Heroes


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 1x01 Genesis
:: 1x02 Don't Look Back
:: 1x03 One Giant Leap
:: 1x04 Collision
:: 1x05 Hiros
:: 1x06 Better Halves
:: 1x07 Nothing to Hide
:: 1x08 Seven Minutes To Midnight
:: 1x09 Homecomming
:: 1x10 Six Months Ago
:: 1x11 Fallout
:: 1x12 Godsend
:: 1x13 The Fix
:: 1x14 Distractions
:: 1x15 Run
:: 1x16 Unexpected
:: 1x17 Company Man
:: 1x18 Parasite
:: 1x19 .07%
:: 1x20 Five Years Gone
:: 1x21 The Hard Part
:: 1x22 Landslide
:: 1x23 How to Stop an Exploding Man


Heroes Episodenguide


1x20 "Five Years Gone"

[Fünf Jahre später]


 « Review :: Eure Meinung (5) » 
Eure Meinung - Leserkommentare zur Folge
21.02.08, 00:11 Uhr
Mr. Eko
Bringer of Rain, Slayer of Theokoles, Champion of Capua


registriert seit:
Sep 2006
Eine handwerklich gelungene Folge, aber auch ich fand die Charaktere zu abstrahiert, weshalb mir diese Folge weniger gefällt als andere. Aber hey! Hayden Panettiere stehen dunkle Haare vieeel besser
Here's to you, Nicola and Bart,
Rest forever in our hearts,
The last and final moment is your's,
The agony is your triumph.
22.02.08, 20:32 Uhr
Michael Dingendorf
Benutzer/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
Eine Zukunft die so nicht eintreten soll.....

Ich stimme Gisa zu, die Folge war im großen und ganzen um Action zu haben....

Nun gut die Zukunft wurde verändert und die Vergangenheit wird es dann wohl auch.....

Immer diese Zeitreisen.....
Immer hübsch freundlich

Newsposter gesucht....wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf diese behalten....

I´m the Doctor
23.02.08, 20:05 Uhr
harmlos
Benutzer/in


registriert seit:
Okt 2006
Action passt doch auchmal,
aber was will einem diese folge sagen? ist die schlimme zukunft uvermeidbar? hiro kommt ja immer nur in diese kaputte zukunft, er hat noch nie die gute gesehen, und der zukunftshero hat ja au sylar erstochen, nur konnte der sich retten wegen der cheerleaderin, diese aber ja in der zukunft noch lebte, wie hat er dann überlebt ?!?
27.02.08, 17:24 Uhr
Nil
unregistriert


Am Anfang hat mir Heroes gar nicht gefallen. Aber da meine Freundin sich jede Folge reinzieht, war ich "gezwungen"... Mittlerweile finde ich es seit 5 oder 6 Folgen ziemlich geil - vielleicht hält sich das ja noch, und ich bin ein neuer Fan.

-> Was mir aber immernoch nicht gefällt, ist, dass die Charaktere manchmal schon mehr als nur dumm agieren. Da sind echt schon ein paar harte Schnitzer bei. Wäre das bei "my name is Earl" so, würde es mich nicht stören, aber der Großteil der "Heroes" wird ja als superintelligent dargestellt.
Mein Topfavorit der völlig dämlichen Handlungen:
Syler mit Charlies Superhirn hat bei Suresh die Liste in der Hand und liest sie nicht mal eben durch, um sie auswendig zu lernen... Muahahaha!
27.02.08, 22:05 Uhr
tini
unregistriert


Ich hab mich ja schon lange gefragt, was wohl mit Sylar/ Peter passiert, wenn die Nikki töten/ begegen. Vielleicht ist Peter deshalb so düster, es ist einfach sein zweites ICH.