Medium


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: 1x01 Pilot
:: 1x02 Suspicions and Certainties
:: 1x03 A Couple of Choices
:: 1x04 Night of the Wolf
:: 1x05 In Sickness and Adultery
:: 1x06 Coming Soon
:: 1x07 Jump Start
:: 1x08 Lucky
:: 1x09 Coded
:: 1x10 The Other Side of the Tracks
:: 1x11 I Married a Mind Reader
:: 1x12 A Doctor, a Priest and a Medium Walk into an Execution Chamber
:: 1x13 Being Mrs. O'Leary's Cow
:: 1x14 In the Rough
:: 1x15 Penny for Your Thoughts
:: 1x16 When Push Comes to Shove - Part 1


Episodenguide


1x06 "Coming Soon"

[Schneller als der Teufel]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Leserkommentare (0) » 

Regie:
Vincent Misiano
Drehbuch:
Moira Kirland

Hauptdarsteller:
Patricia Arquette (Allison Dubois)
Jake Weber (Joe Dubois)
Sofia Vassilieva (Ariel Dubois)
Maria Lark (Bridgette Dubois)
Miguel Sandoval (Staatsanwalt Devalos)

Gaststars:
Reed Diamond (Jared Swanstrom)
Camryn Grimes (Sherona)
Wendi Bromley (Mrs. Call)
Vincent Duvall (Officer)
Khrystyne Haje (Ältere Sherona)
Rachel Kimsey (Ältere Sharona)
Kendahl King (Devalos' Assistentin Sondra)
Caroline Marcelle (Amélie)

 Kurzinhalt
In einem Traum sieht Allison einen Furcht erregenden Mann, der eine Frau entführt, sie vergewaltigt und schließlich ermordet. Eben diesem Mann begegnet sie am nächsten Tag im Büro von Staatsanwalt Devalos. Allison ist entsetzt als sie erfährt, dass es sich keineswegs um einen Angeklagten, sondern um den Zeugen eines Einbruchs handelt. Er sei sehr hilfsbereit und zuvorkommend. Allison ist verwirrt, denn ihre Träume wiederholen sich...


 Inhalt
In der Dunkelheit im Haus der Dubois’ hört man ein Rufen eines Kindes. Allison geht dem "Mammi"-Rufen nach. Sie glaubt es ist ihre älteste Tochter Ariel. Sie sucht das ganze Haus ab, doch alle Kinder scheinen zu schlafen. Plötzlich taucht ein fremder Mann in der Wohnung auf und behauptet er wäre der Teufel und Ariel läge im Kofferraum seines Autos und will auch noch Allisons andere Kinder holen. Sie greift ihn an und wacht plötzlich verängstigt auf...

Es war also ein Traum und Allison weckt sofort ihren Ehemann Joe. Doch nun, im wachen Zustand, hören beide das gleiche Rufen wie in dem Traum. Sie gehen ins Kinderzimmer. Auch jetzt schlafen alle Kinder und Joe hebt eine Puppe auf, welche nach "Mammi" ruft.

Bei Morgengrauen sitzen Joe und Allison am Küchentisch um ein Fußball-Spiel von Ariel zu planen. Dabei merkt Allison, dass sie evtl. schwanger sein könnte, da ihre Regel ausblieb.

Beim Frühstück unterhalten sich Joe und Allison über ein mögliche Schwangerschaft und ein weiteres, viertes, Kind. Etwas später macht Allison die Kinder für die Schule fertig und fragt ihre älteste Tochter Ariel, ob sie die Mathe-Hausaufgaben erledigt hat. Doch da sie Mathematik nicht leiden kann will ihr Vater Joe, der Raumfahrt-Ingenieur, ihr am Abend Nachhilfe geben. Darüber sie ist alles andere als erfreut.

Allison ist an ihrem Arbeitsplatz angekommen und trifft auf Staatsanwalt Devalos und einen Mann, welcher sich mit ihm unterhält. Als der Mann sich umdreht ist Allison geschockt. Denn dieser Mann namens Jared Swanstrom, ist jener aus Allisons Traum. Sofort fragt sie Devalos über ihn aus. Doch er ist sehr erfreut über Swanstrom, da er Zeuge eines Einbruchs war, sofort Anzeige erstattet hat, den Täter identifizieren konnte und als Zeuge vor Gericht aussagen möchte. Devalos bezeichnet ihn selbst als Samariter.

Da Joe früher mit seiner Arbeit fertig geworden ist sitzt er mit Ariel an den Matheaufgaben. Während sie die Aufgaben löst, telefoniert Allison mit ihren Ehemann um über das Treffen mit dem Mann aus ihrem Traum zu erzählen. Außerdem stellt Joe fest, dass Ariel keine Probleme hat die Aufgaben zu lösen und Allison ist während ihrer Mittagspause gerade dabei einen Schwangerschaftstest zu kaufen.

Wieder im Staatsanwaltschaftsbüro angekommen, sieht sie erneut Jared Swanstrom mit Devalos in ein Büro gehen um seine Aussage aufzunehmen. Allison geht unter einen Vorwand auch in das Büro und Devalos stellt beide gegeneinander vor. Sie geben sich die Hände und Allison hat eine erschreckende Vision von Swanstrom und verlässt fluchtartig das Büro um sich zu übergeben. Devalos wundert sich und entdeckt den Schwangerschaftstest und fragt ob alles in Ordnung sei. Allison meint es hat nichts mit der Schwangerschaft zu tun sondern vielmehr wegen der Vision. Allison sah zahlreiche von Swanstrom ermordete und gefolterte Frauen. Doch Devalos glaubt eher es hat was mit einer Schwangerschaft zu tun. Aber sie widerspricht und wird nach Hause geschickt um sich auszuruhen. Sie bittet Devalos aber, den Mann zu überprüfen.

Es ist Abend und Allison kommt zu Hause an. Ihr geht es nicht besonders gut und sie wird von Joe ins Bett getragen. Sie erzählt ihm was sie in der Vision gesehen hat.

Sie sieht Swanstrom und eine junge Frau mit roten Haaren. Er hält sie an und macht sie auf ihre offenen Schnürsenkel aufmerksam und hält ihre Bücher fest, während sie sie zubindet. Er fragt sie ob er sie mit dem Auto mitnehmen könne. Sie willigt ein. Aber Swanstrom bringt sie nicht nach Hause, sondern betäubt, fesselt, vergewaltigt und ermordet sie schließlich und schafft sie, eingewickelt in einen roten Teppich, in die Wüste um sie zu verscharren und von den wilden Tieren fressen zu lassen. Allison erwähnt weiter, dass er dies schon mit sechs verschiedenen Opfern getan hat.

Am nächsten Morgen ist Allison, trotz Beurlaubung, wieder im Büro der Staatsanwaltschaft und trifft auf Devalos. Sie will sich über Swanstrom erkundigen. Doch er wurde noch nicht überprüft. Nun möchte sie auch wissen, ob die junge Studentin namens Sherona mit den roten Haaren aus ihrer Vision vermisst wird. Devalos will sich darum kümmern.

Mittlerweile ist kurz vor 21:30 Uhr und Allison wartet auf den Anruf von Devalos, das Telefon läutet aber nicht. Währendessen gibt Joe die Mathe-Erfolge von Ariel an Allison weiter. Mit nicht einmal 10 Jahren kann sie schon Geometrieaufgaben fehlerfrei lösen und die anderen Aufgaben scheinen zu einfach für ihre Tochter zu sein. Darüber sind beide mehr als erstaunt und freuen sich. Aber auch ein anderes Thema beschäftigt Joe – und zwar der Schwangerschaftstest, den Allison am Morgen machen wollte. Sie hat vergessen ihn durchzuführen…

Die Nacht ist vorbei und Devalos hat Swanstrom überprüft, jedoch keine kriminellen Aktivitäten festgestellt. Im Gegenteil, er hat nur Gutes getan. Auch nach Vermisstenanzeigen der rothaarige Frau Sherona hat er gesucht und keine gefunden. Hat sich Allison möglicherweise geirrt?

Nun bringt Allison ihre Kinder zu Bett und hat eine Unterhaltung mit Ariel. Sie gibt ihre Mathe-Aufgaben ihrer Mutter. Denn Joe sagte zu ihr, dass sämtliche Aufgaben richtig gelöst wurden. Darüber ist Allison sehr glücklich. Plötzlich fragt Ariel, ob der böse Mann ihr nicht wieder weh tut, und kurz darauf steht Swanstrom in der Tür… und Allison wacht auf.

Am nächsten Morgen ist Allison auf der Toilette und Joe fragt ob sie den Test gemacht hat. Doch zu spät - sie hat ihn wieder vergessen. Sie war mit den Gedanken bei Swanstrom. Joe meint das ganze Szenario über die ermordeten Frauen träumte Allison nur, weil sie schwanger sein könnte.

Allison beschließt, Swanstrom zu überwachen und sucht seine Adresse im Telefonbuch. Bei seiner Wohnung angekommen verfolgt sie ihn mit dem Auto. Sie sieht nun wie er einen roten Teppich in seinen Kofferraum packt und ruft daraufhin die Polizei an. Während des Telefonats fährt sie Swanstrom nach und da die Polizei ohne handfesten Grund nicht eingreifen will, verursacht sie einen Auffahrunfall. Nur Sekunden später treffen einige Streifenwagen ein. Der Polizist besteht drauf Swanstroms Kofferraum zu überprüfen, da Allison von einer im Teppich eingewickelten Leiche spricht, die dort läge. Als Swanstrom den Kofferraum öffnet ist zwar der Teppich da, aber keine Leiche. Außerdem stellt sie fest, dass der Teppich keine Flecken hat. In ihrer Vision war er aber älter und fleckig. Swanstrom erklärt, er habe ihn erst diesen Morgen gekauft.

Allison hat ihre Kinder von Schule und Kindergarten abgeholt und möchte nun von Ariel, dass sie die Hausaufgaben erledigt. Ariel will aber, dass ihr Vater ihr dabei hilft. Dieser wird aber erst sehr spät nach Hause kommen. Allison bietet ihre Hilfe an. Ariel meint mit Joe ginge das besser. Schließlich lässt sich die Tochter überreden. Sie kann aber nun die Aufgaben nicht lösen. Sie erklärt, Joe würde ihr die Lösungen zeigen. Allison erkennt: Ariel hat, wie die mittlere Tochter Bridgette auch, die Fähigkeiten der Mutter. Ariel kann somit die richtigen Lösungen aus den Gedanken von Joe lesen. Bei ihrer Mutter aber sieht sie Zahlen und Buchstaben gemischt und weiß somit, dass die Lösungen falsch sind. Allison fragt nach dem Zahlen-Buchstaben-Mix und lässt es aufschreiben: 427OUI. Das ist die Autokennziffer aus Allisons Vision. Sie ruft die Sekretärin in der Staatsanwaltschaft an und will die Kennziffer überprüfen lassen. Der Sekretärin fällt auf, dass es so nicht existieren kann, da einer der Buchstaben erst in 7-10 Jahren verwendet werden wird.

Allison hat wieder einen Traum von Swanstrom, welcher ständig "Mammi" ruft. Er erwartet von ihr sich zu entschuldigen… und plötzlich wacht sie wieder auf.

Da sie nicht wieder einschlafen kann, sitzt sie auf der Terasse und trinkt ein Glas Wein. Joe kommt von der Arbeit und setzt sich zu seiner Frau. Sie erzählt ihm warum sie den Test nicht gemacht hat. Sie hatte sowohl Angst davor schwanger, wie auch nicht schwanger zu sein und erwähnt nebenbei auch warum Ariel ihre Matheaufgaben so leicht gelöst hat. Joe vermutete es jedoch schon. Zu ihrem Fall mit Swanstrom ist ihr auch klar geworden, dass es nie passiert ist...

Am nächsten Tag im Staatsanwaltschaftsbüro bekommt Allison neue Informationen über Sherona. Die Sekretärin von Devalos hat eine Sherona mit roten, langen Haaren finden können. Sie ist erst 14 Jahre alt und noch Schülerin.

Es stellt sich heraus, das die Geschehnisse in der Vision erst noch passieren werden. In 7-10 Jahren erst wird Swanstrom die Frauen ermorden...

Allison sucht nun Sherona in ihrer Schule auf um sie vor dem zu warnen, was ihr in 7-10 Jahren passieren wird.

Später trifft sie noch einmal auf Devalos und Swanstrom, die gerade von der Verhandlung des Einbrechers kommen. Allison warnt Swanstrom ebenfalls, niemandem so weh zu tun wie in der Vision...


 Episodenreview
von Alexander Weigelt

In der letzten Episode von Medium ging es ja turbulent mit Zank und Streit zu. Davon spürt man in dieser Folge nichts mehr. Allison und Joe haben sich wieder lieb und alles ist harmonisch ... wenn da nicht wieder diese Träume von einem Angst einflößenden Mann wären oder die Vision eines Mordes, die sie hat. Gerade diese Vision finde ich sehr gelungen und sie passt wunderbar hinein. Denn dieses Mal sah man keine natürliche Landschaft oder Kulisse sondern man verwendete Zeichnungen um die Vision in der, noch nicht stattgefundenen, Zukunft spielen zu lassen.

Erstmals kommt in dieser Folge keiner ums Leben. Im Gegenteil Allison hat genügend Zeit um das Opfer zu warnen und ihr zu sagen was in 7-10 Jahren passieren wird.

Wieder einmal erfährt man mehr über die Töchter von Allison. An der Reihe ist nun Ariel, die älteste Tochter. In den vorherigen Episoden erfuhr man, dass Bridgette (zweite Tochter) mit den Geistern toter Menschen sprechen kann und nun wird enthüllt, dass Ariel Gedanken lesen kann. In diesem Fall die Zahlen und Lösungen der Matheaufgaben. Mal sehen was Allisons jüngste Tochter kann.

Die echte Allison Dubois vermutete bereits, dass ihre Töchter ihre Fähigkeiten geerbt haben. Das hat man nun ein weiteres mal auch in der Serie umgesetzt. Und das, wie ich finde, auf eine gute aber auch irgendwie witzige Weise.