Games


:: Abenteuer auf dem Reiterhof 4
:: Age of Empires III
:: Alien vs. Predator 2
:: All Star Strip Poker: Girls at Work
:: Ankh - Herz des Osiris
:: Ankh - Der Kampf der Götter
:: Anno 1701
:: Anno 1701 - Der Fluch des Drachen
:: Anno 1404
:: Assassin's Creed (PS3)
:: Avencast - Rise of the Mage
:: Baldur's Gate 2: Schatten von Amn
:: Baphomets Fluch 4: Der Engel des Todes
:: Bard's Tale
:: Ben 10: Protector of Earth
:: Brothers in Arms: Road to Hill 30
:: Bone Gold
:: City Life
:: Command and Conquer 3
:: Command and Conquer 3: Kanes Rache
:: Der Herr der Ringe Online
:: Deus Ex
:: Deus Ex 2: Invisible War
:: Die Kunst des Mordens
:: Die Legende von Beowulf
:: Die Siedler 2: Die nächste Generation
:: Die Siedler: Aufbruch der Kulturen
:: Die Siedler 5: Das Erbe der Könige
:: Die Siedler 5: Nebelreich
:: Die Siedler 6: Aufstieg eines Königreichs
:: Die Siedler 6: Reich des Ostens
:: Die Siedler 7
:: Die Sims
:: Die Sims 2
:: Die Sims 2: Wilde Campusjahre
:: Dragon Blade - Wrath of Fire
:: Dragon Quest Monsters
:: Dragon Quest Swords
:: Dungeon Lords
:: Earth 2160
:: Experience 112
:: Fahrenheit
:: Far Cry 2 (PS3)
:: Freedom Force vs. the 3rd Reich
:: Fallout 3 (PS3)
:: Galactic Civilizations II
:: Grim Fandango
:: Half Life 2
:: In 80 Tagen um die Welt
:: Lost - Via Domus
:: Mass Effect
:: Monkey Island 1: The Secret of MI
:: Monkey Island 3: The Curse of MI
:: Need for Speed Underground 2
:: Need for Speed: Pro Street
:: Nibiru - Der Bote der Götter
:: Operation Blitzsturm
:: Overspeed: High Performance Street...
:: Paraworld
:: Perry Rhodan - The Adventure
:: Prince of Persia 4: The Sands of Time
:: Prince of Persia 5: Warrior Within
:: Prince of Persia 6: The Two Thrones
:: Puzzle Quest - Challenge of the Warlords
:: Redneck Kentucky and the Next...
:: Restricted Area
:: Runaway - A Road Adventure
:: Runaway 2 - The Dream of the Turtle
:: Sacred
:: Shadowgrounds
:: Sherlock Holmes: Das Geheimnis des...
:: Simon the Sorcerer 4
:: Singles 2 - Wilde Zeiten
:: Sinking Island
:: Spore
:: Star Trek: Armada
:: Star Trek: Armada II
:: Star Trek: Away Team
:: Star Trek: Birth Of The Federation
:: Star Trek: Borg
:: Star Trek: Bridge Commander
:: Star Trek: Deep Space Nine - The Fallen
:: Star Trek: Klingon Academy
:: Star Trek: New Worlds
:: Star Trek: StarFleet Command
:: Star Trek: Voyager - Elite Force
:: Star Wars: Empire at War
:: Star Wars: Empire at War - Forces of Corruption
:: Star Wars: Knights of the Old Republic
:: Star Wars: Knights of the Old Republic 2
:: Star Wars: Obi-Wan (X-Box)
:: Still Life - Special Edition
:: Street Racing Syndicate (GBA)
:: Terrorist Takedown: Covert Operations
:: Test Drive Unlimited
:: The Fall - Last Days of Gaya
:: The Longest Journey - Special Edition
:: The Moment of Silence
:: The Movies
:: Tony Tough 2: Der Klugscheißer...
:: Trackmania United Forever
:: Übersoldier 2
:: Wächter der Nacht
:: Warhammer 40k - Dawn of War
:: Warhammer 40k - D.o.W.: Soulstorm
:: World of Warcraft


:: Alien Shooter 2
:: Herr der Ringe Online


:: Mega Mario
:: Secret Maryo Chronicles
:: Space Pioneers
:: Super Tux
:: Wimmelbildspiele


:: Der Bote aus Azeroth
:: Indizierung und USK
:: Verbot von Killerspielen?


:: Competition Pro USB
:: Nintendo DS
:: Nintendo DS Lite
:: Playstation Portable


:: Atari 2600
:: Atari Lynx
:: Eine kurze Geschichte der Sternzeit
:: Prince of Persia - Wie alles begann
:: Super Mario - Eine Karriere


:: 01: Nostalgie und finstere Zeiten


:: PC Games That Weren't
:: BLINDzeln - Audiogames und mehr
:: Parnass - Die Kulturzeitschrift im Internet


:: PC-Games
:: Konsolen-Games


:: Weitere Sendungen


Quer durch die Welt der Spiele


Star Trek: Starfleet Command


getestet von TrekMan Frank Schuldt

Endlich mal richtig schöne Raumkämpfe, das verspricht Starfleet Command, von dem mittlerweile bereits ein Nachfolger erhältlich ist. Doch worum geht es?

Das Konzept ist ganz einfach. Man beginnt als Raumschiffkapitän, absolviert die verschiedensten Missionen und erntet dadurch Ansehen. Mit diesen Ansehenspunkten kann man sich dann bessere Ausrüstung in Form von mehr Raketen oder Torpedos kaufen. Oder vielleicht sogar ein ganz neues Schiff.

Jede Mission beginnt bereits im Zielgebiet. Das Schlachtfeld ist zweidimensional aufgebaut, damit die Steuerung nicht zu kompliziert wird. Irgendwo lauern dann feindliche Raumschiffe, die es zu besiegen gilt, möglichst bevor diese Frachtschiffe oder Raumstationen zerstört haben. Zur Auswahl stehen je nach Rasse die verschiedensten Waffen. Neben Strahlenwaffen natürlich Torpedos und Minen. Letztere kann man einfach am Heck ausschleusen oder in die Nähe des Schiffes beamen. Zusätzlich kann man die Schiffe mit Kampf- und Kamikaze-Shuttles ausrüsten.
Bei der Steuerung hat man die verschiedensten Möglichkeiten. Mit einem Mausklick gibt man dann die Richtung an, in die das Schiff fliegen soll. Auf dem Hauptbildschirm lassen sich alle wichtigen Einstellungen vornehmen. Man kann die Schildenergie verstärken, Reparaturen durchführen, Kampfeinheiten auf das feindliche Schiff beamen, Tiefenscans durchführen, fremde Schiffe mit Traktorstrahlen bremsen und so weiter. Natürlich beeinflussen Schäden am eigenen Schiff die Systeme und man sollte auch immer darauf achten, dass die Schilde in Richtung Gegner nicht zu schwach werden.
Später kann man ganze Flotten mit bis zu vier weiteren Schiffen steuern und kämpft dann natürlich auch gegen stärkere Gegner.
Zur Auswahl stehen am Anfang sechs Rassen, darunter natürlich die Föderation, Klingonen und Romulaner. Zusätzlich noch drei weitere, bisher recht unbekannte Rassen.

Interessant ist auch die Karte zwischen den Missionen, die den Raumbereich der verschiedene Rassen zeigt. Man kann selber entscheiden, ob man jetzt ins Kriegsgebiet begeben will oder lieber in der sicheren Heimat gegen Piraten kämpft. Und natürlich kann man im feindlichen Territorium keinerlei Nachschub an Torpedos oder Ersatzteilen beziehen. Hier kann der Spieler seine Einsätze in eine bestimmt Richtung lenken. Klar ist es auf dem Gefechtsfeld gefährlicher als im eigenen Gebiet.

Die Bewertung:

Die Grafik ist schön, aber durchschnittlich. Vor allem den Detailreichtum hätte man verbessern können. Trotzdem kann man sich gut in die Situation des Captains hineinversetzen, auch wenn man das Schiff in der Außenansicht, entweder mit Blick nach vorne oder mit Blick auf den aktuellen Gegner, betrachtet. In der Draufsicht ist es fast unmöglich und außerdem langweilig, die Schlachten auszutragen.
Ich gebe drei Pins.

Die Musik ist durchschnittlich, die verschiedenen Sounds bei den Gefechten jedoch sehr schön. Natürlich sind sie je nach Rasse unterschiedlich und für die drei neuen Spezies wurden ganz neue Effekte geschaffen. Natürlich auch neue Raumschiffdesigns und Waffen, das aber nur so nebenbei.
Ich gebe hier vier Pins.

Was leider am Anfang sehr stört ist das komplizierte Steuerbalken links, mit dem man die verschiedensten Funktionen ausführen kann. Sich hier zurechtzufinden ist sehr schwierig, vor allem in Gefechten, bei denen schnelle Reaktionen gefragt sind. Zum Glück kann man die Spielgeschwindigkeit einstellen. Doch wenn man sich dran gewöhnt hat, kommt man mit der komplizierten Steuerung schon besser klar, auch wenn diese weiterhin unübersichtlich bleibt. Leider kann man persönliche Einstellungen, zum Beispiel bei der Energieversorgung, nicht speichern, so dass man diese bei jeder neuen Mission wieder neu einstellen muss.
Drei Punkte im Bereich Spielbarkeit.

Der Spielspaß leidet am Anfang leider sehr an der Steuerung, aber ein echter Fan lässt sich davon natürlich nicht entmutigen. Leider endet das Spiel aber schon viel zu schnell wieder, da man irgendwann automatisch pensioniert wird. Und dann fängt man wieder eine neue Kampagne an, mit den gleichen Missionen. Hier hätten sich die Macher mehr Abwechslung einfallen lassen können. Man kennt die verschiedenen Missionstypen alle sehr schnell. Außerdem startet man zu Beginn des Einsatzes bereits auf dem Schlachtfeld, mit dem Gegner in einiger Entfernung. Auch das verwirrt ein wenig.
Auch hier nur drei Pins.

Die Programmierer haben sich sehr genau an die Vorgaben gehalten, wobei sie sich bei den drei unbekannten Rassen natürlich viel neues haben einfallen lassen. Aber trotzdem kann Starfleet Command hier nicht so ganz überzeugen, da auch das System mit den Ansehenspunkten sehr befremdend wirkt.
Hier gibt es vier Pins.

Fazit: Einen schwachen Rang Commander kann ich vergeben. Das Spiel hat ja mittlerweile schon einen Nachfolger, den ich allerdings nicht kenne. Hier sollen noch mehr Rassen hinzugekommen sein. Außerdem ist noch eine Zusatz-CD auf dem Markt. Ich kann das Spiel eigentlich nur Multiplayer-Freunden empfehlen, aber auch hier hält die Motivation nicht sehr lange an. Beim Nachfolger soll das Interface jedoch überarbeitet sein, vielleicht ist das ja besser.