Sliders


:: Quinn Mallory
:: Wade Wells
:: Rembrandt Brown
:: Prof. Maximillian Arturo
:: Maggie Beckett
:: Colin Mallory
:: Mallory
:: Dr. Diana Davis


Charaktere


Quinn Mallory

von Alexander Weigelt

Quinn Mallory ist ein junger Physikstudent aus San Francisco. Als Kind hatte er einen Hund namens Bopper der als Welpe weglief. Sein Vater Michael Mallory ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. In seinem Hobbykeller gelingt es ihm schlie├člich eine Maschine zu bauen, mit deren Hilfe er in parallele Dimensionen reisen kann.

Quinn Mallory entwickelt sich w├Ąhrend der Reise durch die fremden Realit├Ąten zu einer Art Anf├╝hrer der Sliders. Er f├╝hlt sich verantwortlich f├╝r seine Freunde, die ohne ihn erst gar nicht in diese Lage gekommen w├Ąren.

Wie sich herausstellt ist er schon als Kind von einer anderen Dimension auf Erde 1 gebracht worden. Da seine leiblichen Eltern Angst davor hatten ihn an die Kromaggs zu verlieren. Auch sein j├╝ngerer Bruder Colin, von dem er anfangs auch nichts wusste, wurde ebenfalls auf eine andere Parallelwelt gebracht.

W├Ąhrend eines Slides kam es zu einem Zwischenfall. Der Wissenschaftler Dr. Oboron Geiger f├╝hrte ein Experiment durch, in dem er DNS-Teile von verschiedenen Quinn-Doppelg├Ąngern auf den hiesigen Quinn Mallory ├╝bertrug. Doch dieser Versuch ging schief und so vereinigten sich beide Seelen zu einer Person. Quinns Gedanken und Erinnerungen steckten f├╝r kurze Zeit in 'Mallorys' K├Ârper, bis sie schlie├člich komplett verschwanden. Weitere Informationen dazu bei Robert Floyd.