Jeremiah


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei


:: 2x01 letters from the other side I
:: 2x02 letters from the other side II
:: 2x03 strange attractors
:: 2x04 deus ex machina
:: 2x05 rites of passage
:: 2x06 the mysterious mr. smith
:: 2x07 voices in the dark
:: 2x08 crossing Jordan
:: 2x09 running on empty
:: 2x10 the question
:: 2x11 the past is prologue
:: 2x12 the face in the mirror
:: 2x13 state of the union
:: 2x14 interregnum I
:: 2x15 interregnum II


Episodenguide


2x05 "rites of passage"

[Übergangszeiten]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Synopsis :: Review :: Zitate :: Eure Meinung (0) » 

Regie:
Martin Wood
Drehbuch:
Sara Barnes

Hauptdarsteller:
Luke Perry (Jeremiah)
Malcolm-Jamal Warner (Kurdy)
Sean Astin (Mr. Smith, credited, aber ohne Auftritt)

Gaststars:
Peter Stebbings (Marcus Alexander)
Ingrid Kavelaars (Erin)
Kim Hawthorne (Theo)
Robert Wisden (Devon)
Teryl Rothery (Mary)
Joanne Kelly (Libby)
Christopher Heyerdahl (Paul Weill)
Maddy Capozzi (Kind)
Ryan Hale (Simon "Ezekiel" Weill)
Noah Beggs (Valhalla-Sector-Soldat)
Sean Campbell (Valhalla-Sector-Soldat)
Darryl Scheelar (Valhalla-Sector-Soldat)
Deryl Hayes (Valhalla-Sector-Soldat)

 Kurzinhalt
Zwischen der Dramatik und Aktion der letzten Zeit findet die Gruppe im Thunder Mountain endlich einmal ein wenig Zeit die Ereignisse zu verarbeiten. Jeremiah kommt endlich seinem Vater näher. Theo findet sich in ihr neues Leben ein und wir erfahren endlich was nach dem Ausbruch des "großen Tods" mit Devon und seiner Frau passiert ist.


 Inhalt
Theo mosert über Ihre Unterbringung, Jeremiah bekommt endlich die Chance mit Devon zu sprechen, wird jedoch von Libby gestört, die Devon aus dem Raum lockt. Danach gibt Libby Jeremiah einen Brief, den sie von Devon bekommen hat, falls dieser sterben sollte. Jeremiah soll den Brief lesen, bevor er endlich sich mit Devon aussprechen kann. Der Brief enthält die Geschehnisse rund um den großen Tod. In immer neuen Rückblenden werden immer mehr Details gezeigt. Endlich erfährt der Zuschauer, was mit Devon und seiner Frau/Jeremiahs Mutter passiert ist. Warum und Woran sie gestorben ist. Was Ezekiels Vater gemacht hat und woher Ezekiel sein Bibelwissen und seinen Namen hat.

Währenddessen versucht Theo mit Ihrem neuen Selbst und ihrer Schwangerschaft klar zu kommen. In Erin findet Sie eine Gesprächspartnerin um über Ihre Ängste zu sprechen. Soll Sie ein Kind in diese Welt bringen? War sie zuletzt ja der Fels in der Brandung, um die Neugeschmiedete Allianz vor den Einflüssen von Daniel und seinen Leuten zu schützen. Jetzt wird sie von Selbstzweifeln geplagt, kann Sie eine gute Mutter sein.

Auch Kurdy schafft es endlich mit Jeremiah zu sprechen und ins Reine zu kommen. Um die Tatsache das Jeremiah die Gelegenheit hat, mit seinem Vater Zeit zu verbringen beneidet er ihn zwar, freut sich jedoch für ihn. Endlich scheint die Freundschaft der beiden wieder im Lot zu sein.

Auch die anderen aus Thunder Mountain genießen es, in Devon wieder einen Erwachsenen unter sich zu haben. Während Jeremiah noch am Lesen des Briefes ist, erweist sich Libby als Unterstützung und Hilfe zu entscheiden, wie er künftig mit Devon umgehen will.


 Episodenreview
von Falk T. Puschmann

Mit "rites of passage" kommt nach den dramatischen Ereignissen der letzten Episoden endlich mal wieder eine Verschnaufpause. Wer jetzt aber denkt, dass die Folge deshalb abflacht, irrt sich gewaltig. Nach den dramatischen Ereignissen am Anfang der zweiten Staffel bekommen unsere Helden zwar eine Atempause, dennoch passiert viel Zwischenmenschliches, das die Gefährten näher zusammen bringt. Die Handlung spielt sich auf zwei Ebenen ab. Auf der ersten erfahren wir in Rückblenden was damals mit Jeremiahs Vater und Mutter passiert ist. Die Mutter spielt übrigens wieder die "Stargate"-erprobte Terryl Rothery.

Ansonsten kommt hier sehr der Unterton der 2. Staffel durch: "Lasst die Vergangenheit ruhen, konzentriert Euch auf die Gegenwart und blick nach vorn". Eine sehr emotionale Folge die uns einmal wieder beweist, wie vielseitig und abwechslungsreich diese Serie ist.