Fan Fiction


:: Home
:: Autoren-Index


:: Alias (1)
:: Andromeda (1)
:: Babylon 5 (3)
:: Crusade (1)
:: Buffy (3)
:: Crossover (4)
:: Farscape (3)
:: Mission Erde (1)
:: SF & Phantastisches (5)
:: Star Trek (49)
:: Stargate SG-1 (20)
:: The X-Files (2)


Babylon 5


"Same old story"

von Dorit

Teil 1


 « :: Kommentare :: » 

Alle Sinne in Alarmbereitschaft, schlich die in dunkle Sachen gekleidete Gestalt, durch den Korridor. Nur durch die eingeschaltete Notbeleuchtung beschienen, das jedoch auch nur spärlich. Würde der Verfolgte nicht über telepatiche Fähigkeiten verfügen, er hätte seinen Verfolger nicht bemerkt.
Vor sich hörte er plötzlich ein Geräusch. Er blieb stehen und zwang sich ruhig zu atmen. Nur nicht bewegen oder sonst irgendein Geräusch machen, das den Mann vor ihn gewarnt hätte.
Und dann war auf einmal die Hölle los! In seinem Kopf vernahm er Geräusche, sah Bilder, wie sie grauenvoller nicht hätten sein können. Die Schmerzen wurden immer unerträglicher und er fiel zu Boden. Alle Versuche der Schmerzen auf herkömmliche Art und Weise Herr zu werden schlugen fehl.
"Ah, sieh mal einer an! Sie sind also der große Marcus Cole, vor dem mich alle gewarnt haben. Aber so groß fühlen sie sich im Moment wohl nicht?", fragte der Telepat mit beißendem Spot in der Stimme.
"Es scheint so, als würde ich doch gewinnen." Während er dies sagte, bückte er sich zu Marcus Cole hinunter sah im in die Augen und fuhr dann fort:
"Aber ganz unter uns, ich werde den anderen nicht sagen das sie so jämmerlich versagt haben. - Oh ich glaube, ich muss jetzt gehen! Die Kavallerie rückt an!"
Er war knapp drei Schritte weit gekommen, als Marcus ihm mit seinem Minbari Kampfstab auf die Schulter tippte.
"Nur nicht so schnell mein Freund! Wir beide müssen uns noch über etwas unterhalten."

Marcus betrachtete sein Gegenüber, ohne irgendwelche Emotionen erkennen zu lassen.
Abschätzend sahen sie sich beide an. Wobei im Blick des Telepaten eine gehörige Portion Angst zu erkennen war.
Mit zusammengekniffenen Augen sah der Telepat Marcus an. Es war ein deutliches Zeichen dafür das er seine Fähigkeiten anwendete.
Doch Marcus begegnete ihm nur mit einem hintergründigen Lächeln.
"So wie ich es sehe, sollten wir jetzt zum Kern der Sache kommen! Wir könnten natürlich auch warten bis die Anderen hier sind, aber ich glaube die sind noch schlechter auf sie zu sprechen als ich es momentan bin.", sagte Marcus in ruhigem Ton.
Der Telepat hatte sich in der Zwischenzeit wieder etwas gefangen und antwortete dementsprechend.
"Ich habe keine Lust und auch nicht die Absicht mich mit ihnen zu Unterhalten. - Also lassen sie mich durch! ", fügte er nochmals seine Fähigkeiten einsetzend hinzu.
"Ich glaube da muss ich sie enttäuschen. Ich werde jetzt bis 5 zählen und sie werden mir dann, schön alles der Reihe nach erzählen, andernfalls..."
Abschätzend standen sie sich gegenüber und beiden sah man an, das sie keinen Schritt zurückweichen würden.
" 1 - 2 Überlegen sie nicht zu lange! 3 - 4 - 5! Also, wie haben sie sich entschieden?"
Lange brauchte Marcus nicht auf seine Antwort warten. Denn der Telepat zog eine PPG aus seiner versteckten Manteltasche. Doch zum Zielen kam er nicht mehr, da hatte Marcus ihm schon die Waffe aus der Hand geschlagen.


*    *    *

Schon als sie die Ebene betraten, vernahmen Security Chief Zack Allen und seine 4 weiteren Sicherheitsleute die Kampflaute. Ein ziemlich seltsam aussehender Mann, hatte sie darüber informiert, das hier unten, in Down Below, "etwas im Gange war", wie er es ausdrückte. Schnell liefen sie in die Richtung, aus der der Lärm zu ihnen herüberdrang. Auf halben Weg, kam ihnen eine Gestalt entgegen, die sich bei näherem Betrachten als Ranger Marcus Cole heraus stellte.
"Schön das sie auch noch kommen Zack. - Sie finden das Ungeziefer weiter hinten an eine Wand gelehnt. Ach und sagen sie ihren Männern sie sollen aufpassen unser Gast ist ein Telepath. Er... "
Weiter kam Marcus nicht mehr, er fiel ohnmächtig zu Boden. Schnell sprang Zack auf ihn zu.
Während er neben Marcus kniete, befahl er seinen Männern:
"Schafft der Kerl weg, und lasst keinen zu ihm. OK, ihr habt gehört was Mr Cole gesagt hat, also seit vorsichtig."
Dann wandte er sich seinem Kommunikator zu:

 « Seite 1 »