sei und meint er soll jemanden anderen nehmen.

Der Professor zeichnet eine Videonachricht fĂŒr sein DoppelgĂ€nger auf. Darin erzĂ€hlt er woher er kommt und rĂ€t ihm sich mit seiner Frau zu versöhnen.

Etwa 2 Minuten vor dem Slide begeben sich die Sliders auf das Dach des Mindgame-GebĂ€udes. Die Gangster verfolgen sie. Auf dem Dach angekommen werden sie von FBI schon erwartet. Auch Arturo wartete schon. Schließlich können sie den Wirbel öffnen und von dieser Welt verschwinden.


 Review
von Alexander Weigelt

Die Idee einer Welt, die intellektuelle Leistungen ĂŒber sportliche stellt, ist witzig und reicht sogar fĂŒr kleine satirische Seitenhiebe auf den Bildungsstand vieler Menschen in unserer heutigen Gesellschaft. Hinzu kommt, dass diese parallele Welt vor allem durch ihre netten Einzelheiten wie das Werbeplakat, auf dem Einstein fĂŒr Khakis wirbt, gefĂ€llt.

Dass die Doubles von Quinn und Arturo Windhunde sind, ist abzusehen und passt auch recht gut, um so mehr, wenn man bedenkt, dass die bisherigen parallelen Inkarnationen von Arturo durchweg verschlagen waren. Das Ende mit dem FBI und der Pseudomafia ist jedoch ein wenig ĂŒberlastet. Beides sind Elemente, die man bei der Geschichte nicht gebraucht hĂ€tte, da sie der ansonsten netten und lustigen Episode ein zu hartes Äußeres verleihen, was letztlich wieder auf bloße Action hinauslĂ€uft.

Die Darstellung des sportlichen Ereignisses gefĂ€llt, weil sie in Stil und Aufmachung genau dem entspricht, was man bei echten SportĂŒbertragungen erwartet, inklusive der langweilenden Kommentatoren, die hier ĂŒbrigens sich selbst spielen.

Der interessanteste Aspekt dieser Episode ist jedoch Arturos Treffen mit seiner Frau, das ein wenig mehr Licht in dessen Vergangenheit wirft. Das gibt John Rhys-Davies auch die Gelegenheit, seine Rolle einmal von einer anderen Seite her anzugehen. Der vielleicht schönste Moment ist dementsprechend auch das Treffen zwischen Arturo und Christina, bei dem ihr der Professor seine Liebe gesteht und natĂŒrlich den Hintergedanken hat, der Liebe seines Lebens das GlĂŒck zurĂŒckzugeben, indem er eine Aussöhnung zwischen beiden anstrebt.

Der ursprĂŒngliche Titel dieser Folge war "Genius".



Teile des Episodenguides stammen von der Website "DiE SLiDERS SLiDE SiDE"