Lost


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs


:: 1x01 Pilot I
:: 1x02 Pilot II
:: 1x03 Tabula Rasa
:: 1x04 Walkabout
:: 1x05 White Rabbit
:: 1x06 House of the Rising Sun
:: 1x07 The Moth
:: 1x08 Confidence Man
:: 1x09 Solitary
:: 1x10 Raised by Another
:: 1x11 All the Best Cowboys Have Daddy Issues
:: 1x12 Whatever the Case May Be
:: 1x13 Hearts and Minds
:: 1x14 Special
:: 1x15 Homecomming
:: 1x16 Outlaws
:: 1x17 ...In Translation
:: 1x18 Numbers
:: 1x19 Deus Ex Machina
:: 1x20 Do No Harm
:: 1x21 The Greater Good
:: 1x22 Born to Run
:: 1x23 Exodus (1)
:: 1x24 Exodus (2)
:: 1x25 Exodus (3)


Episodenguide


1x11 "All the Best Cowboys Have Daddy Issues"

[Fährtensucher]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Aha-Effekte :: Zitate :: Flaschenpost (7) » 

Regie:
Stephen Williams
Drehbuch:
Javier Grillo-Marxuach

Hauptdarsteller:
Naveen Andrews (Sayid)
Matthew Fox (Jack Shephard)
Evangeline Lilly (Kate Ryan)
Josh Holloway (Sawyer)
Terry O´Quinn (John Locke)
Dominic Monaghan (Charlie Pace)
Daniel Dae Kim (Jin-Soo Kwon)
Maggie Grace (Shannon Rutherford)
Harrold Perrineau (Michael Dawson)
Jorge Garcia (Hugo "Hurley" Reyes)
Ian Somerhalder (Boone Carlyle)
Yunjin Kim (Sun Kwon)
Malcom D. Kelley (Walter "Walt" Lloyd)
Emilie de Ravin (Claire Littleton)

Darsteller:
Christian Bowman (Steve Jenkins)
John Terry (Dr. Christian Shephard)
William Mapother (Ethan Rom)
Jackie Maraya (Andrea)

 Kurzinhalt
Auf der Suche nach Claire, Charlie und ihrem Entführer Ethan kämpfen sich einige der Gestrandeten durch einen immer bedrohlicher anmutenden Dschungel- mit erschreckenden und überraschenden Ergebnissen.


Für alle, die mehr wissen möchten, steht eine ausführliche Inhaltsangabe bereit.

 Episodenreview
von Kristin Lenk

Diese Folge hatte es defintiv in sich. Nicht nur verdient "All the best Cowboys have Daddy Issues" den Preis fĂĽr den coolsten Folgentitel, auch Handlung und Skript gaben fĂĽr den treuen Zuschauer so einiges her. Gleichzeitig warf die Folge wieder einmal dutzende Fragen auf.

Während Jack sich einmal mehr durch Schludkomplexe und emotionales Gepäck hindurch quält, stellt sich die Frage: War Ethan in jenem Moment tatsächlich da, oder entsprang die gewalttätige Auseinandersetzung Jacks schuldbeladener Fantasie?
Die Wiederbelebungsszene in der ein verzweifelter Jack wie ein Berserker immer wieder auf den scheinbar toten Charlie einschlägt, gehört bestimmt zu den schockierensten und emotionalsten, die in LOST bisher zu sehen waren.

Sowohl Matthew Fox als auch Evangeline Lilly zeichneten sich durch sehr emotionales Spiel aus, dass dem Zuschauer die Grauenhaftigkeit der Szene unglaublich nah bringt.

Auf der anderen Seite haben wir die erste Begegnung zwischen Sayid und Sawyer seit "Confidence Man", die sich sehr viel zivilisierter abspielte als erwartet. Sawyer von Karma sprechen zu hören, gibt dem Ganzen eine völlig neue Dimension. Eine ausgezeichnet geschriebene und gespielte Szene, die einmal mehr dargestellt hat, wie ähnlich sich diese beiden Männer eigentlich sind, ohne es selbst zu ahnen. Charlies letzten Worte am Ende der Folge jedoch, waren das wahre Glanzlicht. Die absolute Ruhe und Resignation in Dominic Monaghans Stimme taugen mehr dazu Gänsehaut zu verbreiten als das mysteriöse Urwaldbiest.

ALSO:
Was haben Locke und Boone da nun gefunden?
Ist Locke wirklich schon so eins mit der Insel, dass er jetzt schon das Wetter vorraussagen kann?
Hat Jacke Halluzinationen oder hat er wirklich ETHAN und SEINEN TOTEN VATER ("White Rabbit") gesehen?
Was hat es mit Claires Baby auf sich?
Wie ehrlich ist Kate über ihre Vergangenheit? (Angeblich war ihr Vater in der Armee, wie wir im Laufe dieser Folge erfahren, und hat ihr das Spurenlesen beigebracht. Dennoch weiß man bei Kate nie, wann sie lügt und ob sie die Wahrheit sagt. Tatsächlich ist sie der Charakter über den wir am wenigsten wissen.)
Wieso steigt die Brandung plötzlich an?
Offensichtlich ist Rousseau durchaus nicht vollkommen verrĂĽckt, denn ihre Behauptung, dass es noch andere Inselbewohner gibt, hat sich als wahr erwiesen.