Games


:: Abenteuer auf dem Reiterhof 4
:: Age of Empires III
:: Alien vs. Predator 2
:: All Star Strip Poker: Girls at Work
:: Ankh - Herz des Osiris
:: Ankh - Der Kampf der Götter
:: Anno 1701
:: Anno 1701 - Der Fluch des Drachen
:: Anno 1404
:: Assassin's Creed (PS3)
:: Avencast - Rise of the Mage
:: Baldur's Gate 2: Schatten von Amn
:: Baphomets Fluch 4: Der Engel des Todes
:: Bard's Tale
:: Ben 10: Protector of Earth
:: Brothers in Arms: Road to Hill 30
:: Bone Gold
:: City Life
:: Command and Conquer 3
:: Command and Conquer 3: Kanes Rache
:: Der Herr der Ringe Online
:: Deus Ex
:: Deus Ex 2: Invisible War
:: Die Kunst des Mordens
:: Die Legende von Beowulf
:: Die Siedler 2: Die nächste Generation
:: Die Siedler: Aufbruch der Kulturen
:: Die Siedler 5: Das Erbe der Könige
:: Die Siedler 5: Nebelreich
:: Die Siedler 6: Aufstieg eines Königreichs
:: Die Siedler 6: Reich des Ostens
:: Die Siedler 7
:: Die Sims
:: Die Sims 2
:: Die Sims 2: Wilde Campusjahre
:: Dragon Blade - Wrath of Fire
:: Dragon Quest Monsters
:: Dragon Quest Swords
:: Dungeon Lords
:: Earth 2160
:: Experience 112
:: Fahrenheit
:: Far Cry 2 (PS3)
:: Freedom Force vs. the 3rd Reich
:: Fallout 3 (PS3)
:: Galactic Civilizations II
:: Grim Fandango
:: Half Life 2
:: In 80 Tagen um die Welt
:: Lost - Via Domus
:: Mass Effect
:: Monkey Island 1: The Secret of MI
:: Monkey Island 3: The Curse of MI
:: Need for Speed Underground 2
:: Need for Speed: Pro Street
:: Nibiru - Der Bote der Götter
:: Operation Blitzsturm
:: Overspeed: High Performance Street...
:: Paraworld
:: Perry Rhodan - The Adventure
:: Prince of Persia 4: The Sands of Time
:: Prince of Persia 5: Warrior Within
:: Prince of Persia 6: The Two Thrones
:: Puzzle Quest - Challenge of the Warlords
:: Redneck Kentucky and the Next...
:: Restricted Area
:: Runaway - A Road Adventure
:: Runaway 2 - The Dream of the Turtle
:: Sacred
:: Shadowgrounds
:: Sherlock Holmes: Das Geheimnis des...
:: Simon the Sorcerer 4
:: Singles 2 - Wilde Zeiten
:: Sinking Island
:: Spore
:: Star Trek: Armada
:: Star Trek: Armada II
:: Star Trek: Away Team
:: Star Trek: Birth Of The Federation
:: Star Trek: Borg
:: Star Trek: Bridge Commander
:: Star Trek: Deep Space Nine - The Fallen
:: Star Trek: Klingon Academy
:: Star Trek: New Worlds
:: Star Trek: StarFleet Command
:: Star Trek: Voyager - Elite Force
:: Star Wars: Empire at War
:: Star Wars: Empire at War - Forces of Corruption
:: Star Wars: Knights of the Old Republic
:: Star Wars: Knights of the Old Republic 2
:: Star Wars: Obi-Wan (X-Box)
:: Still Life - Special Edition
:: Street Racing Syndicate (GBA)
:: Terrorist Takedown: Covert Operations
:: Test Drive Unlimited
:: The Fall - Last Days of Gaya
:: The Longest Journey - Special Edition
:: The Moment of Silence
:: The Movies
:: Tony Tough 2: Der Klugscheißer...
:: Trackmania United Forever
:: Übersoldier 2
:: Wächter der Nacht
:: Warhammer 40k - Dawn of War
:: Warhammer 40k - D.o.W.: Soulstorm
:: World of Warcraft


:: Alien Shooter 2
:: Herr der Ringe Online


:: Mega Mario
:: Secret Maryo Chronicles
:: Space Pioneers
:: Super Tux
:: Wimmelbildspiele


:: Der Bote aus Azeroth
:: Indizierung und USK
:: Verbot von Killerspielen?


:: Competition Pro USB
:: Nintendo DS
:: Nintendo DS Lite
:: Playstation Portable


:: Atari 2600
:: Atari Lynx
:: Eine kurze Geschichte der Sternzeit
:: Prince of Persia - Wie alles begann
:: Super Mario - Eine Karriere


:: 01: Nostalgie und finstere Zeiten


:: PC Games That Weren't
:: BLINDzeln - Audiogames und mehr
:: Parnass - Die Kulturzeitschrift im Internet


:: PC-Games
:: Konsolen-Games


:: Weitere Sendungen


Review (Nintendo Wii)


Ben 10 - Protector of Earth


getestet von Christopher Reif

Ben 10
Benjamin Tennyson ist ein einfacher zehnjähriger Junge. Eines Tages jedoch findet er ein außerirdisches Gerät. Schnell stellt sich heraus, dass in dieser „Uhr“, Omnitrix genannt, verschiedene außerirdische Gene gespeichert sind. Somit ist Ben nun in der Lage, sich in zehn verschiedene Wesen zu verwandeln, jedes mit anderen Kräften ausgestattet. Und so zieht er mit seiner Cousine Gwen und seinem Opa Max durch Amerika und kämpft gegen das Böse.

Doch eines Nachts passiert es und einer seiner zahlreichen Feinde schlägt hinterlistig zurück. Er klaut Ben im Schlaf einen Großteil der gespeicherten DNS, und so ist Ben nicht mehr in der Lage, alle seine Alienformen zu benutzen. Also bleibt ihm nichts anderes übrig, als herauszufinden, wer diesen dreisten Raub begangen hat und ihn zur Rechenschaft ziehen. Sofort macht er sich mit Max und Gwen auf eine Reise durch die kompletten USA, um nach und nach wieder seine Omnitrix aufzuladen.

Auf ins Gefecht

Ben 10
Der monströse Krake im Anmarsch
Und hier steigt man ins Spiel als Ben 10 ein. Naja, sagen wir lieber Ben 2, denn der Rest ist ja bekanntermaßen gestohlen worden. Es gilt, dem linearen Weg des Levels zu folgen und dabei Scharen von Gegnern zu besiegen. Um mit diesen besser zu Recht zu kommen, wird man von Max mit kleinen Statistiken über die Stärken und Schwächen neuer Feinde aufgeklärt. Ist ein Gegner besiegt, verliert dieser so genannte „Omnitrixpunkte“, mit denen man neue Combos für die einzelnen Aliens freischalten kann. Diese helfen dann, den Bildschirm schneller von lästigen Übeln zu befreien. Hin und wieder gilt es auch kleine Schalterrätsel zu lösen oder sich für die richtige Alienform zu entscheiden, um an einzelnen Stellen im Level voran zu kommen. So muss Ben manchmal stark genug sein, um schwere Eisenkisten zu verschieben oder schnell genug, um doch noch durch sich schließende Tore zu gelangen. Dies lockert die etwas eintönige Routine (Weg folgen, Gegner kloppen, Weg folgen, Gegner kloppen, …) der Levels ein wenig auf. Am Ende eines Levels erwartet Ben meist ein kleiner, an Kapitelenden sogar ein großer (manchmal sogar ein hochhausgroßer) Endgegner, und diese sind sogar recht anspruchsvoll. Man ist gezwungen, die Umgebung, wie Rampen oder Seile, einzusetzen, um ihn in die Knie zu zwingen. Ist dies gelungen, schaltet der Kampf in eine kleine Videosequenz um, wobei man auch hier noch mit der Wiimote agieren muss. Dies ist sehr nett gestaltet und eine willkommene Abwechslung im Kampfgeschehen.

Nach Vernichtung der Endgegner gelangt Ben nach und nach zurück in den Besitz der DNS Kristalle und kann sich in weitere Helden verwandeln. Leider sind das insgesamt nur 3 weitere Kristalle, womit man auf die Summe von insgesamt 5 Aliens kommt. Was doch relativ weit entfernt von der 10 in Ben 10 ist. Dies ist sehr enttäuschend, vor allem wenn versprochen wird, mit seinem Lieblingshelden spielen zu können.

Grafik

Die spielbaren Aliens
NameFähigkeit
KrakeEnorm stark und kann mit seinen vier Armen auch schwere Kisten verschieben
InfernoBesteht aus Flammen und kann so hinderliches Feuer löschen
XLR8Durch Rollen an seinen Füßen kann sich Ben in dieser Form extrem schnell bewegen
KanonenkugelKann sich zu einem Ball zusammenrollen und so Gegner überrollen oder über Rampen springen
KletterrebeAls Kletterrebe kann Ben Gegner in Samen einfangen und sich an Lianen über Schluchten hangeln
Die Grafik von Ben 10 ist im Cel Shading Look gehalten. Cel Shading bedeutet, dass 3D Bilder wirken, als wären sie gezeichnet worden und ähneln den Bildern in einem Comic oder einer Zeichentrickserie. Somit entspricht sie dem Stil der Serie und Fans müssen sich nicht erst umgewöhnen. Leider hat die Grafik viele Fehler, und so steht Ben desöfteren in Mauern oder geht durch Türen, die überhaupt nicht als Verbindung zwischen zwei Räumen dienen sollten, und steht im Nichts. Positiv zu erwähnen ist jedoch, dass die Bewegungen und Kampfanimationen schön gestaltet sind und es Spaß macht, Ben beim Raufen zu beobachten.

Steuerung

Ben 10
XLR8 sondiert die Lage
Die Bedienung erfolgt über Wiimote und Nunchuk. Durch Schütteln der Wiimote kann Ben seine Gegner mit leichten und starken Attacken angreifen. Durch den gemeinsamen Einsatz von Knöpfen und schütteln kann man gewaltige Combos einsetzen. Diese sind im Gegensatz zu anderen Spielen leicht zu meistern und bestehen aus höchstens drei verschiedenen Kombinationen. Dadurch werden auch Kämpfe nicht nur zu einer ungezielten Schüttelorgie, sondern gestalten sich elegant.

Sound, Synchro und sonstiges

Die Musik ist sehr gelungen und fügt sich ohne nervende Stellen ins Spiel ein. In Kämpfen wird sie dramatischer und kraftvoller, während sie im normalen Spielgeschehen nett die Atmosphäre unterstützt. Auch die Kampfgeräusche sind sehr gelungen und klingen authentisch. Meine Meinung über die Synchronisation ist jedoch gespalten. Es werden die englischen Originalstimmen aus der Serie mit deutschem Untertitel benutzt. Dadurch geht zwar der Wortwitz nicht verloren, doch muss man Englisch eben auch verstehen. An sich sind die Untertitel sehr klein gehalten und man muss schnell lesen können, um sie komplett zu erfassen. Außerdem kann man sich dadurch nicht gleichzeitig auf das Geschehen auf dem Bildschirm konzentrieren, was stört, wenn man mitten im Kampf Anweisungen und Tipps von Gwen und Max erhält.

Zu zweit im Kampf

Ben 10
Ben in der Haut des heissen Inferno
Der Multiplayer in Ben 10 ist eine feine Sache. Dem zweiten Spieler ist es jederzeit möglich, dem Spiel beizutreten und es wieder zu verlassen. So kann man sich in schwierigen Kämpfen unterstützen lassen, ohne noch einmal ins Menü zurück zu müssen oder gar den Level neu zu starten. Auch Schalterrätsel, welche auf Schnelligkeit aufbauen, sind so leichter zu meistern. Störend jedoch ist die Kameraführung. Da man sich einen Bildschirm teilen muss, darf man sich auch nicht weit vom Partner entfernen, da dieser sonst nicht mehr zu sehen ist. Doch mit ein wenig Koordination ist auch dies kein Problem und man kann den Multiplayermodus mehr als gelungen nennen.

Fazit

Ben 10 ist ein kurzweiliges Spiel mit unterhaltender Story und einer Menge Humor. Nach jedem Level wird man durch lustige Zwischensequenzen und witzigen Sprüchen belohnt. Auch der Wechsel zwischen den verschiedenen Aliens macht Laune und bietet einen hohen Wiederspielwert. Als störend empfand ich einzig die schnellen und kleinen Untertitel und die beschränkte Auswahl von 5 Aliens. So kann ich Ben 10 allen Fans der Serie empfehlen sowie allen, die an einem Spiel für zwischendurch interessiert sind, um sich schnell die Langeweile zu vertreiben.


Wertung und weitere Informationen
  Bewertung
Grafik: 6 von 10
Sound: 8 von 10
Gameplay: 8 von 10
Atmosphäre: 7 von 10
 
73 73 von 100 Punkten
TitelBen 10 - Protector of Earth
GenreAction
EntwicklerHigh Voltage Software
PublisherD3 Publisher
Release25. Januar 2008
USKab 12 Jahren
Getestete PlattformNintendo Wii

Amazon.de "Ben 10 - Protector of Earth (Nintendo Wii)" bestellen



Trailer zu "Ben 10 - Protector of Earth"







weitere Artikel aus dem Ressort Games