Serienwelt


:: DVD-Regal - Serien auf DVD
:: Blu-Ray Regal - Serien auf Blu-Ray Disc


:: Serien-Lexikon
:: US Serien-Starts im Herbst 2005
:: US Serien-Starts im Herbst 2006
:: US Serien-Starts im Herbst 2007
:: US Quoten-Überblick 2006/2007
:: US Quoten-Überblick 2007/2008


:: GAME OF THRONES


:: 24
:: THE 4400
:: ALIAS
:: BATTLESTAR GALACTICA
:: Blade: The Series
:: Boston Legal
:: Chili TV
:: Cold Case
:: Crossing Jordan
:: CSI
:: CSI : Miami
:: CSI : NY
:: CSL - Crime Scene Lake Glory
:: Dark Angel
:: Dead like me
:: Deadwood
:: The Dead Zone
:: Desperate Housewives
:: ENTERPRISE
:: FIREFLY
:: The District
:: Fringe
:: Greys Anatomy
:: Ghost Whisperer
:: Gilmore Girls
:: Heroes
:: HEROES
:: House M.D.
:: Jericho
:: John Doe
:: JEREMIAH
:: Life on Mars
:: LOST
:: The Lost Room
:: MEDIUM
:: Medium
:: Monk
:: Numb3rs
:: O.C., California
:: Prison Break
:: Rome
:: Six Feet Under
:: Smallville
:: STARGATE ATLANTIS
:: STARGATE UNIVERSE
:: Supernatural
:: Surface
:: Taken
:: The Tudors
:: TORCHWOOD
:: Tru Calling
:: V - DIE BESUCHER
:: V - Die Besucher
:: Veronica Mars


:: Allein gegen die Zukunft
:: Ally McBeal
:: ANGEL
:: BABYLON 5
:: Brimstone
:: BUFFY
:: CHARMED
:: CRUSADE
:: STAR TREK: DEEP SPACE 9
:: Die neue Addams Familie
:: Family Guy
:: FARSCAPE
:: FUTURAMA
:: Highlander
:: NeverWhere
:: Pretender
:: Starship Troopers: Der Kampf geht weiter
:: ROSWELL
:: Seven Days
:: SLIDERS
:: Sliders
:: Die Sopranos
:: Space 2063
:: STARGATE SG1
:: STAR TREK: VOYAGER
:: Welcome To Paradox


:: AIRWOLF
:: STAR TREK: THE NEXT GENERATION
:: DIE TRIPODS
:: V - Die außerirdischen Besucher kommen
:: Zurück in die Vergangenheit


:: Die Zwei
:: Kampfstern Galactica
:: Im Land der Saurier
:: Kojak
:: Mondbasis Alpha 1
:: Omega Factor


:: Counterstrike
:: DOCTOR WHO
:: Ein Käfig voller Helden
:: Simon Templar
:: STAR TREK: THE ORIGINAL SERIES


:: Weitere Sendungen


Serienwelt


Mondbasis Alpha 1


von Dirk Wilkens-Hagenkötter


Diskutiert über Mondbasis Alpha 1 : Besucherkommentare (4)

Mondbasis Alpha 1  
Originaltitel:
Space 1999

Deutscher Titel:
Mondbasis Alpha 1

Produktionsland:
Großbritannien

Genre:
Science Fiction

Erstausstrahlung:
Oktober 1975

Ausstrahlung bis:
Mai 1977

Darsteller:
Martin Landau
  als Commander John Koenig
Barbara Bain
  als Dr. Helena Russell
Barry Morse
  als Prof. Victor Bergman (St. 1)
Nick Tate
  als Capt. Alan Carter
Prentis Hancock
  als Paul Morrow (St. 1)
David Kano
  als Clifton Jones
Zienia Merton
  als Sandra Benes
Clifton Jones
  als David Kano (St. 1)
Anton Phillips
  als Dr. Bob Mathias (St. 1)
Suzanne Roquette
  als Tanya Alexandria (St. 1)
Barbara Kelly
  als voice of Computer
Catherine Schell
  als Maya (St. 2)
Tony Anholt
  als Chief of Security Tony Verdeschi (St. 2)

Crew:
Gerry Anderson
  Executive Producer
  Creator
Sylvia Anderson
  Creator

Amazon Links:
DVD: Mondbasis Alpha 1, Episoden 01-12 (4 DVDs)
DVD: Mondbasis Alpha 1, Episoden 13-24
DVD: Mondbasis Alpha 1 - Vol. 3
DVD: Mondbasis Alpha 1 - Vol. 4

Gerry Anderson schuf 1969 mit seiner Frau Silvia eine neue SF Serie: UFO. Eine weltweit operierende Geheimorganisation hat den Auftrag, UFOs davon abzuhalten die Erde anzufliegen. Neben hochmodernen U-Booten, gibt es eine Mondbasis, von wo aus Abfangjänger starten um die UFOs noch im Weltraum abzufangen und zu zerstören. Diese Mondbasis sollte der Hauptschauplatz der 2. Staffel werden. Aber die Quoten gingen in den Keller und die Serie wurde abgesetzt.

Nun waren aber die Vorbereitungen für die 2. Staffel schon recht fortgeschritten, Kulissen waren gebaut und detailreiche Modelle gebastelt worden. Das wollte man nicht unbedingt in den Sand setzen und so entschlossen sich die Andersons eine ganz neue Serie zu produzieren, die auf dem Mond spielen sollte. Und damit war Space 1999 geboren, in Deutschland als Mondbasis Alpha 1 bekannt. Sie ging 1975 auf Sendung und sollte die bis dahin teuerste britische TV Serie werden.

Commander John Koenig übernimmt das Kommando über die Mondbasis gerade in dem Moment, als es Probleme mit dem atomaren Abfall gibt, der auf dem Mond endgelagert wird. Es kommt zu einer gewaltigen Explosion, die den Mond aus seiner Umlaufbahn schleudert. In den weiteren Folgen müssen die Überlebenden die Sonnensysteme, an denen der Mond vorbeifliegt untersuchen, ob man nicht auf einem der dortigen Planeten leben kann. Da viele Welten von Lebewesen bewohnt sind, kommt es nicht selten zu Konflikten. In der 2. Staffel gab es dann einige Veränderungen, sowohl in den Kostümen, als auch bei den Darstellern. Der größte Teil der Besatzung wurde ausgetauscht und durch neue Figuren ersetzt. Eine außeridische Formawanderlin entschloss sich in der ersten Folge der 2. Staffel auf dem Mond zu bleiben. Die Drehbücher wurden nun actionlastiger, um das amerikanische Publikum besser anzusprechen. Das hat der Serie aber nun überhaupt nicht gut getan, denn die Stories wurden zunehmend unsinniger und schlechter. Die Quoten in Amerika gingen stetig nach unten und eine geplante 3. Staffel wurde kurz vor Produktionsbeginn abgesagt.

Space 1999 ist von den Geschichten die es erzählt zwar fern von Realismus und Logik, aber in Sachen Modelle war es bahnbrechend. Die Adler waren erstaunlich detailreich und können noch heute mit jedem Kinoraumschiff mithalten. Als britische Serie war der Weg nach Deutschland nicht sehr weit und tatsächlich kam die Serie erstaunlich schnell ins deutsche Fernsen. Schon im Oktober 1977 lief die erste Folge im ZDF. Allerdings wurden nur 30 der 48 Folgen gesendet. Besonders lieblos ging man mit den Titelmelodien der beiden Staffeln um. Bei der 1. Staffel wurde die Musik nach der Eröffnungsfanfare abgebrochen. Bei der 2. Staffel mischte man als Musk sogar ein Stück von Jean Michel Jarre ein, das überhaupt nichts mit der Serie zu tun hat.