Lost


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel FŁnf
:: Staffel Sechs


:: 1x01 Pilot I
:: 1x02 Pilot II
:: 1x03 Tabula Rasa
:: 1x04 Walkabout
:: 1x05 White Rabbit
:: 1x06 House of the Rising Sun
:: 1x07 The Moth
:: 1x08 Confidence Man
:: 1x09 Solitary
:: 1x10 Raised by Another
:: 1x11 All the Best Cowboys Have Daddy Issues
:: 1x12 Whatever the Case May Be
:: 1x13 Hearts and Minds
:: 1x14 Special
:: 1x15 Homecomming
:: 1x16 Outlaws
:: 1x17 ...In Translation
:: 1x18 Numbers
:: 1x19 Deus Ex Machina
:: 1x20 Do No Harm
:: 1x21 The Greater Good
:: 1x22 Born to Run
:: 1x23 Exodus (1)
:: 1x24 Exodus (2)
:: 1x25 Exodus (3)


Episodenguide


1x24 "Exodus (2)"

[Exodus (2)]


 ę Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Flaschenpost (3) Ľ 

 Synopsis
Teil 1 einer Doppelfolge

Am Strand ist immer noch der schwarze Rauch am Himmel zu sehen. Claires Baby schreit, als w√ľsste es schon, dass nichts Gutes auf die Gestrandeten zukommt. Claire ist demnach etwas angespannt als Charlie kommt, um ihr zu helfen. Die Gestrandeten sammeln sich, um sich vor den "Anderen" in den H√∂hlen zu verstecken, w√§hrend Sayid versucht den √úberblick zu behalten. Als Charlie ihn jedoch bittet, ihm auch eine von Jacks Waffen auszuh√§ndigen, lehnt Sayid das ab. Nachdem was mit Ethan passiert ist, h√§lt er es f√ľr besser Charlie unbewaffnet zu lassen, auch wenn er nur Claire und das Baby besch√ľtzen will.

Im Dschungel bestaunen Jack & Co. die riesige Galeere, die Rousseau immer den schwarzen Felsen nennt. Das alte Schiff liegt mitten im Dschungel und ist v√∂llig √ľberwuchert, aber noch recht gut erhalten. Trotz einiger Mutma√üungen sind sie sich nicht sicher, wie das Schiff dorthin gelangen konnte. Rousseau betrachtet ihre Arbeit als getan und verl√§sst die Expedition wieder. Arzt und Hurley ziehen es vor, das Schiff nicht zu betreten, w√§hrend Jack, Locke und Kate nach dem Dynamit suchen. Wie sich herausstellt ist das Innere des Schiffes u.a. gef√ľllt mit angeketteten Skeletten ‚Äď die Galeere war offensichtlich einst ein Sklavenschiff.

Obwohl Kate das Dynamit findet, besteht Jack darauf, dass er und Locke die Kiste ins Freie tragen, wo Arzt dem armen Hurley schon ziemlich auf die Nerven geht. Beim Anblick des Sprengstoffs dreht der Lehrer jedoch ein bisschen durch, da Dynamit bei tropischen Klima einen noch viel gef√§hrlichen Sprengstoff absondert: Nitroglycerin. Wenn die Gestrandeten sich nicht selbst in die Luft jagen wollen, m√ľssen sie sehr, sehr, umsichtig mit den Dynamitstangen umgehen. Er wickelt eine der Stangen in Kates T-Shirt, nachdem er die Kleidung in k√ľhlendem Matsch gew√§lzt hat. Wie um zu beweisen, wie Recht Arzt mit seiner kleinen Vorlesung √ľber die Gefahren von Nitroglycerin hat, sprengt der Lehrer sich aus Versehen selbst in die Luft.

Auf dem Flo√ü haben Jin, Sawyer, Michael und Walt einen guten √úberblick √ľber die tats√§chliche Gr√∂√üe der Insel und entdecken einige Gemeinsamkeiten, wie die Musik von Bob Marley. Wer h√§tte Gedacht, dass Sawyer Reggae mag?

Am Strand versucht Shannon ohne großen Erfolg ihr umfangreiches Gepäck zu bewegen und Vincent unter Kontrolle zu halten. Als Sayid ihr helfen will, fällt ein Teil der Kleidung heraus: Shannon hat es nicht fertig gebracht sich von Boones Besitz zu trennen. Shannon fängt an zu schluchzen, dass ihr alles zuviel wird. Doch Sayid meint, dass es nicht zu viel ist, wenn sie sich von ihm helfen lässt.

Zur√ľck im Dschungel sind Jack & Co. immer noch entsetzt √ľber Arzts pl√∂tzlichen Tod. Hurley gibt sich die Schuld, weil er nur Pech bringt, doch Kate glaubt das nicht. Doch auch der Unfall mit Arzt bringt Locke und Jack nicht von ihrem Plan ab. Sie nehmen nur soviel Dynamit mit wie sie brauchen und wickeln die Stangen feucht ein. Jack weigert sich allerdings Kate den Sprengstoff tragen zu lassen. Erst als sie durch ein Losverfahren dazu erkoren wird, hilft er ihr widerwillig einen der Rucks√§cke mit Dynamit umzuschnallen. Locke tr√§gt den zweiten.

Am Strand hat Charlie eine Art Tragetasche f√ľr Claires Baby konstruiert. Rousseau ist wieder zur√ľckgekehrt und Claire f√ľhlt sich nicht ganz wohl in ihrer Gesellschaft. Sie erinnert sich einen kurzen Augenblick, dass sie Rousseau nach ihrer Entf√ľhrung durch Ethan im Dschungel begegnete und von ihr angegriffen wurde. Die Franz√∂sin √ľberw√§ltigt Claire und flieht mit dem Kind. Als Charlie und Sayid dazukommen, liegt Claire am Boden. Sie ist vollkommen verzweifelt, weil sie nicht gesehen hat in welche Richtung Rousseau geflohen ist. Es kommt zu einer kurzen Auseinandersetzung zwischen Sayid und Charlie, der glaubt der Vorfall w√§re nicht geschehen, wenn Sayid ihm eine Waffe gegeben h√§tte. Sayid glaubt zu Wissen wohin Rousseau mit dem Baby will und nimmt mit Charlie die Verfolgung auf. Charlie verspricht Claire, dass er ihr Baby zur√ľckbringen wird.

Durch den Verlust vollkommen schockiert hat sie beschlossen ihrem Baby endlich einen Namen zu geben: Aaron. W√§hrend sie durch den Dschungel rennen, um die Waffen aus ihrem Versteck zu holen, kl√§rt Sayid Charlie √ľber seine Theorie auf: Rousseau ist unterwegs zu der Quelle des schwarzen Rauches, weil sie Claires Baby gegen das Kind eintauschen will, dass die "Anderen" ihr einst gestohlen haben.

Michael erkl√§rt Walt die Funktion des Radarger√§tes, das Sayid gebastelt hat. Sawyer ist in der Zwischenzeit dabei die Flaschenpost, die ihm anvertraut wurde, zu lesen. Er wundert sich, wer Hugo ist und warum er 160 Millionen Dollar besitzt. Als Walt ihn nach seinem Brief fragt, erkl√§rt der S√ľdstaatler, dass der einzige Brief den er je geschrieben hat einem Mann galt, den er t√∂ten wollte. Michael l√§sst Walt das Flo√ü steuern und erkl√§rt ihm auch, wie er mit dem Ruder umgehen muss. Walt fragt seinen Vater, warum seine Mutter ihm nicht erlaubt hat ich ihn zu besuchen. Sein Vater erkl√§rt, dass seine Mutter nur das Beste f√ľr ihn wollte, doch Walt teilt ihm mit, dass seine Mutter damit Unrecht hatte.

In diesem Moment rei√üt allerdings das Ruder ab und treibt z√ľgig vom Flo√ü davon. Sawyer springt ins Wasser, um dem Ruder hinterher zu schwimmen. Als er es erreicht, hat sich das Flo√ü schon so weit entfernt, dass Michael und Jin ihn nur mit einem Seil wieder heranziehen k√∂nnen. Als Michael Sawyer sein Hemd zur√ľckgeben will, entdeckt er die Waffe, die Jack Sawyer vor der Abfahrt anvertraut hatte.

W√§hrend Sayid und Charlie der Franz√∂sin hinterher jagen, haben die anderen Gestrandeten sich in den H√∂hlen versammelt. Sun k√ľmmert sich um die traumatisierte Claire und versucht auch der ebenso traurigen Shannon Trost zu spenden. Die Koreanerin fragt sich, ob all die schrecklichen Dinge die ihnen geschehen vielleicht eine Art karmische Strafe sind, f√ľr Dinge die sie vor dem Absturz getan haben. Claire h√§lt das jedoch f√ľr Unsinn.

Während sie so vorsichtig wie möglich mit dem Dynamit in Richtung Luke unterwegs sind, stellt Jack die Frage was sich tatsächlich darin befinden könnte. Hurley gibt sich kurz der Illusion hin, es könnten nahrhafte Vorräte sein, doch Lockes Antwort ist mythischer: Hoffnung.

Doch dann bemerken Kate und Jack etwas Seltsames. Ein schwarzer Nebel huscht ger√§uschvoll an ihnen vorbei. Kurz darauf ist das laute Ger√§usch wieder zu h√∂ren, und die Gruppe beschleunigt angstvoll ihre Schritte, als direkt hinter ihnen B√§ume ausgerissen und in die Luft geschleudert werden. Kate und Jack legen ihre Rucks√§cke ab und ergreifen die Flucht. Auch Hurley rennt, nur Locke bleibt ruhig stehen. Dann geht er langsam den Ger√§uschen entgegen, w√§hrend Jack ebenfalls zur√ľckgeht, um Locke zu suchen. Als dann ein Baum direkt neben Locke hochgeschleudert wird, verliert er den Halt. Er schaut entsetzt nach oben, von wo unter metallischem Rattern etwas auf ihn zukommt.


To be continued...Exodus (3)