Heroes


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 1x01 Genesis
:: 1x02 Don't Look Back
:: 1x03 One Giant Leap
:: 1x04 Collision
:: 1x05 Hiros
:: 1x06 Better Halves
:: 1x07 Nothing to Hide
:: 1x08 Seven Minutes To Midnight
:: 1x09 Homecomming
:: 1x10 Six Months Ago
:: 1x11 Fallout
:: 1x12 Godsend
:: 1x13 The Fix
:: 1x14 Distractions
:: 1x15 Run
:: 1x16 Unexpected
:: 1x17 Company Man
:: 1x18 Parasite
:: 1x19 .07%
:: 1x20 Five Years Gone
:: 1x21 The Hard Part
:: 1x22 Landslide
:: 1x23 How to Stop an Exploding Man


Heroes Episodenguide


1x06 "Better Halves"

[Das zweite Gesicht]


 « Review :: Eure Meinung (4) » 

Regie:
Greg Beeman
Drehbuch:
Natalie Chaidez

Hauptdarsteller:
Sendhil Ramamurthy (Mohinder Suresh)
Masi Oka (Hiro Nakamura)
Adrian Pasdar (Nathan Petrelli)
Milo Ventimiglia (Peter Petrelli)
Hayden Panettiere (Claire Bennet)
Ali Larter (Niki Sanders)
Noah Gray-Cabey (Micah Sanders)
Tawny Cypress (Simone Deveraux)
Santiago Cabrera (Isaac Mendez)
Greg Grunberg (Matt Parkman)
Jack Coleman (Mr. Bennet)
Leonard Roberts (D.L. Hawkins)

Gaststars:
Nora Zehetner (Eden McCain)
James Kyson Lee (Ando Masahashi)
Thomas Dekker (Zach)
Ashley Crow (Mrs. Bennet)
Mark Allen Stewart (High Roller)
Karri Turner (Claire's 'Mom')
Colby French (Claire's 'Dad')
Dean Napolitano (LVPD Deputy)
Paul Raci (Ernie the Weasel)
Stephen Full (Lowlife)

 Kurzinhalt
Peter gibt die Botschaft aus der Zukunft zurĂŒck an Hiro. Allerdings hat niemand eine Ahnung, wo die Cheerleaderin zu finden ist. Dazu wollen sie ein fehlendes Bild aus Isaacs Reihe auftreiben, dass vielleicht weiterhelfen könnte. Hiro soll erst einmal nach New York kommen, doch Ando und er werden vorlĂ€ufig noch in Vegas aufgehalten.

Claire lernt ihre leiblichen Eltern kennen und Niki versöhnt sich mit D.L., doch ihr Alter Ego gibt keine Ruhe. Unterdessen informiert Eden Mr. Bennet ĂŒber den Stand der Dinge in New York.


 Inhalt
New York: Am Telefon in Isaacs Atelier ĂŒbermittelt Peter Hiro die Botschaft, die er von dessen eigener Zukunftserscheinung erhalten hat: Rette die Cheerleaderin, rette die Welt. Hiros Frage, wo er diese finden könne, kann weder Peter noch Isaac beantworten. Hiro solle am besten erstmal nach New York kommen. Nun will Peter unbedingt ein in der Reihe fehlendes Bild auftreiben, dass möglicherweise einen Hinweis auf den Aufenthaltsort des MĂ€dchens gibt. Das Probem ist allerdings, Simone hat es mitgenommen, um es zu verkaufen.

Odessa: Mr. Bennet ĂŒberrascht Claire mit der Mitteilung, er habe ihre biologischen Eltern ausfindig gemacht. Claire bekundet ihre Bereitschaft, sie am folgenden Tag kennenzulernen.

Las Vegas: Bei einer erneuten Kontrolle ihrer RÀume steht plötzlich D.L. hinter Niki. Er erklÀrt ihr, er habe eigentlich mit den zwei Millionen Dollar, die er Linderman gestohlen hatte, seine Familie hier wegbringen wollen. Doch eine Frau habe seine MÀnner getötet, ihn als Mörder dastehen lassen und sei mit dem Geld verschwunden.

Hiro und Ando wollen gerade aufbrechen, werden aber von dem betrogenen Pokerspieler aufgehalten. Er verlangt zur Wiedergutmachung etwas "Hilfe" von ihnen beim Spiel. Niki ist nicht nicht gerade begeistert, bietet D.L. aber an, auf der Couch zu ĂŒbernachten. Doch dann besinnt sie sich und holt ihn ins gemeinsame Ehebett.

Ando und Hiro "helfen" durch Zeitstoppen und Kartentauschen dem Pokerspieler in einer privaten Runde zum Gewinn. ZufĂ€llig sieht Ando, dass die MĂ€nner Waffen tragen und lockt Hiro unter einem Vorwand zur Toilette. Von dort hören sie, wie ein Streit ausbricht, begleitet von SchĂŒssen. Hiro gelingt es aber nicht schnell genug, die Zeit anzuhalten um die MĂ€nner zu retten. Als Blut unter der TĂŒr durchfließt, flĂŒchten die beiden Japaner durch dass Fenster.

Als sie am nÀchsten Morgen sehr harmonisch aufwachen erzÀhlt D.L. ihr, sie sei mitten in der Nacht aufgestanden. Niki kann sich nicht erinnern, doch ein Blick in den Spiegel, in dem sie die "Andere" entdeckt, macht ihr klar, was passiert ist. Da kommt Micah ins Zimmer, der sich zwar wundert, aber auch sehr freut, seinen Vater zu sehen.

New York, Brooklyn: Mohinder packt seine Sachen, um mit der Asche seines Vaters nach Indien zurĂŒckzukehren. Eden, die weiß, dass er in New York noch nicht fertig ist, verabschiedet sich mit einem Kuss von ihm.

Las Vegas: Beim FrĂŒhstĂŒck zeigt Micah D.L. seine Comic-Hefte, dann fragt er seinen Vater, wie er aus dem GefĂ€ngnis gekommen sei. Doch D.L. sagt nur, er habe ein Geheimnis - wie Superman. Er bittet Niki, ihn in die Stadt zu fahren, denn er will die Frau finden, die ihn verraten hat. Dazu steuert er die Bleibe von einem von Lindermans MĂ€nnern an. Doch dort finden sie Chaos und ein Blutbad vor - es handelt sich um die Wohnung des Pokerspielers.

Odessa: Claire sitzt ihren leiblichen Eltern gegenĂŒber, doch es ist bedeutend unspektakulĂ€rer, als sie sich vorgestellt hatte. Im dem zĂ€hfließenden GesprĂ€ch ergibt sich auch, dass sie ganz normale Leute, ohne irgendwelche Besonderheiten sind.

Mr. Bennet erhĂ€lt unterdessen einen Anruf von Eden. Sie berichtet ihm von Mohinders Abreise, die sie nicht verhindern konnte, doch er werde zurĂŒckkommen. Weiter lĂ€sst sie ihn wissen, dass nicht bewiesen sei, dass Peter fliegen könne. Er stĂŒnde aber in Kontakt mit einem Mann, der die Zeit anhalten könne und Peter gesagt habe, er mĂŒsse die Cheerleaderin retten. Bennet muss diese Information offensichtlich erst verdauen. Dann fragt Eden, was sie mit Isaac machen soll. Bennet will, dass sie den Zukunftsseher zu ihm bringt.

Las Vegas: Verzweifelt erzĂ€hlt Niki D.L., dass sie eine vergleichbare Szene auch schon bei sich zuhause gesehen habe. Sie fĂŒrchtet, nun auch fĂŒr diese verantwortlich zu sein. Doch D.L. glaubt, man wĂŒrde ihr nur ĂŒbel mitspielen, damit es ihm nicht gelĂ€nge, seinen Namen rein zu waschen. Dann wird sie von Micah in Anspruch genommen, der seine Tasche nicht findet.

Niki sieht ihr anders Ich im Spiegel, dann realisiert sie, dass sie auf der Couch sitzt. Sie geht zu Micah, der bereits die Tasche gepackt hat, die sie ihm vor wenigen Minuten gegeben habe - doch sie weiß nichts davon. Micah schaut seine Mutter besorgt an. Niki geht in ihr Schafzimmer, voller Angst verrĂŒckt zu werden. Dann wird sie von ihrem anderen Ich aus dem Spiegel angesprochen. Niki mĂŒsse sich zusammennehmen. Sie sei absolut real. Sie hĂ€tte die zwei MĂ€nner getötet und das Geld genommen. Sie habe getan, was getan werden mĂŒsse, wie sie es immer tĂ€te. Niki mĂŒsse jetzt das Geld nehmen und sie mĂŒssten (jetzt spricht sie im Plural von sich und Niki) mit Micah so weit wie möglich verschwinden. Denn D.L. wĂŒrde denken, sie beide seien verrĂŒckt und er wĂŒrde ihnen Micah wegnehmen. Unterdessen spricht Micah mit D.L. ĂŒber Niki, der es nicht gut gehe. Sie habe, lĂ€sst er seinen Vater wissen, auch ein Geheimnis.

Ando richtet seinen Freund auf, der niedergeschlagenen ist, weil er nicht eingreifen konnte. Schließlich sei diese FĂ€higkeit noch ganz neu und er mĂŒsse sie erst richtig entwickeln. Dieser Gedanke gefĂ€llt Hiro.

Odessa: Claire erzĂ€hlt ihrer Adoptivmutter, dass sie sich mehr von dem Treffen versprochen habe. Die wiederum erklĂ€rt, sie hĂ€tten schon frĂŒher versucht, ihre leiblichen Eltern zu finden. Denn als Claire noch ein Baby war hĂ€tte sie gedacht, sie habe vielleicht eine Fehler in den Chromosomen. Claire will wissen, was mit ihr falsch gewesen sei, doch sie bekommt keine brauchbare ErklĂ€rung. Unterdessen bringt Mr. Bennet die Eltern zu ihrem Wagen. Er bedankt sich bei ihnen. Er freue sich, dass er helfen konnte, stellt der Mann fest. Ob er sonst noch etwas tun könne. Er werde es ihn wissen lassen, versichert Bennet.

Las Vegas: Niki findet tatsĂ€chlich einen Koffer mit 2 Millonen Dollar, doch D.L. erwischt sie damit. Nunmehr in der Annahme, dass sie es war, die ihn hintergangen hat, droht er Micah mitzunehmen. Nikis Alter Ego ĂŒbernimmt jetzt die Regie und versetzt D.L. einen Schlag von ĂŒbermenschlicher Kraft, sodass er quer durch den Raum fliegt. Micah kommt ins Zimmer, doch Niki schickt ihn fort. Auch D.L. scheint nicht mehr da zu sein, doch plötzlich steht er hinter ihr und kann sie in seine Gewalt bringen. Er schiebt seinen Arm in ihren Bauch. Niki ringt nach Luft und fĂ€llt bewusstlos zu Boden. D.L. schnappt sich seinen schreienden Sohn und verschwindet.

New York: Isaac betrachtet eines seiner Bilder (es stellt Niki dar) genauer und stellt fest, dass ĂŒber die Schulterpartie eine zweite Schicht Farbe aufgetragen ist. Er entfernt sie vorsichtig und zu Tage kommt ein Tattoo - genau so eins, wie Nikis Alter Ego es trĂ€gt. Da klopft es an der TĂŒr. Eden tritt ein und erklĂ€rt Isaak, ein großer Bewunderer seiner Arbeit zu sein.


 Review
von Gisa von Delft

In dieser Episode geht es in erster Linie um zwei Familien dieser Serie. Niki und D.L. scheinen durchaus glĂŒcklichere Tage erlebt zu haben. Cool ist natĂŒrlich, dass auch D.L. ĂŒber eine Gabe verfĂŒgt. Doch durch Nikis zwei Seelen - oder hat jetzt doch die 'böse' die andere verdrĂ€ngt - können diese Zeiten nicht wieder aufleben. Dennoch bekommt man langsam das GefĂŒhl, dass sich auch in dieser Storyline ein roter Faden enwickelt. Das Spiel der 'Familienmitglieder' war jedenfalls sehr homogen und ließ so gesehen eigentlich nichts zu wĂŒnschen ĂŒbrig. Und der kleine Micah kann einem durchaus Leid tun mit dem, was er erleben muss.

Den anderen Part bestritt Familie Bennet, die durchaus auch nicht ohne Reiz ist. Die etwas schrullige Mutter mit ihrem HĂŒndchen stellt auch ohne besondere FĂ€higkeit eine ungewöhnliche Person sehr anschaulich dar. Bei Mr. "Hornbrille" Bennet wird immer deutlicher, dass er fĂŒr eine gut durchorganisierte Gruppe arbeitet. Und trotz der Ahnung, dass jene nichts Gutes im Schilde fĂŒhrt, bleibt der Eindruck ĂŒber diesen Mann ambivalent. Denn auch den treusorgenden Familienvater nimmt man ihm bei all den unschönen Machenschaften ab, selbst nach dem Trick mit den Fake-Eltern. Vielleicht will er sein Töchterchen ja tatsĂ€chlich vor irgendetwas schĂŒtzen. Der Clou am Rande: Eden, die nette Nachbarin und 'Freundin' Chandra Sureshs arbeitet fĂŒr Bennet - haben wir doch irgendsowas geahnt.

Hiro und Ando sorgen wieder eher fĂŒr die Schmunzler und es ist einfach eine nette Szene, in der Ando seinen niedergeschlagenen Freund aufrichtet und der auch sofort mit allen HĂ€nden freudig nach dem Strohhalm greift. So isser halt, unser Hiro - möchte man da sagen.

Nun geht es also auf, nicht nur das Bild, sondern auch Claire, die Cheerleaderin, zu finden, sprich: weitere FĂ€den zusammenlaufen zu lassen. Außerdem ist abzuwarten, was Mohinder in Indien erwartet. Gespannt sein kann man jetzt auch auf weitere Entwicklungen im 'Hause' Sanders/Hawkins. Eine rechte Idee, was das mit Nikis Wandlungen jetzt ist, habe ich nach wie vor nicht. DarĂŒber hinaus glĂ€nzten einige Charaktere diesemal durch Abwesenheit. Vielleicht wird man ja nun doch etwas konzentrierter auf weniger Personen pro Episode eingehen. Das fĂ€hrt zwar die Geschwindigkeit ein wenig zurĂŒck, dĂŒrfte aber insgesamt nicht schaden denn bisher blieb die Charakterentwicklung doch eher an der OberflĂ€che.