Heroes


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 4x01 Orientation
:: 4x02 Jump, Push, Fall
:: 4x03 Ink
:: 4x04 Acceptance
:: 4x05 Hysterical Blindness
:: 4x06 Tabula Rasa
:: 4x07 Strange Attractors
:: 4x08 Once Upon a Time in Texas
:: 4x09 Shadowboxing
:: 4x10 Brother’s Keeper
:: 4x11 Thanksgiving
:: 4x12 The Fifth Stage
:: 4x13 Upon This Rock
:: 4x14 Let It Bleed
:: 4x15 Close to You
:: 4x16 Pass/Fail
:: 4x17 The Art of Deception
:: 4x18 The Wall
:: 4x19 Brave New World


Heroes Episodenguide


4x02 "Jump, Push, Fall"

[Kompass]


 « Review :: Eure Meinung (1) » 

Regie:
Ed Bianchi
Drehbuch:
Kay Foster, Adam Armus

Hauptdarsteller:
Greg Grunberg (Matt Parkman)
Masi Oka (Hiro Nakamura)
James Kyson Lee (Ando Masahashi)
Hayden Panettiere (Claire Bennet)
Adrian Pasdar (Nathan Petrelli)
Jack Coleman (Noah Bennet)
Milo Ventimiglia (Peter Petrelli)
Zachary Quinto (Sylar)
Cristine Rose (Angela Petrelli)
Ali Larter (Tracy Strauss)

Gaststars:
Robert Knepper (Samuel Sullivan)
Madeline Zima (Gretchen Berg)
Ray Park (Edgar)
Elizabeth Lackey (Janice Parkman)
Assaf Cohen (Hesam)
Saemi Nakamura (Kimiko Nakamura)

 Kurzinhalt
Matt stellt erschrocken fest, dass die Verwandlung "Nathans" doch nicht alles von Sylar ausgelöscht hat. Claire und Gretchen zweifeln an Annies Selbstmord. Peter versucht sich an Wiedergutmachung in seinem alten Job und Hiro trifft auf Samuel.


 Inhalt
Los Angeles: Matt sieht entsetzt, wie Sylar seinen Sohn auf dem Arm hält. Sylar verlangt seinen Körper zurück. Er sagt, dass er ein Teil von Matt ist. Janice taucht auf – die Vision verpufft. Klein Matt schläft sicher in seinem Bettchen.

Washington, D.C.: Noah schaltet seinen Feuermelder ab. Das Singleleben hat so seine Tücken, wenn man es gewohnt war, sich das Essen nicht selbst zubereiten zu müssen. Noah ruft Sandra an, allerdings meldet sich ein anderer Mann, woraufhin Noah auflegt. Noahs Telefon klingelt kurz darauf. Es ist Tracy, die ihm Danko zeigen will. Sie beteuert vor Ort, dass sie es nicht gewesen ist.

Vor 14 Jahren auf dem Jahrmarkt: Hiro sieht sein jüngeres Ich. Klein Hiro fragt, ob der ältere Hiro ein Foto machen können, woraufhin das Foto vom Jahrmarkt mit Ando und Kimiko entsteht.

Claire wird von der Polizei befragt und äußert Zweifel am Selbstmord Annies. Merkwürdig ist auch, dass Claire beim Betreten des Zimmers den Abschiedsbrief ihrer Mitbewohnerin nicht gesehen hat.

Peter befindet sich in seinem alten Job als Notfallsanitäter. Im Einsatzwagen erreicht ihn ein Notruf. Peter steigt aus und läuft zum Ort des Geschehens. Er reißt die Tür eines Wagens aus und stellt sich einer jungen Frau als ihr Retter vor.

Tracy erzählt Noah vom Angreifer und ihrer instinkthaften Verflüssigung. Noah vermutet, dass Danko gezielt getötet wurde – jemand hat etwas gesucht. Noah fischt einen Schlüssel zu einem Schließfach aus Dankos stark verletzten Bauch.

Im Krankenhaus erfährt Peter von seinem Kollegen Hesam, dass "seine" Gerettete Zwillinge geboren ist. Peter spielt seine Heldentat runter und will noch eine Schicht an seine Doppelschicht hängen. Hesam meint, dass schon jemand anderes übernommen hat und dass es noch ein Leben außerhalb der Arbeit gibt. Zuhause klingelt das Telefon, wieder spricht "Nathan" auf Peters Anrufbeantworter. Peter pinnt einen weiteren Zeitungsartikel an die Wand, an der seine Heldentaten dokumentiert sind. Es klopft an der Tür – es ist Noah.

Hiro sieht sein jüngeres Ich zur Wahrsagerin gehen, er zwingt sich selbst, nicht einzugreifen und möchte sich erfolglos wegteleportieren. Unvermittelt wird er von Samuel angesprochen.

Noah bewundert Peters karge Wohnung und die Pinnwand. Peter sagt, er will die Taten der besonderen Menschen wiedergutmachen. Noah informiert Peter über Dankos Tod und den Schlüssel. Er braucht einen Partner, um sich vor Dankos Mörder zu schützen, wenn er das Schließfach öffnet.

In Tokio wartet Ando auf Hiro. Kimiko schaut herein und wundert sich, dass Hiro sich nicht von ihr verabschiedet hat. Ando erzählt ihr, dass Hiro sich in die Vergangenheit teleportiert hat. Natürlich glaubt ihm Kimiko nicht.

Hiro unterhält sich mit Samuel. Samuel sagt, er hätte auch eine Gabe und zeigt Hiro sein Kompass-Tattoo am Handgelenk. Das Tattoo bewegt sich. Samuel fragt, ob Hiro sein jüngeres Ich beobachtet und meint, er könne die Sache in Ordnung bringen, wenn es auch nicht sein Leben ist, das er in bessere Bahnen lenkt. Hiro denkt an Andos Missgeschick, an dem er selbst Schuld war. Seit dem Vorfall auf dem Jahrmarkt hat Kimiko Ando verachtet. Samuel gibt Hiro zu bedenken, dass er die Fähigkeit, die Dinge zu berichtigen, nicht umsonst hat und bedrängt ihn, schubst ihn so, dass der Slushy auf Hiro landet. Hiro murmelt „Mist“ und teleportiert weg.

Claire hat bei ihrer Mutter übernachtet. Sandra will, dass Claire sich raushält. Gretchen erwartet Claire auf ihrem Zimmer und meint, Annies Selbstmord macht keinen Sinn, zumal Annie ihre Zeitschiene hatte und so ambitioniert war. Sandra verabschiedet sich. Gretchen denkt, es war Mord und will es zusammen mit Claire beweisen.

Bei der Federal Bank in Manhattan warnt Noah Peter, sein Leben nur der Arbeit und nicht der Familie zu widmen, sonst endet Peter noch wie er. Sie öffnen das Schließfach, in dem ein Kompass zum Vorschein kommt. Allerdings ist dieser kaputt. Edgar erscheint aus dem Nichts, hat den Bankangestellten von hinten erstochen und kämpft mit Peter, der sich Edgars Fähigkeit holt. Edgar flieht.

Matt ist irritiert, als der Wasserlieferant Roy mit Klein Matt spielt. Er wird eifersüchtig, scheint sich doch Janice prächtig mit Roy zu verstehen.

Matt besucht eine Selbsthilfegruppe. Seine Abhängigkeit hat er vor sechs Wochen beendet, indem er damals zum letzten Mal seine Fähigkeit einsetzte. Erneut erscheint ihm Sylar. Sylars Erscheinung provoziert Matt und lässt ihn schließlich austicken.

Hiro kehrt zu Ando zurück und erzählt vom Jahrmarkt. Hiro fragt, ob sich etwas verändert hat. Ando sagt nein, doch ein wenig später sieht Hiro, wie sich Kimiko und Ando küssen.

In Peters Händen funktioniert der Kompass wieder, bei Noah dagegen nicht. Peter sagt, dass er in den letzten 6 Wochen 53 Leben gerettet hat und dass in nur 1 Stunde mit Noah ein Unschuldiger zu Schaden kam. Peter zeigt sich jedoch dankbar über die Fähigkeiten des Angreifers. So kann er schneller helfen. Er verabschiedet sich von Noah.

Claire ist von Gretchens Idee, den „Mord“ aufzuklären, nicht so begeistert. Gretchen erzählt vom „Stoß-Sprung-Fall-Test“, in dem die Polizei mit Hilfe einer Puppe feststellt, ob ein Opfer gestoßen, gesprungen oder gefallen ist. Gretchen fragt sich, wo sie eine solche Puppe herbekommen. Claire dagegen will nicht gleich zu Semesterbeginn als Freak abgestempelt werden, doch Gretchen meint, es sei dafür wohl schon zu spät.

Matt versichert seinem Kollegen, dass es ihm gutgeht, worauf der Kollege Matt zum Verhör mit einem Verdächtigen allein lässt. Erneut erscheint Sylar und will Matt zum Einsatz seiner Fähigkeiten überreden. Sylar deutet eine Affäre zwischen Janice und Roy an – es wäre ja schließlich nicht das erste Mal, dass Janice Matt betrügt. Matt randaliert. Der Verdächtige verrät verstört den Namen, den Matt wissen wollte.

Peter überrascht seinen Kollegen mit einer Muschelsuppe, die aus einem Geschäft in Boston stammt und meint, er kennt dort jemanden. Es trifft ein Notruf ein, Peters Kollege Hesam sagt, ihr Dienst beginnt erst in fünf Minuten. Plötzlich ist Peter weg. Peter findet den verletzten Noah. Der sagt ihm, der Kompass sei weg.

Matt kommt nach Hause und findet zu seinem Ärger schon wieder Roy vor, der ein Thermostat repariert hat. Draußen stellt Matt ihn zur Rede und beeinflusst ihn, sodass Roy ab morgen eine andere Tour übernimmt und nie wieder hierher kommt. Sylar erscheint Matt, grinst zufrieden und meint „Erwischt!“

Tracy besucht Noah im Krankenhaus. Er erzählt ihr, was geschehen ist und will lieber wie früher, einen Partner à la „Einer von uns, einer von ihnen“. Tracy gibt zu bedenken, dass der Angreifer eventuell auch nur sein Leben wiederhaben möchte und fragt, warum Noah sie angerufen hat. Noah gibt zu, dass er einsam ist. Seine Frau hat einen Neuen und Claire wollte er nicht beunruhigen. Tracy entdeckt eine Provianttüte. In ihr ist Muschelsuppe. Tracy beruhigt Noah – jemand scheint für ihn zu sorgen.

Ando ist nach der kleinen Korrektur von Hiro (und Samuel) schon lange mit Kimiko glücklich. Hiro erzählt, dass er dies auf dem Jahrmarkt bewirkt hat. Hiro kennt jetzt seine Mission für die Zeit, die ihm noch bleibt. Er will den Menschen, die durch ihn unglücklich geworden sind, zu einem besseren Leben verhelfen, indem er seinen Fehler verhindert.

Claire wacht mitten in der Nacht auf. Sie geht zum Fenster und stellt beim Eigenversuch des „Stoß-Sprung-Fall-Testes“ fest, dass sich Annie wohl doch selbst umgebracht hat. Claire heilt, beobachtet von Gretchen.

Auf dem Jahrmarkt erzählt Edgar von Peter. Samuel hat in Hiro jemanden gefunden, der Arnold, den alten Mann ersetzen kann. Samuel ist überzeugt, dass Hiro zu ihnen kommen wird und er will auch den Rest von ihnen hier versammeln. Auf Lydias Rücken erscheinen die Gesichter von Claire, Peter und Sylar.


 Review
von Isabelle Kilias

Irgendwie mag ich nicht glauben, dass Annie sich doch umgebracht hat. Das ist ja so, als wartet man auf den Nikolaus und bekommt nur Kohlen… Aber egal. Andererseits kann man es auch als Überraschung ansehen, dass Annie doch Selbstmord (aus welchen Gründen auch immer) begangen hat und mal nichts weiter dahintersteckt. Wahrscheinlich sollte Gretchen nur erfahren, dass Claire anders ist. Arme Annie. Das hat sie in ihrer Zeitschiene halt nicht erahnen können, dass sie nur Mittel zum Zweck ist. Also hat Claire nun jemanden, mit dem sie reden kann. Dennoch bleibt das Gefühl, das etwas faul an der Sache ist.

Besorgniserregend ist dagegen Peters Heldenkomplex und die Dokumentation seiner Heldentaten. Das ist schon grenzwertig zu ernsthaft zwanghaftem Verhalten. Immerhin hilft er Noah und kümmert sich um ihn, als er verletzt ist.

Neu ist die Thematisierung von Andos Zuneigung zu Hiros Schwester Kimiko. Ok, früher ist da eine gewisse Sympathie angeklungen, aber schön, dass Ando auch mal sein Liebesglück findet. Dank Hiro. Mal sehen, ob es da noch Konsequenzen gibt.

Versuchung ist auch ein großes Thema dieser Episode. Sylar bringt Matt zur Versuchung, seine Fähigkeit zu nutzen, ebenso wie Samuel Hiro zum Verändern der Vergangenheit versucht.

Und Hiro ist tatsächlich in Samuels Bann geraten. Er fühlt sich schuldig, dass er so viel Leid gebracht hat und will dies (ähnlich wie Peter) wiedergutmachen. Allerdings hat Hiro nicht mehr viel Zeit. Also wenn Hiro tatsächlich sterben sollte, werde ich richtig mächtig sauer.

Matt findet sich in einer Selbsthilfegruppe und spricht mit „normalen“ Menschen über seine Sucht, die er eigentlich nicht konkret offenbaren kann (Parallele zu Dexter – grins). Und Sylar kriegt Matt mit dessen Eifersucht und Angst, dass Janice ihn wieder betrügt, zumal sich Roy ja auch rührend um Klein Matt und die Wohnung kümmert, wo sein Daddy ständig weg ist. Gelungen finde ich auch die Verhörszene. Der arme Ganove. Da hat er in Matt den guten und bösen Polizisten in einem ;-)

Der Jahrmarkt bleibt kurios und mysteriös. Interessant wäre sicherlich mal eine Begegnung von Hiro und Arnold. Beide haben ja scheinbar ähnliche Fähigkeiten und Bedeutung für die Jahrmarktfamilie. Was hat es wohl mit der wandernden Tinte auf sich? Wieso wollen die vom Jahrmarkt unsere Helden integrieren? Sind die Menschen dort gut oder böse? Was ist ihr Ziel? Sind Claire, Peter und Sylar wirklich die nächsten, die zum Jahrmarkt kommen?