Lost


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel FŘnf
:: Staffel Sechs


:: 1x01 Pilot I
:: 1x02 Pilot II
:: 1x03 Tabula Rasa
:: 1x04 Walkabout
:: 1x05 White Rabbit
:: 1x06 House of the Rising Sun
:: 1x07 The Moth
:: 1x08 Confidence Man
:: 1x09 Solitary
:: 1x10 Raised by Another
:: 1x11 All the Best Cowboys Have Daddy Issues
:: 1x12 Whatever the Case May Be
:: 1x13 Hearts and Minds
:: 1x14 Special
:: 1x15 Homecomming
:: 1x16 Outlaws
:: 1x17 ...In Translation
:: 1x18 Numbers
:: 1x19 Deus Ex Machina
:: 1x20 Do No Harm
:: 1x21 The Greater Good
:: 1x22 Born to Run
:: 1x23 Exodus (1)
:: 1x24 Exodus (2)
:: 1x25 Exodus (3)


Episodenguide


1x23 "Exodus (1)"

[Exodus (1)]


 ź Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Flaschenpost (5)  

Regie:
Jack Bender
Drehbuch:
Damon Lindelof, Carlton Cuse

Hauptdarsteller:
Naveen Andrews (Sayid)
Matthew Fox (Jack Shepard)
Evangeline Lilly (Kate Ryan)
Josh Holloway (Sawyer)
Terry O┬┤Quinn (John Locke)
Dominic Monaghan (Charlie Pace)
Daniel Dae Kim (Jin-Soo Kwon)
Maggie Grace (Shannon Rutherford)
Harrold Perrineau (Michael Dawson)
Jorge Garcia (Hugo "Hurley" Reyes)
Ian Somerhalder (Boone Carlyle)
Yunjin Kim (Sun Kwon)
Malcom D. Kelley (Walter "Walt" Lloyd)
Emilie de Ravin (Claire Littleton)

Darsteller:
Mira Furlan (Danielle Rousseau)
Daniel Roebuck (Dr. Leslie Arzt)
Michelle Rodriguez (Ana-Lucia)
Fredric Lehne (Marshal)
Kevin E. West (Calderwood)
Ruz Rusden (Airport Cop)
Wendy Braun (Gina)
Kylie Dragna (Charlotte)
Chard Hayward (Aussie official)

 Kurzinhalt
Danielle Rousseau taucht pl├Âtzlich am Strand auf, um die Gestrandeten vor einem nahenden Angriff durch die "anderen" Bewohner der Insel zu warnen.

W├Ąhrend Michael, Sawyer und Jin das Boot mit Hilfe der Strandbewohner zur Abfahrt bereit machen, f├╝hrt Rousseau Jack und einige andere ins "dunkle" Territorium, um dort Dynamit zu holen. Jack plant die Luke aufzusprengen, um notfalls die ├ťberlebenden dort vor den Angreifern zu verstecken. Der "schwarze Felsen" aus Rousseaus Aufzeichnungen entpuppt sich allerdings als etwas v├Âllig anderes...


FŘr alle, die mehr wissen m÷chten, steht eine ausfŘhrliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Kristin Lenk

Na, da haben sich die Schreiber ja wieder einiges auf den Teller gepackt, hm?
Ein Folgentitel wie EXODUS I ist eine Ank├╝ndigung, der man handlungsm├Ą├čig schon gerecht werden muss. Schlie├člich ist Exodus (besser bekannt als das zweite Buch Mose) der Teil der Bibel, der den Auszug der Israeliten aus der ├Ągyptischen Gefangenschaft beschreibt. (Wir erinnern uns an Moses, die Plagen und die Teilung des roten Meeres?). Im hebr├Ąischen lautet sein Name Sefer Schemot, was soviel wie "Buch der Namen" bedeutet. Exodus ist ein Teil der j├╝dischen Tora. Interessanterweise war Exodus auch der Name eines Schiffes, das j├╝dische Immigranten nach Pal├Ąstina brachte. Aber wenn es um symbolische H├Ąmmer ging geh├Ârte der gute J.J. ja noch nie zu den Bescheidenen.

Dabei ├╝berrascht es nat├╝rlich nicht das Co-Creator Lindelof zusammen mit Carlton Cuse ein Drehbuch schrieb, dass dieser Ank├╝ndigung selbstverst├Ąndlich gerecht wurde. Was die Handlung anging, blieben wenige W├╝nsche offen. Klar, f├╝r jeden Handlungsstrang, den wir verknoteten, kam irgendwo ein neues Geheimnis her.

Wo kommt die Galeere her und vor allem, wie kommt das Schiff soweit ins Landesinnere?
Was hat es wirklich mit dem schwarzen Rauch auf sich? Wieso denkt Rousseau das Monster w├Ąre ein Sicherheitssystem und was soll es auf der Insel sch├╝tzen? Ich bin sicherlich nicht die Einzige, die beim Monster schon ab und zu ein metallisches ├ächzen vernommen hat, oder?

Schauspielerisch war dies sicherlich eine der denkw├╝rdigsten Folgen. Die Szene zwischen Jack und Sawyer war emotional auf den Punkt gespielt und trieb auch mir die Tr├Ąnen in die Augen. Sowohl Matthew Fox als auch Josh Holloway spielten den schmalen Grad zwischen Gef├╝hlskonflikt und dem ersten ehrlichen Beginn einer ebenb├╝rtigen Beziehung zwischen den beiden uneinigen M├Ąnnern, ohne dabei pathetisch oder kitschig zu wirken. F├╝r keinen der Charaktere, die sonst alles andere als Freunde, vielmehr oft sogar Konkurrenten sind, kann es leicht gewesen sein, sich jemandem emotional zu offenbaren, zu dem man eigentlich kein Vertrauen hat. Es war sch├Ân zu sehen, dass Sawyer es f├╝r wichtig hielt Jack ├╝ber seinen Vater aufzukl├Ąren, doch seine Bemerkung ├╝ber Kinder und Hunde (siehe: Zitate) wirft auch die Frage auf, in welcher Umgebung Sawyer nach dem Tod seiner Eltern aufgewachsen ist.

Auch die Vers├Âhnung zwischen Jin und Sun war gro├čartig gespielt und zeigt uns erstmals die wahren emotionalen Abgr├╝nde und Schuldgef├╝hle von Jin Seite aus. Tats├Ąchlich war Sun nicht die einzige, deren Gedanken um Flucht kreisten, doch im Gegensatz zu ihr hatte er nicht eine Sekunde daran gedacht, Sun zur├╝ckzulassen. Shannons R├╝ckblick verdeutlichte erneut, wie sehr sich die junge Frau nach dem Absturz bereits ver├Ąndert hat. Walts Idee ihr Vincent zu ├╝berlassen h├Ątte uns noch vor 10 Folgen zu Tode erschreckt - in Anbetracht des Wohlergehens des Hundes. Doch nun taugte auch diese toll gespielte Szene, mich zu Tr├Ąnen zu r├╝hren. (Schniff...DANKE J.J!)

Das Flo├č setzte Segel und Jack hat es sich in den Kopf gesetzt die Luke zu sprengen. Es fragt sich nur ob a) Sayid mit seinen Bef├╝rchtungen nicht Recht haben k├Ânnte und b) was Jack so verdammt sicher macht, dass sich im Innern tats├Ąchlich mehr als 40 Leute verstecken k├Ânnen. Die menschliche Neugier hat auf dieser Insel schlie├člich schon so einige Katastrophen heraufbeschworen.

Und nat├╝rlich die wichtigste Frage: Wer sind die "Anderen" und wo kommen sie her???

Weitere Seltsamkeit:
Die h├╝bsche Ana-Lucia sa├č auf Platz 42, Jack auf Platz 23 (beides Zahlen, die in Hurley "verfluchter" Lotto-Reihe auftauchen)