Lost


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs


:: 6x01 LA X Part 1
:: 6x02 LA X Part 2
:: 6x03 What Kate does
:: 6x04 The Substitute
:: 6x05 Lighthouse
:: 6x06 Sundown
:: 6x07 Dr. Linus
:: 6x08 Recon
:: 6x09 Ab Aeterno
:: 6x10 The Package
:: 6x11 Happily ever after
:: 6x12 Everybody Loves Hugo
:: 6x13 The last Recruit
:: 6x14 The Candidate
:: 6x15 Across the Sea
:: 6x16 What they Died for
:: 6x17 The End, Part 1
:: 6x18 The End, Part 2


Episodenguide


6x14 "The Candidate"

[dt. Titel noch nicht festgelegt]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Flaschenpost (45) » 
Seiten (3) 1 2 3
Flaschenpost - Leserkommentare zur Folge
06.05.10, 10:35 Uhr
DerGendo
Über beide Ohren verliebt in Amy Pond


registriert seit:
Apr 2008
Komm nur ich mir hier gerade zugespamt vor?
06.05.10, 14:54 Uhr
Youri
unregistriert


Zitat:
Zitat von REAPER

Also ich muss jetzt hier echt mal was loswerden.
Bisher hab ich deine Reviews immer gern gelesen Gisa, aber ab jetzt werd ich nicht mehr vorbeischauen!! Wenn dir Lost nicht mehr gefällt, dann schreib keine Reviews.

So machst du uns Lesern nur die Folgen madig.
....


Darf man nur positive Reviews schreiben? Wenn es objektive (zB Fehler bzw Ungereimtheiten im Drehbuch) oder subjektive Dinge negativ zu bemerken gibt - wo ist das Problem? Zum Glück kann ja jeder hier offen seine Meinung schreiben und dies ist keine PR-Geschichte der Serienmacher oder der Sendestationen. Und das sollte auch für Moderatoren gelten.

Ich lese die Reviews und die Flaschenpost seit der 2. Staffel und kann mir lost ohne dies gar nicht vorstellen. Und sicher ist man nicht mit jedem einer Meinung - aber (ganz abgesehen davon, dass in dem Review auch ne Menge positive Sachen stehen!!! - ich fand das gar nicht so negativ) ein unreflektiertes "5*-Folge mal wieder; alles spannend; habt ihr Sawyer ohne Hend gesehen?; Wie geht das bloß aus" wäre mir nicht so recht.

Und außerdem: Was soll man denn zur Zeit spekulieren? Zu allen Theorien ist doch eigentlich alles gesagt. Und die Lösungen und Wendungen kommen doch eh vollkommen unberechenbar.
06.05.10, 15:11 Uhr
Alrik
Lost-O-Holic


registriert seit:
Feb 2008
Tolle Folge. Ich könnte fast jede Woche Copy&Paste machen, da mich die Staffel von vorn bin hinten begeistert. Nur ein subjektives Empfinden. Und die Zusammenfassungen von Gisa find ich auch Prima.

Was ich garnicht gut finde.... nurnoch 4 Folgen....
Whatever Happenend, Happenend!
06.05.10, 16:06 Uhr
Jane Marple
Moderator/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
Ich danke meinen 'Verteidigern'^^ - und rate REAPER (ect.) vielleicht noch mal nachzulesen, was da wirklich steht. Ich meine, okay,
Zitat:
Zitat von Review
Ansonsten kann ich eigentlich nur feststellen, dass es eine absolut vor-den-Bildschirm-bannende Folge war, mit großem Emotions-Potential.

hört sich schon heftig nach
Zitat:
eh nur alles schlecht und mies gemacht
an .
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
(Karl Valentin)
06.05.10, 17:49 Uhr
Niemand
unregistriert


Zitat:
Zitat von gockel

Man hat nur die beiden Hände unter Wasser gesehen. Das sagt gar nichts, eventuell absichtlich, damit man dann in einer Szene zeigt, wie sich die Hände lösen und Jin Sun freibekommt.

Ich garantiere dir, dass die beiden spätestens im Finale wieder mit am Start sind. Eventuell sogar mit Ji Yeon.


Nunja, Flocke hat am Pier aber "gespürt", daß das U-Boot gesunken ist und "nicht alle" tot sind. D.h. wenn man annimmt, daß Flocke spürt, ob und welche der Kandidaten noch leben, die alle noch sterben müssen, bis er die Insel verlassen kann, dann muss der Kandidat "Kwan" (wer immer das auch ist, Sun oder Jin oder beide) gestorben sein, denn alle anderen sind ja noch am Leben. Lupidus und Sayid dürften ja nicht (mehr) zu den Kandidaten gehör haben.


Zitat:
Zitat von Sidi

da kann man nur hoffen, das sich beide zeitlinien irgendwie vereinen (wo ich allerdings keinen plan hab wie das funktionieren soll).. aber ich immer noch überzeugt bin, DAS es passiert, aufgrund juliets aussage!


Ich dachte Juliets Aussage, daß es geklappt hatte, bezog sich nur darauf, daß die Losties wieder in ihre eigene Zeit gelangt sind, aufgrund der JugHead-Bombe. Von den alternativen Zeitlinie hat Juliette nichts gewusst, und unsere Losties in der Hauptzeitlinie wissen auch nichts davon - mit Ausnahme von Desmond, der aber im Loch sitzt und noch niemandem davon erzählen konnte, außer vielleicht Sayid, der aber nun auch nichts mehr erzählt. Aber eventuell ist das der Grund für Sayids Bemerkung zu Jack im U-Boot, daß Sayid von Desmond einiges erfahren hatte und das den Einfluss von Flocke wieder etwas gelockert hat.
06.05.10, 20:55 Uhr
Sidi
unregistriert


Zitat:
Zitat von Sidi

da kann man nur hoffen, das sich beide zeitlinien irgendwie vereinen (wo ich allerdings keinen plan hab wie das funktionieren soll).. aber ich immer noch überzeugt bin, DAS es passiert, aufgrund juliets aussage!


Ich dachte Juliets Aussage, daß es geklappt hatte, bezog sich nur darauf, daß die Losties wieder in ihre eigene Zeit gelangt sind, aufgrund der JugHead-Bombe. Von den alternativen Zeitlinie hat Juliette nichts gewusst, und unsere Losties in der Hauptzeitlinie wissen auch nichts davon - mit Ausnahme von Desmond, der aber im Loch sitzt und noch niemandem davon erzählen konnte, außer vielleicht Sayid, der aber nun auch nichts mehr erzählt. Aber eventuell ist das der Grund für Sayids Bemerkung zu Jack im U-Boot, daß Sayid von Desmond einiges erfahren hatte und das den Einfluss von Flocke wieder etwas gelockert hat.
[/quote]

so weit ich weiß bezweckten sie mit der detonation der bombe, alles ungeschehen zu machen was passiert ist.. und nicht nur zurück in die richtige zeit zu reisen.. von daher geh ich davon aus, das sich juliets aussage auch darauf bezog..

was mir noch einfällt, hat locke bei dem unfall nun auch seine erinnerungen an die insel wieder erlangt?? ich hatte nicht das gefühl... nur was bezweckte desmond dann mit der aktion??.. nur das locke auf dem op-tisch von jack landet?
06.05.10, 22:29 Uhr
Jane Marple
Moderator/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
@ Sidi:
Ich sehe das mit Juliets Aussage genauso wie du.

Locke hat zumindest im Unterbewusstsein irgendwas 'erinnert'. Er murmelt im Schlaf "drück auf den Knopf" und "ich wünschte, du hättest mir geglaubt", aber so richtig konkret ist mir noch nicht klar geworden, wieso Desmond so brutal vorging.
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
(Karl Valentin)

Beitrag geändert von Jane Marple [06.05.10, 22:30 Uhr]
07.05.10, 01:07 Uhr
GastMan
unregistriert


Ich fand die Folge superLOSTisch !

Bei der U-Boot Aktion bin ich wie auf Kohlen gesessen.
Und unseren Techniker Sayid das wahrscheinlich letzte
Mal bei einen seiner Aktionen (Bombenentschärfungsversuch) zu sehen, hat mich auch mit Freude erfüllt.

Ich hatte auch fest damit gerechnet, dass Kate dieses Mal das zeitliche segnet. Obwohl seit der ALT Linie das Sterben von Charakteren nicht mehr allzu dramatisch gesehen werden kann.

Ansonsten freue ich mich schon tierisch auf die nächsten 2 1/2 Wochen und fürchte schon die Zeit danach...

Und der Post bzgl. "wenn reaper und funk nicht der gleiche
user sind, fresse ich ein rauchmonster" köstlich !

07.05.10, 07:42 Uhr
Sidi
unregistriert


@Jane
"ich wünschte du hättest mir geglaubt".. waren das nicht auch die letzten worte die im abschiedsbrief von locke an jack standen??
07.05.10, 08:18 Uhr
Losti1981
unregistriert


Irgendwie doch eine bittere Ironie, Sayid, der Iraker, sprengt sich selbst mit einer Bombe in die Luft. Er war eigentlich einer meiner Lieblingscharaktere...
Und Lupidus, naja, seine Darstellung trug die Aufschrift "candidate" schon sehr deutlich, dass es so mit ihm kommen musste.
Auch um Sun und Jin hat es in der Seele weh getan, als er in der anderen Szene später an Locke und Jack vorbei ging, wirkte er wie entfernt, wie nur noch ein Schatten.
07.05.10, 13:00 Uhr
Gast
unregistriert


"I wish you had believed me" waren doch Lockes Worte, kurz bevor der Hatch implodiert ist oder? Dazu würde ja auch das "Push the button" passen.

Absolut geniale Folge, hat eine Menge Spannung geboten und in der Alternativwelt scheint sich nun eins zum anderen zu begeben. Man achte nur mal auf die "Spieluhr", die Claire von Christian bekommen hat. Nette Anspielung

@Gisa
Ich kann auch verstehen, dass gerade du nach Antworten verlangst, wo du dich von allen hier wahrscheinlich am intensivsten mit allen Folgen beschäftigt hast, um die Reviews zu schreiben (die ich im Übrigen immer gern gelesen hab, auch jetzt, wo sie vllt ein bisschen kritischer geworden sind!). So zeigt deine Kritik nur, wie sehr du dich auf ein alles auflösendes Ende gefreut hättest. Aber hey, wie oft haben wir bei Lost was schon nicht vorhersehen können? Wer weiß, was in den letzten Folgen noch alles passiert... Klar gibt es viele Kleinigkeiten, die nach 6 Jahren nicht aufgeklärt werden können, aber solang die großen Rätsel aufgedeckt werden, find ich das ganz in Ordnung. So behält die Serie auch im Rückblick noch ihren Charme und lädt dazu ein, immer mal wieder nachzusehen, wie das da in der Folge gewesen sein könnte...
07.05.10, 14:20 Uhr
GastMan
unregistriert


Gisas Reviews gehören für mich zu LOST. Es ist mittlerweile ganz selbstverständlich nach dem Sehen der Folge das Review und die Meinungen zu lesen.

Mir ist sf-radio auch um einiges sympathischer als Lostpedia, da es familärer ist. Man kennt die User wie
Mr Eko, niemand etc. schon recht lange vom posten.

Es geht wirklich ein Lebensabschnitt zuende, wenn LOST in drei Wochen endet.
07.05.10, 15:47 Uhr
Jane Marple
Moderator/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
@ Sidi & Gast:
Die Worte "ich wünschte du hättest mir geglaubt" sind die aus dem Abschiedsbrief von Locke. Das er sie sonst noch wo gesagt hätte, ist mir nicht (jedenfalls nicht so wörtlich) in Erinnerung. Er murmelt sie eben in dieser Folge im Schlaf und die Umkehrung ist dann die, dass zum Schluss, als Locke die Klinik verlässt ohne auf Jacks Angebot einzugehen, Jack ihm (fast) genau diese Worte ("ich wünschte, Sie würden mir glauben" ) hinterherruft.

Im Übrigen ist es tatsächlich der 'Fluch des Review-Schreibens'^^, dass man sich sehr genau mit den Themen befasst und auf alle Einzelheiten achtet. Und wie alles im Leben zwei Seiten (oder drei ) hat, hat das in früheren Staffeln natürlich auch sehr viel Spaß gemacht, wegen der Möglichkeiten des Spekulierens. Es ist deshalb jetzt wiederum unbefriedigend, womöglich niemals zu erfahren, welche Spekulationen die Richtigen waren. Dennoch sehe ich immer noch das Große-Gute an dieser Serie und habe ja auch in den Reviews schon geschrieben, dass ich Endgültiges natürlich erst am Ende sagen kann und werde. Ich habe selbstverständlich die Hoffnung, dass zumindest der große Bogen sozusagen grandios geschlagen wird. Und könnte mir vorstellen, dass man damit in der nächsten Folge so richtig loslegt.
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
(Karl Valentin)

Beitrag geändert von Jane Marple [07.05.10, 15:48 Uhr]
07.05.10, 16:12 Uhr
Adept
unregistriert


Auch ich muss mich Gisa anschließen.
Was haben wir denn bislang explizit an Neuigkeiten erfahren ? Dass Schmock das Rauchmonster ist ? Ach herje, große Überraschung. Dass das Rauchmonster Jacks Vater Christian war ? Na, wer hätte das gedacht. Dass Schmock nach Hause gehen will ? Also bitte.
Immerhin wurden uns doch Antworten versprochen. Der inhaltliche Handlungsstrang an sich aber ließe sich bislang auf bestimmt die Hälfte der Folgenzahl komprimieren.

Erinnert Euch doch mal an die Staffeln 4 und 5. Das war richtig Mystery, da war jede Folge ein Staffelende. Die Messlatte wurde dadurch aber auch sehr hoch angesetzt, insofern darf es doch nicht verwundern, wenn zumindest ich diese letzte Staffel in diesem Vergleich für eher enttäuschend halte.
Mit der Desmond-Folge "Happily ever after" schien für mich endlich der Durchbruch zu kommen. Jetzt konnte es doch nur noch besser werden. Doch ich musste mich eines Besseren belehren lassen, das Niveau fiel wieder ab.

Ich will nicht falsch verstanden werden. Jahre meines Lebens habe ich Lost geopfert und diese möchte ich nicht mehr missen. Aber dass es diesbezüglich wie in allen Bereichen subjektive Empfindungen gibt, darauf möchte ich den Fokus richten. Und wenn dadurch konstruktive Diskussionen in Gang gesetzt werden, umso besser.

Daher schreib ruhig auch kritisch weiter, Gisa.

PS: "If anything goes wrong, Desmond Hume will be my constant.". Dieser Satz in Faradays Notizbüchlein scheint aktueller denn je zu sein.
07.05.10, 17:19 Uhr
Neuling
unregistriert


Ich habe mich gerade gefragt, ob sich mit dem Tod von Sun und Jin ihr Kandidatenstatus erledigt hat. Immerhin gibt es doch noch eine "Kwon", und zwar ihre gemeinsame Tochter Ji-Yeon...;-)
07.05.10, 17:45 Uhr
Jane Marple
Moderator/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
Schmocks Worten nach, dass sie 'nicht alle' tot wären, muss man wohl Jin und/oder Sun als Kadidaten annehmen. Ich kann mir inzwischen nur noch schwerlich vorstellen, dass den Kindern (Ji Yeon, aber auch Aaron oder gar Walt) noch eine Bedeutung zukommt - obwohl ich das zu einem früheren Zeitpunkt als totsicher angenommen hatte. Aber ich bin natürlich für Überraschungen diesbezüglich mehr als offen.

Die Egozentriker Sun und Jin, die jetzt lieber vereint sterben wollten, statt das wenigstens der Vater alles versucht, um für ihr Kind dazusein, hatten übrigens so ein süßes Mädchen gar nicht verdient. Und ob es jetzt bei Großeltern Paik so wunderbar aufgehoben ist... (Erinnert sich noch jemand, was wir Mr. Paik alles für Funktionen in diesem Spiel angedichtet hatten? Und nun sieht es so aus, als sei er völlig unwichtig...)

Darüber, dass Desmond noch eine entscheidende Konstanten-Rolle zukommt, bin ich allerdings jetzt doch sehr sicher.
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
(Karl Valentin)

Beitrag geändert von Jane Marple [07.05.10, 17:49 Uhr]
07.05.10, 19:13 Uhr
Sidi
unregistriert


ehrlich gesagt denke ich das flocke nicht die geringste ahnung, wer und ob überhaupt einer von den kandidaten tot ist.. er weiß nur, das zumindest noch einer leben muß, da nicht das eingetroffen ist was er sich erhofft hat, wenn alle gestorben wären...

und das desmond eine wichtige rolle spielt, war mir schon klar seit dem satz von eloise "die insel ist noch nicht fertig mit dir"
08.05.10, 01:26 Uhr
DerChris;-)
time-travelling bunny


registriert seit:
Mär 2008
auweia,herbe verluste in dieser folge,ich mochte sowohl die kwons als auch sayid immer sehr gerne...
hat mir ein bisschen die folge vermiest,auch wenn es natürlich schon ergreifend inszeniert war.

die sache mit dem c4 war definitiv ein trick von locke,wie schon vor mir jemand gepostet hat,zeigt das die armbanduhr doch ganz deutlich.
wer mir grade immer ein bisschen leid tut ist die arme,hin- und hergerissene claire.frage mich auch zunehmend,was eigentlich ihre spezielle rolle bei allem sein soll.
die sache mit der spieluhr hab ich nicht mehr auf dem schirm,worauf bezog sich denn das?wäre nett,wenn mich jemand aufklärt!

ansonsten finde ich mich jetzt auch schonmal damit ab,dass viele,viele rätsel aus den letzten 5 staffeln wohl auch solche bleiben werden.
mich persönlich enttäuscht das schon ein bisschen,selbst sachen,die so aufgebauscht wurden wie walts "specialness",einfach ad acta legen zu müssen.
andererseits haben grade diese vielen andeutungen die serie immer spannend gehalten und nun ist der ganze wust wohl einfach zu gross geworden,um ihn noch wirklich zufriedenstellend en detail abzuarbeiten.
trotzdem,dermassen gefesselt und beschäftigt hat mich noch nie irgendeine andere serie,und man sieht ja z.b. auch bei neuen sachen wie "flash forward"(das man aber auch ganz gut gucken kann),dass sich der effekt auch nicht so schnell wiederholen lassen wird.
"DIG!!!"
08.05.10, 09:02 Uhr
Mr. Eko
Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


registriert seit:
Sep 2006
Ich muss mal als langjähriges Mitglied der "Flaschenpost" auch mal erwähnen, dass Gisa hier einen tollen Job macht. Auch wenn man nicht immer einer Meinung ist (und die Diskussion hatten wir schon ), so lese ich die Reviews immer noch sehr gerne, auch wenn sie einen eher kritischen als reflektierenden Charakter haben.

Man mus sichmal vergegenwärtigen, mit welchen Eifer Gisa an diese Kritiken geht, auch wenn sie mit der Richtung, die die neue und letzte Staffel eingeschlagen hat, nicht wirklich harmoniert. Wenn ich an diesen Reviews tätig wäre und ich solches Missfallen an den Folgen hätte, würde ich wohl viel eher aufgeben (wobei ich das natürlich überdramatisiere, Gisa wird wohl wegen ein paar Hängern die ganze Serie nicht gleich aufgeben *g*).
Um ehrlich zu sein, tut mir Gisa ein bisschen Leid, weil sie eben diese Reviews schreiben "muss", da sie sonst wie die anderen die Folgen einfach so genießen könnte.

Gisa, mach dir nichts draus, ein paar kritische Stimmen wirds immer geben. Aber ich glaube ich spreche für viele andere hier, wenn ich sage: Danke für all die Jahre Lost-Einsichten, die du uns geleliefert hast und sogar ständig mitdiskutiert hast
Davor ziehe ich meinen Hut. Und neben den Folgen, die bald nicht mehr kommen werden, werde ich auch diese tolle Plattform hier vermissen, wo man sich mit anderen Lost-Verrückten (im positiven Sinne) austauschen konnte.

Ein Lebensabschnitt geht zu Ende.
Here's to you, Nicola and Bart,
Rest forever in our hearts,
The last and final moment is your's,
The agony is your triumph.
08.05.10, 09:05 Uhr
Mr. Eko
Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


registriert seit:
Sep 2006
Zitat:
Zitat von DerChris;-)


die sache mit der spieluhr hab ich nicht mehr auf dem schirm,worauf bezog sich denn das?wäre nett,wenn mich jemand aufklärt!



Soviel ich mitbekommen habe, spielte die Spieluhr "Catch a falling star", das sie in der Inselwelt den Adoptiveltern geraten hat, es später Aaron vorzusingen, was Christian davor bei Claire als Kind getan hat.
Es gab auch ein paar andere Ereignisse, wo das Lied schon mal vorkam. So hat es Kate auch Aaron vorgesungen, als sie ihn aufzog und es kam auch aus dem Off, nachdem Flocke den Tempel "gesäubert hat".
Here's to you, Nicola and Bart,
Rest forever in our hearts,
The last and final moment is your's,
The agony is your triumph.

Beitrag geändert von Mr. Eko [08.05.10, 09:07 Uhr]
Seiten (3) 1 2 3