Lost


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs


:: 6x01 LA X Part 1
:: 6x02 LA X Part 2
:: 6x03 What Kate does
:: 6x04 The Substitute
:: 6x05 Lighthouse
:: 6x06 Sundown
:: 6x07 Dr. Linus
:: 6x08 Recon
:: 6x09 Ab Aeterno
:: 6x10 The Package
:: 6x11 Happily ever after
:: 6x12 Everybody Loves Hugo
:: 6x13 The last Recruit
:: 6x14 The Candidate
:: 6x15 Across the Sea
:: 6x16 What they Died for
:: 6x17 The End, Part 1
:: 6x18 The End, Part 2


Episodenguide


6x09 "Ab Aeterno"

[Seit Anbeginn der Zeit]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Flaschenpost (69) » 
Seiten (4) 1 2 3 »
Flaschenpost - Leserkommentare zur Folge
24.03.10, 20:41 Uhr
Tactive
unregistriert


Solide Folge diese Woche, leider war die Geschichte stellenweise sehr langatmig und hätte straffer von der Handlung her sein können. Die Geschicht das die Black Rock die Statue zerstört haben soll fand ich auch eher dämlich, wenn dann will das noch sehen zumal es ja sowieso das Werk von Jacob war (wie er ja selber zugibt).

Die Geschichte mit der Hölle macht allerdings schon einen gewissen Sinn ebenso wie die Darstellung des MiB als Teufel. Bin mal gespannt ob das wirklich so dem entspricht was uns da diesmal serviert wurde oder ob die Geschichte noch weitere Wendungen bis zum Finale nimmt.

Spannende Frage ist ja auch, was wenn die 6 übriggebliebenen Kandidaten auch "durchfallen"?? Kommt dann die nächste Staffel (oder der Kinofilm) mit 6 weiteren Kandidaten?? We'll see, auch wenn diese Option einen faden Beigeschmack hat.
24.03.10, 20:44 Uhr
Annika
Benutzer/in


registriert seit:
Mär 2010
Also, erstmal: ich bin wieder total im Lost-Mysterienfeeling. Ich habe mich auch gerade auf diese Folge so sehr gefreut, da sie Richard-centric ist.
Die Insel ist also die Barriere zur Hölle und hält das Böse davon ab, sich über die Welt auszubreiten. Ricardo hat nach seinem Schiffbruch aufschlußreiche Privataudienzen bei Schwarz (großartig mal wieder Titus Welliver zu sehen) und Weiß (Jacob). Übrigens komisch, bei Ep. 5.16 sahen wir die Black Rock im Tageslicht vor der Insel schippern und nun soll sie bei Nacht mit riesen Monsterwellen gegen die Statue geknallt sein, hmmm... Und das Holzschiff hat die Steinstatue so sehr zerstört, hmmm...
Jedenfalls wusste ich gleich Ricardo nicht, wem der beiden Inselkontrahenten ich vertrauen sollte, naja, zumindest ganz kurz. Denn MIB handelt so manipulativ wie wirs später ja auch immer wieder sehen: Tötest du Jacob, dann kriegst du deine Frau wieder, na klar! Jacob hingegen verspricht weder leichtfertig Absolution von allen Sünden, noch dass Ricardo seine Frau wiedersieht. Er verspricht nur das, was er auch halten kann, nämlich ewiges Leben, wies scheint für ihn auch eine leichte Übung. Und dann bietet er Ricardo einen Job an. Er soll Metatron, Verzeihung, Sprachrohr für Jacob werden. Sprachrohr für die, die Jacob noch auf die Insel holen wird. Wobei die Insel dann als Prüfstein für diese Menschen fungiert: Können diese sich selbst helfen und zwischen richtig und falsch selbständig und weise wählen? Ricardo wählt Jacob und schwört dem Schwarzgewandeten ab. Wobei dieser ihm anbietet, dass sein Angebot, mit ihm die Insel zu verlassen, noch steht, falls er irgendwann sich umentscheiden wird. Und als Ricardo davor ist, genau dies zu tun, sich Flocke anzuschließen, kommt... Hurley aus dem Dschungel! Und der verschafft Ricardo eine Unterhaltung mit seiner geliebten Isabella, die dann auch wieder was von ihm will: Ricardo soll verhindern, dass Flocke von der Insel flieht!
Und da nun eine beliebte Fantheorie der ersten Stunde, dass die Insel eine Art Hölle oder Vorhölle darstellt und alle auf ihr in Wirklichkeit tot sind, geschickt aufgegriffen und verneint wurde, erfahren wir, was die Insel ist. Eine Barriere, ein Stöpsel vor der Hölle, der verhindert, dass das Böse sich ausbreitet. Als Abgesandte des Bösen und des Guten leben MIB und Jacob auf dieser Insel und MIB kann nur frei kommen, wenn Jacob bzw. seine Nachfolger ihn nicht mehr daran hindern zu fliehen.
Tja, Jacob ist ja jetzt tot und noch kein Nachfolger eingesetzt, also wie gehts weiter? Gefährlicher Job übrigens. Werden wohl am Ende a la Zehn kleine Negerlein wohl keine Losties mehr übrig bleiben.

Ha, ich bin tatsächlich drauf reingefallen!!! Hab mich erst gefragt: Wie konnte eigentlich Isabella im Schiff für Ricardo sichtbar sein und stofflich? Eine Tote, die physisch anwesend wird, damit der schwarze Rauch sie (nochmal) töten kann und dann ist sie also wieder ne Tote,hmmm.... Ich bin doch..."headdesk"! Diese Verkörperung von Isabella war doch MIB, hat ihn vorher ausgespäht und beim nächsten Besuch Isabella vorgespielt, damit er ihn dazu manipulieren kann, Jacob zu töten... Nur deshalb hat er ihn überhaupt erst verschont! Und Jacob? Falls er das Schiff geholt hat, warum kümmert es ihn nicht, dass sich MIB alle Überlebenden vornimmt? Muss an Ben denken, der Jacob seine mangelnde Fürsorge vorgeworfen hat.

Bin so gespannt, wie es endet!
24.03.10, 20:45 Uhr
Bekennende Hurley und Sawyer Anbeterin
unregistriert


hab die folge zwar noch nich gesehen und mein post passt nich so ganz aber ich sage mal einfach dazu das auch wenn die letzten folgen nich so sind wie wir sie erwarten wir einfach das gesamt paket lost geniessen sollten.
so schnell und so eine lange zeit wird das wohl keine neue serie toppen können.
lost hat da echt nen paar meilensteine gesetzt wo andere serien nur versuchen verzweilfelt drauf aufzuspringen.
(an die schlechten flashes in stargate universe denk)
danken wir den machern einfach für diese tollen spannenden jahre und erinnerun uns mit freude an die ganzen seasons:
1=Dat Monster und die mystireous others
2=Die Lucke
3=Die Taste und Free Henry Gale
4=Der Böse Frachter
5=Jeremy Bentham
und seasons 6 halt der gute schmocke/flocke und jacob

also cu in another life brother
24.03.10, 20:49 Uhr
WUT
unregistriert


Tolle Folge -> 5 sterne
Das Problem ist einfach, dass bei Lost bei jeder Kleinigkeit wahnsinnig viel hineininterprediert wird.
Mein Tip: Nicht verrückt machen lassen und letzten neun Folgen genießen.

Und wer Angst hat es wird nie wieder so eine gute Serie geben wie Lost, der sollte sich mal öfters Serien auf HBO(Sopranos, The Wire, Oz, True Blood), Showtime(Dexter),AMC(Breaking Bad, Mad Men), FX(Sons of Anarchy, The Shield, Damages) anschauen.
24.03.10, 20:52 Uhr
Mr. Eko
Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


registriert seit:
Sep 2006
Beste. Folge. Ever.
Here's to you, Nicola and Bart,
Rest forever in our hearts,
The last and final moment is your's,
The agony is your triumph.
24.03.10, 20:57 Uhr
Psych
Ich denke, also bin ich hier falsch.


registriert seit:
Mai 2008
Hi Leudz!

@Gisa:
Du bist ja richtig eingschüchtert durch die "Rückmeldungen" über deine Meinung. Musst du nicht sein, finde ich!!! Ich war auch nicht immer deiner Meinung, finde aber, dass fast alle Menschen Toleranz verdient haben (nur die Intoleranten nicht).

Zur Folge:
Starke Schauspieler-Leistungen!!! (Richard, Jacob, MiB, Hurley!!)
Etwas Aufklärung (Ricardo/Richard/Ricardus <- ist das letzte sein lateinischer Other-Name???; Statue kaputt, weil der "fliegende Holländer" sie angerempelt hat )!
Gute Unterhaltung!!!

Zwischendurch hatte ich einen Gedankenblitz: Nachdem MiB Richard verführen wollte/verführt hat, erinnerte ich mich daran, dass Marc P. derzeit in Supernatural den "prince of darkness" gibt. Außerdem kann ich mich nicht erinnern, dass er schon einen okay-guy gespielt hat (siehe auch Dexter). Wer ist der, vor dem jemand beschützt werden muss - Jacob oder MiB? Ist Jacob vielleicht ein Irrer evil-guy, der mit Allen seit Jahrhunderten (oder ab aetreno sogar) seine Spielchen treibt.

Fällt jemandem etwas zur Bibelstelle ein, die Richard kurz vor seiner Hinrichtung gelesen hat? Lukas 14:37 -> da gehts doch darum, wer ein richtiger Gefolgsmann von Jesus sein will, muss das normale Leben aufgeben. Candidates???
Der heilige Lukas ist unter anderem der Schutzheilige der Chirurgen...???!!!

Das mit Hölle und Tot-Sein oder Insel als Siegel des Hölleneingangs und Nicht-Tot-Sein hat mich auch verwirrt. Ich denke, dass ist eine zu klare Fährte, die Darlton da gelegt haben, oder?
Ich beurteile die Intelligenz meines Gegenübers immer danach, wie sehr seine Meinung der meinen gleicht.
(Winston Churchill)

Wer Rechtschreibfehler findet und öffentlich anprangert, nachmacht oder verfälscht, verpflichtet sich diese zu behalten und für ihr Wohlergehen zu sorgen.

Beitrag geändert von Psych [24.03.10, 20:59 Uhr]
24.03.10, 20:58 Uhr
r3deyed
Benutzer/in


registriert seit:
Apr 2009
bin total der gleichen meinung wie gisa! bon mir wirst du nicht gesteinigt. hehe

Wir wissen jetzt warum die Statue zerstört ist wobei ich den einwand mit dem schönen wetter in folge 5.16 von anika auch gute finde.
natürlich haben sie sichs da einfach gemacht aber eine antwort ist es mal.
was auch lustig ist richard ist europäer, hehe der musste sein ^^

die vermutung richard habe jacob nie getroffen ist also auch falsch!
da richard mib ja betrogen hat ergibt ach die szene aus der folge 6.1 mit flocke und richard sinn. als er ihm sagte er ist sehr enttäuscht.

und die folge untersützt meine meinung wieder das hurley der nachfolger wird. er hat einfach den durchblick hehe
24.03.10, 20:59 Uhr
Darksider
Freelance Sith Lord


registriert seit:
Feb 2007
Einerseits eine schöne ruhige Folge, die so noch nicht da war, andererseits hätte man das ganze auch weniger exponiert machen können ohne eine komplette Episode zu füllen.

Was mich leider sehr stört ist der für mich eher platte Kampf Gut gegen Böse auf der Insel, denn das waren ja schon Season 1 Theorien, die dann wieder verworfen wurden, nur damit sie nun tatsächlich so zu kommen scheinen.

Lost ist eine sehr gut gemachte Serie, aber unter all dem Pathos steckt am Ende des Tages dann wohl doch zu wenig, aber noch ist die letzte Folge ja nicht gelaufen...
24.03.10, 21:05 Uhr
Chaymos
Benutzer/in


registriert seit:
Apr 2009
Hallo,

ich fand die Folge auch wirklich super, auch wenn ich bei der Sache mit dem "Schifflandeplatz" ebenfalls die ganze Folge etwas gegrübelt habe. Aber sei's drum ... hohe Wellen und guter Wind halt

Langsam bin ich immer mehr gespannt, was in der 2. Realität noch so passiert.
Insel untergegangen, das ultimative Böse ist frei und wütet wohl bald so richtig los.

Auf ein furioses Finale - hoffentlich.

C.
24.03.10, 21:06 Uhr
Luka
unregistriert


Also: Ich bin begeistert! Ich war vollkommen hin und weg und habe mich im Nachhinein wirklich sehr darüber gefreut, dass diese Folge meinen Erwartungen vollends entsprechen konnte! Ich werd sie mir nachher noch einmal anschauen.

Zu Deiner Review, Gisa, und der Bange, bei Kritik 'gesteiningt' zu werden: Ich finde, alle hier sollten ohne Bedenken ihre LOST-bezogene Meinung äußern können!! Das klingt zwar banal, aber ist einfach ganz oft irgendwie doch nicht selbstverständlich...
Und was Du sagst hat ja Hand und Fuß und ist nicht bloßes Gemoser! Ich persönlich finde es bereichernd, auch mal aus solch kritischer Perspektive auf die Folgen zu gucken. Wobei ich nach wie vor denke, man solle den Tag nicht vor dem Abend verteufeln.

Zur Statue: Ja, hm. Da weiß ich auch nicht. Dass die Tsunami-Welle das Schiff weit ins Innere der Insel tragen kann, ist gut möglich, denke ich. Aber dass die Statue am Schiff, und nicht das Holzschiff an der Statue zerbricht, scheint unwahrscheinlich.
24.03.10, 21:28 Uhr
Svensation
unregistriert


Also ich fand die Folge auch richtig gut und ich muss mich einigen meiner Vorredner anschließen:

Man darf einfach nicht vergessen, was die Serie LOST nun schon über Jahre für starke Leistungen erbracht hat - nämlich uns soo zu fesseln und zu binden wie keine andere Serie zuvor. Natürlich wird dann immer zu viel reininterpretiert - denkt ihr Goethe hat sich so viel bei Faust gedacht wie heutezutage in den Schulen dieser Welt hineininterpretiert wird ???
Nein aber SPaß bei Seite - ich denke wir sollten froh sein, dass es immernoch möglich ist, neue Spannung zu erzeugen, Gänsehautfeeling hervorzurufen und so nette Szenen wie beispielsweise mit dem Weinkelch geboten zu bekommen.

Also bitte Leute - realistisch bleiben und einfach dankbar, dass wir sone "geile" Serie sehen können und danke an Gisa, die hier immer wieder tolle Reviews schreibt.
24.03.10, 21:38 Uhr
Jane Marple
Moderator/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
Ganz ernsthaft mal: Ich habe kein Problem damit, wenn meine Meinung nicht von der breiten Masse geteilt wird. Deshalb versehe ich solche Parts wie 'gesteinigt werden' auch mit entsprechendem Zwinkern.

Im Augenblick habe ich aber tatsächlich keine Lust zu viel über die Episoden nachzudenken (habe ich auch schon irgendwo geschrieben...) weil das den grundsätzlichen Genuss an sich gut gemachter und immer noch/wieder kurzweiliger Serienfeinkost eher vermiest. Egal wie es ausgeht, es ist immer noch eine der besten Serien für mich - und wenn ich am Ende auch sowas wie 'der Weg ist das Ziel' resümieren müsste. Noch habe ich die Hoffnung ja auch nicht aufgegeben, dass es doch überraschende Wendungen geben könnte. Eine langgezogene Adaption von Goethes 'Faust' (dem natürlich unbestrittenen Meisterwerk) hatte ich mir eigentlich nicht gewünscht.

Zitat:
Zitat von Luka
Dass die Tsunami-Welle das Schiff weit ins Innere der Insel tragen kann, ist gut möglich, denke ich.

Nicht aber, dass die restliche Insellandschaft dabei völlig intakt bleibt .
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
(Karl Valentin)

Beitrag geändert von Jane Marple [24.03.10, 21:50 Uhr]
24.03.10, 22:10 Uhr
Luka
unregistriert


Da hast Du recht... Hm. Dazu fällt mir nun auch nichts ein. Müssen wir wohl mal einfach so hinnehmen...
24.03.10, 22:14 Uhr
Sidi
unregistriert


es gibt für alles eine ganz einfache erklärung... es stand so im drehbuch!!!..

tolle folge... einfach nur genießen und nicht soviel nachdenken..

und ich kann mich erinnern, das einige schon laut schrien, wir würden wohl niemals darüber aufgeklärt werden, wie das schiff mitten auf die insel kam...
oh wunder.. da ist die erklärung .. und es werden noch viele folgen *sicherbin*
24.03.10, 22:23 Uhr
Jane Marple
Moderator/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
Ganz ehrlich, wenn weitere Erklärungen ebenso schlecht sein werden, möchte ich sie lieber gar nicht erst hören.
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
(Karl Valentin)
24.03.10, 22:30 Uhr
LockeDieSocke
Benutzer/in


registriert seit:
Feb 2009
Ganz grosses Kino.

Ungewöhnliche Folge.
Immerhin ein paar Antworten, man soll ja nicht undankbar sein

Das Messer und der Satz "Töte ihn bevor er spricht" (frei zitiert) kannten wir ja schon ... anscheinend gilt das für beide Seiten.

Da MiB in seiner Höhle ja eine Waage hatte, müsste er auch mal gewonnen haben, sonst wäre die Waage ja nicht im Gleichgewicht, oder?

Komisch ist nur, dass MiB(Locke) Richard gebraucht hat um ihn (in Staffel 5) zur Statue zu bringen. MiB wusste doch, dass Jacob dort lebt. Aber ich glaube mich zu erinnern Richard hat die Türe geöffnet oder wofür wollte MiB(Locke) Richard mitnehmen?
24.03.10, 23:22 Uhr
Tobias
unregistriert


Also ich hab nichts zu meckern, meiner Meinung nach ne super Episode.
Es wurden viele Fragen beantwortet und ich fand die Hintergrundstory von Richard sehr passend.
24.03.10, 23:33 Uhr
candidate
unregistriert


In meinen Augen war dies ohne Zweifel eine der besten Folgen in der gesamten Serie. Meine Erwartungen wurden tatsächlicht nicht enttäuscht.

Dem Serienkonzept (insbesondere in dieser Staffel) etwas entgegen wurde in einem große Flashback die Geschichte einer der mysteriösesten Personen der Serie erzählt - und ich hatte wirklich Angst, dass jegliche detailiertere Aufklärung über Richard den Charakter nur entmystifizieren und somit langweiliger erscheinen lassen würde... nun nach dem Schauen bin ich immer noch zu Tränen gerührt.

Ich fand die Geschichte nicht zu rührselig sondern in ihrer Dramatik und Theatralik genau richtig. Das die tiefsten Motive Richards aus der tragischen Liebe zu einer Frau erwachsen scheint nur die einzig wahre Lösung, da nur die Liebe uns zum äußersten treibt. Das die Drehbuchautoren das begriffen und in einer so ergreifenden Geschichte zu erzählen wissen zeugt nur mal wieder von der herausragenden Qualität dieser einzigartigen Serie.

Wo wir bei herausragend sind: Nestor Carbonell hat sich mit dieser Folge ja wohl in aller Herzen gespielt, oder nicht? Für mich steht er darstellerisch nun auf einer Stufe mit O´Quinn und Emmerson, die die Sperrspitze des ohnehin grandiosen Ensembles darstellen. Das ganze Leid und die Qualen, die ihn auf die Insel gebracht haben und bis heute plagen hat Carbonell wirklich fesselnd dargestellt - als ob er die ganze Zeit auf diesen Moment gewartet hat endlich seinem Charakter diese Tiefe zu verleihen.

Kurzum: Grandios, punkt.
24.03.10, 23:35 Uhr
Neny
unregistriert


Beste und geilste Folge ever . Also das mit der Statue ist schon übertrieben aber ihr achtet immer auf sölche kleinen Details (aber an Rauchmonster glaubt ihr).

Ich fand die Folge echt Spitze und warum werd ich den Gedanken nicht los, dass Flocke doch der Gute ist und Jacob der Böße. Ich hoff es so das sich das Blatt bald wendet . Stark war auch als Locke am ende der Folge auftrat. Der Blick macht echt Angst^^.

Ich muss es nochmal Sagen: beste Folge und ich bin Sprachlos
Seiten (4) 1 2 3 »