Serienwelt


:: DVD-Regal - Serien auf DVD
:: Blu-Ray Regal - Serien auf Blu-Ray Disc


:: Serien-Lexikon
:: US Serien-Starts im Herbst 2005
:: US Serien-Starts im Herbst 2006
:: US Serien-Starts im Herbst 2007
:: US Quoten-Überblick 2006/2007
:: US Quoten-Überblick 2007/2008


:: GAME OF THRONES


:: 24
:: THE 4400
:: ALIAS
:: BATTLESTAR GALACTICA
:: Blade: The Series
:: Boston Legal
:: Chili TV
:: Cold Case
:: Crossing Jordan
:: CSI
:: CSI : Miami
:: CSI : NY
:: CSL - Crime Scene Lake Glory
:: Dark Angel
:: Dead like me
:: Deadwood
:: The Dead Zone
:: Desperate Housewives
:: ENTERPRISE
:: FIREFLY
:: The District
:: Fringe
:: Greys Anatomy
:: Ghost Whisperer
:: Gilmore Girls
:: Heroes
:: HEROES
:: House M.D.
:: Jericho
:: John Doe
:: JEREMIAH
:: Life on Mars
:: LOST
:: The Lost Room
:: MEDIUM
:: Medium
:: Monk
:: Numb3rs
:: O.C., California
:: Prison Break
:: Rome
:: Six Feet Under
:: Smallville
:: STARGATE ATLANTIS
:: STARGATE UNIVERSE
:: Supernatural
:: Surface
:: Taken
:: The Tudors
:: TORCHWOOD
:: Tru Calling
:: V - DIE BESUCHER
:: V - Die Besucher
:: Veronica Mars


:: Allein gegen die Zukunft
:: Ally McBeal
:: ANGEL
:: BABYLON 5
:: Brimstone
:: BUFFY
:: CHARMED
:: CRUSADE
:: STAR TREK: DEEP SPACE 9
:: Die neue Addams Familie
:: Family Guy
:: FARSCAPE
:: FUTURAMA
:: Highlander
:: NeverWhere
:: Pretender
:: Starship Troopers: Der Kampf geht weiter
:: ROSWELL
:: Seven Days
:: SLIDERS
:: Sliders
:: Die Sopranos
:: Space 2063
:: STARGATE SG1
:: STAR TREK: VOYAGER
:: Welcome To Paradox


:: AIRWOLF
:: STAR TREK: THE NEXT GENERATION
:: DIE TRIPODS
:: V - Die außerirdischen Besucher kommen
:: Zurück in die Vergangenheit


:: Die Zwei
:: Kampfstern Galactica
:: Im Land der Saurier
:: Kojak
:: Mondbasis Alpha 1
:: Omega Factor


:: Counterstrike
:: DOCTOR WHO
:: Ein Käfig voller Helden
:: Simon Templar
:: STAR TREK: THE ORIGINAL SERIES


:: Weitere Sendungen


Serienwelt


Surface


von Gisa von Delft

Surface - CastSurface - Miles bei HausaufgabenSurface - Laura auf Tauchgang

Diskutiert über Surface : Besucherkommentare (10)

Surface  
Originaltitel:
Surface

Deutscher Titel:
Surface - Unheimliche Tiefe

Produktionsland:
USA

Genre:
Drama/Scifi/Mystery

Erstausstrahlung:
2005

Ausstrahlung bis:
2006

Status:
Abgesetzt nach 1. Staffel

Darsteller:
Lake Bell
  als Laura Daughtery
Carter Jenkins
  als Miles Barnett
Jay R. Ferguson
  als Richard Connelly
Rade Serbedzija
  als Dr. Aleksander Cirko
Ian Anthony Dale
  als Davis Lee
Leighton Meester
  als Savannah Barnett
Eddie Hassell
  als Phil
Linsey Godfrey
  als Caitlin Blum
Bobby Coleman
  als Jesse
Connor Ross
  als Zack
John Banks
  als  Milliard

Crew:
Jason Cahill
  Autor
David Greenwalt
  Autor
Chip Johannessen
  Autor
Jonas Pate
  Autor
Josh and Jonas Pate
  Creators & Executive Producters

Die Serie Surface kann man durchaus dem Sci-Fi Genre zuordnen, auch wenn sie keineswegs im Weltraum oder auf fremden Planeten spielt. Aber mindestens genauso fremd - wenn nicht fremder - ist uns die Unterwasserwelt in den Ozeanen. Kein Mensch weiß bisher, was sich in den Tiefseegräben wirklich abspielt. Hier nun findet Surface das Futter für eine Geschichte um mysteriöse Kreaturen aus dem Wasser.

Während eines Routinetauchgangs im Nordpazifik wird die kalifornische Ozeanografin Laura Daughtery von einer unbekannten Lebensform, die aus einem Kraterfeld am Meeresboden auftaucht, angegriffen. Miles Barnett ein Teenager aus North Carolina erlebt ein Zusammentreffen mit einer seltsamen Meereskreatur als er während einer nächtlichen  Wasserski-Tour mit seinem Freund in die Fluten fällt. Richard Connelly, Versicherungsvertreter aus Louisiana, verliert seinen Bruder bei einem eigenartigen Tauchunfall im Golf von Mexiko, wo jener von der Kreatur in die Tiefe gezogen wird.

Überhaupt geschehen befremdliche Dinge überall in den Weltmeeren. Sterne fallen vom Himmel ins Wasser, ein entsetzliches Heulen legt einen südafrikanischen Leuchtturm in Schutt und Asche. In South Carolina  wird ein unbekannter Kadaver an einem Badestrand angespült. Die Regierung evakuiert und sperrt das Gebiet, verschweigt allerdings die wahre Ursache dafür.

Unterdessen werden Daughterys Untersuchungsergebnisse beschlagnahmt und die Forscherin wird gefeuert als sie versucht, die Gründe zu erfahren. Miles kehrt, von Neugier getrieben, zu dem Ort zurück, wo er die Kreatur gesehen hatte und findet das Wasser dort bedeckt mit seltsamen eierartigen Gebilden. Eines dieser Eier nimmt er mit, um es in das Aquarium seiner Eltern zu bringen. Connely, der sich mit dem Tod seines Bruders nicht abfinden kann, begiebt sich nach South Carolina um die Kreatur mit eigenen Augen zu sehen. Dort trifft er auf Daughtery, die ebenso wie er in Haft genommen wurde, weil sie zu viele Fragen gestellt hatte. Zusammen schleichen sie sich an den Strand und nehmen einen Fisch mit, der von dem Kadaver gefressen hatte, um dessen Mageninhalt untersuchen zu lassen. Von überall tauchen nun auch Berichte von seltsamen gestrandeten Wesen auf.

In Miles' Aquarium hat sich unterdessen einiges getan und ein eigenartiges Tier ist nicht nur dem Ei, sondern auch dem Aquarium entschlüpft. Miles versucht, die Existenz seines neuen "Haustiers",  mit den besondern Fähigkeiten, das er Nimrod nennt, geheim zu halten. Daughtery und Connely setzen weitere Unternehmungen in Gang um hinter das Geheimnis der Kreaturen zu kommen und nehmen dabei allerlei Schwierigkeiten auf sich. Schließlich bauen sie sich ein Tauchboot, doch damit wird es erst richtig ungemütlich für sie. Auch Miles' hat zunehmend Schwierigkeiten mit Nimrod. Was für ein Wesen hat er sich da buchstäblich an Land gezogen?

Die Serie um eine mysteriöse neue Meeres-Spezies kommt zuweilen etwas "trashig" daher - nicht zuletzt wegen des Slogans "There's something in the water" und der schlechten Spezial-Effekte. Doch Surface bietet Spannung, auf Grund des durchgehenden Handlungsstranges ohne "Füllerfolgen" - und es hat Charme, vor allem durch die realitätsnahen und hervorragend besetzten Hauptcharaktere.

Allerdings entstand Surface im Fahrwasser des Lost-Hypes und das war wohl nicht unbedingt förderlich für diese Serie. So wurde deren Produktion nach nur einer Staffel mit einem 'Semi-closure' (also zumindest keinem totalen Cliffhanger) eingestellt. Schade, denn allein die Idee, die Gefahr einmal aus einem ganz andern Metier auf die Menschheit zukommen zu lassen, ist überaus reizvoll. Wer das genauso sieht und die Einstellung dieser Serie bedauert, solle sich, falls nicht bereits geschehen, ruhig einmal das Buch "Der Schwarm" von Frank Schätzing vornehmen.