Lost


:: Jack Shephard
:: John Locke
:: Kate Ryan
:: Sayid
:: Sawyer
:: Hugo "Hurley" Reyes
:: Charlie Pace
:: Claire Littleton
:: Michael Dawson
:: Walter "Walt" Lloyd
:: Jin-Soo Kwon
:: Sun Kwon
:: Boone Carlyle
:: Shannon Rutherford
:: Danielle Rousseau
:: Mr. Eko
:: Desmond


Die Charaktere


John Locke

von Gisa von Delft

John Locke kommt aus Tustin, Kalifornien, ist etwa Mitte 50 und arbeitete vor dem Absturz als Angestellter einer Verpackungsfirma. Locke wuchs bei einer Pflegemutter auf und lernte seinen leiblichen Vater erst als Erwachsener kennen. Der brachte Locke u.a. das Jagen bei, war aber an seinem biologischen Sohn nur solange interessiert, bis John ihm eine seiner Nieren gespendet hatte, die der Vater dringend benötigte. Danach wollte der wohlhabende Mann nichts mehr mit John zu tun haben. Seit vier Jahren saß Locke im Rollstuhl, der Grund für die Lähmung seiner Beine ist nicht bekannt.

Locke war in Sydney, weil er an einem organisierten "Walkabout" (einer Art Selbstfindungs- und Survivaltrip nach Art der Aborigines) teilnehmen wollte. Er hatte sich lange darauf vorbereitet, diesen Traum zu verwirklichen, doch vorort wurde er aufgrund seines Gebrechens abgewiesen und mit Flug 815 nach Hause zurückgeschickt.

Nach dem Crash auf der Insel kann er seltsamer Weise wieder Laufen, seine Lähmung ist vollständig verschwunden. Locke findet seinen Koffer mit Jagdmessern unter den Trümmern wieder, der von großem Nutzen für das Überleben der Gestrandeten ist. Locke beweist sich als Jäger und Fährtensucher. Anfänglich erscheint er oft etwas mysteriös und hat den Flair eines Gurus, der mehr über viele Dinge zu wissen scheint als manch anderer. Er verspürt zu der Insel eine Verbindung und behauptet, das Eiland selber habe sie alle dorthin gebracht, weil es etwas mit ihnen vorhabe. Er glaubt daran, dass es eine Bestimmung gibt, die sie hier zu erfüllen hätten.

Durch seine Fähigkeiten, in der Wildnis zurechtzukommen - gewissermaßen hat Locke ja nun seinen "Walkabout" doch noch antreten können - und seine offenbare Sicherheit und Gelassenheit zählt er schnell zu den Leitfiguren der Gruppe. Probleme gibt es allerdings immer wieder mit Jack Shephard, der ebenso von den Gestrandeten als Leitfigur gesehen wird. Da die beiden Männer auf völlig unterschiedliche Weise an viele Sachen herangehen, sind Konfliktsituationen vorprogrammiert. Darüber hinaus wird auch Lockes Glaube an die Bestimmung schließlich auf eine harte Probe gestellt.