Heroes


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 4x01 Orientation
:: 4x02 Jump, Push, Fall
:: 4x03 Ink
:: 4x04 Acceptance
:: 4x05 Hysterical Blindness
:: 4x06 Tabula Rasa
:: 4x07 Strange Attractors
:: 4x08 Once Upon a Time in Texas
:: 4x09 Shadowboxing
:: 4x10 Brother’s Keeper
:: 4x11 Thanksgiving
:: 4x12 The Fifth Stage
:: 4x13 Upon This Rock
:: 4x14 Let It Bleed
:: 4x15 Close to You
:: 4x16 Pass/Fail
:: 4x17 The Art of Deception
:: 4x18 The Wall
:: 4x19 Brave New World


Heroes Episodenguide


4x05 "Hysterical Blindness"

[Besessen]


 « Review :: Eure Meinung (1) » 

Regie:
S. J. Clarkson
Drehbuch:
Joe Pokaski

Hauptdarsteller:
Masi Oka (Hiro Nakamura)
Hayden Panettiere (Claire Bennet)
Milo Ventimiglia (Peter Petrelli)
Zachary Quinto (Sylar)
Cristine Rose (Angela Petrelli)

Gaststars:
Robert Knepper (Samuel Sullivan)
Dawn Olivieri (Lydia)
Ray Park (Edgar)
Madeline Zima (Gretchen Berg)
Deanne Bray (Emma Coolidge)
Louise Fletcher (Dr. Coolidge)
Christine Adams (Dr. Madeline Gibson)
Tessa Thompson (Rebecca Taylor)
Rachel Melvin (Annie)
Ernie Hudson (Captain Lubbock)
Jack Wallace (Arnold)
Sydney Sweeney (Little Girl)
Kat Purgal (Sister #1 - Allison)
Carrie Wiita (Sister #2 - Kara)

 Kurzinhalt
Sylar kann sich an nichts erinnern und wird als Mörder entlarvt. Claire und Gretchen knüpfen Kontakt mit einer Verbindung, doch scheinbar will Gretchen Claire für sich. Emmas und Peters Wege kreuzen sich erneut, während Samuel die Gemeinschaft des Jahrmarktes auf ein neues Mitglied vorbereitet.


 Inhalt
Sylar irrt durch die Nacht und wird von einem Polizeiwagen gefunden.

Samuel schwört die Jahrmarktgemeinschaft beim gemeinsamen Frühstück auf ein neues Mitglied ein. Die verirrten Schafe sollen auf dem Jahrmarkt ihr neues Zuhause finden. Am Ende des Tages soll der Tisch der Gemeinschaft wieder voll besetzt sein.

Claire genießt ihren Kakao und das Normalsein zusammen mit Gretchen. Becky Taylor unterbricht die Unterhaltung und stellt sich als Vorsitzende einer Verbindung vor – die alte Studentenverbindung von Claires Mom. Claire steht auf der Liste der Erbinnen und Becky wundert sich, dass Claire sich noch nicht gemeldet hat. Becky lädt Claire zum Offenen Tag ein. Gretchen lehnt für Claire ab. Claire will es sich zumindest einmal ansehen und möchte, dass Gretchen mit ihr kommt.

Dr. Madeline Gibson unterhält sich mit einem Polizisten. Sie ist Expertin für psychische und narzistische Störungen und wird auf Sylar angesetzt, der offensichtlich unter Amnesie leidet. Der Polizist hätte es am liebsten, dass Gibson den Gefangenen für verrückt erklärt, doch sie besteht darauf, ihn sich anzusehen. Zunächst vermutet sie Aphasie durch ein Schädel-Hirn-Trauma. Sylar erinnert sich nur an den Wald, an Schüsse und dass er jetzt hier ist. Gibson befreit ihn von den Handschellen und verspricht, ihm zu helfen, sich zu erinnern wer er ist.

Emma spricht wieder mit der Ärztin, die wissen will, ob Emma noch etwas gesehen hat. Die Ärztin denkt, dass Emma eine Konversionsstörung (früher als „Hysterische Blindheit“ bezeichnet) hat. Emma fragt, ob die Ärztin denkt, sie werde verrückt. Die Ärztin hält eher Emmas Job für zermürbend. Es stellt sich heraus, dass die Ärztin Emmas Mutter ist.

Zur gleichen Zeit unterhält sich Peter in seinem Appartment mit seiner Mutter. Auch er denkt, dass ihn der Job mürbe macht. Darum will er jetzt wieder ein soziales Leben aufbauen. Beide stellen fest, dass Nathan fehlt. Angela mustert Peters Pinnwand.

Zur gleichen Zeit setzt Emma die Unterhaltung mit ihrer Mutter fort. Emmas Mutter denkt, dass sich ihre Tochter versteckt und der Job sie unterfordert.

Angela wirkt abwesend und macht sich Gedanken, wo Nathan bleibt, anstatt Peter zuzuhören, der gerade sein Herz ausschüttet.

Emmas Mutter meint, Emma könne ihre Assistenzzeit wieder aufnehmen, doch Emma lehnt ab. Die Mutter gibt zu bedenken, dass Christophers Tod nun sechs Jahre her ist und dass sie sich einen Neuanfang für ihre Tochter wünscht. Die Trauer solle ein Ende haben. Aufgebracht läuft Emma davon.

Auch Peter bricht zur Arbeit auf. Angela will noch auf Nathan warten und meint abwesend, Peter arbeite zu viel. Peter eilt dank seiner Schnelligkeit auf Arbeit.

Verspätet erscheinen Claire und Gretchen im Verbindungshaus. Bei einer Kennenlernparty soll das Eis gebrochen werden. Claire fühlt sich etwas unwohl und bemerkt, dass Gretchen nur über sie spricht. Becky findet Gretchen „anders“.

Noch immer aufgewühlt geht Emma die Straße entlang und sieht Schall. Sie strauchelt und gerät vor einen Bus. Der blitzschnell heraneilende Peter kann ein Unglück verhindern. Emma läuft weg und Peter wundert sich, dass er plötzlich nicht mehr superschnell ist. Dafür entdeckt er eine andere Fähigkeit.

Lydia kommt zu Samuel und wirft ihm vor, dass er noch nicht weiß, welcher von den Helden nun heute Abend zu ihnen stoßen wird und dass er falsche Hoffnungen weckt.

Gretchen hat sich derweilen ungefragt einen von Claires Pullis ausgeborgt. Sie will sich für die Party stylen und verschwindet im Bad. Als ein Buch aus dem Regal auf Gretchens Computer fällt, entdeckt Claire, dass Gretchen Informationen über sie sammelt. Ausweichend meint Claire dann zu Gretchen, dass sie etwas später zur Party kommen wird.

Sylar ist erstaunt über den Tee, den er trinkt. Er entdeckt nun alles neu. Dr. Gibson denkt, es handelt sich um ein „Jamais Vu“ – das Gegenteil eines Déjà-Vus, was nach Schlaganfällen und Amnesie auftritt. Sie denkt, das zeigt, dass ihr Patient ein Trauma ausblendet. Sie will von Sylar wissen, was er zuerst sieht, wenn er die Augen schließt. Sylar bemerkt, dass Gibsons Uhr falsch geht. Sie denkt, weil ihm das auffällt, muss dies ein Hinweis auf seine Vergangenheit sein. Ihr Kollege ruft sie raus. Die Fingerabdrücke ihres Patienten sind aktenkundig.

Im Krankenhaus nimmt Peter den Schall eines Kinderchors optisch war. Auch Emma sieht es und bemerkt, dass Peter ebenfalls den Schall sehen kann. Peter spricht sie an und meint, er habe die Fähigkeit wohl von ihr übernommen und klärt Emma erst einmal über die besonderen Menschen auf. Gemeinsam genießen sie es, Klavier zu spielen. Peter will sie zum Essen einladen, macht aber eine unglückliche Anspielung auf Emmas Zurückgezogenheit, woraufhin Emma ihn stehen lässt.

Im Verbindungshaus wird Claire einer anderen Anwärterin namens Kara vorgestellt. Beide unterhalten sich belanglos, als Claire ein herabstürzendes Schwert bemerkt und Kara gerade noch so wegstoßen kann. Als Claire nach oben sieht, steht Gretchen dort. Claire verlässt die Party.

Sylar wird ohne Beisein von Dr. Gibson vernommen. Ihm wird der Mord an seiner Mutter vorgeworfen. In die Enge getrieben wehrt sich Sylar und lässt Glasscheiben bersten. Gibson befindet sich derweil gerade auf dem Weg zu ihrem Wagen. Sie hat Gabriel Grays Akte bei sich und weiß auch, dass er wegen Mordes gesucht wird. Sylar erscheint an ihrem Wagen und will Hilfe.

Claire und Gretchen streiten sich. Claire wirft Gretchen vor, dass sie heimlich Informationen über sie sammelt und sie als Freak entlarven wollte und eventuell sogar für Annies Tod verantwortlich ist. Gretchen bestreitet alles und küsst Claire stattdessen mit dem überraschenden Geständnis, dass sie in Claire verliebt ist. Die Verbindungsschwestern stürmen ins Zimmer und teilen mit, dass Claire und Gretchen als Verbindungsschwestern auserwählt wurden.

Auf dem Jahrmarkt gelingt es Samuel erneut nicht, etwas auf Lydias Rücken zu lesen. Becky taucht auf. Es stellt sich heraus, dass sie auf Claire angesetzt wurde, um sie zum Jahrmarkt zu treiben. Rebecca war es, die das Schwert nach unten warf, sie warf auch das Buch auf Gretchens Computer, hat Annie aus dem Fenster gestoßen und hinterlegte im Nachhinein Annies Abschiedsbrief. Sie kann sich unsichtbar machen. Lydia meint, Claire sei noch nicht auf dem Weg, dafür hat sich nun ein klares Bild ergeben. Samuel schickt Becky zurück zum College. Er kündigt an, dass sie bald ihre Zelte abbrechen werden.

Dr. Gibson fährt mit Sylar davon. Sylar beteuert, dass er kein Mörder ist. Gibson hält plötzlich an und will ihm den Wagen geben. Sie rät ihm, sich zu stellen, doch die Polizei ist schon da. Sylar hebt die Hände und es bilden sich Elektroschocks. Die Polizisten schießen erschrocken auf ihn. Gibson und er stürzen einen Hang hinab. Sie sieht, wie seine Wunden heilen und lässt ihn fliehen.

In ihrer Wohnung spielt Emma Cello. Rebecca taucht wieder im Verbindungshaus auf. Peter ist wieder allein in seinem Appartment als Hiro auftaucht und zusammenbricht. Emma spielt laut, woraufhin sich Risse in der Wand bilden. Sylar flieht weiter in den Wald. Aus dem Nichts taucht der Jahrmarkt auf. Samuel winkt ihn zu sich. Die verfolgenden Polizisten können den Jahrmarkt nicht sehen und sind ratlos. Samuel versichert dem Neuankömmling, dass er auf dem Jahrmarkt sicher und zu Hause sei.


 Review
von Isabelle Kilias

Na endlich laufen die Fäden wieder zusammen. Zumindest ist ein Ansatz erkennbar.
Sylar ist wieder Sylar. Mal sehen, was er aus seinem Neuanfang macht. Wird er „unschuldig“ bleiben? Wieso kann der Jahrmarkt aus dem Nichts auftauchen? Wo bzw. wann ist der Jahrmarkt? Kann ihn jeder wahrnehmen? Ich bin gespannt, wie sich das weiterentwickelt.

Die Geschichte zwischen Peter und Emma könnte wirklich etwas werden. Bleiben nur die Fragen, was damals mit Christopher geschehen ist und wer er war. Zumindest ist es Peter mal zu gönnen, sein Glück zu finden, zumal Angela sich ja eindeutig mehr Gedanken um Nathan macht obwohl Peter sich ihr anvertraut. Ob sie was ahnt?

Rebecca macht sich gut als Poltergeist und man fragt sich nur ob sie gut oder böse oder beides ist. Zumindest wissen wir nun, woher sie kommt und welchen Auftrag sie hat. Die bis dato offenen Fragen hinsichtlich Annies Tod und dem Beinahe-Unfall auf der Verbindungsparty sind also geklärt. Nur warum sollen die Helden zum Jahrmarkt geführt werden und sich von ihrem alten Leben abwenden? Immerhin wird geschickt mit dem Zuschauer gespielt, der Gretchen für die Manipulative mit einem Geheimnis hielt. Ok – sie hat eins – harmlos aber nicht weniger überraschend. Mal sehen, was aus der Freundschaft von Claire und Gretchen wird.

Insgesamt bringt „Besessen“ etwas mehr Schwung in die Serie. Langsam kann man anfangen, ein Mosaik zu basteln.