Doctor Who


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 5x01 The Eleventh Hour
:: 5x02 The Beast Below
:: 5x03 Victory of the Daleks
:: 5x04 The Time of Angels (1)
:: 5x05 Flesh and Stone (2)
:: 5x06 Vampires of Venice
:: 5x07 Amy's Choice
:: 5x08 The Hungry Earth (1)
:: 5x09 Cold Blood (2)
:: 5x10 Vincent and the Doctor
:: 5x11 The Lodger
:: 5x12 The Pandorica Opens (1)
:: 5x13 The Big Bang (2)
:: 5x97 Space
:: 5x98 Time
:: 5x99 A Christmas Carol


Doctor Who Episodenguide


5x97 "Space"

[dt. Titel noch nicht festgelegt]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Review :: Eure Meinung (2) » 
Eure Meinung - Leserkommentare zur Folge
30.03.11, 12:57 Uhr
Andie
Benutzer/in


registriert seit:
Mai 2008
Wääääh... ich hoffe, dieser Zweiteiler war kein Omen für die sechste Staffel... und es gibt nicht mal die Ausrede, dass ein externer Autor hier Mist gebaut hat.

"Time" und "Space" wurden nach Ausstrahlung in Großbritannien als sexistisch kritisiert, und selbst wenn man in der Beurteilung nicht so weit gehen will, kann man sagen, dass Amy in dieser Doppelepisode gut ihr Fett wegkriegt: Sie ist dumm, faul, ahnungslos, narzisstisch, hat von Technik keine Ahnung, beheizt Rorys Männerfantasien nach einem Dreier, kann nicht autofahren und hat (ganz berechnend) ihre Fahrprüfung nur durch den Einsatz ihres Minirocks bestanden. Rory kommt etwas besser weg, da er Interesse für das Steuern des Raumschiffs entwickelt, hat aber trotzdem den Job des Dämlacks vom Dienst. Spontan fiel mir bei einer Szene ein Douglas Reynholm-Zitat aus The IT Crowd ein:
"The glass ceiling is now a glass floor. The women are floating above it and the men are just looking up at them."

Nun muss man nicht päpstlicher als der Papst sein und kann auch bei Doctor Who über manches hinwegsehen. Allerdings speist sich das Fernsehspecial nicht aus interessanten oder auch selbstironischen Dialogen (->Tonight's the Night) oder einer unverbrauchten Idee (das Motiv einer TARDIS in einer anderen TARDIS gab es schon in ->Time Crash oder in der allerletzten Tom-Baker-Episode von 1980), es ist keine Hommage wie die genannte Miniepisode Time Crash und treibt auch nicht die Handlung zwischen Staffel 5 und 6 voran. Den kompletten (Mainstream-)Witz erhält es durch das Companion-Bashing.

In einer Mitchell & Webb-Sound-Episode (die ironischerweise die Doctor Who-Proms persifliert) fragt ein Radiomoderator einen Opernintendanten, warum klassische Musik versucht, sich massentauglich zu verkaufen (Fussballstadien versuchten ja auch nicht, die Hörer klassischer Musik anzuziehen) und warum man nicht ein Schild ans Opernhaus hängt mit der Aufschrift "If you don't like classical music, get lost". Genauso könnte man bei Doctor Who ein Schild aufstellen: Wenn ihr seichtes Geplänkel zwischen einem Teenie, seinem etwas doofen Ehemann und dem exzentrischen Hausfreund wirklich lieber als Raumschiffe, Aliens, Zeitreisen mögt - kuckt kein Doctor Who.

Ein Stern gibt es noch dafür, dass man zwischen den Staffeln mal wieder einen Blick in die TARDIS erhaschen konnte - das wars dann aber auch schon.

PS: Zugegebenermaßen ist es etwas albern, über ein Fernsehspecial einen Text zu verfassen, den zu lesen länger dauert als das Ankucken des Specials selbst... allerdings ist die Messlatte bei DW eben etwas höher und die Enttäuschung über ein plattes Special etwas größer...
13.06.12, 12:51 Uhr
DevilGB
unregistriert


Ich möchte nur kurz anmerken das dies kein normales Special ist sondern ein Comic Relief Special und da ist es normal wenn Dr Who nicht normal ist ;-) Das ist England und englischer Humor