Lost


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs


:: 6x01 LA X Part 1
:: 6x02 LA X Part 2
:: 6x03 What Kate does
:: 6x04 The Substitute
:: 6x05 Lighthouse
:: 6x06 Sundown
:: 6x07 Dr. Linus
:: 6x08 Recon
:: 6x09 Ab Aeterno
:: 6x10 The Package
:: 6x11 Happily ever after
:: 6x12 Everybody Loves Hugo
:: 6x13 The last Recruit
:: 6x14 The Candidate
:: 6x15 Across the Sea
:: 6x16 What they Died for
:: 6x17 The End, Part 1
:: 6x18 The End, Part 2


Episodenguide


6x11 "Happily ever after"

[Bis ans Ende ihrer Tage]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Flaschenpost (26) » 
Seiten (2) 1 2
Flaschenpost - Leserkommentare zur Folge
07.04.10, 18:25 Uhr
Jane Marple
Moderator/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
Freunde der Nacht...äähm...Insel, ich habe für die Ungeduldigen unter euch (wohl nix aus 5,5 Staffeln Lost gelernt, wie ^^) die Folge schonmal zum Flaschenposten freigegeben. Ich selber werde sie mir erst noch ein zweites mal ansehen, bevor ich die Review schreibe - Desmond-Folgen sind immer so verwirrend .
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
(Karl Valentin)
07.04.10, 18:54 Uhr
Psych
Ich denke, also bin ich hier falsch.


registriert seit:
Mai 2008
Hallo zusammen!

Desmond-Folgen sind verwirrend - da stimme ich dir zu, Gisa!

Bin auf deine Review gespannt - bist du mit dieser Dessie-Folge gnädiger als mit den anderen (nein, nicht die others)???

Nee - im Ernst: so langsam kommt ja etwas Sinn in die Sache (habe ich das wirklich gerade geschrieben?).

Wenn ich richtig zugehört habe, dann ist es so, dass die sidewayflashes-timeline (geiles Wort, gell?) eine Folge davon ist, dass der (frühere) Quantenmechaniker Daniel sich verrechnet hat und diese timeline erst durch eine Nuklearexplosion (jughead??) entstanden ist. Einige können sich daran erinnern (Daniel, Widmore, Eloise, Charlie, Jack?). Nun muss der arme Dessie dann wohl einen weiteren Zwischenfall mit einer Energie-Tasche auslösen...

Geile Szenen:
- 60 Jahre alter Whiskey
- Charlie unter Wasser
- Penny beim Stadionlauf
- Jack, der sich amüsiert, dass aus dem Flugzeug alle zu ihm ins Krankenhaus kommen
- die Liste
- Eloise!!!

Nur noch 7 Folgen - eigentlich schade!!!
Ich beurteile die Intelligenz meines Gegenübers immer danach, wie sehr seine Meinung der meinen gleicht.
(Winston Churchill)

Wer Rechtschreibfehler findet und öffentlich anprangert, nachmacht oder verfälscht, verpflichtet sich diese zu behalten und für ihr Wohlergehen zu sorgen.

Beitrag geändert von Psych [07.04.10, 18:55 Uhr]
07.04.10, 19:34 Uhr
Alrik
Lost-O-Holic


registriert seit:
Feb 2008
Folgen mit Desmond sind verwirrend, aber auch fast immer extrem gut.
Neben Locke und Ben ist Desmond für mich der beste Schauspieler der Serie, und der sympatischte sowieso.

Er kann sich also in die "Matrix" einklinken. Mal sehen was er da nun für Charles und den Rest der Welt tun soll. Und was am ende das Opfer ist. Wahrscheinlich sein Leben, wenn er denn im Sideflash eine Bombe hochjagen muss. Wenn er im Zeitflash stirbt, ist er wohl auch im rralen Leben tot.
Whatever Happenend, Happenend!
07.04.10, 20:01 Uhr
Mr. Eko
Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


registriert seit:
Sep 2006
Kann allen nur zustimmen, verwirrend aber wundervoll. Wie jede Desmond-Folge. Ich bin auch noch zu verwirrt, kann der Folge aber nur volle Punktzahl geben. Ich liebe Desmond!
Here's to you, Nicola and Bart,
Rest forever in our hearts,
The last and final moment is your's,
The agony is your triumph.
07.04.10, 23:12 Uhr
Sidi
unregistriert


ich glaub ich muß mir das auch erst ein zweites mal ansehen, um alles zu verstehen was uns da jetzt mitgeteilt wurde..

aber wie es aussieht hat wenigstens desmond jetzt den genauen durchblick und weiß was zu tun ist.. ich beneide ihn dafür
07.04.10, 23:41 Uhr
Niemand
unregistriert


Zitat:
Zitat von Psych

Nee - im Ernst: so langsam kommt ja etwas Sinn in die Sache (habe ich das wirklich gerade geschrieben?).


Zumindest bekommt man mit dieser Folge das Gefühl, daß jetzt endlich etwas Aufklärung betrieben wird und die Sideflashes irgendeinen Sinn haben...

Zitat:
Zitat von Psych

Wenn ich richtig zugehört habe, dann ist es so, dass die sidewayflashes-timeline (geiles Wort, gell?) eine Folge davon ist, dass der (frühere) Quantenmechaniker Daniel sich verrechnet hat und diese timeline erst durch eine Nuklearexplosion (jughead??) entstanden ist.


Die Folge muss ich mir erst noch mal ein weiteres Mal ansehen, um da abschießend urteilen zu können, ob die Zeitlinie erst entstanden ist, oder "nur" die Erinnerung an die andere Zeitlinie durch die Explosion in die andere Wirklichkeit übergeschwappt ist.

Interessant ist jedenfalls, dass Eloise Widmore in der anderen Zeitlinie anscheinend über die erste (ursprüngliche) Zeitlinie umfassend Bescheid weiß und zu verhindern versucht, daß Leute wie Desmond sich mit diesen Erinnerungen an die andere Wirklichkeit beschäftigen.

Sie erscheint mir irgendwie als eine Art Wächter, der versucht, die Zeitlinien nicht durcheinander zu bringen. Oder als jemand, der diese zweite Zeitlinie bewusst herbeigeführt/erzeugt hat, um den Insel/Jacob-"Opfern" der ersten Zeitlinie ein neues Leben zu ermöglichen, möglichst unbefleckt von den Erinnerungen/Erlebnissen der ersten Zeitlinie.

Zitat:
Zitat von Psych

Einige können sich daran erinnern (Daniel, Widmore, Eloise, Charlie, Jack?).


Vermutlich alle Insel-Bewohner haben solche Erinnerungen. Ggfs. auch nur die Kandidaten von Jacob??? War Desmond eigentlich ein Kanditat?

Und Eloise weiß definitiv viel mehr als die anderen. Sie scheint eine besondere Rolle zu haben. Und das in beiden Zeitlinien.


Zitat:
Zitat von Psych

Nun muss der arme Dessie dann wohl einen weiteren Zwischenfall mit einer Energie-Tasche auslösen...


Warum das, ist mir aber noch nicht klar. In der ersten Zeitlinie schien Eloise ihr Wissen von Daniels Tagebuch zu haben, was aber eben nur bis zur schon stattgefundenen Explosion reicht. Als sie Desmond im Krankenhaus besucht, sagte sie ja, daß sie das erste Mal seit langer Zeit nicht mehr weiss was passieren wird. Insofern ist noch nicht klar, ob Eloise mit Widmore zusammenarbeitet, und was genau Widmore vor hat und warum. Anscheinend hat das jedenfalls nichts mit der Zeitlinie zu tun, sondern soll den MiB in Schach halten. Von der zweiten Zeitlinie scheint man in der ersten nichts zu wissen (zumindest noch nicht).

Damit würde Widmore zwar in Jacobs Interesse handeln, aber Ilana's Truppe (die ja ganz sicher im Auftrag Jacobs handeln), scheint Widmore nicht zu trauen, was wiederum nicht dafür spricht, daß Widmore für Jacob arbeitet.

Man darf also auf die folgenden Folgen gespannt sein...

Zitat:
Zitat von Psych

Nur noch 7 Folgen - eigentlich schade!!!


Ja und Nein ;-)

Ja, weil ich Lost gerne sehe und ich durchaus noch mehr vertragen könnte.

Nein, weil so jedenfalls ein Ende in Sicht ist, und die Macher nicht mehr eine Serie endlos in die Länge ziehen können und sie dadurch so verwässern, daß die niemand mehr anschauen will und dann letztendlich der Sender die Serie absetzt und am Ende gar kein Ende mehr kommt...

Es gibt schon zuviele Serien, die vorzeitig abgesetzt mit einem Cliffhänger enden und niemals eine Auflösung erfahren... Daher habe ich es sehr begrüsst, daß da vor einiger Zeit ein definitives Ende mit der aktuellen Staffel beschlossen wurde. Und wenn man die ersten 2-3 Staffeln betrachtet, dann hatten die durch z.T. viel zu ausführliche Flashbacks doch manchmal ein paar Längen, und die Kürzung der Staffeln ab der 4. hat der Serie jedenfalls sehr gut getan. Es gab danach kaum noch Längen und überflüssigen Füllstoff.
08.04.10, 00:39 Uhr
tinko
unregistriert


Ich sag nur, wow! Gänsehaut pur! So langsam treibt die Erkenntnis an die Oberfläche. Übrigens tippe ich auf eine Auflösung, an die wir alle nicht gedacht haben. Lassen wir uns überraschen!
09.04.10, 00:19 Uhr
GastMan
unregistriert


- Beste Folge in der Staffel 6
- Hatte erstmal wieder das LOST-Kribbel-WTF-Feeling in dieser Staffel
- Habe neue Hoffnung geschöpft, dass die Serie findet ein rundes Ende findet
- Weiß nun, wo das Messer beim richtigen Tischdecken hingehört
09.04.10, 01:40 Uhr
Mr. Eko
Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


registriert seit:
Sep 2006
Zitat:
Zitat von GastMan


- Weiß nun, wo das Messer beim richtigen Tischdecken hingehört

LOL

Hab da eine ganz verrückte Idee. Will garnicht, dass ihr sie ernst nehmt. Sie hat auch ganz dicke Logiklöcher, aber ich muss es trotzdem loswerden.
Desmond ist in "Flashes Before Your Eyes" nach dem elektromagnetischem Zwischenfall durch die Zeit gereist und hat Eloise getroffen, die ihm den Ring verwehrt hat.
Hm, ich hab mich schon zu Anfang der Season gefragt, wenn diese neue Zeitlinie eine parallele sein soll, da es schon Überschneidungen gab zwischen Sideways und aktueller Inselstory, warum spielt sie dann 2004, wenn es aktuell (in der Serie auf der Insel) 2007 ist? Nun, Desmonds Ich auf der Insel und sein Twinner (King Insider ) in der Sideways-Zeitlinie sind irgendwie kollidiert, nachdem Widmores Mannen und Frauen ihn in die Magneto-Kammer gesteckt haben.
Jetzt meine Idee, wenn Desmonds Bewusstsein irgendwas mit seinem Ich auf der "anderen Seite" zu tun haben sollte, in der aktuellen Folge, dann hat er was von der anderen Zeitlinie im Zeitraum 2004 mitgekriegt, respektive der andere Des von der Zeitlinie in 2007. Könnte es sein, dass es schon eine Vorahnung dieser Begebenheit zur Zeit von Staffel 3 gab? Da ist Des nach der Implosion des Schwans auch in die "Vergangenheit" gereist, in der Eloise ähnlich mysteriöse Einsichten in sein Tun und Lassen hatte. Was wäre, wenn er schon damals in die Sideways-World gerrückt war? Immerhin ist er da *zufälligerweise* auch 3 Jahre zurrückgereist, nämlich zu dem Zeitpunkt, wo er Pen entsagt hat und Richtung Insel getuckert ist. War diese Miss Hawking die Mrs. Widmore aus "Happily Ever After"? Feedback ist erwünscht.
Here's to you, Nicola and Bart,
Rest forever in our hearts,
The last and final moment is your's,
The agony is your triumph.

Beitrag geändert von Mr. Eko [09.04.10, 01:42 Uhr]
09.04.10, 10:34 Uhr
Röhre
I'm an Other, you're an Other


registriert seit:
Mär 2007
Die Idee gefällt mir wegen dem langangelegten Plan, aber ich denke, das kann noch nicht die Flashsideways-Welt gewesen sein. Daniel meint ja, dass ein schrecklicher Vorfall diese Welt überhaupt erschaffen hat. Sie scheint also wirklich erst so lange zu existieren, wie wir sie gesehen haben. Damals in Desmonds Zeitreise kannte er ja auch Penny und hatte ein schlechtes Verhältnis zu Widmore. Es war also immer alles, wie es war. Aber das diese Miss Hawking die Mrs. Widmore aus dieser Folge war, das glaube ich auch. Sie scheint immer die selbe zu sein, mit dem selben Wissen.
SAWYER: Who are we to argue with taller ghost Walt?

JACOB: What about you?

HURLEY: How do you break the ice with the Smoke Monster?
09.04.10, 11:29 Uhr
Youri
unregistriert


Wow. Super Folge, wirklich die beste in der Finalstaffel! Ich denke jetzt doch, dass es noch eine große, umfassende und runde Geschichte werden wird, die alle Staffeln sinnvoll einbezieht. Vielleicht nicht alles (Walt, Mr Eko...), aber eben vieles.

Meine aktuelle Frage/Spekulation:
Ist die alternative 2004-Realität ohne die Insel und den 815-Absturz nun eine für die Losties gute oder nicht? Mir kommt es nun fast so vor, als ob die "neuen" Schicksale nur an der Oberfläche besser sind. Bei einigen (Jack, Widmore, Locke, Miles, Sawyer, Ben...) ist das alternative Leben ja offensichtlich besser als die Inselrealität. Bei einigen anderen bleibt abzuwarten wie sich das so entwickelt - da ist das ja recht offen z Zt (Kate, Claire, Sayid, Sun!, Jin).

In dieser Folge wurde nun deutlich, was einige hier schon vermutet hatten: Die Insel-Realität ist - zumindest bei einigen und in Grenzsituationen - in den Sideflashes durchaus vorhanden. Und zumindest bei Charlie und Des ist das Grund genug, das derzeitige Leben komplett in Frage zu stellen.
Ob wir bei den anderen auch noch erleben, dass sie Senhsucht nach der (ja eigentlich gar nicht erlebten) Insel-Realität haben werden?

Ich denke, dass
09.04.10, 13:19 Uhr
Mr. Eko
Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


registriert seit:
Sep 2006
@Röhre
Ich sag ja, Logiklöcher ohne Ende. War ja nur eine Idee
Here's to you, Nicola and Bart,
Rest forever in our hearts,
The last and final moment is your's,
The agony is your triumph.
09.04.10, 18:12 Uhr
Niemand
unregistriert


Nachdem Gisas Review nun online ist, auch dazu noch ein paar Anmerkungen...

Zitat:
Zitat von Gisa

Nun, jedenfalls ist Charles mit diesen physikalischen Anomalien vertraut und weiß offenbar, das er damit etwas Durchschlagendes bewirken kann. Doch von wem hat er wohl die Infos über Desmond

Möglicherweise über Penny oder über andere Losties, die von Desmonds Erlebnissen wissen. Widmore hat ja alles und jeden, der mit der Insel zu tun hatte, intensiv überwacht.

Zitat:
Zitat von Gisa

Diese Androhung macht für mich noch nicht so recht Sinn. Um so interessanter, dass offenbar Des (am Ende) verstanden hat und prompt alles zu tun bereit ist, und zwar sofort. Und noch unverständlicher, das er im nächsten Moment ohne zu zögern hinter Sayid (warum lässt der Zoe laufen?) herrennt.

Naja, Desmond hat einen Einblick in die andere Realität bekommen und dort läuft es für Ihn mit Widmore gut, es gibt dort ebenfalls seine Penny. Und wenn er in diese Realität schlüpfen kann, dann kann er ohne Angst von Widmore mit seiner Penny zusammen sein, ohne die ganzen aktuellen Probleme. Insofern ist sein Enthusiasmus verständlich.

Bzgl. Sayid kann ich zwar auch nichts erhellendes sagen, aber Desmond weiß ja nichts von Sayids aktuellem Schicksal und den letzten Ereignissen auf der Insel, er kennt Sayid ja noch als vertrauenswürdigen Freund.
09.04.10, 18:55 Uhr
Jane Marple
Moderator/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
@ Niemand:
Okay, noch weiß ja niemand, was es mit der Parallel-Welt wirklich auf sich hat, aber es scheint doch wohl darum zu gehen, genau die rückgängig zu machen. Zumindest wird das irgendwie suggeriert - das ist die Welt, die nicht sein darf (Daniel sagt das auch so in etwa). Deshalb ist mir nicht ersichtlich, wieso Des daran mitarbeiten will.
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
(Karl Valentin)
10.04.10, 11:28 Uhr
Bekennende Hurley und Sawyer Anbeterin
unregistriert



Desmond Folge wie erwartet.

Das meiste wurde ja hier schon spekuliert und es war ja zu erwarten das er aufgrund seiner Specialness nochmal irgendwie "magnetgetascht" wird.
Also einfach nen kleines Fan Video dazu gefunden, kommt ne Menge Desmond drin vor vielleicht gefällst ja dem ein oder anderen.
Gefunden auf Myvideo
>Jetzt wird sein Spruch auch ernst: See you in another Life Brother<
11.04.10, 14:42 Uhr
Schäfchen
unregistriert


[/quote]
Bzgl. Sayid kann ich zwar auch nichts erhellendes sagen, aber Desmond weiß ja nichts von Sayids aktuellem Schicksal und den letzten Ereignissen auf der Insel, er kennt Sayid ja noch als vertrauenswürdigen Freund.
[/quote]

Naja, das mit dem vertrauenswürdigen Freund ist so eine Sache... Immerhin scheint Desmond ja zu denken, dass die Widmore-Leute zu den Guten gehören, und Sayid bricht zur Begrüßung erstmal einem von denen das Genick...

Anscheinend weiß Desmond was, was wir nicht wissen...

Ich fand die Folge im Sinne der Aufklärung recht nett, da man so langsam erahnen kann, was die FlashSideways sollen.

Allerdings nervt mich mal wieder das Unwissen über die anderen Handlungsstränge: Ich wüßte z.B. gern, ob Sun und Ihr Baby überleben und was sich mit Kate und Sawyer nach der Festnahme ergibt...
(Ich weiß, Kate-Fans sind hier eher in der Unterzahl, aber irgendwie mag ich sie. Man kann sich so herrlich über die dumme Schnalle aufregen und für Sawyer scheint sie ja die große Liebe zu sein)

Auf jeden Fall ist so eine Woche immer endlos...
11.04.10, 19:20 Uhr
Niemand
unregistriert


Zitat:
Zitat von Jane Marple

Okay, noch weiß ja niemand, was es mit der Parallel-Welt wirklich auf sich hat, aber es scheint doch wohl darum zu gehen, genau die rückgängig zu machen. Zumindest wird das irgendwie suggeriert - das ist die Welt, die nicht sein darf


Hmmm, ganz so war das nicht mein Eindruck.

In der ersten Zeitlinie weiß man von der zweiten gar nichts (zumindest wissen wir noch nichts davon), mit Ausnahme von Desmond, der durch die unfreiwillige Magnet/Elektroschock-Therapie mal in die zweite Zeitlinie reinblicken konnte, und was er sah, hat ihm gefallen. Aber Widmore kam mir nicht so vor, als ob er diesen Einblick in die andere Realität erwartet hätte - ganz im Gegenteil war er (und auch seine Gehilf(inn)en) doch sehr überrascht, als Desmond gar nicht erst seine Erklärung hören will und sofort loslegen will ("when do we start?". Widmore wolte wohl erst mal nur testen, ob Desmod das überhaupt überlebt, das eigentliche "Experiment" kommt erst noch, denke ich.

In der zweiten Zeitlinie scheint Eloise von der ersten zu wissen und ist ganz darauf bedacht, daß niemand von der ersten zuviel erfährt. Man hat den Eindruck, daß das dann diese zweite Linie gefährden könnte (vermutlich mit Recht, wenn man an Daniels Überlegungen denkt, wo er diese andere Realität, die er aus seinen "Träumen" kennt, als sein ursprüngliches echtes Leben ansieht und das aktuelle nur das Ergebnis einer "Korrektur" (die Bombe) sei, weil etwas fürchterlich schief gelaufen sei). D.h. Eloise will nicht die zweite Zeitlinie rückgängig machen, sondern bewahren. Daniel (und die anderen, die sich an die erste Zeitlinie "erinnern" könnten allerdings auf die Idee kommen, das "alte" Leben (die alte Zeitlinie) wiederherstellen zu wollen.
11.04.10, 19:26 Uhr
Niemand
unregistriert


Zitat:
Zitat von Schäfchen

Naja, das mit dem vertrauenswürdigen Freund ist so eine Sache... Immerhin scheint Desmond ja zu denken, dass die Widmore-Leute zu den Guten gehören,


Soweit würde ich nicht gehen. Widmore ist sicherlich für Desmond nicht plötzlich der Gute. Er vermutet aber mal, ausgehend von dem was er gesehen hat, daß das was Widmore vorhat, zu der anderen Zeitlinie führen könnte, und daher ist er so begierig darauf, "anzufangen". Daß sich Widmores und Desmonds Interessen hier zufällig mal ähneln, dürfte seine Meinung über Widmore sicherlich nicht gleich ändern. Aber wenn er so zu seiner Penny kommt, ohne daß Widmore oder eine Insel laufend sein Glück stören, macht er eben freudig mit...
11.04.10, 20:35 Uhr
Sidi
unregistriert


hmm.. wenn desmond wirklich die zweite zeitlinie will, dann macht es keinen sinn, das er anscheinend die passagiere des fluges ausfindig machen und ihnen etwas zeigen will.. wahrscheinlich sollen sie sich erinnern.. was auch immer, er schien genau zu wissen was als nächstes zu tun ist..

und eloise wollte nicht verhindern das er sich erinnert oder penny findet, sie meinte nur, das es noch nicht an der zeit wäre.. oder vertu ich mich da
Seiten (2) 1 2