Lost


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs


:: 6x01 LA X Part 1
:: 6x02 LA X Part 2
:: 6x03 What Kate does
:: 6x04 The Substitute
:: 6x05 Lighthouse
:: 6x06 Sundown
:: 6x07 Dr. Linus
:: 6x08 Recon
:: 6x09 Ab Aeterno
:: 6x10 The Package
:: 6x11 Happily ever after
:: 6x12 Everybody Loves Hugo
:: 6x13 The last Recruit
:: 6x14 The Candidate
:: 6x15 Across the Sea
:: 6x16 What they Died for
:: 6x17 The End, Part 1
:: 6x18 The End, Part 2


Episodenguide


6x13 "The last Recruit"

[Der letzte Rekrut]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Flaschenpost (35) » 

Regie:
Jack Bender
Drehbuch:
Damon Lindelof, Carlton Cuse

Hauptdarsteller:
Naveen Andrews (Sayid)
Matthew Fox (Jack)
Evangeline Lilly (Kate)
Josh Holloway (Sawyer)
Terry O’Quinn (John Locke)
Yunjin Kim (Sun)
Jorge Garcia (Hurley)
Michael Emerson (Ben)
Daniel Dae Kim (Jin)
Emilie de Ravin (Claire)
Ken Leung (Miles Straume)
Nestor Carbonell (Richard Alpert)
Jeff Fahey (Frank Lapidus)
Zuleikha Robinson (Ilana)

Gaststars:
Andrea Gabriel (Nadia)
Kimberley Joseph (Cindy Chandler)
Sheila Kelley (Zoe)
Dylan Minnette (David Shephard)
Christopher Amitrano (Burditt)
Mike Mickey Graue (Zach)
Kiersten Havelock (Emma)
Teresa Huang (Surgeon)

 Kurzinhalt
Insel: Schmock führt eine Unterredung mit Jack in der er ihm versichert, er habe immer nur das Gute für die Gestrandeten gewollt. Nun müssten sie alle gemeinsam die Insel verlassen. Sawyer und Kate sollen schon voran gehen zu einer Bucht, in der das Segelboot von Desmond vor Anker liegt. Es soll bereitgemacht werden, um damit zur Hydra-Insel überzusetzen. Als Schmock sich kurz mit Sayid zurückzieht, um ihn anzuweisen, Desmond zu erschießen, büchsen Jack, Hurley, Frank und Sun aus. Sie waren vorher von Sawyer entsprechend instruiert worden und wollen sich mit ihm an dem Boot treffen, um ohne Schmock und Co. zur Hydra zu gelangen.

Parallel-2004: Zur gleichen Zeit werden Locke und Sun in die Notaufnahme des St. Sebastian Hospitals gebracht. Desmond trifft Claire in dem Gebäude, in dem sich die Adoptionsargentur befindet. Er überredet sie, sich zunächst mit seiner Rechtsanwältin, die sich im selben Gebäude praktiziert, darüber zu beraten. Die Rechtsanwältin hat jedoch gerade eine Testamentseröffnung anstehen, zu der auch Claire willkommen ist.


Für alle, die mehr wissen möchten, steht eine ausführliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Gisa von Delft

Kurzweilig war sie, diese Folge, und ('schön, dass wir wieder alle zusammen sind') auch mit einem nostalgischen Lost-Gefühl versehen. Die Off-Island Geschichte kriegt jetzt umso mehr von einem gewissen 'Schicksals-Charme', je mehr Personenfäden zusammenlaufen. Irgendwie so auf Fatalismus getrimmt, dass es schon wieder gut ist.

Bei der On-Island Handlung muss ich mich allerdings schon sehr bemühen, darüber hinwegzusehen (besonders, wenn ich anfange, über das Gesehene nachzudenken), dass die in früheren Staffeln mal so sorgfältig ausgearbeiteten Szenerien jetzt zur absoluten Plumpheit verkommen. Dass die Insel auf's heftigste geschrumpft ist, erwähnte schon irgendwann. Nun ist auch noch der ach so tiiieeeefe Brunnen davon betroffen. Möge man es kleinlich nennen, mich stört es schon ein wenig.

Geheimnisse geklärt? Relative Fehlanzeige. Außer, dass Schmock behauptet, auch Christian gewesen zu sein. Wenn das tatsächlich die Auflösung sein soll, fällt sie ungefähr so dünn aus, wie das mit dem Flüstern. Oder aber, Schmockes Behauptung, nicht von der Insel wegzukönnen, ist eine glatte Lüge. Schließlich war Christian in LA im Krankenhaus bei Jack und auf dem Frachter bei Michael. (Außerdem, von wegen er sitzt jetzt in Lockes Körper fest, hat er Sun und Frank anfangs der 5. Staffel in Dharmaville die Bilder gezeigt - das passt irgendwie vorne und hinten nicht.) Also, wenn überhaupt, hätte es gerade eine einzige Aufklärung gegeben, der ich aber nicht traue(n will), weil sie einfach zu stumpf wäre.

In der Tat frage ich mich, ob das nicht die Wahrheit ist: Schmock lügt ununterbrochen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass das, was Jack auf dem Segelboot (das übrigens wohl die ganze Zeit von Claire schön sauber und in Stand gehalten worden sein muss^^) ausspricht, das ist, worum es geht. Schmock will gar nicht von der Insel weg, er will nur erreichen, dass alle potentiellen Jacobs dort verschwinden. Er will die Insel ganz für sich. Das ist inzwischen meine Vermutung. Aber allzulang wird es ja jetzt nicht mehr dauern, bis wir erfahren, was da wirklich abgeht. Dafür, dass die Kandidaten auf keinen Fall abhauen dürfen, spräche auch Widmores Verhalten. Er sackt sich die Fluchtwilligen erstmal ein.

Ansonsten scheint das 'Love, Love, Love-Prinzip' auch auf der Insel zu klappen: Desmond (der sicher noch leben wird), in seinem Schrumpf-Brunnen, fragt Sayid, was er Nadia zu sagen gedenke. Ist das wirklich Liebe, wenn es Mord rechtfertigt? Umgekehrt kann Claire offenbar durch die Erinnerung an das Kind, das zu ihr gehört und das sie liebt, wieder auf die 'helle' Seite geholt werden (Hurleys Anakin Skywalker-Vergleich passt mal wieder).

Mehr will ich jetzt gar nicht kommentieren, weil zu genaues Nachdenken wirklich den Genuss der Episode, die ich spontan recht spannend fand, deutlich schmälert.

Jetzt heißt es erstmal, zwei Wochen Geduld - die wird uns die Serie letzten Endes wohl doch noch einprügeln ^^.