Heroes


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 1x01 Genesis
:: 1x02 Don't Look Back
:: 1x03 One Giant Leap
:: 1x04 Collision
:: 1x05 Hiros
:: 1x06 Better Halves
:: 1x07 Nothing to Hide
:: 1x08 Seven Minutes To Midnight
:: 1x09 Homecomming
:: 1x10 Six Months Ago
:: 1x11 Fallout
:: 1x12 Godsend
:: 1x13 The Fix
:: 1x14 Distractions
:: 1x15 Run
:: 1x16 Unexpected
:: 1x17 Company Man
:: 1x18 Parasite
:: 1x19 .07%
:: 1x20 Five Years Gone
:: 1x21 The Hard Part
:: 1x22 Landslide
:: 1x23 How to Stop an Exploding Man


Heroes Episodenguide


1x04 "Collision"

[Kollision]


 « Review :: Eure Meinung (3) » 

Regie:
Ernest Dickerson
Drehbuch:
Bryan Fuller

Hauptdarsteller:
Sendhil Ramamurthy (Mohinder Suresh)
Masi Oka (Hiro Nakamura)
Adrian Pasdar (Nathan Petrelli)
Milo Ventimiglia (Peter Petrelli)
Hayden Panettiere (Claire Bennet)
Ali Larter (Niki Sanders)
Noah Gray-Cabey (Micah Sanders)
Tawny Cypress (Simone Deveraux)
Santiago Cabrera (Isaac Mendez)
Greg Grunberg (Matt Parkman)
Jack Coleman (Mr. Bennet)

Gaststars:
Nora Zehetner (Eden McCain)
James Kyson Lee (Ando Masahashi)
Thomas Dekker (Zach)
Ashley Crow (Mrs. Bennet)
Jimmy Jean-Louis (Mysterious Haitian)
Deirdre Quinn (Tina)
Danielle Savre (Jackie)
Matt Lanter (Brody)
Mark Nearing (Nevada State Trooper)
Payden LoPachin (Brody's Next Victim)
Matt Bushell (Linderman's Henchman)
Kristen Veitch (Roulette Dealer)
Toni Lewis (Medical Examiner)
Mark Allen Stewart (High Roller)
Ashlee Gillespie (Lori Trammel)
Randall Bentley (Lyle Bennet)
Nicole Bilderback (Ms. Sakamoto)
Eugene Byrd (Campaign Manager)

 Kurzinhalt
Peter nimmt wegen der seltsamen Dinge, die mit ihm geschehen, Kontakt mit Mohinder auf. Auch Nathan macht dessen Bekanntschaft. Claires Vater scheint auf undurchsichtige Weise viel ĂŒber die VorgĂ€nge zu wissen, ahnt aber wohl kaum, dass seine Tochter auf Rache sinnt..

Hiro und Ando versuchen sich in Las Vegas im GlĂŒcksspiel, wĂ€hrend Niki ihre Schulden bei Mr. Linderman begleichen soll. Auch Nathan Petrelli hat in Las Vegas zu tun. Derweil hat Isaac eine neue Vision und Peter erhĂ€lt in der U-Bahn eine merkwĂŒrdige Nachricht.


 Inhalt
Los Angeles: Matt Parkman erwacht festgebunden auf einer Untersuchungsliege umgeben von medizinischem Equipment, doch nicht in einem Krankenhaus. Mr. Bennet ist bei ihm und erklĂ€rt, man habe ihn betĂ€uben mĂŒssen. Auf Matts Frage, ob er vom FBI sei, erklĂ€rt Bennet, er gehöre keiner Organisation mit Initialen an. Er bestĂ€tigt Matt, dass er etwas Besonderes sei, aber er könne Bennets Gedanken nicht hören wenn dessen Freund in der NĂ€he sei, denn der wĂ€re auch etwas Besonderes. Der Mann aus der Bar betritt den Raum. Auch jetzt geht eine seltsame Ausstrahlung von ihm aus. Bennet befiehlt ihm, Matt zu sĂ€ubern.

Las Vegas: In Mr. Lindermans BĂŒro in einem Casino erfĂ€hrt Niki von einer Frau, dass sie die Schulden begleichen kann, indem sie einen Politiker verfĂŒhrt. Auch Hiro und Ando sind in eben dem Casino unterwegs.

Odessa: Nachdem die Pathologin wegen eines TelefongesprĂ€chs den Autopsieraum verlassen hat und Claire erwacht ist, realisiert sie die entsetzliche Situation, fĂŒgt die Hautlappen ĂŒber ihrem Thorax wieder zusammen und die Wunden beginnen, blitzschnell zu heilen. Dann verlĂ€sst sie das Krankenhaus und eilt nach Hause. Ihrem Vater, der ihre schmutzverkrusteten FĂŒĂŸe entdeckt, erzĂ€hlt sie irgendeine Geschichte. Als sie allein ist, bricht sie in TrĂ€nen aus.

New York: Auf dem Weg zu seinem Wagen wird Nathan mit einem Mitarbeiter vor dem Einfluss Mr. Lindermans gewarnt. Nathan ist jedoch der Ansicht, dass ihm der Fehler seines Vaters, sich Linderman auszuliefern, nicht unterlaufen könne. Am Auto angelangt wird Nathan von Mohinder angesprochen, der ihm aufgeregt mitteilt, dass ein Mann namens Sylar ihm möglicherweise nach dem Leben trachtet. Bevor die Wachleute Mohinder beiseite schieben können fragt er Nathan noch, ob es vielleicht in letzter Zeit irgendwelche eigenartigen VerÀnderungen bei ihm gegeben habe. Jetzt wird Nathan nachdenklich und erteilt die Order, Mohinder im Auge zu behalten.

Als es bei Peter klingelt liegt er noch mit Simone im Bett. Nathan steht an der TĂŒr und berichtet ĂŒber die Begegnung mit Mohinder, den er fĂŒr Chandra Suresh hĂ€lt, den Autor des Buches. Er vermutet, Peter habe ihn auf ihn angesetzt. Schließlich bietet er ihm Geld an, um fĂŒr die Zeit des Wahlkampfs aus New York zu verschwinden. Peter lĂ€sst sich darauf jedoch nicht ein. Peter und Simone reden ĂŒber die gemeinsame Nacht - Simone bittet um Zeit ihre VerhĂ€ltnisse zu klĂ€ren - und ĂŒber Isaac und ihre UnglĂ€ubigkeit gegenĂŒber seinen Behauptungen.

Eden hat fĂŒr Mohinder ein PĂ€ckchen entgegengenommen, dass sie ihm ĂŒberreicht. Es enthĂ€lt die Asche seines Vaters. In den sehr emotionalen Moment hinein klopft es an der TĂŒr. Peter sucht Dr. Chandra Suresh weil er glaubt, eine FĂ€higkeit zu besitzen, wie es in dem Buch beschrieben wurde. Er könne jedoch, erklĂ€rt er Mohinder, nur in Gegenwart seines Bruders fliegen und habe nach einer Begegnung mit Isaac die Zukunft malen können. Peter schlĂ€gt vor, zum Beweis zu Isaaks Atelier zu fahren.

Las Vegas: Hiro und Ando versuchen sich im GlĂŒcksspiel. Mit Hiros FĂ€higkeit gelingt es Ando, eine Menge Geld zu gewinnen.

New York: In Isaacs Atelier konfrontiert der Maler Simone mit dem Regenschirm-Bild. Erneut versucht er, ihr klarzumachen, welche FĂ€higkeit er besitzt und dass er helfen mĂŒsse, die Menschheit zu retten. Simone denkt jedoch, er hĂ€tte ihr nachspioniert und verlĂ€sst sein Atelier. Isaac greift wieder zu seinen Drogen und hat eine neue Vision ĂŒber eine Cheerleaderin, die in Gefahr gerĂ€t. Er ist so in die Malerei vertieft, dass er Peters Klopfen nicht hört.

Odessa: Zach kann partout nicht verstehen, dass Claire nichts unternimmt wegen des Vergewaltigungsversuches. Brody taucht auf, ist ziemlich irritiert, Claire zu sehen und macht schnell, dass er weiter kommt. Claire erfÀhrt von Laurie, dass Brody wohl schon bei mehreren MÀdchen Àhnlich vorgegangen ist.

Las Vegas: Hiro und Ando gewinnen pausenlos. Doch einer der Pokerspieler fĂŒhlt sich betrogen und die jungen Japaner werden von mehreren MĂ€nnern aus dem Casino in eine Seitenstraße gefĂŒhrt. Dort erscheint der Betrogene mit einigen nicht zimperlichen GefĂ€hrten.

Unterdessen trifft Niki den besagten Politiker, der kein anderer ist als Nathan. Die Sache lĂ€uft tatsĂ€chlich ganz harmonisch, schließlich gehen sie auf sein Zimmer. Doch plötzlich gebietet Niki Einhalt, sagt, sie könne das nicht und velĂ€sst den Raum. Im Aufzug taucht einer von Lindermans MĂ€nnern auf, der ihr und Micah droht wenn sie die Abmachung nicht erfĂŒllt. Nikis zweites Ich ergreift Besitz von ihr, schlĂ€gt den Mann zusammen, rĂ€t ihm, sie nie wieder zu drohen und kehrt zurĂŒck zu Nathan um mit ihm zu schlafen. Eine Kamera in Nathans Zimmer zeichet alles auf.

New York: Mohinder und Peter fahren mit der U-Bahn zurĂŒck. Mohinder kann kaum fassen, dass er vor einer Woche noch ein respektierter Professor war und jetzt daran glauben soll, dass ein heroinabhĂ€ngiger KĂŒnstler die Zukunft malt. Peter will etwas entgegnen, doch plötzlich steht alles still – nur Peter kann sich noch bewegen.

Odessa: Claire wartet nach dem Training auf den leeren RĂ€ngen des Stadions auf Brody. Sie schlĂ€gt ihm vor, mit ihm nach Hause zu fahren, allerdings will sie Brodys Auto steuern. Unterwegs kommt sie auf das Thema Vergewaltigung zu sprechen, doch Brody reagiert ĂŒberheblich, sie könne ja doch nichts machen. Das sieht Claire anders, gibt ordentlich Gas und setzt das Auto vor eine Mauer.

Las Vegas: WĂ€hrend Niki und Nathan schlafen, stehen Mr. Bennet und sein außergewöhnlicher Mitarbeiter von deren Bett. Bennet weißt den Mann an, nur einen der beiden mitzunehmen.

New York: Peter geht vorsichtig durch den Waggon und betrachtet irritiert die Szenerie, als plötzlich Hiro hinter ihm steht. Er wirkt erwachsener, ernst, trĂ€gt keine Brille aber KĂ€mpferkleidung und ein Samureischwert auf dem RĂŒcken. Er stellt sich dem verĂ€ngstigten Peter vor und erklĂ€rt auf englisch, er kĂ€me aus der Zukunft und habe eine Nachricht fĂŒr ihn.


 Review
von Gisa von Delft

Keine Atempause, das Tempo wird vollauf gehalten. Sieh an, da ist ja auch wieder der gute Mr. Bennet mit der Hornbrille und der schweigsame Haitianer gehört offenbar zu seiner Truppe - was fĂŒr eine das auch immer sein mag. Und er ist offensichtlich voll auf dem Laufenden, was die Heroes betrifft.

Die Story um seine Pflegetochter gestaltet sich jetzt doch ziemlich heftig. Was soll man sagen, da sind wir halt voll im Fantasy-Anteil der Serie und es ist wohl mĂŒĂŸig, darĂŒber nachzudenken, wie ein Mensch, wenn er denn tatsĂ€chlich solch eine FĂ€higkeit hĂ€tte, mit soetwas umgehen wĂŒrde: mal eben sterben, sich aufgeschnitten wiederfinden und dann mal schnell nach Hause spurten... Aber sei's drum.

Dieser ominöse Mr. Linderman scheint ja auch eine Menge Strippen zu ziehen - nicht nur Niki hat mit ihm zu tun, auch Nathan kennt diesen Mann. Dann ergibt sich mit der Kontaktierung seitens Mohinders eine neue Querverbindung. Doch die fĂ€llt fĂŒr Nathan auf seinen Bruder zurĂŒck und offenbar hat er ein bisschen Angst vor den eher emotionalen Reaktionen Peters, was seinen Erfolg im Wahlkampf betrifft - Politiker halt...

Etwas verquer geht es in Sachen Peter - Simone - Isaak zu, doch das passt durchaus auf die Schiene 'wie im richtigen Leben'. Bis auf die Serien-Tatsachen eben, dass Isaak tatsĂ€chlich die Zukunft malen kann (und damit ganz und gar nicht fertig wird) und Peter seltsamer Weise in Gegenwart BefĂ€higter genau deren FĂ€higkeiten irgendwie zu ĂŒbernehmen scheint. Auch etwas, dass sowohl er, als auch der Zuschauer erstmal einordnen muss.

Mit unseren GĂ€sten aus Japan gibt es wieder eher Spaß als Probleme und dass sie versuchen, Hiros FĂ€higkeit zu nutzen (schließlich dient ja auch das Geldeintreiben dem höheren Ziel, so gesehen wird Hiro sich nicht wirklich untreu) kratzt auch wieder deutlich an die Sparte 'Real Live'.

Es war natĂŒrlich gut gemacht, dass sich auf besondere Weise auch Nikis und Nathans Wege kreuzen. Nur kann ich mit Nikis merkwĂŒrdiger FĂ€higkeit nach wie vor nicht viel anfangen. Der Nutzen verschließt sich mir bis hierher vollkommen.

Nun, bei Claire fĂ€ngt diese Episode nicht nur heftig an, sie endet ebenso. Sie setzt ihre FĂ€higkeit diesesmal nicht zur Rettung einer Person, sondern zur deren Zerstörung ein - sehr verstĂ€ndlich, aber dennoch: bei Claire wird jetzt ganz schön dick aufgetragen. DarĂŒber hinaus schwebt sie offenbar in Gefahr, auch wenn man sich das bei ihrer FĂ€higkeit nicht recht vorstellen kann.

Und dann der Clou zum Schluss: Hiro erscheint Peter aus der Zukunft. Sehr schön, mal sehen, wo das wieder hinfĂŒhrt und ob es gelingt, diese Pace zu halten.