Fan Fiction


:: Übersicht
:: Kommentare


:: Im PDF-Format downloaden


:: Einleitende Worte
:: Vorwort
:: Prolog
:: 1. Kapitel
:: 2. Kapitel
:: 3. Kapitel
:: 4. Kapitel
:: 5. Kapitel
:: 6. Kapitel
:: 7. Kapitel
:: 8. Kapitel
:: 9. Kapitel
:: 10. Kapitel
:: 11. Kapitel
:: 12. Kapitel
:: 13. Kapitel
:: 14. Kapitel
:: 15. Kapitel
:: 16. Kapitel
:: 17. Kapitel
:: 18. Kapitel
:: 19. Kapitel
:: 20. Kapitel
:: Epilog


Mirror Universe


"Rebellen"

von Mario Scholz

Einleitende Worte


 « :: Kommentare :: » 

Nun ist es endlich soweit – die erste Geschichte rund um die Rebellen im Paralleluniversum ist komplett.
Lange hat es gedauert – verdammt lange, wie diejenigen, die bereits seit der Veröffentlichung des ersten Stückchen Textes auf meiner Homepage dabei sind, sicherlich wissen.
Aber es hat sich gelohnt! Zumindest für mich – die Arbeit an dieser Geschichte hat mir eine Menge Spaß und Freude bereitet, und ich hoffe doch sehr, daß Ihr ebensoviel Spaß und Freude beim Lesen haben werdet.
Bei einigen scheint das bereits der Fall zu sein – während meiner Arbeiten habe ich des öfteren E-Mails bekommen, in denen mir gesagt wurde, wie gut meine Geschichte angekommen sei, und wann es denn nun endlich weitergehe. Das geht einem Autor natürlich runter wie Öl, und es hat mich auch immer wieder motiviert, weiterzumachen. Ich danke Euch allen dafür!
Doch so ein Roman entsteht selbstverständlich nicht durch eine einzige Person, und so gibt es auch in diesem Fall einige Personen, die ganz entschieden geholfen haben, daß ihr diese Zeilen nun lest.
Ganz besonders erwähnt werden muß hier wohl Alexander Gruel, der zunächst nur einer derjenigen war, die mir ihre Meinung über Mirror Universe: Rebellen mitteilten, der im Laufe der Zeit jedoch zu jemandem wurde, den ich bei Problemen mit der Story um seine Meinung und seine Vorschläge bitten konnte, und der regelmäßig seinen Kommentar zu neuen Passagen der Geschichte abgab.
Vielen Dank, Alex, ohne dich würde der Roman wohl ganz anders aussehen!
Auch bei Volker Simshäuser und dem Star Trek: The Lost Mission Team muß ich mich bedanken – er lieh mir freundlicherweise den Charakter des Commander Simsk, und war auch stets bereit, seine Meinung zu meinem Werk abzugeben.
Volker, ich hoffe, daß unsere geplante Zusammenarbeit an einer der Lost-Mission-Geschichten mal Wirklichkeit wird – ich würde mich jedenfalls sehr freuen!
Dann wäre da noch Markus Rohde vom Corona Magazine und SF-Radio. Kennengelernt habe ich ihn, als der Corona zur Veröffentlichung von Fan Fiction aufforderte. Wohl wissend, daß meine Geschichte viel zu lang sein würde, schrieb ich ihm trotzdem und hoffte auch eine Hompageveröffentlichung oder wenigstens einen Link. Markus jedoch zeigte sich so angetan, daß er kurzerhand beschloß, die Story stückchenweise zu veröffentlichen.
Überhaupt gehörte auch er zu den Leuten, die regelmäßig die neuesten Passagen zu lesen bekamen und mir ihre Meinung dazu mitteilten. Markus, auch du hast mir mit deinen Kommentaren sehr geholfen, die Geschichte zu dem zu machen, was sie heute ist.
Auch Bettina Lassmann soll hier nicht ungenannt bleiben – sie wies mich auf die deutlichen Schwächen im Anfang der Geschichte hin und schickte auch gleich umfangreiche Tips mit, wie man diese Teile verbessern könnte. Danke Bettina!
So, nun habe ich Euch aber lange genug vom lesen abgehalten – also viel Spaß!

Mario Scholz, Dezember 2000

 « Seite 1 »