Farscape


:: Season 1 DVD-Set
:: Season 2 DVD-Set
:: Season 3 DVD-Set


Fanartikel


Farscape
Season 2




REZENSION VON
Markus Rohde

RELEASE
31.03.2005

VERTRIEB
Koch Media GmbH

PRODUKTIONSLAND
Australien/USA

PRODUKTIONSJAHR
2000-2001

DISCS
8 DVDs

REGIONALCODE
2

LAUFZEIT
ca. 1041 min.

ALTERSFREIGABE
FSK 16

BILD
4:3

SPRACHEN
Deutsch ( 5.1)
Englisch ( 5.1)

UNTERTITEL
Deutsch

BESTELLEN


FORUM
Kommentare
  INHALT

Auch in der zweiten Staffel der vielfach preisgekrönten Serie "Farscape" werden John Crichton und die Crew des lebendigen Raumschiffes Moya mit Orten konfrontiert, von denen niemand dachte, dass sie existieren, und Gefahren ausgesetzt, von denen niemand je zu träumen wagte. Ein aufwändiges Weltraumspektakel, das durch brillante Charaktere, spektakuläre Spezial-Effekte, atemberaubende Action und feinen Humor zu fesseln versteht.

DIE DVD-BOX

Nach der Auflösung des Cliffhangers aus der ersten Staffel, legt die zweite zunächst sehr langsam los. Nach einem kleinen Durchhänger startet sie dann aber richtig durch. Farscape wird immer dichter, präsentiert sogar zwei Dreiteiler. Und an die Handlung des zweiten Dreiteiler wird unmittelbar angeknüpft. Man merkt das die Macher ihre Linie gefunden haben. Zudem sieht man endlich einmal eine Science Fiction-Serie die Exotik und schrägen Humor ausstrahlt. Da darf der Charakter Zhaan vor Hunger todbringende Blüten im Gesicht ausbilden oder John Chrichton im Körper von Aeryn Sun mit den Titten schwingen.

Das Bild auf den DVDs ist wie gehabt fantastisch. Im TV dürfte ein so klares Bild wohl nicht zu sehen gewesen sein. Dafür gibt es eben auch massige 8 DVDs im Set. Auf jeder DVD sind nur 3 Episoden.

Die Box zur zweiten Staffel steht der ersten in Nichts nach. Sie ist ebenso edel gestaltet und hat ein genauso umfangreiches, 36seitiges Booklet mit zahlreichen Infos.

Zwar gibt es nicht viele Audiokommentare, dafür aber durchaus interessante: In dem zur 4. Episode wird munter ganz allgemein über das Filmemachen geplaudert. Claudia Black übernimmt fast mehr die Rolle einer Interviewerin. Das Ganze ist mehr eine Lehrstunde als oft übliches Szenennacherzählen.

Nett ist, dass es Koch Media erneut gelingt, die Audiokommentare und auch die Charakterprofile deutsch zu untertiteln.


FAZIT

Wiederrum eine rundumgelungene Veröffentlichung. Ein Muss für Freunde guter Unterhaltung.

Dieses Review gibt es auch zum anhören. Dazu einfach unsere Radio-Sendungsseite besuchen oder hier (ab Minute 21:05) reinhören:

Get the Flash Player to see this player.


EPISODENVERTEILUNG

DISC 1
:: "Mind the Baby"
:: "Vitas Mortis"
:: "Taking the Stone"

Bonusmaterial:
:: Audiokommentar: Mind the Baby

DISC 2
:: "Crackers don't Matter"
:: "The way we weren't"
:: "Picture if you will"

Bonusmaterial:
:: Audiokommentar: Crackers don't Matter

DISC 3
:: "Home on the remains"
:: "Dream a little dream"
:: "Out of their minds"

DISC 4
:: "Look at the Princess – Part 1: A Kiss is but a kiss"
:: "Look at the Princess – Part 2: I do, I think"
:: "Look at the Princess – Part 3: The Maltese Crichton"

DISC 5
:: "My three Crichtons"
:: "Beware of dog"
:: "Won't get fooled again"

Bonusmaterial:
:: 2 Audiokommentare: Won't get fooled again

DISC 6
:: "The locked"
:: "The ugly truth"
:: "A Clockwork Nebari"

DISC 7
:: "Liars, Guns and Money – Part 1: A not so simple Plan"
:: "Liars, Guns and Money – Part 2: With Friends like these"
:: "Liars, Guns and Money – Part 3: Plan B"

DISC 8
:: "Die, me dichotomy"

Bonusmaterial:
:: Audiokommentar: Die, me dichotomy
:: Video Profile: Chiana (Gigi Edgley)
:: Video Profile: Scorpius (Wayne Pygram)
:: Video Profile: Crais (Lani Tupu)
:: Entfallene Szenen