Doctor Who


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier
:: Staffel Fünf
:: Staffel Sechs
:: Staffel Sieben


:: Staffel Eins
:: Staffel Zwei
:: Staffel Drei
:: Staffel Vier


:: 5x01 The Eleventh Hour
:: 5x02 The Beast Below
:: 5x03 Victory of the Daleks
:: 5x04 The Time of Angels (1)
:: 5x05 Flesh and Stone (2)
:: 5x06 Vampires of Venice
:: 5x07 Amy's Choice
:: 5x08 The Hungry Earth (1)
:: 5x09 Cold Blood (2)
:: 5x10 Vincent and the Doctor
:: 5x11 The Lodger
:: 5x12 The Pandorica Opens (1)
:: 5x13 The Big Bang (2)
:: 5x97 Space
:: 5x98 Time
:: 5x99 A Christmas Carol


Doctor Who Episodenguide


5x10 "Vincent and the Doctor"

[Vincent und der Doktor]


 « Kurzinhalt :: Inhalt :: Review :: Eure Meinung (20) » 
Seiten (2) 1 2
Eure Meinung - Leserkommentare zur Folge
06.06.10, 16:35 Uhr
DarkAngel
Snob-Antiker


registriert seit:
Jul 2006
Ganz ganz großartige Folge, wunderbar sentimental und eine Verbeugung vor einem großen Künstler (auch wenn ich mit seinen Bildern persönlich nicht unbedingt so viel anfangen kann, aber das ist eben Geschmackssache)

Viel mehr braucht man da nicht zu sagen.
www.stargate-universe.de - Das älteste deutsche Stargate Foren Rollenspiel
06.06.10, 16:36 Uhr
FD
unregistriert


Den Anfang und das Setting fand ich interessant und auch gut umgesetzt, aber das wars auch schon.

Das Monster war sinnlos. Vincent fand ich auch nicht besonders realistisch dargestellt, war ziemlich schöngefärbt und romantisiert. Der Flirt von Amy mit dem alten Knacker hat von der Chemnie gar nicht gepasst. Dazu noch das rührselige gefühldusselig triefende Ende, lasst uns alle Ringelpiez mit Anfassen spielen, war so ...
06.06.10, 16:46 Uhr
muerps
I am a Master


registriert seit:
Feb 2009
Hab zwar schon im Tea-Time-Thread meine Begeisterung ausgedrückt, aber hier nochmal: Sehr schöne, leise Folge. Bestätigt es mal wieder, dass Folgen, in denen der Doctor hilflos ist (hier gegenüber Vincents Depression), potentiell schöne Folgen sind.
http://doctorwho.blogger.de/
06.06.10, 18:05 Uhr
DerGendo
Über beide Ohren verliebt in Amy Pond


registriert seit:
Apr 2008
Für mich eine der schönsten Folgen aus 47 Jahren Doctor Who.
06.06.10, 18:22 Uhr
FantasticTardis
Benutzer/in


registriert seit:
Mai 2010
Eine ganz, ganz, ganz, ganz großartige, wunderschöne Folge.

Angefangen von der Farbgebung des Sets, einfach alles mit viel Liebe zum Details und als bewundernde Hommage an einen zu Lebzeiten verkannten Künstler, bis hin zur darstellerischen Leistung der Schauspieler und der Geschichte. Dass das komische Hühnermonster eigentlich nicht wirklich ausschlaggebend für die Folge war, muss ich ja eigentlich nicht erwähnen.
Ganz großartig. Und ich hab doch wirklich sehr tränennasse Momente in dieser Folge gehabt...

Für mich persönlich eine der schönsten Folgen der Staffel.
Es muss nicht immer Action and Adventure sein, nein ich bin ja eh ein Fan der kleinen, leisen Folgen. Und schön fand ich auch, dass es sich hierbei vielleicht auch um eine Hommage an die alte Grundidee von Doctor Who handelt. Zeitreisen im Sinne von Bildung. Eine kleine, kunstgeschichtliche Reise zurück in der Zeit.

06.06.10, 18:29 Uhr
maku1511
unregistriert


Die Andeutungen zum großen Finale habe ich persönlich verpasst, wobei mir das aber sehr gefallen hat.

Die Highlights der Folge waren für mich:

- Amy hat den Doctor fast zu Tode erschreckt.
- Der Museumsangestellte, der Gott und die Welt nicht mehr verstand, nachdem van Gogh ihm tränenüberströmd gedankt hat.
- Das Bild mit der Vase und der Widmung für Amy.
- Die mit Plakaten zugekleisterte TARDIS und die Tatsache, dass diese nach der Reise verbrannte und verschwunden waren.


Alles in Allem hat es Spaß gemacht. Freue mich auf die nächste Folge.
06.06.10, 18:35 Uhr
muerps
I am a Master


registriert seit:
Feb 2009
Zitat:
Zitat von maku1511

- Der Museumsangestellte, der Gott und die Welt nicht mehr verstand, nachdem van Gogh ihm tränenüberströmd gedankt hat.

Ich hab Bill Nighy nie für einen besonders großartigen Schauspieler gehalten, bis ich ihn mal in "State of Play" gesehen hatte. Diese Rolle hier war wieder eine Paraderolle für ihn.
http://doctorwho.blogger.de/
07.06.10, 12:26 Uhr
Who the F***
unregistriert


Optisch teilweise gelungen, Inhaltlich fast komplett misslungen.
07.06.10, 13:10 Uhr
maku1511
unregistriert


Zitat:
Zitat von muerps

Zitat:
Zitat von maku1511

- Der Museumsangestellte, der Gott und die Welt nicht mehr verstand, nachdem van Gogh ihm tränenüberströmd gedankt hat.

Ich hab Bill Nighy nie für einen besonders großartigen Schauspieler gehalten, bis ich ihn mal in "State of Play" gesehen hatte. Diese Rolle hier war wieder eine Paraderolle für ihn.


Och, der Schauspieler und seine Leistungen waren mir eigentlich egal, weil ich ihn eh nicht kenne...

Ich fand nur die Szene lustig.
07.06.10, 14:44 Uhr
Anni
unregistriert


Diese Folge ist definitiv eine meiner Lieblingsfolgen, vielleicht auch weil ich eine starke persönliche Bindung zum Werk von van Gogh habe, zwar fand ich das Monster irgendwie etwas merkwürdig, aber die Idee, dass dieser arme Mann, ein Genie ist, was er natürlich auch war, und eine Art besonderer Wahrnehmung für das Übersinnliche hat (ähnlich wie in Folge 3x02 "The Shakespeare Code" Shakespeare) fand ich super. Nun ja, es ist eine deutliche Parallele zu 3x02 ebenso wie die Widmung auf dem Bild/der Sonnette es ist, aber eine wirklich wunderbare Folge, die mich zum Weinen gebracht hat.
Sentimentalität, wie manche vielleicht abfällig sagen, tut der Serie ab und an ganz gut. Ich auf jeden Fall liebe diese Folge! Habe aber auch schon im Vorfeld begeistert auf diese Folge gewartet.
07.06.10, 17:32 Uhr
Jane Marple
Moderator/in
SF-Radio Team




registriert seit:
Jul 2006
Als kleine Beigabe zum Thema:

http://www.youtube.com/watch?v=dipFMJckZOM
Jedes Ding hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.
(Karl Valentin)
07.06.10, 19:52 Uhr
yubaba
yubaba


registriert seit:
Okt 2009
Dieser Episode stehe ich sehr zwiegespalten gegenüber.

Da wäre die doofe Monsterjagd auf das blinde Riesenhuhn mit dem Slapstick-Doc auf der einen Seite.

Da war aber auch diese ganz zarte Beinaheromanze zwischen Amy Pond und Vincent van Gogh, und diese wunderbaren berührenden Szenen die hier schon angesprochen wurden, wie der Nachthimmel durch van Gogh's Augen.
"Vincent and Amy" wäre eigentlich der passendere Titel gewesen.

@muerps: der Schluss-Monolog des Museumskurators war für mich die beste schauspielerische Leistung der ganzen bisherigen 5ten Staffel.
Und die Musik dazu ( Chances von Athlete ) hat auch sehr gut dazu gepasst.


Thanks für den youtube link
who-groupie
07.06.10, 21:26 Uhr
Sasphyria
unregistriert


Oh ich liebe History Folgen! Und ich mag Folgen, in denen mal nicht gleich die ganze Welt gerettet werden muss.

Diese hier hatte beides! Also deshalb auch die 5 Sternchen von mir!
08.06.10, 01:17 Uhr
Traceelord
Timelord Victorious, Aushilfs - Terminator und the Oncoming Storm


registriert seit:
Jul 2009
Eine tolle Folge. Meiner Meinung nach eine der besten dieser Staffel
08.06.10, 19:34 Uhr
FantasticTardis
Benutzer/in


registriert seit:
Mai 2010
@Jane Marple

Ah, das Lied hab ich mir auch direkt nach der Folge angehört. Lustigerweise genau den gleichen Link (hihi)


Der Monolog am Schluss war auch ganz großartig und hat nochmal schön viele Tränchen fließen lassen. Ich bin generell ein Befürworter für kleine, feine Folgen, die ein wenig zum Nachdenken anregen, was nicht heißen mag, dass ich die abenteuerlustigen Folgen nicht auch mag, es hat beides etwas für sich, aber solche besonderen Folgen geben der ganzen Serie doch noch etwas ganz spezielles. Das fand ich zum Beispiel bei Torchwood auch schon so schön, wo es ja viele solcher Folgen gab und wo mir persönlich ganz besonders "Random Shoes" in Erinnerung geblieben ist, einfach weil sie so leise daherplätscherte und es nun überhaupt nicht um ein großes, böses Alien (Na gut, hier gab es ein Riesenhuhn, aber das war doch eher nebensächlich )ging, sondern um einen einfachen, etwas freakigen, aber liebenswerten Typen. Aber ich schweife ab, haha.

Also: Noch mehr solcher Folgen bitte
30.06.10, 11:08 Uhr
harmlos
Benutzer/in


registriert seit:
Okt 2006
Emotional eine Spitzen folge, hat sehr viel spass gemacht sie zu sehen.
Natürlich auch super mal ne Richtige Zeitreisen Folge zu sehen wo es darum geht eine Berühmtheit sehen zu können. Bitte mehr davon.
Genial natürlich die Szene als der Museums Typ sagt, was er so von Van Gogh hält.
Auch wenn mir die Bilder von ihm nicht so gefallen, find ich es natürlich super das ihm mit soner folge nen Denkmal gesetzt wurde :-)
13.01.11, 09:16 Uhr
Oelkaennchen
unregistriert


Am besten gefiel mir Bill Nighy . Wer einmal "Tatsächlich Liebe" gesehen hat weiß was ich meine.
Der hat es einfach drauf , die etwas schrägen Typen zu spielen.
Das Monster war , dafür daß es so tödlich beschrieben wurde einen Ticken zu harmlos und zu leicht zu bekämpfen . Also unnötig .
Das war wohl der Aufhänger um eine ansonsten schöne Folge darumherum zu stricken.
13.01.11, 09:17 Uhr
Oelkaennchen
unregistriert


Wertung ! Ein Stern Abzug für die nicht sehr gut umgesetzte Monsterbekämpfung.
21.01.12, 18:08 Uhr
CD&C
everlivng term & infantile killer


registriert seit:
Dez 2006
Ganz wundervolle Folge!

Erstaunlich wie wenig es teilweise braucht um perfekt unterhalten zu werden. Gerade am Ende wenn Vincent van Gogh sein eigenes Vermächtnis erleben darf und seine Seele somit etwas Ruhe findet, einfach nur schön .

Dazu etwas Slapstick mit dem Doktor und dem unsichtbaren Monster und etwas Romantik zwischen Amy & Vincent, was will man mehr ...



... ok, vielleicht nicht ständig daran denken zu müssen dass es falsch ist wie unbekümmert Amy ist, schliesslich hat sie gerade erst Rory verloren . Ich weiss, er hat seit der letzten Folge nie "existiert" und ihr Verhalten macht absolut Sinn, nur kommt es eben ziemlich schräg rüber!

Zumal Amy sich in "Flesh & Stone" noch an alle im Riss verschwundenen Personen erinnern konnte und der Doc ihr sagte dass sie es kann weil sie neben dem Riss aufgewachsen ist und nun "Special" wäre. Aber wohl nicht "Special" genug sich an Ihren eigenen Mann zu erinnern .
Kommt Zeit ... kommt CD&C!
Seiten (2) 1 2