Heroes


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 1x01 Genesis
:: 1x02 Don't Look Back
:: 1x03 One Giant Leap
:: 1x04 Collision
:: 1x05 Hiros
:: 1x06 Better Halves
:: 1x07 Nothing to Hide
:: 1x08 Seven Minutes To Midnight
:: 1x09 Homecomming
:: 1x10 Six Months Ago
:: 1x11 Fallout
:: 1x12 Godsend
:: 1x13 The Fix
:: 1x14 Distractions
:: 1x15 Run
:: 1x16 Unexpected
:: 1x17 Company Man
:: 1x18 Parasite
:: 1x19 .07%
:: 1x20 Five Years Gone
:: 1x21 The Hard Part
:: 1x22 Landslide
:: 1x23 How to Stop an Exploding Man


Heroes Episodenguide


1x03 "One Giant Leap"

[Ein gewaltiger Schritt]


 ź Review :: Eure Meinung (6)  

Regie:
Greg Beeman
Drehbuch:
Jeph Loeb

Hauptdarsteller:
Sendhil Ramamurthy (Mohinder Suresh)
Masi Oka (Hiro Nakamura)
Adrian Pasdar (Nathan Petrelli)
Milo Ventimiglia (Peter Petrelli)
Hayden Panettiere (Claire Bennet)
Ali Larter (Niki Sanders)
Noah Gray-Cabey (Micah Sanders)
Tawny Cypress (Simone Deveraux)
Santiago Cabrera (Isaac Mendez)
Greg Grunberg (Matt Parkman)
Jack Coleman (Mr. Bennet)

Gaststars:
Nora Zehetner (Eden McCain)
James Kyson Lee (Ando Masahashi)
Thomas Dekker (Zach)
Clea DuVall (Agent Henson)
Danielle Savre (Jackie)
Jimmy Jean-Louis (Mysterious Man)
Matt Lanter (Brody)
Elizabeth Lackey (Janice Parkman)
Cristine Rose (Angela Petrelli)
Ashlee Gillespie (Lori Trammel)
Rick Scarry (Bartender)
Matt Eyde (Cop)
Mark Nearing (State Trooper)
Adair Tishler (Molly)
Eugene Byrd (Campaign Manager)
Rikki Lindhome (Car Rental Lady)
Tina Lifford (Paulette Hawkins)

 Kurzinhalt
Die "Heroes" versuchen, die Geschehnisse um sie einzuordnen. W├Ąhrend Peter feststellt, dass es mit dem Fliegen offenbar nicht klappt und Nathan sich jedem Gespr├Ąch dar├╝ber entzieht, ist Hiro hochbegeistert von seiner Errungenschaft. Er ist bereit, seinen Beitrag zur Rettung der Welt zu leisten.

Claire will ihre Unverletzbarkeit auf jeden Fall geheim halten. Niki hat ├╝berraschenderweise etwas N├╝tzliches entdeckt, w├Ąhrend Matt Parkman sich mit seiner Gabe dem FBI zur Verf├╝gung stellt. Unterdessen folgt Mohinder einem wichtigen Hinweis aus der Hinterlassenschaft seines Vaters.


 Inhalt
In der W├╝ste von Nevada gr├Ąbt Niki die skelettierte Leiche frei. An einer Hand findet sie einen Totenkopfring, den sie interessiert betrachtet und einsteckt. Dann verscharrt sie die Leichen aus dem Kofferraum.

Odessa: Als Mr. Bennet Claire zur Schule bringt, br├╝stet sich Jackie vor ihm mit der Heldentat. Claires Vater registriert, dass es ein offenbar gegenseitiges Interesse zwischen Claire und dem Quarterback Brody gibt.

Tokyo: Ando schaut sich gerade ein Stripp-Video von Niki im Internet an, als Hiro zu ihm kommt und ├╝ber seine Teleportation berichtet. Er kann Ando schlie├člich ├╝berzeugen, indem er ihm den Comic zeigt, der auch die aktuelle Szene beinhaltet. Jetzt hat Hiro eine Aufgabe zu erledigen - er muss ein M├Ądchen retten.

New York: Peter klettert wieder und wieder auf einem Spielplatz auf ein hohes Ger├╝st und st├╝rzt sich herunter - wobei jedes Mal nur eine Bauchlandung zustande kommt. Dann versucht er erneut, mit Nathan ├╝ber das Fliegen zu reden. Doch auch ein Hinweis auf Chandra Sureshs Buch, in dem von einem Gen die Rede ist, dass so etwas erm├Âglichen k├Ânnte, bewegt Nathan nicht, sich von seiner Wahlkampfarbeit ab- und Peter zuzuwenden.

New York (Brooklyn): Mohinder ist, total ├╝bern├Ąchtigt, immer noch dabei, die Daten seines Vaters zu entschl├╝sseln. Schlie├člich schmettert er frustriert und w├╝tend den Laptop auf den Boden. Dabei kommt ein Notizbuch zum Vorschein, das unter anderen Aufzeichnungen des Professors auch Sylars Adresse enth├Ąlt.

Los Angeles: Matt Parkman wird von Audrey Hanson verh├Ârt. Es gelingt ihm nicht, ihr glaubhaft zu vermitteln, was bei ihm geschehen ist. Doch dann schafft er es, ihre Gedanken zu vernehmen und das verbl├╝fft und ├╝berzeugt sie schlie├člich. Sie fragt ihn, ob er an einer Zusammenarbeit mit dem FBI interessiert sei.

New York: In Isaaks Atelier herrscht dicke Luft zwischen ihm und Simone. Sie erwartet, dass er weiterarbeitet. Sie will die Bilder an eine Galerie weiterleiten, damit eine Reha bezahlt werden kann, sein Heroin hat sie entsorgt. Isaac erkl├Ąrt, er k├Ânne ohne Drogen die Zukunft nicht malen und das m├╝sse er, alles habe sich bewahrheitet. Simone h├Ąlt das f├╝r Quatsch und verweist auf ein Gem├Ąlde auf dem Boden, dass New York in einer Atomexlosion zeigt. Doch Isaac erkl├Ąrt, er m├╝sse es verhindern - auch wenn er noch nicht wei├č, wann und wie. Der Streit l├Ąsst sich nicht schlichten, Simone geht. Isaac erh├Ąlt einen Anruf von einem aufgeregten Japaner dem er sagt, er solle ihn nicht mehr anrufen.

Tokyo: Hiro, der vergeblich versuchte Isaac zu sprechen, sucht mit Ando nach dem in dem Comic dargestellen Ort, an dem ein M├Ądchen von einem Lastwagen ├╝berfahren werden wird. Schlie├člich sieht er das M├Ądchen und kann die Kollision nur noch knapp verhindern, indem er die Zeit anh├Ąlt und das M├Ądchen wegtr├Ągt. Nach dieser Aktion ist Ando v├Âllig von Hiros F├Ąhigkeit ├╝berzeugt.

Las Vegas: Niki f├Ąhrt mit Micah, der im Auto geschlafen hatte, direkt zu ihrer Schwiegermutter, auf die sie nicht gut zu sprechen ist, weil sie mit dem Jugendamt droht. Niki zeigt ihr den Ring, den sie in der W├╝ste gefunden hat. Er geh├Ârte einem Mann, den Nikis Ehemann D.L. umgebracht haben soll. Die Schwiegermutter ist allerdings von seiner Unschuld ├╝berzeugt. Niki warnt sie, den Ort der vergrabenen Leiche bekanntzugeben, sollte sie sich je wieder in ihr und Micahs Leben einmischen.

Los Angeles, FBI-Hauptquartier: Matt soll versuchen, mit dem M├Ądchen, dass die Bluttat ├╝berlebte und nach wie vor kein Wort sagt, zu sprechen. Doch Sylar ist bereits bei dem eigentlich sicher verwahrten Kind und will es wegschleppen. Doch er flieht, als er die Agenten kommen sieht. Henson folgt ihm bis Sylar in einer Falle sitzt. Dann h├Ąlt sie pl├Âtzlich, offensichtlich durch Sylar manipuliert, die Waffe an den eigenen Kopf. Matt hat zu ihnen aufgeholt und schie├čt mehrfach auf Sylar, doch der steht nach einigen Sekunden wieder auf und ist einfach verschwunden.

Unterdessen stehen Mohinder und Eden vor Sylars Wohnungst├╝r. Da offensichtlich niemand zuhause ist, bricht Mohinder die T├╝r auf. Die Wohnung sieht ordentlich aus. Dann gelangen sie in einen versteckten Raum mit einer gro├čen Menge von B├╝chern und einer Weltkarte, die identisch ist mit einer, die in Chandra Sureshs Wohnung h├Ąngt. Nur ist diese mit noch zahlreicheren Markierungen und Bildern versehen. Eden erkennt auf einem den Kongresskandidaten Nathan Petrelli. In einem weiteren Hinterraum sind die W├Ąnde beschrieben mit Phrasen wie 'Ich habe ges├╝ndigt' oder 'Vergib mir'. Mohinder fragt sich entsetzt, in was sein Vater involviert war.

Hiro und Ando sitzen im Flieger nach Amerika um dem weiteren Verlauf des Comics zu folgen. Ando ist allerdings noch skeptisch, ob sie durch ihr Eingreifen den Verlauf der Dinge nicht m├Âglicherweise noch schlimmer machen.

New York: Peter erz├Ąhlt Simone, dass er seinen Job als Krankenpfleger k├╝ndigen werde, er f├╝hle sich zu mehr berufen.

Los Angeles: Matt kommt ersch├Âpft nach Hause, wo seine Frau bereits erbost auf ihn wartet, denn er hat die Paartherapie verpasst. Er versucht ihr zu erkl├Ąren, was f├╝r einen unglaublichen Tag er hatte, doch sie ist daf├╝r nicht empf├Ąnglich. Sie streiten sich und Matt verl├Ąsst schlie├člich das Haus.

Odessa: Auf einer Schulparty beginnt Claire einen Flirt mit Brody. Als sie sich ein wenig von den anderen abgesondert haben um herumzuknutschen, wird Brody zudringlicher als es Claire lieb ist. Sie versucht ihn abzuwehren, es kommt zu einem Handgemenge in dessen Verlauf sie st├╝rzt. Dabei bohrt sich ein herumliegender Ast in ihren Sch├Ądel und sie bleibt leblos liegen.

Las Vegas: Niki ist mit Micah auf dem Heimweg, als sie von der Polizei angehalten wird. Der Officer er├Âffnet Niki, dass ein Mr. Linderman sie zu sprechen w├╝nsche. Der Name ist ihr nicht unbekannt.

New York: Auf einer Wahlkampfgala Nathan Petrellis treffen Peter und Simone wieder aufeinander. Peter gesteht ihr, dass er sich bereits im ersten Augenblick in sie verliebt habe. Jetzt hebt Nathan zu einer Rede an, in deren Verlauf er auch ├╝ber die Depressionen seines Vaters und den Selbstmordversuch seines Bruders spricht - ganz offenbar, um die Sympathie des Publikums zu gewinnen. Peter l├Ąuft w├╝tend hinaus in den str├Âmenden Regen.

Los Angeles: Hiro und Ando wollen am Flughafen ein Auto mieten. Hiro besteht darauf, dass es das Modell aus dem Comic sein m├╝sse und sie haben Gl├╝ck, ein solches ist noch zu haben - und zwar ordnungsgem├Ą├č in schwarz.

Matt Parkman sitzt in einer Bar und k├Ąmpft mit all den Gedanken der vielen Leute, die er vernimmt. Da wird er auf einen Mann aufmerksam, der eigenartiger Weise absolute Stille vermittelt. Matt ist irritiert und f├Ąllt kurz darauf bewusstlos von seinem Barhocker.

Mohinder hat unterdessen zwei Police Officer zu Sylars Wohnung gef├╝hrt. Doch als sie eintreten sind die R├Ąume absolut leer.

Peter f├Ąngt Nathan nach der Gala vor dessen Auto ab, verpasst ihm einen Kinnhaken und br├╝llt seine Wut dar├╝ber, von ihm benutzt worden zu sein, heraus. In seinem Atelier betrachtet Isaac eines seiner Bilder, das Peter und Simone zeigt, die sich unter einem Regenschirm k├╝ssen. Und genau das passiert auch gerade, nachdem Peter Simone erkl├Ąren wollte, dass er keine Selbstmordabsichten hatte. Eine Erkl├Ąrung, die allerdings gar nicht n├Âtig war.

Odessa: In der Pathologie eines Krankenhauses liegt Claire auf dem Untersuchungstisch - ihr Brustkorb ist bereits er├Âffnet, die Rippen sind freigelegt. Der Ast wird aus ihrem Kopf entfernt. Einen Moment darauf beginnt das M├Ądchen zu husten und blickt voller Entsetzen an ihrem K├Ârper hinunter.


 Review
von Gisa von Delft

Die Geschichte wird z├╝gig vorangetrieben, und es geht streckenweise ganz sch├Ân zur Sache. Langeweile kommt hier wirklich nicht auf. Ziemlich grell ist nat├╝rlich das Ende - vielleicht schon etwas zu heftig. Doch auch Nikis Graberei und die Tatorte, die Sylar hinterl├Ąsst, bieten nicht gerade Bilder f├╝r Zartbesaitete.

├ťberhaupt, Sylar: da haben wir die wohl schillernste Figur der Serie - meistens sind es ja gerade "die B├Âsen" (um es einfach mal schwarz-wei├č zu malen, was man in dieser Serie vermutlich auch nicht wirklich kann), die mit die interessantesten Charaktere sind. Oder die, die nicht einzuordnen sind, wie Mr. Bennet, von dem wir jetzt allerdings ja eher weniger zu sehen bekamen. Sylar ist jedenfalls der Hammer, sein Auftauchen und Verschwinden, seine Wohnung... da darf man gespannt sein, wie das zustande kommen kann, was es mit diesem 'Patienten Null' auf sich hat und warum Chandra ihn am Ende so vehement abgewimmelt hat.

F├╝r Peter tun sich erhebliche Zweifel an seinem bisherigen Leben und seiner Wahrnehmung auf. Irgendwie passend f├╝r Nathan, den Politiker, dass er sich dem Nachbohren seines Bruders entzieht. Dann gibt es auch noch Beziehungsverwicklungen zwischen Simone, Peter und Isaak - doch das ist im Grunde wieder ein Part aus dem 'ganz normalen Leben' und gut eingeflochten. Immerhin ist Peter bereit, einen gro├čen Schritt zu tun und sein Leben von Grund auf zu ver├Ąndern. Was dabei wohl herauskommt...

Matt Parkman darf nun seine Gabe zumindest im Dienste des FBI einsetzen. Doch auch im Privatleben wird es nicht unbedingt einfacher dadurch. Eine sehr realistische Darstellung ├╝ber den Umgang mit dem Irrealen haben wir hier wieder - ausgezeichnet. Und dann kommt dieser seltsame Typ ins Spiel, der abscheinend eine antagonistische Gabe zu Matts hat. Mal sehen, was das wird.

Ein Kreis mehr schlie├čt sich mit Ando und Niki. Zwar nicht real, aber schon nett gemacht, dass diese 'Verbindung' sozusagen um den halben Globus (gro├čz├╝gig gerechnet ;) geht. Ansonsten ist das Team Hiro und Ando einfach ein Volltreffer. Ich freue mich schon auf ihre Comic-Schnitzeljagd.

Was soll man sonst gro├č sagen? Die Erwartungen, die nach dem Start geweckt wurden, konnten durchgehend erf├╝llt werden. Der z├╝gige Erz├Ąhlstil fesselt den Zuschauer, die Darsteller ├╝berzeugen weiterhin und selbst bei der Menge an Figuren kommt man mit den einzelnen Linien nicht wirklich durcheinander. Das ist in der Tat ausgezeichnete Unterhaltung.