Lost


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs


:: 6x01 LA X Part 1
:: 6x02 LA X Part 2
:: 6x03 What Kate does
:: 6x04 The Substitute
:: 6x05 Lighthouse
:: 6x06 Sundown
:: 6x07 Dr. Linus
:: 6x08 Recon
:: 6x09 Ab Aeterno
:: 6x10 The Package
:: 6x11 Happily ever after
:: 6x12 Everybody Loves Hugo
:: 6x13 The last Recruit
:: 6x14 The Candidate
:: 6x15 Across the Sea
:: 6x16 What they Died for
:: 6x17 The End, Part 1
:: 6x18 The End, Part 2


Episodenguide


6x15 "Across the Sea"

[dt. Titel noch nicht festgelegt]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Flaschenpost (60) » 
Seiten (3) 1 2 3
Flaschenpost - Leserkommentare zur Folge
13.05.10, 18:48 Uhr
Jane Marple
Moderator/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
Da habe ich ja wohl direkt Glück gehabt, dass mir das Zeitreisen (als SF-Fan) noch ganz gut gefallen hat.
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
(Karl Valentin)
13.05.10, 19:32 Uhr
Mr. Eko
Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


registriert seit:
Sep 2006
Eine interessante Info: Laut Mark Pellegrino (Jacob), spielte die Folge in der Zeit von 0 bis 43 nach Christus.
Here's to you, Nicola and Bart,
Rest forever in our hearts,
The last and final moment is your's,
The agony is your triumph.
13.05.10, 23:51 Uhr
TheEmperor
unregistriert


Hammer Folge...so langsam ist es wohl klar das vieles aufgelöst ist/wird...aber auch vieles im unklaren bleibt..ich frage mich auch was manche erwarten...eine "realistische" Auflösung konnte wohl niemand erwarten. ich bin nach wie vor geflashed und freue mich auf die letzten 165 Minuten LOST. Ich sage euch es wird eine Wonne und wer weiß was sie am Ende noch für nen Hammer raushauen werden, wäre ja nicht das erste mal. Die Auflösung der "Geburt" vom Rauch Monster fand ich da doch noch ganz cool und auch generell die Sache mit dem "Herz der Insel". Denke da wird es auf jeden Fall noch was zu geben......ich sag nur: LOOOOOOOOOOOST
14.05.10, 02:43 Uhr
Niemand
unregistriert


Zitat:
Zitat von Gisa

Was ist das für ein Licht?


Keine Ahnung. Das Lebenslicht. Irgendwas Mystisches...


Zitat:
Zitat von Gisa

Wer ist die Frau? Wie kam sie dort hin? Warum war sie ganz allein?


Der Hüter des Lichts. Kam möglicherweise auf die Insel, wie Jacob und sein Bruder, und wurde von ihrem Vorgänger auf die Insel gebracht. Eventuell so wie auch Jacob jetzt seinen Nachfolger sucht (die Kandidaten).


Zitat:
Zitat von Gisa

Warum tötet sie Claudia?


Weil sie die Kinder als prima Nachfolger erkennt. Als Baby/Kinder kann Sie sie von Anfang an auf ihre Aufgabe vorbereiten, ohne das diese fremden Einflüssen und Vorstellungen ausgesetzt sind, die u.U. Zweifel aufkommen lassen. Und sie weiß natürlich, daß Claudia ihre Babies niemals hergeben würde.


Zitat:
Zitat von Gisa

Warum spricht man erst Latein (war das nochmal ein unbeholfener Versuch, sich auf die lateinisch sprechenden 'Anderen' zu beziehen?) und wechselt dann übergangslos zu englisch?


Das ist wohl nur ein Kniff, um dem Zuschauer endlose Untertitel zu ersparen (die komplette Folge hätte dann ja eigentlich in Latein stattfinden müssen).

Bei jeder SciFi-Serie ist es ja auch normal, daß jeder Alien English spricht, auch wenn er noch nie von der Erde gehört hat.

Zitat:
Zitat von Gisa

Was mag Claudia Böses getan haben, dass sie als Geist auf der Insel gefangen ist (wie es Michael Hurley erklären musste, weil man sich mit den ganzen Geist-Gestaltwandeleien offenbar total verzettelt hatte...)?


Wer sagt denn, daß sie böse Dinge getan haben muß. Eventuell fängt das "Licht" ja die Geister der Toten ein, so daß diese sich generell auf der Insel zeigen können. Es muss gar nichts böses passiert sein. Andererseits hat jeder Mensch schon mal gelogen und war damit irgendwann mal "böse".


Zitat:
Zitat von Gisa

Warum treffen sich die Brüder später irgendwann locker plaudernd am Strand, als sei nichts gewesen und wiederholen mütterliche Sprüche ('Sie kommen...')?


Das ist eigentlich nicht wirklich fragwürdig. Es sind ja Brüder. Und nur weil der eine sich mit seiner Mutter nicht versteht, heisst das ja nicht, daß sie sich untereinander nicht doch mal treffen.


Zitat:
Zitat von Gisa

Wer baute die Statue, den Tempel ect. p.p.?


Irgendjemand der irgendwann mal auf die Insel kam. Ist vermutlich nicht wichtig.


Zitat:
Zitat von Gisa

Warum konnten ab irgendeinem Zeitpunkt keine Schwangerschaften mehr ausgetragen werden?


Das würde mich auch brennend interessieren. Zumal das ein relativ "neues" Problem war und zweitweise ziemlich vielRaum in der Serie eingenommen hatte.


Zitat:
Zitat von Gisa

Warum rennt Jacobs Kindergestalt immer noch auf der Insel rum?


Naja, die rennt dort ja erst rum, als Jacob getötet wurde. Und das Tote auf der Insel rumwandern, ist ja nichts neues. Und vermutlich können Tote eben ihr Äusseres mehr oder weniger frei wählen (so daß sie eben nicht mehr mit Löchern von den Kugeln oder Messern (d.h. der Todesursache) in ihren Körpern versehen sind, und Jacob als etwas besonderes kann dann auch seine Kindergestalt wählen, um MiB zu verunsichern).


Mich würde da noch interessieren, wieso Walt aber auch auf der Insel als Geist rumwanderte, obwohl der noch gar nicht tot ist. Aber das wird vermutlich ein Fehler im Drehbuch sein, bei dem die Autoren nicht groß überlegt haben, was das sollte.


Zitat:
Zitat von Röhre

Schön war aber zu sehen, wie sie im Flashback Jacks Satz, sie müssten vom Grad der Verwesung der Kleidung 40 bis 50 Jahre tot sein, ausgelassen haben. Das ist definitiv ein Logikfehler, es sei denn


Ich denke auch, über solche Fehler kann man locker hinwegsehen. Derartige Fehler gibt es in jeder Serie massenhaft.


Zitat:
Zitat von Röhre

Das Frozen Donkey Wheel wurde erklärt.


Nunja, "erklärt" ist was anderes. Ein Mysterium durch ein anderes viel größeres zu "erklären", trägt nun nicht zu mehr Wissen bei. Aber da Lost sowieso recht weit von der Science Fiction ins Mystery-Fach abgedriftet war, ist dieser Hintergrund durchaus akzeptabel (sofern man nicht eine Abneigung gegen Mystery hat).


Zitat:
Zitat von Röhre

Was ich interessant fand war, dass das Licht noch schlimmer als der Tod sein soll, darum verstieß auch Jacob nicht gegen die Regeln, er hat ja seinen Bruder nicht wirklich getötet.


Naja, irgendwie hat er ihn doch getötet. Was mich interessieren würde, wäre noch, ob Jacob wusste was passiert. Irgendwie sah das nämlich gar nicht so aus. Nunja, MiB ist seit dem ein Untoter, der die Gestalt Toter annehmen kann, und als Rauch die Gegend unsicher machen kann. Warum, ist wieder mal eine offene Frage.


Zitat:
Zitat von Röhre

Wie konnte die Mutter das ganze Dorf auslöschen und den Brunnen einreißen? Das sah sehr nach Smokey aus.


Da MiB ja erst später zum Rauchmonster wurde, durfte die Mutter das wohl ganz "normal" erledigt haben. Der "Überraschungseffekt" und ihre Skrupellosigkeit waren wohl auf ihrer Seite.


Zitat:
Zitat von Röhre

Was ich nicht wirklich verstehe ist, warum Mutter MiB nicht gehen lassen wollte.


Anfangs betrachtet sie beide Kinder als mögliche Kandidaten für ihre Nachfolge. Daher durften die nicht gehen. Später als MiB sich von ihr abgewandt hatte, traute sie ihm wohl nicht mehr und wollte verhindern, daß er von der Insel erzählt.


Zitat:
Zitat von Röhre

Ich kann es jetzt verstehen, nachdem er in den Seelenbrunnen geworfen wurde. Er scheint damit verschmolzen und somit würde das Licht ausgehen, wenn er geht und Dunkelheit in der Welt hinterlassen.


Ja, schöne Erklärung. Schön poetisch ;-)


Zitat:
Zitat von Röhre

Das erklärt auch, warum er die Gestalt von Toten annehmen kann.


Warum erklärt es das?


Zitat:
Zitat von Frage

Ich habe es so verstanden, dass in der Höhle mit dem hellen Licht das "Böse - Smokey" gefangen war. Dadurch, dass Jacob seinen Bruder da rein geschmissen hatte, wurde das "Böse - Smokey" befreit. Fazit: Jacobs Bruder ist tot und Smokey konnte seine Gestalt annehmen...


Warum das jetzt die Rauchgestalt rauskommt ist völlig unklar. Aber die Rauchgestalt ist wohl nicht ein vorher schon dagewesenes Etwas, denn auch als Rauchmonster ist MiB noch ganz klar MiB. D.h. Smokey ist nicht "das Böse" sondern Jacobs Bruder mit seiner Identität, seiner "Seele".
14.05.10, 04:29 Uhr
dude123
unregistriert


Zitat:
Mir ist inzwischen auch sehr klar geworden, was mir am (offensichtlichen) Ausgang der Serie nicht so gut gefällt: Ich hätte auf mehr Sience und weniger Faith gehofft. Die DI z.B., die zwischendrin doch lange Zeit deutlich die Richtung Sience vertrat und auch die Sache mit Daniel Faraday und den Zeitreisen (da muss man dann noch Fiction zur Sience hinzufügen, was ich aber absolut okay finde), deuteten für mich darauf hin, dass der ganze Mystery-Part eine entsprechende Erklärung bekäme. Dass es am Ende deutlich in Richtung Fantasy läuft, ist nicht so mein Ding. Das ist mir dann auch einfach etwas viel Genre-Mischerei, vor allem, wenn das von mit am wenigsten favorisierte Genre den 'Sieg' (also die Auflösung) davonträgt.


Hallo Jane,

ich habe mich auch lange davor gefürchtet, dass die Faith-Fraktion am Ende die Deutungshoheit erlangt. Aber was wissen wir über die Insel eigentlich? Wir sehen leuchtende Gesteinsformationen, mit besonderen Eigenschaften, genauer gesagt sehen wir nur deren Licht. Sie treten in Wechselwirkung mit Raum, Zeit und Bewusstsein.

Und wir haben ein paar Leute, die ihre Meinung dazu geäußert haben. Richard meint dass es was mit Hölle zu tun hat. Die Mutter von den Zwillingen hält für für einen Ort, an dem es Leben, Tod und Wiedergeburt gibt. Dharma sieht darin eine besondere Form von Materie, die sich nutzbar machen lässt. Jeder interpretiert die Sache auf der Basis seines Wissens, seiner Überzeugungen und dem Stand seiner Zeit. Ich hoffe sie lassen diese Mehrdeutigkeit offen bis zum Schluss, so dass man die Serie aus verschiedenen Richtungen interpretieren kann.

Es ist aber auch nicht ganz fair, dass man Lost den Vorwurf macht, es sei zu sehr Fantasy geworden. Eine Geistererscheinung haben wir schon in der vierten Folge gesehen. Man kann alles was in Lost geschieht immer noch in Science-Fiction-Kategorien einordnen.
14.05.10, 11:40 Uhr
8 - Reyes
unregistriert


Alles etwas vage, Meinungen bitte:

Dass der Name von MiB nicht genannt wurde, kann eigentlich nur einen Grund haben.

Ich stell mir mal eben die letzten zwei Minuten der allerletzten Folge vor:
Jack: "Was soll das alles? Wer bist du?"
Flocke: "Erkennst du mich wirklich nicht. Mein Name ist...!"

Dann kommen einige Flashbacks diverser Aktionen dieser Person während der gesamten sechs Staffeln...LOST.

Ich gehe mal stark davon aus, dass irgendein Haupt-Charakter (und viele stehen da nicht zur Auswahl) den Absturz von Oceanic 815 nicht überlebt hat. In Folge dessen übernimmt der Rauch seinen Part mit all seinen Erinnerungen, Gefühlen, etc. mit dem Ziel die Insel zu verlassen. Alles was wir auf der Insel von diesem Charakter gesehen haben, war in Wirklichkeit der Rauch. Wer sagt denn, dass der Rauch immer nur eine Person steuern oder erscheinen lassen kann.

Weitergedacht bestehen dann zwei Möglichkeiten:

a) Smokey kann die Insel nicht verlassen
--> Smokey wäre entweder Jin, Sawyer, Bernard, Rose

(sinnvoll wäre hier nur Sawyer --> Long-Con um von der Insel zu kommen)

b) Und was ist, wenn es ihm tatsächlich schon "gelungen" ist die Insel zu verlassen??? Was für Folgen hätte das auf die Welt, wie wir sie kennen???

Als ich die ersten Minuten von LaX (Insel unter Wasser) gesehen hatte, fiel mir sofort das Ende von Staffel 4 ein. Die "Oceanic6" sitzen im Schlachboot und die Insel macht *Plop*.
Überhaupt: was hat es mit dem Verschieben der Insel auf sich? Verschieben in andere Realitäten (Parallelrealitäten)!?!
Und wer sagt eigentlich, dass die Losties mit dem zweiten Absturz in ihrer Realität geblieben sind?

--> Smokey wäre einer der Oceanic 6 mit der Folge, dass die Welt bereits "untergegangen ist". In diesem Moment entsteht nun die Parallelwelt, denn wenn die Insel nie da war, kann 815 nie abstürzen. Gleichzeitig läuft das Leben für die Oceanic 6 einfach weiter, Smokey ist in seinem neuen Körper gefangen. Wie das alles mit der Rückkehr der O6 zusammenpasst muss ich nochmal austüfteln, aber die Kernaussage bleibt.
14.05.10, 15:34 Uhr
keinName
unregistriert


ich denke auch wie reyes, dass das Finale aus vielen Flashbacks bestehen wird, die ein neues Licht auf bereits gesehene Szenen werfen wird. Ungefähr so wie die Zusammenfassungen vor einer neuen Staffel, nur halt mit neuen Infos.

Von den zwei Alternativen denke ich, dass b) die korrekte sein wird, dass MiB also bereits von der Insel runter gekommen ist. Anders kann ich mir die Parallelwelt nicht erklären, und sie wird kaum nur als Lückenfüller für die 6. Staffel gedient haben. Da muss es noch einen Zweck geben.

Vielleicht ist ja Desmond das Rauchmonster in der Parallelwelt. Zum einen haben wir viel von ihm gezeigt bekommen, zum anderen verhielt er sich dort oft manipulativ und skrupellos (man denke an die Auto-Attacke auf Locke)...
14.05.10, 17:04 Uhr
Röhre
I'm an Other, you're an Other


registriert seit:
Mär 2007
Das mit den Schwangerschaften unterstütze ich. Das wurde so sehr aufgebauscht, das verdient eine Erklärung.

Gerade im Licht dieser Folge muss ich noch einmal meine Theorie unterstützen, warum MiB jetzt in Lockes Gestalt gefangen ist. Jacob scheint mir nicht mehr so zentral, wie vorher angenommen. Er ist der Beschützer, er hat dementsprechende Kräfte, aber warum sollte MiB seine Fähigkeit verlieren? Weil sie Brüder sind? Jacob erscheint mir nicht mehr so mächtig, die Verbindung wäre mir nicht klar.
Ich denke eher, dass das Offenbaren von Lockes Leiche doch das entscheidende war. Denn wenn man zurückdenkt, warum war Christians Leiche aus dem Sarg verschwunden, als Jack ihn fand? Weil Wildschweine sie gefressen haben? Ich denke, es ist eher zentral, dass die wahre Gestalt nicht aufgedeckt wird. Als alle erkennen, dass Locke nicht gleichzeitig tot und lebendig sein kann, verliert er die Fähigkeit der Täuschung. Denjenigen, die die Leiche nicht am Strand gesehen haben, wird, glaube ich, erzählt, dass da was in Lockes Gestalt umherwandert, bevor sie ihn wirklich treffen.

Zitat:
Zitat von me
BITTE nicht so nen BSG Ende

Okay, das mit Deadlock, da ist was dran!

Zitat:
Zitat von Jane Marple
Der MiB hat seinen ursprünglichen Körper ja auch noch

Da hast du recht. Ich könnte es mir nur so erklären, dass seine Seele eben auch in dem Energielicht ist, er sich also nur projeziert, dass alle Erscheinungen, in die er sich verwandelt, nicht aus Fleisch und Blut, sondern aus Elektromagnetismus bestehen. Daher auch die Unverwundbarkeit.

Frozen Donkey Wheel / Licht
Zitat:
Zitat von Niemand
Nunja, "erklärt" ist was anderes. Ein Mysterium durch ein anderes viel größeres zu "erklären", trägt nun nicht zu mehr Wissen bei.

Gut, "erklärt" ist das falsche Wort. Aber wir haben erfahren, womit es zusammenhängt. Dass man, wenn man "Special" ist, damit interagieren kann (auf unterschiedliche Weise). Und dass dies scheinbar einen "Leap of Faith" verlangt. MiB ist überzeugt davon zu wissen, wie es funktioniert. Vielleicht ist es das Zusammenspiel elektromagnetischer Felder. Dein Bewusstsein, deine Gehirnströme werden verstärkt.
Zitat:
Zitat von Jane Marple
Ich hätte auf mehr Sience und weniger Faith gehofft.

Zitat:
Zitat von dude123
Jeder interpretiert die Sache auf der Basis seines Wissens, seiner Überzeugungen und dem Stand seiner Zeit.

So würde ich das auch sehen. Wenn man denn so will, kann man auch das meiste mit Science(-Fiction) erklären. Wie hätte man vor 2000 Jahren unvorstellbare elektromagnetische Energie erklärt? Es kommt ja darauf an, wie man die Dinge benennen will. Könnte man nicht ebenso gut den Urknall meinetwegen Gott nennen? Es ist der Ursprung allen Lebens, ohne jetzt die Frage zu betrachten, was war vorher?
Wären Zeitreisen, Wurmlöcher, Paralleluniversen nicht mit entsprechender Energie vorstellbar?
Genauso die Sache mit der Hatch, dem Button und dem Incident. Die Mutter warnte davor, dass die Menschheit das Licht sich zunutze machen möchte. Und nun ist dieser Knacks im Damm und der Druck muss immer wieder gelockert werden (war das nicht der Sinn des Buttons?), sonst würde die Welt wie in ein schwarzes Loch einfach implodieren.

Viele Dinge wie Unsterblichkeit, das Monster oder die Geister bleiben dennoch unklar. Man kann sie jedoch wenn man es parawissenschaftlich genug dehnt auch mit elektromagnetischen Bewusstseinsfeldern für Geister oder Telekinese in Verbindung bringen.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass wir da anhand von Zoe (auch wenn ich sie noch so wenig leiden kann) etwas bekommen könnten. Denn es lässt sich ja definitiv mit Wissenschaft an der ganzen Fantasy schrauben, egal ob mit Widmores Spulen oder Pylonen oder mit Daniels Atombomben.

Die Sache mit dem Licht aus der Höhle war computertechnisch echt nicht schön animiert, was das ganze so unglaubwürdig erscheinen ließ. Aber das Licht ist uns in der Tat schon oft begegnet (Frozen Donkey Wheel, Fail Safe Key vielleicht?).
Meiner Meinung wäre es viel besser gekommen, hätte man das mit dem ursprünglichen Licht wie bei Darren Aronofskys „The Fountain“ gelöst. Kein Geld -- dann lieber wunderschöne Reagenzglaseffekte. Überhaupt ist der Film interessant in Bezug auf Tod und ewiges Leben.

Zitat:
Zitat von Niemand
Da MiB ja erst später zum Rauchmonster wurde, durfte die Mutter das wohl ganz "normal" erledigt haben. Der "Überraschungseffekt" und ihre Skrupellosigkeit waren wohl auf ihrer Seite.

Ja, da habe ich mich unklar ausgedrückt. Mit Smokey meinte ich hier die Mutter, die ja theoretischerweise (wie in Vozzek69s Review angenommen) durchaus Beschützer und Monster in einer Person gewesen sein könnte. So wie sie wissend von dem schlimmer-als-der-Tod-Ergebnis des Lichts berichtete, ist es gar nicht so aus der Luft gegriffen, dass sie die Höhle betrat, nun aber die Aufgabe auf die beiden Kinder aufgrund ihrer Charaktere aufteilen musste. Ich gebe aber zu, es ist sehr hypothetisch.
Zitat:
Zitat von Niemand
Zitat:
Zitat von Röhre
Das erklärt auch, warum er die Gestalt von Toten annehmen kann.

Warum erklärt es das?

Ich hatte das so interpretiert: Das Licht ist Elektromagnetismus, also irgendwie auch das Bewusstsein im Hirn, also die Seele. Somit Leben, Tod, Wiedergeburt. Auch wenn mir der Sternenkinder-Gedanke mit den Atomen von oben besser gefällt, ist es doch damit vereinbar, dass die elektrischen Signale irgendwie dazukommen und sich an bestimmten Orten sammeln.
Zitat:
Zitat von Niemand
Smokey ist nicht "das Böse" sondern Jacobs Bruder mit seiner Identität, seiner "Seele".

Genau so seh ich das auch. Er ist jetzt sozusagen eins mit dem Licht. Man sieht immer Blitze in Smokey, er besteht ziemlich sicher aus diesem Elektromagnetismus. Er hat seinen Körper verloren und seine Seele ist mit all den anderen „toten“ Seelen verbunden. Für mich ist das recht eindeutig die Verbindung zu der Fähigkeit die Gestalt Verstorbener anzunehmen. Er kann Seelen scannen, er trägt dieses Licht in sich, er zeigt sogar Verhaltensmuster der Personen in deren Erscheinung er sich zeigt.
SAWYER: Who are we to argue with taller ghost Walt?

JACOB: What about you?

HURLEY: How do you break the ice with the Smoke Monster?
14.05.10, 18:00 Uhr
Niemand
unregistriert


Zitat:
Zitat von Röhre

Ich denke, es ist eher zentral, dass die wahre Gestalt nicht aufgedeckt wird. Als alle erkennen, dass Locke nicht gleichzeitig tot und lebendig sein kann, verliert er die Fähigkeit der Täuschung. Denjenigen, die die Leiche nicht am Strand gesehen haben, wird, glaube ich, erzählt, dass da was in Lockes Gestalt umherwandert, bevor sie ihn wirklich treffen.


Aber müsste dann nicht auch Jacob nicht wissen, dass Smokey der MiB ist und auch als Geist erscheinen kann? Das ist eher nicht wahrscheinlich, da Anfang der 5.Staffel die beiden ja zusammen der Black Rock entgegen sahen, und das ja vermutlich lange nach dem Tod von MiB stattfand. D.h. Jacob müsste wissen, was mit seinem Bruder los ist, zumal er dessen Leiche ja in der Höhle abgelegt hatte.


Zitat:
Zitat von Röhre

Da hast du recht. Ich könnte es mir nur so erklären, dass seine Seele eben auch in dem Energielicht ist, er sich also nur projeziert, dass alle Erscheinungen, in die er sich verwandelt, nicht aus Fleisch und Blut, sondern aus Elektromagnetismus bestehen. Daher auch die Unverwundbarkeit.


Für ein fleischloses Wesen kann er aber sehr gut Rucksäcke, Bomben, Pistolen, Messe und was auch immer tragen und benutzen. Auch Desmond konnte er in den Brunnen werfen. Er ist also definitiv mehr als nur Elektromagnetismus.

Als Locke hat er irgendwie durchaus Substanz. Warum er als Christian dem echten Locke beim Drehen des Rades nicht helfen konnte (oder wollte), ist aber noch unklar. Als Christian konnte er jedenfalls Aaron im Arm halten und auch irgendwelche Gegenstände, wie Laternen.


Zitat:
Zitat von Röhre

So wie sie wissend von dem schlimmer-als-der-Tod-Ergebnis des Lichts berichtete, ist es gar nicht so aus der Luft gegriffen, dass sie die Höhle betrat, nun aber die Aufgabe auf die beiden Kinder aufgrund ihrer Charaktere aufteilen musste.


Als MiB in die Höhle kam, ging ja das Licht aus und der Rauch kam raus. Hätte das nicht auch bei der falschen Mutter passieren müssen? Das Licht war aber noch da. Daher gehe ich davon aus, dass die Mutter nicht in die Höhle ging.
14.05.10, 18:17 Uhr
SteUeRunG!
Resistance


registriert seit:
Apr 2007
Zitat:
Zitat von Niemand

Als MiB in die Höhle kam, ging ja das Licht aus und der Rauch kam raus. Hätte das nicht auch bei der falschen Mutter passieren müssen? Das Licht war aber noch da. Daher gehe ich davon aus, dass die Mutter nicht in die Höhle ging.


Naja das Licht muss aber auch grundsätzlich unter der Insel nachdem Smokey aus der Höhle kam noch da gewesen sein. Sonst hätte man es ja nicht leuchten sehen als Ben und Locke das Frozen Donkey Wheel gedreht haben. Ob es auch in der Höhle noch war weiß (noch) keiner. Ich schätze aber schon. Vielleicht wandert Jack ja in den nächsten 3 Folgen noch dort hin.

Ansonsten hätte ich noch einen guten Song für diese Episode: "Fang das Licht (fang das Liiiiicht), halt es fest (halt es feeeeeest), für den Tag an dem das Monster die Insel verlässt..."

Kleiner Scherz
You better don't tell a black smoke monster what it can't do!

Beitrag geändert von SteUeRunG! [14.05.10, 18:19 Uhr]
14.05.10, 18:30 Uhr
Röhre
I'm an Other, you're an Other


registriert seit:
Mär 2007
Da hast du auch irgendwie recht. Nach meiner Theorie müsste MiB für Jacob in der MiB Gestalt feststecken. Denn natürlich müsste Jacob wissen, dass Smokey und der MiB zusammengehören. Er erkennt ihn auch in Lockes Gestalt in der Statue. Da kann ich nur zu sagen, dass diese Regel wohl für unsterbliche Inselbeschützer nicht gilt. Aber den auffälligen Zusammenhang mit Christian sollte man nicht außer Acht lassen, denke ich.

Auf jeden Fall hat MiB/Flocke Substanz. Er ist ja auch nicht aus Fleisch und Blut in der Monstergestalt, kann aber durchaus Leute zerschmettern. Ich denke nicht, dass er buchstäblich die toten Körper benutzt, das hätten die anderen riechen müssen.

Das mit der Mutter ist reichlich hypothetisch, das gebe ich zu. Mir schien es im ersten Moment auch so, als ob das Licht in der Höhle ausging. Aber es befindet sich ja durchaus noch unter der Insel als Ben oder Locke das Rad drehen. Die Kamera verfolgte auch Smokey in dieser Szene. Ob das Licht wirklich aus ist oder vom Rauch überdeckt wurde, kann man noch nicht mit Sicherheit sagen.

Edit: So wie SteUeRunG! es auch sagt.
SAWYER: Who are we to argue with taller ghost Walt?

JACOB: What about you?

HURLEY: How do you break the ice with the Smoke Monster?

Beitrag geändert von Röhre [14.05.10, 18:32 Uhr]
14.05.10, 19:48 Uhr
Jane Marple
Moderator/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
Nach dem, was die Frau mit dem Dorf und dem Brunnen veranstaltet hat, muss sie in der Höhle gewesen und Rauchmonster geworden sein. Wie sollte diese Frau denn wohl allein schon ihren bewusstlosen Ziehsohn den Brunnenschacht hinauf transportiert haben? Also auch wenn es so einige Dinge gibt, die im Verlauf der Serie nicht so wirklich passgerecht waren, wenn diese Frau das ohne Monsterkräfte geschafft haben soll, will ich nie wieder das Wort 'Insel' hören^^. Ich könnte mir inzwischen aber auch ganz gut vorstellen, dass die Geschichte der Frau nicht weiter aufgeklärt wird, sondern dass der geneigte Zuschauer doch auch hier ein bisschen was für die eigene Imaginationskraft übrig behalten darf.

@ SteUeRunG!:
Den Song werde ich schonmal einstudieren für den Final-Tag, der gefällt mir .
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
(Karl Valentin)

Beitrag geändert von Jane Marple [14.05.10, 19:51 Uhr]
16.05.10, 02:21 Uhr
Eyes_Only
Lost-Geek


registriert seit:
Feb 2010
Hammer Folge - bloß dass immernoch kein Name für MIB da ist find ich eher enttäuschend

Es gibt übrigens schon ne komplette Inhaltsangabe zur 16ten Folge. Is halt nen riesen Spoiler. Echt nen riiiiiiiiiiiiiesiger Spoiler.

http://www.youtube.com/watch?v=vY6qriUB7kY&playnext_from=TL&videos=0SHFuU3Ak9A&feature=sub
16.05.10, 05:14 Uhr
Youri
unregistriert


Zitat:
Zitat von Jane Marple

Nach dem, was die Frau mit dem Dorf und dem Brunnen veranstaltet hat, muss sie in der Höhle gewesen und Rauchmonster geworden sein. Wie sollte diese Frau denn wohl allein schon ihren bewusstlosen Ziehsohn den Brunnenschacht hinauf transportiert haben? Also auch wenn es so einige Dinge gibt, die im Verlauf der Serie nicht so wirklich passgerecht waren, wenn diese Frau das ohne Monsterkräfte geschafft haben soll, will ich nie wieder das Wort 'Insel' hören^^. Ich könnte mir inzwischen aber auch ganz gut vorstellen, dass die Geschichte der Frau nicht weiter aufgeklärt wird, sondern dass der geneigte Zuschauer doch auch hier ein bisschen was für die eigene Imaginationskraft übrig behalten darf.


Ich denke auch, dass die Frau mit der Marge-Simpson-Frisur im Wasser war und selber als Rauchmonster vor sich hin vegetiert hat. Woher sonst auch ihre eindrückliche Warnung vor dem Eintauchen ins Wasser? Und das Dorf sah schon sehr stark nach dem Werk des Monsters aus.

Ob die Aufforderung "eines Tages ein Spiel zu erfinden, dass nach Deinen Regeln funktioniert" noch einmal ein Thema wird? Also dass "Der und der kann den und den nicht direkt töten" > siehe Jacks Monolog bei der Bombe im U-Boot oder das "you can´t cill him" von Jung-Jacob an Flocke auf dieses Spiel zurückzuführen ist?

Insgesamt ist mir hier (um mich der Diskussion Mystey vs Science anzuschließen) viel zu viel Mystery dabei. Nichts gegen Mystery - aber hier denke ich, dass die Schreiber der Serie den offensichtlich versuchen, den nicht vorhanden gewesenen Masterplan der Aufkläung aller selbst erschaffenen Themen und Rätsel durch das spätere Hinzufügen von Mystery-Elementen zu kompensieren. Plötzlich tauchen 3 Folgen vor Schluß komische Figuren auf, die mehr Einfluss auf den Sinn der Serie (oder zumindest auf das große Drumherum) haben als alles was wir 5 1/2 Staffeln vorher gesehen haben. Die lateinisch sprechende Jungfrau Maria kommt nur wenige Meniten vor ihrer Niederkunft auf die Insel. Sie gebärt aber nicht nur Jesus Christus sondern auch noch seinen Zwilling, für den sie aber keinen Namen hat. Und dieser Zwilling erkundet dann also durch jahrelanges Graben die Box der Pandora und entwickelt als geistiger Vorfahre da Vincis mal so eben eine lichtbetriebene Zeit- und Raumreisemaschine. Und warum das alles? "I am special!"
Aber Abel erfindet Regeln, die Kain daran hindern können, den Garten Eden zu verlassen...

Ich hätte mir mehr Daniel und Desmond gewünscht und wissenschaftlichere Aufklärungen für Msytery-Themen wie Zeitreisen, Wunderheilungen oder Erscheinungen oder dem Erschaffen von Lebensraum in Parallel-Gesellschaften.

Trotzdem eine nette Folge mit vielen, vielen unerwarteten Wendungen und Erklärungen. Vielleicht gelingt ja der große Rahmen ums Ganze noch.
16.05.10, 16:36 Uhr
Flo
unregistriert


So kurz vor Ende ist mir noch eine neue Theorie durch den Kopf gegeistert:

Was wäre, wenn Jacob gar keinen Nachfolger für sich selbert sucht, sondern einen "Candidate" finden möchte, welcher sich für die Insel opfert? Jacob war ja eigentlich derjenige, welcher die Existenz von Smokey zu verschulden hat und nun alles daran setzen sollte, dies wieder rückgängig zu machen. Somit könnte es doch sein, dass er jemanden sucht, welcher diejenigen charakterlichen Eigenschaften vereinigt, um reinen Gewissens / reinen Herzens (was auch immer) in die Höhle herabzusteigen um sich dort zu opfern. Jemanden, der nicht des Lichtes wegen (und somit nicht von der unersättlichen menschlichen Neugierde angetrieben) dort hingehen möchte... Jemand, der sich bereit dazu fühlt, sich für das Wohlergehen der gesamten Menschheit zu opfern... Vielleicht würde dann auch Jacobs Aufgabe hinfällig...

Naja, keine Ahnung, ob dies irgendwelchen Sinn ergibt. Aber ich wollte so kurz vor Ende doch einmal noch einen Beitrag zu diesem wirklich genialen Forum leisten
16.05.10, 16:37 Uhr
Flo
unregistriert


Zitat:
Zitat von Flo

So kurz vor Ende ist mir noch eine neue Theorie durch den Kopf gegeistert:

Was wäre, wenn Jacob gar keinen Nachfolger für sich selbert sucht, sondern einen "Candidate" finden möchte, welcher sich für die Insel opfert? Jacob war ja eigentlich derjenige, welcher die Existenz von Smokey zu verschulden hat und nun alles daran setzen sollte, dies wieder rückgängig zu machen. Somit könnte es doch sein, dass er jemanden sucht, welcher diejenigen charakterlichen Eigenschaften vereinigt, um reinen Gewissens / reinen Herzens (was auch immer) in die Höhle herabzusteigen um sich dort zu opfern. Jemanden, der nicht des Lichtes wegen (und somit nicht von der unersättlichen menschlichen Neugierde angetrieben) dort hingehen möchte... Jemand, der sich bereit dazu fühlt, sich für das Wohlergehen der gesamten Menschheit zu opfern... Vielleicht würde dann auch Jacobs Aufgabe hinfällig...

Naja, keine Ahnung, ob dies irgendwelchen Sinn ergibt. Aber ich wollte so kurz vor Ende doch einmal noch einen Beitrag zu diesem wirklich genialen Forum leisten


Wichtiger Nachtrag: Durch dieses Opfer, welches vom Kandidaten erbracht wird, würde Smokey sozusagen "neutralisiert", da er dies ja reinen Gewissens tun würde...
16.05.10, 22:08 Uhr
me
unregistriert


Zitat:
Zitat von Mr. Eko

Eine interessante Info: Laut Mark Pellegrino (Jacob), spielte die Folge in der Zeit von 0 bis 43 nach Christus.


BTW: Welche seefahrende, latein sprechende Nation kurvte denn zu der Zeit im Pazifik rum?
17.05.10, 11:37 Uhr
8 - Reyes
unregistriert


In irgendeinem Interview der Produzenten meine ich gelesen zu haben, dass das Ende der 6.Staffel die Parallelwelt erklären soll. Wenn das so ist, müssten diese "Parallelereignisse" ja als Folge geschehen.
Desmond ist doch hier derjenige, der alle "Losties" zu einem bestimmten Punkt beeinflusst / in eine bestimmte Richtung lenkt. Würde es nicht Sinn machen, wenn er der Nachfolger von Jacob ist! Jacob hat vorher die Leute beeinflusst, nun Desmond quasi als "Parallel-Jacob".
17.05.10, 13:22 Uhr
Mr. Eko
Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


registriert seit:
Sep 2006
Zitat:
Zitat von me

Zitat:
Zitat von Mr. Eko

Eine interessante Info: Laut Mark Pellegrino (Jacob), spielte die Folge in der Zeit von 0 bis 43 nach Christus.


BTW: Welche seefahrende, latein sprechende Nation kurvte denn zu der Zeit im Pazifik rum?

Da bin ich überfragt, aber die Insel muss ja nicht immer im Pazifik gewesen sein
Here's to you, Nicola and Bart,
Rest forever in our hearts,
The last and final moment is your's,
The agony is your triumph.
17.05.10, 15:02 Uhr
Jane Marple
Moderator/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
Zitat:
Zitat von me
Welche seefahrende, latein sprechende Nation kurvte denn zu der Zeit im Pazifik rum?

Garantiert keine. Schon gar nicht mit schwangeren Frauen an Bord. Aber man darf ja bei Lost inzwischen kein bisschen mehr nach halbwegs sinnvollen Erklärungen Ausschau halten. Würde man vermutlich mit 'Insel war gerade mal in der Nähe von Rom unterwegs' erklären^^.
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
(Karl Valentin)
Seiten (3) 1 2 3