Lost


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs


:: 1x01 Pilot I
:: 1x02 Pilot II
:: 1x03 Tabula Rasa
:: 1x04 Walkabout
:: 1x05 White Rabbit
:: 1x06 House of the Rising Sun
:: 1x07 The Moth
:: 1x08 Confidence Man
:: 1x09 Solitary
:: 1x10 Raised by Another
:: 1x11 All the Best Cowboys Have Daddy Issues
:: 1x12 Whatever the Case May Be
:: 1x13 Hearts and Minds
:: 1x14 Special
:: 1x15 Homecomming
:: 1x16 Outlaws
:: 1x17 ...In Translation
:: 1x18 Numbers
:: 1x19 Deus Ex Machina
:: 1x20 Do No Harm
:: 1x21 The Greater Good
:: 1x22 Born to Run
:: 1x23 Exodus (1)
:: 1x24 Exodus (2)
:: 1x25 Exodus (3)


Episodenguide


1x14 "Special"

[Eisbär]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Flaschenpost (5) » 

Regie:
Greg Yaitanes
Drehbuch:
David Fury

Hauptdarsteller:
Naveen Andrews (Sayid)
Matthew Fox (Jack Shepard)
Evangeline Lilly (Kate Ryan)
Josh Holloway (Sawyer)
Terry O´Quinn (John Locke)
Dominic Monaghan (Charlie Pace)
Daniel Dae Kim (Jin-Soo Kwon)
Maggie Grace (Shannon Rutherford)
Harrold Perrineau (Michael Dawson)
Jorge Garcia (Hugo "Hurley" Reyes)
Ian Somerhalder (Boone Carlyle)
Yunjin Kim (Sun Kwon)
Malcom D. Kelley (Walter "Walt" Lloyd)
Emilie de Ravin (Claire Littleton)

Darsteller:
Christian Bowman (Steve Jenkins)
Monica Garcia (Nurse)
Tamara Taylor (Susan)
David Starzyk (Brian)
Natasha Goss (Dagne)

 Kurzinhalt
Michael gerät in Konflikt mit Locke darüber, wie sein Sohn zu erziehen sei. Er ertappt Locke dabei, wie er Walt das Messerwerfen beibringt und verbietet ihm jeglichen Kontakt zu dem Jungen. Charlie erliegt schließlich der Versuchung Claires Tagebuchaufzeichnungen zu lesen und macht dabei eine verwirrende Entdeckung, die Rückschlüsse auf Rousseaus Landkarten zulässt.


Für alle, die mehr wissen möchten, steht eine ausführliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Kristin Lenk

Ich muss zugeben, trotz meiner Liebe zu Drehbuchschreiber David Fury, war dies bisher für mich die uninteressanteste Folge dieser genialen Serie – was bedeutet, alle anderen Handlungsstränge waren klasse, aber die Walt Geschichte war für mich bestenfalls sekundär. Harrold Perrineau bekam zwar, nach seiner Hauptrolle in HBOS Kult-Gefängnisserie OZ, endlich mal wieder Gelegenheit zu zeigen, was für ein toller Schauspieler er ist, und es war schön zu sehen, dass Michael tatsächlich ein viel besserer Vater war, als die Handlung es bis jetzt vermuten ließ.

Leider habe ich fast immer eine Aversion gegen das Auftauchen von Kindern in ernstzunehmenden Drama-Serien wie dieser und der gute Walt nervt sicherlich nicht nur mich etwas mehr als nötig. Da hilft es auch nichts, dass J.J offensichtlich vorhat dem armen Jungen eine Art übernatürlicher Begabung anzudichten – was der bedeutungsschwangere Zwischenfall mit dem Vogel und später mit dem Eisbären zeigt. ( Das Comic, das Walt betrachtet hat, war eine spanische Ausgabe von THE FLASH).

Dafür waren die sekundären Handlungsstränge umso interessanter. Charlies innerer Konflikt, seine Zerrissenheit zwischen Agonie und Neugier, die ihn zum Lesen von Claires Tagebuch verführt, stellt Monaghan in einer Szene dar, die nicht nur witzig sondern auch gleichzeitig anrührend ist. Claires Alpträume über den Felsen und Rousseaus damit korrespondierende Erinnerungen hatten den gewünschten Gänsehaut-Effekt.

Andererseits sollte man meinen, dass Jack nach Claires Entführung und den Vorwürfen, die er sich gemacht hat, weil er ihre Angst als Hysterie abgetan hat, ihre Träume nicht wieder so schnell als Anspannung abtun würde. Lernt der Mann denn eigentlich nie aus seinen Fehlern?

Und warum sollte Sawyer nur Claires Tagebuch aus der Tasche stehlen und nicht das ganze Gepäck? Wie schon vorher mal erwähnt, ist es ein bisschen einfach, immer nur anzunehmen, dass der Südstaatler einfach alles hortet. Warum um die letzten Deos Spielen, wenn Sawyer wahrscheinlich noch mindestens 200 Stück davon irgendwo am Strand verbuddelt hat?
Hurley sollte ihn vielleicht mal fragen.

Was mich jedoch seit einigen Folgen ärgert...warum sucht keiner mehr nach Claire, wenn alle sich offensichtlich immer noch Gedanken um sie machen? Die Inselgemeinschaft bemüht sich um zivilisierte Verhaltensformen, um Richtig und Falsch und lässt ein zierliches, schwangeres Mädchen in der Gewalt eines mehr oder weniger fanatischen Verrückten?
ABER ….Locke und Boone haben Zeit genug messerwerfen zu üben, und nach Walts Hund Vincent zu suchen? HMMM ……..

Besonders vielsagend ist jedoch, dass wir in dieser Folge erfahren, dass ein Kompass auf dieser Insel nicht nach Norden zeigt wie er sollte. Stimmt etwas mit den Magnetfeldern nicht?

Könnte das darauf hindeuten, dass sich die Insel in einer Art Bermuda Dreieck befindet?