Heroes


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 4x01 Orientation
:: 4x02 Jump, Push, Fall
:: 4x03 Ink
:: 4x04 Acceptance
:: 4x05 Hysterical Blindness
:: 4x06 Tabula Rasa
:: 4x07 Strange Attractors
:: 4x08 Once Upon a Time in Texas
:: 4x09 Shadowboxing
:: 4x10 Brother’s Keeper
:: 4x11 Thanksgiving
:: 4x12 The Fifth Stage
:: 4x13 Upon This Rock
:: 4x14 Let It Bleed
:: 4x15 Close to You
:: 4x16 Pass/Fail
:: 4x17 The Art of Deception
:: 4x18 The Wall
:: 4x19 Brave New World


Heroes Episodenguide


4x18 "The Wall"

[Die Mauer]


 « Review :: Eure Meinung (2) » 

Regie:
Allan Arkush
Drehbuch:
Kay Foster, Adam Armus

Hauptdarsteller:
Hayden Panettiere (Claire Bennet)
Jack Coleman (Noah Bennet)
Robert Knepper (Samuel Sullivan)
Zachary Quinto (Sylar)
Milo Ventimiglia (Peter Petrelli)

Gaststars:
Ashley Crow (Sandra Bennet)
Todd Stashwick (Eli)
Madeline Zima (Gretchen Berg)
Jimmy Jean-Louis (The Haitian)
Harry Perry (Damien)
Deanne Bray (Emma Coolidge)
Elisabeth Rohm (Lauren Gilmore)
Eric Roberts (Thompson)
Sherri Saum (Kate)
Stephen Monroe Taylor (Richard)
Kenneth Colom (Billie)
Meghan McCaig (Sadie)
Justin Dray (Uniformed Man)
Gregory Hoyt (Young Man)
Heather Christine (Young Man's Wife)

 Kurzinhalt
Peter leistet Sylar in dessen Alptraum Gesellschaft und möchte ihn befreien. Samuel bringt Damien dazu, Claire Noahs Erinnerungen zu offenbaren. Dadurch erhofft sich Samuel Zwietracht zwischen Claire und ihrem Dad. Lauren stößt auf dem Jahrmarkt auf Samuel und versucht, ihm sein Vorhaben auszureden.


 Inhalt
Peter irrt weiter in Sylars Traum umher. Sylar befindet sich in seinem Uhrengeschäft und hört ein Geräusch. Auf der Straße findet er Peter, der ihm verspricht, ihn aus dem Traum zu holen. Sylar versteht nicht. Für ihn sind drei Jahre vergangen und er denkt, das Ganze sei real. In der realen Welt sind allerdings nur 3 Stunden vergangen. Sylar zweifelt daran, dass Peter echt ist, doch der beharrt darauf, dass alles nur ein Alptraum ist, der von Matt verursacht wurde. Peter erzählt Sylar von seinem Traum. Sylar verlangt nach einem Beweis, dass Peter ihn befreien kann, doch Peter gelingt es nicht, beide aus dem Traum zu holen. Sylar befürchtet, sie sitzen nun für immer fest.

Eli ist genervt von Claire, die an Samuels Wohnwagenwand hämmert und will sie am liebsten ruhigstellen. Claire wiederholt vor Samuel, dass Noah nicht geschossen hat und verlangt, ihren Dad zu sehen. Samuel will ihr zeigen, wie Noah wirklich ist. Im Spiegelkabinett fällt Claire ihrem Dad in die Arme. Damien soll Noahs Erinnerungen sichtbar machen und Claire zeigen, wie alles begann.

1985: Noah arbeitet als Autoverkäufer und beweist Anstand als er einem jungen Paar einen Tipp gibt, wo sie das Modell, das sie interessiert, günstiger bekommen können. Noahs erste Frau besucht ihn auf der Arbeit und eröffnet ihm, dass sie schwanger ist. Noah ist sehr glücklich.

Claire findet es nicht schlimm, dass Noah ihr nichts von seiner ersten Familie erzählt hat, doch Samuel will ihr zeigen, wie sich die Dinge weiter entwickelten.

1985 Noah lässt einen nervös wirkenden Pizzaboten herein. Er überfällt die Bennets, offenbart dabei, dass er übernatürliche Kräfte hat und tötet Noahs erste Frau Kate.

In der Gegenwart denkt Sylar in seiner Alptraumwelt ans Aufgeben. Peter kann sich noch nicht damit abfinden. Im Streit wirft Sylar ein, er verdiene die Einsamkeit als Strafe, doch Peter hält an seinem Plan fest. Plötzlich erscheint eine Mauer. Peter hält es für den Weg nach draußen und macht sich daran, sie zu durchbrechen.

Lauren taucht auf dem Jahrmarkt auf und versorgt sich mit Verbandszeug. Emma entdeckt sie und hilft ihr. Lauren stellt klar, dass Noah und sie nicht geschossen haben, sondern dass Samuel ein falsches Spiel treibt. Samuel nähert sich und Lauren bittet Emma, sie nicht zu verraten. Samuel fragt, ob alles in Ordnung ist und bemerkt, dass sie nicht allein sind. Emma konfrontiert ihn mit Laurens Anschuldigungen, welche Samuel natürlich leugnet. Er will mit Lauren reden und Emma lässt ihn durch.

Claire ist bestürzt darüber, was Noah einst durch ihresgleichen zugestoßen ist. Sie versteht nun Noahs Antrieb, diese Menschen zu jagen. Im Spiegel offenbart sich Noahs Besessenheit, wie er einen Unschuldigen tötet, der sich mit seinen Fähigkeiten nur verteidigen wollte, wie Noah ein harter Autoverkäufer wurde und wie ihn schließlich Thompson von Primatech anwarb. Claire sieht auch, wie Noah von Thompson später auf seine harte Vorgehensweise angesprochen wurde und wie Thompson Noah dazu verdonnerte, eine Familie zu gründen. Für Thompson schien die Kellnerin Sandra Bennet als Frau für Noah passend zu sein. Claire ist enttäuscht, dass Noah ihre Mom offenbar nicht aus freien Stücken geheiratet hat, doch Noah beteuert, er habe Sandra aus Liebe geheiratet. Claire sieht noch mehr, nämlich wie Noah Gretchen aufgesucht hatte und ihr nahegelegt hatte, sie solle Claire zu einem normalen Leben ermutigen. Claire rennt aufgebracht davon.

Peter schlägt weiter auf die Mauer ein, seit Tagen ohne Erfolg. Sylar spricht ihn an, dass er diese Besessenheit von ihm kennt. Peter ist wütend, dass da Nathans Erinnerungen aus Sylar sprechen und Sylar entschuldigt sich für den Mord an Nathan.

Lauren redet Samuel gut zu. Samuel wünscht sich einen Neuanfang und Respekt für seinesgleichen, auch um den Preis von Menschenleben. Lauren fragt, was ihm die Welt denn getan habe und Samuel meint, sie hätte ihn besser behandeln sollen. Eli kommt dazu und berichtet, dass Claire verschwunden ist. Samuel beauftragt Eli, die Familie für die größte Vorstellung aller Zeiten zusammenzutrommeln. Zu Lauren sagt er, sie habe ihm sehr geholfen und bittet Eli, auf sie aufzupassen.

Peter und Sylar schlagen gegen die Mauer.

Samuel entdeckt Claire, die ihm sagt, er hatte Recht, dass Noah ein böser Mensch, ihr Platz hier und er ihr Held sei. Sie lächelt finster. Das wolle Samuel doch hören. Sie fragt ihn, warum er ihr nicht gezeigt hat, wie Noah Lydia erschossen hat und stellt klar, dass sie sich nicht von Noah abwenden wird. Die Familie liebt ihn nicht, sondern fürchtet ihn. Claire verlangt, mit Noah zu gehen, doch Samuel lehnt ab. Großes steht bevor. Er will die Angst, die er eben in Laurens Gesicht sah, in den Gesichtern tausender Menschen sehen und kündigt eine letzte Vorstellung in New York im Central Park an. Claire weist Samuel zurück und er schickt sie zu Noah in den Souvenirwagen. Eli beichtet, dass Lauren entwischt ist und Samuel meint, Claire brauche Zeit zum Nachdenken. Claire findet den gefesselten Noah im Souvenirwagen. Plötzlich bebt die Erde und Samuel lässt den Souvenirwagen im Erdboden verschwinden. Zu Eli sagt er, dass er sich um diejenigen kümmern soll, die gegen sie arbeiten.

Peter schenkt Sylar ein Exemplar von „Die Säulen der Erde“, weil er Sylars Exemplar zerlesen hat. Sylar stellt fest, dass Peter ihm in all den Jahren, in denen sie schon hier sind, nicht verzeihen konnte. Peter habe wohl Angst, ihn zu befreien. Sylar beteuert, er sei kein eiskalter Mörder mehr, Peter erkennt das an. Sein nächster Schlag macht Schaden an der Mauer. Gemeinsam arbeiten sich Peter und Sylar nach draußen.

Der Jahrmarkt ist zum nächsten Ort gezogen. Tief unten in der Erde bekommt Claire kein Mobilnetz. Sie ruft mit Noah um Hilfe, doch keiner kann sie hören…


 Review
von Isabelle Kilias

Im Vergleich zur vorhergehenden Episode haben wir hier wieder eine recht ruhige Episode. Noah hatte schon einmal eine Familie. Das kommt schon ein wenig überraschend, vor allem das tragische Ende seines Glücks durch einen Menschen mit Fähigkeiten. Man fragt sich, ob diese Erklärungskonstruktion für seinen Verfolgungswahn denn sein musste. Es bringt natürlich mehr Licht in Noahs Vergangenheit und sein Verlust lieferte einst tatsächlich den Antrieb für die Jagd nach „besonderen“ Menschen. Man hat sich zwar gefragt, wie Noah zu Primatech kam, konnte aber eben auch ohne diese Information ganz gut leben. Also sollte er Sandra heiraten? Naja… Das ist schon etwas dick aufgetragen… Sehr schön ist auch die Szene, dass es Samuel nicht gelingt, Claire gegen ihren Dad aufzuhetzen und sie ihn einfach abserviert.

Peter und Sylar machen eine schöne Entwicklung durch und man ist durchaus versucht, zu glauben, dass sich Sylar geändert hat. Er wirkt nicht mehr so gefährlich, sondern nimmt sein einsames Schicksal als Strafe an. Dass Peter ihm ebenfalls glaubt und damit die Mauer angreifbar wird, ist ein bemerkenswerter Schritt.

Nun gilt es also wieder einmal, New York zu retten. Sind wir gespannt, ob das unseren Helden gelingt.